ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3817

Der nächste Dienstag kommt bestimmt...

Ich spekuliere - also bin ich (!?)

Autor: kawi - Datum: 23.07.2005

Das Spekulationsdebakel des ominösen 7.Juli ist kaum vergessen (besagter Tag ging bekanntlich recht ereignislos an der Mac Gemeinde vorbei), und schon werden die nächsten Stimmen laut, die neue iBooks und Mac Minis im Nebel von Gerüchten und Informanten wahrnehmen. Und natürlich stürzt sich die hungrige Mac Leserschaft gierig drauf. Das Interessante daran ist weniger die Meldung (auf ThinkSecret hier und hier), sondern vielmehr das Phänomen an sich. Es scheint, als wäre das Warten auf neue Produktvorstellungen des Macianers liebste Freizeitbeschäftigung. Zumindest kann man sich dieses Eindruckes nicht verwehren, wenn man einen Blick auf entsprechende Meldungen und vor allem die dazugehörigen Userkommentare auf einschlägigen Newsseiten wirft.
Es wird mit Daten und Wochentagen nur so um sich geworfen, an denen ganz bestimmt etwas kommt. Vielleicht.
Weltweit steigt bei Macusern die Pulsfrequenz wenn der AppleStore nicht erreichbar ist. Da bedarf es mittlerweile nichtmal mehr der bekannten gelben Hinweisschilder, die Hysterie bricht schon aus, wenn irgendwo das Straßenverkehrsamt eine Leitung anbuddelt und diverse lokale Knotenpunkte im Netz mal temporär nicht oder nur schwer erreichbar sind. Egal. Das alles kann letztendlich auch nur ein Indiz für die Richtigkeit der Vermutungen sein. Vielleicht.

Nun also ist der nächste Dienstag der heißeste Kandidat für neue iBook und Mac Minis. Ersteres Gerät soll es in zwei Ausführungen für 999 und 1299 Dollar geben, für den Mini werden drei Konfigurationen zu 499, 599 und 699 Dollar kolportiert.
Und selbst wenn es am Dienstag wieder nichts wird mit den neuen Modellen - der nächste Dienstag kommt bestimmt und die Wahrscheinlichkeit steigt schließlich mit jedem verstrichenen möglichen Termin. Und irgendwann sind sie dann doch endlich da. Klar doch. Wir haben es ja alle schon lange vorher gewusst.
In diesem Sinne - ein schönes Wochenende allen Wartenden.

Kommentare

Steve Jobs sagte:

Von: LoCal | Datum: 23.07.2005 | #1
"If you live each day as if it was your last, someday you'll most certainly be right."

Bekloppt

Von: Jogi | Datum: 23.07.2005 | #2
Hallo,
Nun ja, als ich mir vor 3,5 Jahren den ersten Mac gekauft habe, dachte ich erst diese ganzen Mac Jünger haben sie nicht mehr alle. In den Foren wurde über neue Rechner gemutmasst und Keynote Termine waren Feiertage die alle anderen weit übertrafen. Bekloppt eben.

Nun sind die 3,5 Jahre vorbei und ich denke darüber nach was für neue Macs kommen und warte auf die nächste Keynote. Bekloppt eben.

Achso, ich tippe auf die iBooks. Die sind überfällig, Dienstag ist ja schon in 3 Tagen ;)

grüße,
jürgen

Nach dem Dienstag ist vor dem Dienstag...

Von: Mac since 1994 | Datum: 23.07.2005 | #3
...wie Sportreporter sagen würde, und das wirklich scharfe an diesem Artikel oben ist diese lange Vorrede, die sich über all diese Produkt-Spekulanten lustig macht, um dann doch noch hemmungslos mitzuspekulieren.

hemmungslos ...

Von: Jo | Datum: 23.07.2005 | #4
... ist anders. nimmt mans genau wird ja nur der Inhalt der Gerüchte wiedergegeben und keine eigenen Spekulationen aufgestellt.
Aber so ist es eben. Es packt einfach jeden :-) (Früher oder später)

@ Jogi

Von: kw (MacGuardians) | Datum: 23.07.2005 | #5
wieso "Keynote Termine waren Feiertage" ?
Keynote Termine SIND Feiertage ;)
Alle anderen Verpflichtungen an diesem Tag werden abgesagt (möglichst im Vorfeld weit ausgeplant) Eine handvoll Freunde kommen vorbei und bei Chips, Pizza, Bier und Tee (ein jeder halt so wie er will) wird auf den Beginn des Livestreams gewartet. An entscheidenden Stellen springt man dann schonmal jubelnd und applaudierend auf oder klatscht sich gegenseitig ab.

@ Mac since ...
das Phänomen wäre ja nur halb so spannend wenn man sich selbst davon ausnehmen könnte ;) Aber nur weil man Sympthome an sich selbst feststellt heisst das ja nicht das man den den Sinn für den Humor - auch über sich selbst - verlieren muß.

In diesem Sinne - sind wir nicht ale ein bisschen ... Mac ?

Guter Artikel

Von: Karl Schimanek | Datum: 23.07.2005 | #6
"Es scheint, als wäre das Warten auf neue Produktvorstellungen des Macianers liebste Freizeitbeschäftigung."

Wie wahr, wie wahr.

Apple ist keine Firma. Apple ist eine Lebenseinstellung 8-)

Zudem, so glaube ich...

Von: MichaelK | Datum: 23.07.2005 | #7
war die Unsicherheit, was nun kommt (vor Intel), noch nie so groß. Selbst die ehemals guten Quellen von Think Secret sind nicht mehr so verläßlich. Trotz alledem hat Steve versprochen, daß noch einige Produkte kommen werden, bevor Intel inside ist.

Schlimmer...

Von: Mac since 1994 | Datum: 23.07.2005 | #8
Apple ist keine Lebenseinstellung, sondern eine Religion mit einem manchmal beeindruckenden Prediger (wenn er nicht gerade Allianzen mit Intel oder MS verkündet).

Vorfreude

Von: tob | Datum: 23.07.2005 | #9
ist die schönste freude....

Ach ...

Von: kw (MacGuardians) | Datum: 23.07.2005 | #10
beeindruckend ist Steve auch dann wenn er Allianzen mit Intel und MS verkündet. Nur der Inhalt der Predigt ist es dann für die Gemeinde weniger. Eben so als würde ein katholischer Priester plötzlich verbreiten Satan wäre gar kein schlechter Typ und eigentlich konnte man sich ja schon immer gut leiden. Schließlich habe man ja gemeinsame Ursprünge und man freue sich auf zukünftig gemeinsame Gottesdienste & blutige Rituale ;)
Das so zu verkünden, als wäre es der normale Weg der Dinge - na wenn das kein beeindruckender Prediger ist ;)

mac mini....

Von: Johnson | Datum: 23.07.2005 | #11
Na also ich warte schon seit langem auf die 2. Version des Mac mini, etwas schneller und ne besserer Grafikkarte... die Euronen liegen schon bereit. Also bitte diesen Dienstag neue minis, und am Besten auch "available TODAY"

:-D

J.

@ kw (MacGuardians)

Von: Mac since 1994 | Datum: 23.07.2005 | #12
...dann wäre Steve Jobs ja ein vollends elender Plagiator, wenn er auch noch bei Jesus & Pals in SouthPark abkupfert;-)

Ich bekenne

Von: ERNIE | Datum: 23.07.2005 | #13
Auch mir geht es nicht anders: Kaum gibt es was neues, wird auch schon auf das kommende spekuliert! :-)

Meine Frau sagte mal, als ich MAL WIEDER irgend eine wichtige Verabredung vergessen habe: "... aber wann die naechste Mac-Messe ist weisst Du IMMER!"

@ ERNIE

Von: kw (MacGuardians) | Datum: 24.07.2005 | #14
dann pass bloß auf das du nicht mal den Hochzeitstag oder den Geburtstag vergisst - das gibt ein Gezeter :-)

@ kw (MacGuardians)

Von: Mac since 1994 | Datum: 24.07.2005 | #15
...wußte gar nicht, daß man seinen Mac auch heiraten kann - naja, Las Vegas wahrscheinlich?!...

apropos

Von: radneuerfinder | Datum: 24.07.2005 | #16
US + D Store down

nur eine Störung

Von: mcj | Datum: 24.07.2005 | #17
um die es sich gehandelt haben muss, die Stores sind wieder erreichbar und die iBooks und minis sind die alten gebleiben ... oder vielleicht ein kleiner Scherz von radneuerfinder ;-)

@kw

Von: Crowley | Datum: 24.07.2005 | #18
"Eben so als würde ein katholischer Priester plötzlich verbreiten Satan wäre gar kein schlechter Typ und eigentlich konnte man sich ja schon immer gut leiden."

Aber wann und wo hat Steve jemals jemanden zum Teufel erklärt? IBM+Konsorten im 1984-Video vielleicht, aber DAS Feindbild ist Geschichte. Von MS wurde Apple beschissen und sie wurden verklagt, die Zusammenarbeit hat trotzdem immer bestanden und lieben muss man sich dafür nicht. Über Intel hat man sich öffentlich lustig gemacht, aber gleichzeitig an Maklar gebastelt.

Ich habe den Eindruck, das die eigentliche Verteufelung durch Flamewars von Usern entstanden ist, die Computersysteme als Sportvereine sehen. Leute schaffen sich ihre Mythen selber und wehe ihr Idol benimmt sich nicht so, wie es ihrer Vorstellung entspricht.

@ Crowley

Von: Mac since 1994 | Datum: 24.07.2005 | #19
Naja, wenn sich einer schon Crowley nennt, dann kann da ja nur esoterisch verkleideter Satanismus rauskommen, als hätten sich die MacUser die jahrelangen Vergleichstests PowerPC ./. Pentium und all das Marketinggedöns der Firma Apple nur eingebildet.

1994 gab es gute Gründe für den PowerPC, da die 68K-Prozessoren technisch einfach nicht mehr entwickelbar war, aber das war ja damals nichtmal ein Lieferantenwechsel, weil Motorola ja ebenfalls PowerPC produzierte. Für den PowerPC gab es damals einen ganzen Haufen technische und sachliche Argumente, die natürlich umso leichter überzeugten, da selbst der erste Power Macintosh mit 60 MHz bei 30 MHz Bustakt eine für diese Zeit rasendschnelle Performance boten. Überzeugende Argumente für den jetzt bevorstehenden Wechsel von Prozessor UND Lieferant sind bisher jedenfalls nicht ersichtlich, so daß diese Thema die MacUser in zwei Gruppen spaltet, nämlich diejenigen, die Steve Jobs bedingungslos vertrauen, und diejenigen, die eigene Meinungen haben.

Auch heute verbreitet Apple munter Infos zur technischen Überlegenheit gegenüber Pentium [Link] , und da ist es ganz schön albern, so zu tun, als sei dieses Bild nur in Flamewars von MacUsern entstanden.

Allerdings ging's hier ja eigentlich mal nicht um den Plattformwechsel, sondern um die Dienstagsfrage, aber die bot dem Satanisten wohl nicht genügend Zündstoff...

Yep Apple ist mein Sportverein

Von: grate | Datum: 24.07.2005 | #20
Den Vergleich finde ich gut.

Was für die Einen "Bluten für Union " ist für mich "Leben und Leiden mit Apple" :)

@Mac Since 1994

Von: Crowley | Datum: 24.07.2005 | #21
Nun. Ich habe das Zitat von kw kommentiert und dir wohl damit ein wenig Futter für deine albernen kleinkarierten Ausfälle geboten. Das tut mir leid.

Intel macosx nicht nur für Intel

Von: mcj | Datum: 24.07.2005 | #22
... das man ein macosx für x86 produziert, haette auch bedeuten können, dass man sich irgendwann mit AMD oder Transmeta hätte einigen können. in den letzten fünf jahren ist ganz schön viel passiert und da war das nur vernünftig, gar clever eine alternative in der Schublade zu haben.

Satanischer Dienstag?

Von: Konrad | Datum: 24.07.2005 | #23
Hey Mac,

der Crowley hat eigentlich nix dummes gesagt. auch nichts beleidigendes oder sonstwie unangenehmes. auch nichts satanistisches. mE hast du dich lediglich an dem Namen hochgezogen und dir irgendwas passendes aus den fingern gesaugt.
und ob am dienstag DER dienstag ist, ist mir eigentlich egal. ich brauche noch nix neues. mein PB tut noch :) (aber spannend ist es schon ...)

JA

Von: Geier | Datum: 25.07.2005 | #24
Der nächste Dienstag (Sprich Morgen) ist jetzt der Termin. Das Problem mit den vielen Gerüchten ist, dass die Produkte schon seit Wochen fertig sind, aber nicht auf den Markt kommen. Die Entscheidung fällt dann aufgrund der Lagerbestände der Produkte die Apple und der Handelskanal haben.

Dies gilt inzwischen ausnahmslos bei Speedbumps.

Das macht das Spekulieren natürlich sehr schwierig, da Apple es ja selber noch nicht weiß.

Auf macexssentials ...

Von: Terrania | Datum: 25.07.2005 | #25
haben sich mal wieder die "Spezialisten" des manager magazins geäußert.
[Link]
Ehrlich: wundert es jemanden, daß der Wirtschaftsstandort D immer schlechter wird ...

@ Terrania

Von: Mac since 1994 | Datum: 25.07.2005 | #26
Pruuust, diesen Schwachsinn haben die im MangerMagazin auf [Link] ja tatsächlich verbreitet - ich dachte erst, die Witzseiten werden auch immer blöder:-D