ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3819

Mac immaculata!

Porncasts im iTMS

Autor: dk - Datum: 25.07.2005

Wir lieben unsere Macs, weiß und silbern, unschuldig und unbefleckt. Doch damit ist jetzt Schluß. Spätestens seit Steves letztem "One more thing…" fühlen wir uns irgendwie violated. Wenn der Schmutz nun schon im Gehäuse ist, kann er sich ja auch gleich auf der Festplatte breitmachen. Und das mit Apples Segen.

Denn wie pressetext schreibt, gibt es nun Podcasts, die von Usern Porncasts getauft wurden, womit auch gleich geklärt wäre, welchen Inhalts diese Sendungen sind. Einer der beliebtesten Porncasts ist Open Source Sex von Violet Blue, die in ihrer gelisteten Sendung eine Geschichte vorträgt, wie eine Dame ihre ausgefallenen Spielzeugvorlieben von der Steuer absetzen und dies dem Beamten erklären will.

Warum werden solche Sendungen bei iTunes gelistet und nicht gesperrt? Weil die Bezeichnung explicit als Hinweis reicht und Podcasts nicht den Richtlinien der FCC unterliegen, der Behörde, die in den USA fürs Radio und dessen einwandfreien Inhalt zuständig ist. Schönen Gruß an Howard Stern von dieser Stelle!

Kommentare

Hmm..

Von: dermattin | Datum: 25.07.2005 | #1
...warum sollte sowas gesperrt werden? So lange keine Menschen verletzt werden darf alles gesendet werden, meiner Meinung nach.

Du würdest diese Seite ...

Von: Dr. Skiwaago | Datum: 25.07.2005 | #2
gar nicht sehen können, weil Du noch nicht mal einen Internet-Anschluss hättest - Porno hat das Netz groß gemacht - wie so manches :-)

die ewig verklemmten

Von: auradoc | Datum: 25.07.2005 | #3
die ewig verklemmten sittenwächter, haben den ganzen tag nichts anderes zu tun, als in der weiten welt, nach, für sie selber, angeblich moralisch bedenkliches zu suchen.

sie sind daran nur interessiert, anderer selbstverwirklichung zu behindern. sie merken nicht, das alles was sie im aussen vermeindlich erkennen, immer nur sie selber sind.

sie würden auch gerne an diesen ereignissen teilnehmen, aber da steht doch die anerzogene verklemmtheit und doppelmoral, aus inquisitionszeiten dazwischen. (also karma)

also tuhen sie nach aussen so, als gäbe es ein problem.
im stillen kämmerlein besorgen sie sich's dann selber und meinen das im aussen vertuschen zu müssen.

mfg

@auradoc

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 25.07.2005 | #4
Von wem sprichst Du?!

Sperre…

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 25.07.2005 | #5
Ich habe nicht dafür plädiert, solche Sachen zu sperren. Ich habe lediglich darlegen wollen, warum sowas nicht gesperrt wird. Denn die Frage manch Empfindlicher wird sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Ich finde es übrigens etwas albern...

Von: dermattin | Datum: 25.07.2005 | #6
...Apple die Verantwortung/Kontrolle über die Podcasts geben zu wollen.

@dermattin

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 25.07.2005 | #7
Aber wer sollte das sonst machen, wenn überhaupt irgendwer? Ist schließlich ihr Programm…

Naja,...

Von: dermattin | Datum: 25.07.2005 | #8
...aber doch nicht ihr Inhalt. Macht ja auch keiner Sony für das Fernsehprogramm verantwortlich.

@dirk

Von: auradoc | Datum: 25.07.2005 | #9
die diskussion zum thema ,,Porncasts,, und co.
(das thema verbreitet sich zusehends.)
mfg

Frage:

Von: namelost | Datum: 25.07.2005 | #10
Warum wird sowas nicht gesperrt?

@dirk

Von: auradoc | Datum: 25.07.2005 | #11
[Link]

@namelost

Von: auradoc | Datum: 25.07.2005 | #12
doppelmoralist ?

mac IST porno

Von: Karl Knapp | Datum: 25.07.2005 | #13
mac IST porno ;-)

Yeah!

Von: T1000 | Datum: 25.07.2005 | #14
Ich fand mal witzig als im iTMS, gross, Bushidos "King of Kingz" Album beworben wurde ;)

Mittlerweile ist es aufm Index.

@Karl Knapp

Von: Zaggo | Datum: 25.07.2005 | #15
:oD !!

Apropos Howard Stern

Von: tonidigital | Datum: 25.07.2005 | #16
wer erinnert sich noch an den Duckblow??

Einfach genial :-)

Fakt

Von: AnzeigenSpezialist.de | Datum: 25.07.2005 | #17
mehr gibts zum Kommentar von Auradoc nicht zu sagen. Die Frage von Dirk ... peinlich!

Also wenn podcasting bislang noch nicht den Weg...

Von: uniMac | Datum: 25.07.2005 | #18
...ins Massenpublikum gefunden hat, dann wird das hier der Auslöser für die völlige Verbreitung sein. Glaubts mir!

Prima Publicity, das zieht noch mahr Kunden in den virtuellen Store und wer für Podcasts aka Porncasts kommt, der bleibt auch zum Musikkaufen gleich da.

Wenn das Wallstreet Journal da fett nen Aufmacher von macht, dann wissen die schon warum. Da halb Amiland zum v**eln in den Keller geht und hinter sich vermutlich die schalldichte Tür zumacht wird die Kundenzahl kräftig steigen mit dieser Schlagzeile.

Ach was ist die Welt doch schön einfach...

Verrückt

Von: mac-weblog.info | Datum: 25.07.2005 | #19
Gibt schon verrückte Podcasts :-).

Free-Speech?

Von: nonicktoday | Datum: 26.07.2005 | #20
Ist ja in D noch nicht so lang verbreitet, dass man erwarten könnte dass grüne Männchen im Netz ihren Müll schriftlich absondern, es aber blauen Frauen nicht per Podcast zugestehen wollen.

Und was so banale Sachen wie Sex plötzlich auf einem Mac zu suchen haben.. da habt ihr euren Massenmarkt, hehe.

Free-Speech? ? ?

Von: KlausSt | Datum: 26.07.2005 | #21
ja ja und auf anderen sysemen gibts das nicht - oder wie?

siehe Eintrag direkt oben -

ts ts kann ich zu dem Ganzen nur sagen

- das Web ist ja auch icht gerade pornographiefrei - ob dass nun Bilder, Videos, MP3 sind - und da bleibt das Podcast nicht aus -

aber

@nonicktoday & "Spezi"

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 26.07.2005 | #22
Du hast es, wie auch "Anzeigenspezialist", nicht verstanden… mir ist das ziemlich wumpe, was da angeboten wird… Ich habe lediglich darauf aufmerksam machen wollen, was es da gibt, und warum sowas eben nicht reglementiert wird…

Moralapostel

Von: Hell & Blond | Datum: 27.07.2005 | #23
Und ich dachte schon sogar hier wären die Moralapostel unterwegs. Denn wen interessiert schon, ob einem da verbale Titten via Podcast entgegengestreckt werden. Muss man sich ja nicht anhören.