ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3784

intel (AMD)-Rechner für Liebhaber

Autor: thyl - Datum: 30.06.2005

Für diejenigen unter Euch, die immer noch denken, Leute, die ihre intel-kompatiblen Rechner selbst zusammenbauen, wären Geizkrägen, es geht auch anders.

Den Windows-Teil unten einfach überspringen.

Kommentare

Hehehe

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 30.06.2005 | #1
Floppy

A floppy drive is still a basic tool for system construction, [...]

Floppy... ja, das werden sie sich nicht abgewöhnen...

Von: JCBone | Datum: 30.06.2005 | #2
...das rührt wohl daher, daß sie alle den großen Viren-Bang erwarten... "auf jeden Fall kann ich dann wieder Dos 6.2.2 fahren, hab ich zur Sicherheit immer im Regal stehen"... *g*

????

Von: Jörn (der andere) | Datum: 30.06.2005 | #3
wo ist der Nachrichtenwert?
Das es auch teure PCs gibt??? Naja, echt wichtig :-)

MG ist keine Nachrichtenseite...

Von: Yemeth | Datum: 30.06.2005 | #4
...eher wohl das, was man heutzutage als "blog" bezeichnen würde.
In diesem sinne, lass sie schreiben, was ihnen grade einfällt... nachrichten gibt's an anderer stelle.

schon zusammengebaut:

Von: radneuerfinder | Datum: 30.06.2005 | #5
• Dual 2.7GHz PowerPC G5
• 8GB DDR400 SDRAM (PC3200) - 8x1GB
• 2x400GB Serial ATA-Laufwerk - 7200 U/Min.
• 16x SuperDrive Laufwerk Dual Layer (DVD±R/CD-RW)
• NVIDIA GeForce 6800 GT DDL - 256MB GDDR3 SDRAM
• Apple Cinema HD Display (30" Flachbildschirm)
• Apple Cinema HD Display (30" Flachbildschirm)
• Internes 56K V.92 Modem
• AirPort Extreme Karte
• Gigabit Ethernet PCI-X Karte
• Fibre-Channel-PCI-X-Karte (mit SFP-auf-SFP kabel)
• Bluetooth Modul + Apple Wireless Keyboard & Mouse
• Mac OS X
• AppleCare Protection Plan - Power Mac


Preis:
Eur 11.426,75
MwSt.:
Eur 1.828,28
Summe:
Eur 13.255,03

@radneuerfinder

Von: wolfgang | Datum: 30.06.2005 | #6
du hast das xserveRAID vergessen !

( oder für was hast du die FC karte eingebaut ? )

wenn schon, dann ordentlich !!!

Ist doch schön zu sehen...

Von: dermattin | Datum: 30.06.2005 | #7
...dass man Macs in der Highend Klasse knapp für den halben Preis bekommt (5.9XX Euro in AMD Mühlenausstattung). Hoffentlich gilt das auch für Mintels...

Und...

Von: Hägar | Datum: 30.06.2005 | #8
dann knall noch mal 6.000 Euro auf die AMD Mühle drauf, denn erst dann hast du das gleiche Highend System. Oder waren in deiner Berechnung zwei 30 Zöller dabei?

Und...

Von: thomm | Datum: 30.06.2005 | #9
trotzdem läuft auf der AMD-Mühle nur irgendein Schrottbetriebssystem und kein Mac OS X, da kannst Du aufbohren und investieren wie Du willst :-P

Hägar

Von: dermattin | Datum: 30.06.2005 | #10
"Oder waren in deiner Berechnung zwei 30 Zöller dabei?"

Ne, waren bei der AMD Mühle zwei 30 Zöller dabei?

Apropos...

Von: dermattin | Datum: 30.06.2005 | #11
Mit Dell Schirmen und nur 4 Gig Ram ist der Mac nochmals knapp 900 Euro günstiger.

Wo ist dieser System-Vergleich passend?

Von: johngo | Datum: 30.06.2005 | #12
Eine 7800er ist schon fast doppelt so
schnell wie eine 6800er. Zudem
ist ist sie auf einem PC schneller, wie
auf einem Mac und das PC-Teil hat
davon sogar noch derer Zwei!

Theotretisch müsste also der PC eine
bis zu 6-8mal schnellere Grafik haben!

Wenn man Preise gegenrechnet, dann
sollte die gesamte Systemleistung
möglichst identisch sein!

Gruss

johngo

@thomm

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 30.06.2005 | #13
Da sich NeXTSTEP wohl mit so was (2 CPUs, PCIe, 2 GPUs) verschlucken würde, hast Du wohl Recht mit den Betriebssystemen. Aber mit berechtigtem Optimismus hoffe ich: nur noch 1.5 Jahre lang.

Das ist aber für den Artikel nicht der Punkt. Musst Du Dir mal die Garantiezeiten der Teile ansehen, 3-5 y. Das Potential für Qualität ist in der HW vorhanden, jetzt noch ein richtiges BS...

@Thyl

Von: thomm | Datum: 30.06.2005 | #14
*lach


Hmm, gibst Du mir das schriftlich, dass Du dann diese 3-5 Jahre alte Technik einsetzen wirst? :-)
Und das im schnelllebigem PC-Markt?

Diese jetzt so rasent schnelle Technik reicht doch dann lt. Spezialisten höchstens für nen Standardtaschenrechner (also nichtmal wissenschaftlich)

Zum Thema Intel ist auch die aktuelle Klage...

Von: MichaelK | Datum: 30.06.2005 | #15
von AMD nicht uninteressant: [Link]

Bei aller Begeisterung für die denkbaren Intel-CPUs der kommenden Jahre sollte mensch auch die Geschäftspolitik berücksichtigen, die mich - sollten AMDs Behauptungen stimmen - doch eher an Mafia-Methoden erinnern als an alles andere. Vielleicht sollte der Wechsel auch unter diesen Gesichtspunkten mal bewertet werden.

Viele Grüße

Diskettenlaufwerke

Von: xp_erince | Datum: 30.06.2005 | #16
leider braucht man es doch!

zumindest wenn man sein XP auf eine SATA Platte installieren will. Da muß man mit F6 dem XP die Treiber nachliefern.

Und schon wird man nach einer Diskette gefragt.

Auch eine SP2 XP CD fragte nach den SATA-Controller Treiber für mein Motherboard.

taugen die Chipsätze was?

Von: don.redhorse | Datum: 30.06.2005 | #17
Moinsen!

Was mich viel mehr interessiert, taugen die Chipsätze was? Wenn ich starken Traffic im LAN und auf den Platten habe, dazu noch eine hohe CPU Auslastung will ich trotzdem noch ein stabiles System haben. Die nForce 2, VIA KT8xx Kisten usw. die ich bisher in die Finger bekommen hatte konnten genau das nicht. Sobald auf dem Netz mehr zu tun war (mehrere Netzwerkkarten, je eine Karte für ein Subnetz) und dazu dann eben die Platten was zu tun bekamen (FileServer halt) stiegen endweder die Netzwerkkarten aus, oder aber ein Satz Platten meldete sich ab, bzw. die Controllerkarte. Wenn mein G5 100 % CPU Last zeigt und massig Traffic übers Netz geht und die Platten mit 40 Mb/s schaufeln (SATA auf PCI-X SATA) macht die Kiste das stundenlang, ok, die Lüfter drehen dann höher, aber die Kiste läuft.
Werden die Macs das mit den Intelchipsätzen auch schaffen? Bekommen wir dann auch IRQs und den ganzen Schei*? Davor graut es mir, ihr glaubt gar nicht wie es mir davor graut.
Hat schonmal wer bei nem DummenDOSenDing (DDD) wärend des brennens einer DVD eine FW Platte abgezogen? Ist schön wenns RWs sind, die kann man wenigstens nochmal brennen... Wenn nächstes Jahr noch ein DualCore+ Dual CPU G5 Mac kommt werde ich mir wohl noch einen kaufen, je nach Chash Lage halt, aber vor den Intel Chipsätzen...

Wenn ich mich recht entsinne

Von: Patrick | Datum: 30.06.2005 | #18
..haben wir IRQs doch längst, oder? Wir müssen uns nur nicht mit rumschlagen....

Und von der Funktionsweise hab ich gar keine Bedenken bei PC-Hardware, unser Kaufgrund für Apple ist das Betriebssystem und das Rechnerdesign.

Wenn interessiert was drin ist? Vor allen ist an den aktuellen Maschinen wenig schönzureden, Apples Rechnerpower hinkt in den meisten Fällen hinterher....

@thomm

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 01.07.2005 | #19
Lach nicht, aber meine Matrox-Graphikkarte unter NeXTSTEP war in der (langen) Garantiezeit zweimal kaputt und wurde anstandslos getauscht. Dass das trotzdem kein gutes Licht auf Matrox wirft, sei mal dahingestellt. Und einen Speicherriegel (der damals noch über 1000 DM gekostet hatte), konnte ich auch mal nach über 2 Jahren (5 y Garantie) umtauschen. Mein derzeitiges Mac-Mainboard Sawtooth habe ich jetzt auch schon seit 2000. Es gibt durchaus Komponenten, die auch längere Zeiträume im Rechner bleiben, vor allem, wenn sich die Verwendung eines solchen Rechners nicht nachhaltig ändert.