ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3808

Was vom Montag übrigbleibt

Ich hasse Branchenkreise…

Autor: dk - Datum: 18.07.2005

Es gibt Gerüchte, die wollen einfach nicht sterben. Und es gibt Onlineredaktionen, die diese Scheißhausparolen sogleich zu scheinbaren Fakten und Tatsachen umschreiben. Jüngst wieder einmal beim Wallstreet Journal und darauf folgend beim Spiegel geschehen.

Da beschwören »Branchenkreise« – es könnte sich dabei um den kopierenden Praktikanten oder die Küchenhilfe aus der Kantine handeln – nicht bestätigte Gespräche zwischen Apple und Medienunternehmen, und alle glauben es. Apple bringt also einen iPod, auf dem wir in Zukunft TV-Serien und Spielfilme schauen sollen? Aha, na dann, freies Land. Aber im Ernst: wir können selbst bei guten Kamera-Displays im Sonnenlicht nichts mehr sehen. Und da wollen »Branchenkreise« jetzt plötzlich einen Markt entdeckt haben? Nee, ist klar, wir schauen demnächst sogenannte Blockbuster auf einem 5 Zentimeter-Display und jubilieren ob der technischen Möglichkeiten? Wohl kaum – eher werden wir den Kopf schütteln ob der menschlichen Beschränktheit, egal, ob es sich nun um »gut informierte Branchenkreise« oder tagträumende User handelt.

Kommentare

.... und Onkel Heise nicht vergessen ;-)

Von: Borbarad | Datum: 18.07.2005 | #1
[Link]

Gibt's noch keinen Hirn-Plug?

Von: dieter | Datum: 18.07.2005 | #2
Mit nem Hirnplug könnte man ganz einfach die tollste Filme direkt ins Hirn beamen. Dann wären auch 3D-Effekte, Gerüche und Geschmack darstellbar, wahnsinn, oder? Nennen wir es mal iBrain ;-)

Manche schrieben sogar...

Von: dermattin | Datum: 18.07.2005 | #3
...dass Apple auf Intel switcht. Also Leute gibts...

Video aufm iPod?

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 18.07.2005 | #4
Pah, das geht doch schon seit Monaten! ;-)
Mit Quicktime-4-Graus-plus-dithering-Konvertierung sieht das auf den Graudisplay-iPods sogar richtig geil aus!

IFA

Von: radneuerfinder | Datum: 18.07.2005 | #5
"... Tatsache, dass Intel im Verein mit Apple die größte Ausstellungsfläche der IFA 2005 angemietet hat" [Link]

Dazu würde ich gerne mal eine plausible Spekulation lesen.

Warum immer so negativ?

Von: Hägar | Datum: 18.07.2005 | #6
Oder habt ihr euch auf's Altenteil zurück gezogen und lehnt jetzt jedwede innovation ab?!?

Mir würde ein Video iPod gefallen, wenn ich ihn denn mit gekauften oder gemieteten Serien aus dem iTMS befüllen und das ganze dann auf jedem handelsüblichen Fernseher ansehen kann.

Da ich aber keinen Fernseher besitze, würde es mir schon reichen wenn man einiges im (US) Original beim iTMS erstehen könnte und sich dann den Weg zur Videothek spart.

Video aufm iPod

Von: roland (der andere) | Datum: 18.07.2005 | #7
…keiner schaut wirklich Bilder auf dem iPod, sondern auf nem TV bei Freunden.
Und das könnte auch schön sein, wenn ich meine privaten Movies mittragen könnte!

Vielleicht ...

Von: johngo | Datum: 18.07.2005 | #8
.. wird das Display ja auch wieder
etwas grösser. Soll technisch möglich
sein ... habe ich gehört! ;)

Gruss

johngo

Egal wie klein das Display ist,

Von: fränk | Datum: 18.07.2005 | #9
die Zielgruppe der 9-16jährigen peilt das doch sowieso nicht.
Hauptsache hipp! Nach Qualität fragt doch schon lange keiner mehr.
Einen schönen Cinemascope-Streife im Format 2,35:1 (oder so) auf dem iPod, macht doch Spaß.
Für Apple bedeutet das nur, daß sie das Teil richtig am Markt einführen müssen. Den Rest erledigen die Kiddies auf dem Schulhof selber.
Apple muss jetzt nur noch die nervende Computer-Sparte loswerden, dann steht einem völlig enthemmten Geldverdienen nichts mehr im Weg.

Clips und movies

Von: Morph | Datum: 18.07.2005 | #10
Videoclips lassen sich auch auf einem kleinen iPod Display - zukünftig vielleicht etwas größer - gut anschauen. Es wäre schön blöd von Apple, sich so ein Geschäft entgehen zu lassen.

Außerdem ist das eine feine Maßnahme, über ein entsprechendes Angebot den iTMS und iTunes gehörig aufzuwerten (...wie lautet noch gleich der nächste iTunes-Versionsnummer-Sprung? ;-)

Spielfilme machen auf einem Display derzeitiger Größe wohl weniger Sinn. Das macht den iPod aber nicht unbrauchbar für das Abspielen von längeren Filmen.

Zum einen spricht nichts dagegen, einen VideoPod mit größerem Display zu bauen. Doch im Grunde viel naheliegender wären beim nächsten iPod Features wie 'S-Video-out' bzw. 'hdmi-out'. Schließlich stehen ja in *jedem* Haushalt Abspielgeräte mit ausreichender Screen-Diagonale - und der iPod-Screen lässt sich dann videomäßig als (Kontroll-)Monitor für das Administrieren der files nutzen.

Außerdem: Mit einer Video-on-iPod-Funktion gerät jede gelegentliche Film-Präsentation auf dem Fernsehgerät eines Freundes zugleich auch zu einer iPod-Produkt-Päsentation. Marketingmäßig kommt das besser als jede Tupperparty.

Clever.

Nach Podcasts kommt "Podvids", oder so

Von: veltins4u | Datum: 18.07.2005 | #11
ich halte den Video-iPod für mehr als wahrscheinlich. Bildschirmgröße? Ist doch kein Problem: Man stelle sich nur mal vor, das Wheel wird durch einen Touchscreen ersetzt, der die gesamte Frontseite quer nutzt – sozusagen in Cinemascope ... und hintendrauf eine Fixfocus-Linse für den Dreh zwischendurch in MPEG4 ...

Für das Ding gibt es bei den Kiddies garantiert einen Markt!

BTW: Wenn mir jemand vor 2 Jahren erzählt hätte, das bald Hans und Franz mit Handys rumlaufen, die fotografieren und filmen können, hätte ich ihm 'nen Vogel gezeigt!

veltins4u

was wurde aus den VR Brillen…?

Von: gast | Datum: 18.07.2005 | #12
… als "virtual reality" in aller Munde war, waren doch diese Brillen ganz hip? Aber mehr als vga hatten die nie, und so sah es dann auch aus…

Als ich vor fast 25 Jahren den ersten Walkman auf die Ohren bekam, dachte ich auch "welcher Bekloppte läuft denn mit Kopfhörern (orange!) durch die Straßen…???"

allles ne Frage des Interfaces… ;-)

nicht auf dem pod

Von: mr.drinkalot | Datum: 18.07.2005 | #13
wie schon einige geschrieben haben, bin ich auch der meinung das es nicht darum geht auf dem pod die filme zu schauen sondern, die filme mit hilfe des pods zu transportieren und dann über hdmi am liebsten an einen beamer anzuschliessen.

Einfaltspinsel

Von: Dr. Best | Datum: 18.07.2005 | #14
Mann, was seid ihr denn fuer Einfaltspinsel, liebe "Redaktion"? Schon mal dran gedacht, dass man so ein Teil auch an ne Glotze anschliessen koennte? So wie den jetzigen Ipod an ne Stereo Anlage? Aber Haupsache mal in Dumpfbackenmanier rumgelabert.

@Zähneputzer

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 18.07.2005 | #15
Daran denken sehr wohl viele, sogar in der Redaktion, wenn man genau liest. Nur die Spekulationen drehen sich ja oftmals um die Möglichkeit, Filme auf dem iPod abspielen zu können (nicht nur, aber eben auch, oftmals auch primär).

Der iPod als Video-Transporter hingegen ergibt schon sehr viel mehr Sinn, das ist unbestreitbar. Nachdem Apple schon Photos portabel gemacht hat, liegt der nächste Schritt durchaus nahe, auch wenn die Anforderungen ungleich heftiger sind, womit man den ganzen HD-Quatsch gleich mal in die Tonne kloppen kann.

iPod? Wieso iPod

Von: Olaf aka MrNiceGuy | Datum: 18.07.2005 | #16
Ich habe ein Steve Jobs Zitat im Kopf, dass so ähnlich war wie "Denken Sie doch mal an die Möglichkeiten von Airport Express"

Ich glaube eher an ein anderes Szenario, was bewegte Bilder angeht.
Nämlich das Airport Express entsprechend mit S-Video (oder-weiss-der-Geier) Anschluss kommt und Du dann vom Rechner aus Deine Videos, Fernsehsendungen usw. auf jedes beliebige andere Gerät streamer kannst.
Sei es nun in der Küche auf Dein 15,4" Wide-Screen iBook oder den HDTV Fernseher im Schlafzimmer.

Was heute z. B. schon geht. Du hast im Bad Deine Express Station, ein paar schöne Boxen dran und steuerst mit Deinem Handy Deine Playlist während eines entspannten Bades.

Sehen wir das Ganze noch in einer Kombination mit einer Verwaltung oder Fernsteuerung, die sich zum ersten via iPod, ABER auch mit einem Bluetooth-Telefon zum Beispiel regeln lässt, sind wir schon dort angekommen, wo Herr G. aus R. noch hin will.

Der Rechner behält als zentrales Medium alles im Griff.
Meine Musik
Meine Filme
Meine sonstigen Dateien.
... und der iPod (oder Bluetooth Handy) ist mein Gehilfe dies alles in die richtig Richtung zu bringen.

iPhone

Von: oldMACdonald | Datum: 19.07.2005 | #17
Das Szenario gefällt mir. Da scheint ein Anflug von Perspektive drin zu liegen, was man vom iPhone erwarten kann. Mactel mini hinterm Schrank und iPhone in der Badewanne. Fehlt nur noch die Badenixe. Ob das iPhone auch duschtauglich sein wird?