ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 3824

Stille Wasser sind ... seicht. (upd.)

Kleines Update. Und doch gar nicht übel.

Autor: flo - Datum: 26.07.2005

Auch die iBooks haben ein eher zartes Update verpasst bekommen, im Vergleich zum Mac mini aber sind die Änderungen nahezu revolutionär. Und es enthält am Ende noch ein Zuckerchen. Von vorne: Aus 1,2 und 1,33 GHz werden nun 1,33 (12", 40 GB) und 1,42 GHz (14", 60 GB). Letzteres kommt gleich mit einem Superdrive, das vormals noch satte 200 Euro Aufpreis kostete. Vom PowerBook haben die iBooks das neue "Scrolling TouchPad" und den Fallsensor geerbt. Beide iBooks kommen nun mit einem Radeon 9550 mit 32 MB, der im Gegensatz zum 9200er ein DirectX-9-Chip ist -- DirectX ist zwar erst einmal egal, aber es könnte ein Indiz dafür sein, dass die Karte CoreImage-fähig ist als Abkömmling der 9600er ist die Karte CoreImage-fähig (auch wenn die Karte auf den CoreImage-Seiten noch nicht gelistet ist -- was die 9600 ursprünglich aber auch nicht war). Und das Beste zum Schluss: Beide iBooks sind mit 512 MB RAM ausgestattet und auf bis zu 1,5 GB RAM ausbaubar. Huch? Es sind tatsächlich 512 MB aufgelötet -- PowerBook, zieh dich warm an. Auch die iBooks sind etwas teurer geworden: Das 12"-Modell kostet 1029 Euro, das 14"-Modell 1319 Euro.

Update: Im iBook kommt nun statt PC2100 (133 MHz) PC2700 (167MHz) DDR-RAM zum Einsatz. Die Geschwindigkeit des Systembusses (FSB) hingegen wird mit 133 MHz beim 12"-iBook und etwas ungewöhnlichen 142 MHz beim 14"-Modell angegeben -- beides auf alle Fälle geringer getaktet als der Speicherbus, der ja zudem mit DDR-Technik arbeitet und hinsichtlich der theoretischen Bandbreite dem Systembus eh schon davonläuft. Zumindest die 142 MHz hören sich eher nach einem Fehler an, die 133 MHz sind/wären eine ärgerliche Bremse für das 12" iBook.

Kommentare

iBook Update = ok | Mac mini Update = ein Witz ...

Von: Philipp | Datum: 26.07.2005 | #1

Grrrr

Von: radneuerfinder | Datum: 26.07.2005 | #2
statt für 200 Steine auf DVD-R up-, kann man jetzt für 129,32 (inkl. 16%) auf CD-R downgraden. Hurra!! Aber nur beim 14".

Beim 12" bekommt man aber auch für 350 EuroDollar kein Superdrive. Grrrr

Was mich stört...

Von: pr | Datum: 26.07.2005 | #3
...sind die lahmen Festplatten, was spricht gegen 5400er oder gar 7200er zumindest als BTO Option.

find ich auch

Von: MacSepp | Datum: 26.07.2005 | #4
Und da mich der Mac mini nicht interessiert, bin ich recht glücklich. Gut find ich den Sudden Motion Sensor und das Trackpad. Werd auf jeden Fall das kleine iBook kaufen, musste ich dann ja lang drauf warten :)

Ich finds ok...

Von: dermattin | Datum: 26.07.2005 | #5
Wollte mir eigentlich am Montag einen Mini kaufen, aber dann hörte ich von den Gerüchten. Das Update bringt zwar nichts neues aber dafür sind die Minis im Endeffekt 100 Euro günstiger geworden, ist doch ok.

P.S. Wahrscheinlich meckern jetzt wieder die Leute, die vorher die Welt nicht verstanden, und meinten, Apple könnte doch ruhig ein paar Euro teurer werden aber dafür 512 MB Ram verbauen...nachrüsten ist doof und so...tja..

Zum Thema höherer Preis...

Von: MacSepp | Datum: 26.07.2005 | #6
Das ist doch eigentlich eine ganz einfache Sache. Das hängt von den Wechselkursen ab! Ratet mal, warum ein Amerikaurlaub vor ein paar Monaten so günstig war?! Euro hoch, alles aus Amiland billig, is aber leider nicht mehr so. Aber für ein bißchen Exklusivität und Wissen, dass ich mir treu bleibe, geb ich auch mit zwei zugedrückten Augen etwas mehr aus!

wo ist das Superdrive im 12" ibook

Von: Gast | Datum: 26.07.2005 | #7
Wie lange gibt es schon DVD-Brenner
im Laptop? Für mich jedenfals ein halbe Ewigkeit. Wieso schafft es Apple nicht einen
ins 12" ibook zu basteln. Ich will kein 12"PB oder 14" ibook sondern ein 12" ibook mit Superdrive. So eine Sch... jetzt kann ich wieder ein halbes Jahr auf das nächste update
warten und hoffen das dann ein Superdrive dabei ist.

Hmm

Von: dermattin | Datum: 26.07.2005 | #8
"So eine Sch... jetzt kann ich wieder ein halbes Jahr auf das nächste update warten und hoffen das dann ein Superdrive dabei ist."

Hmm du scheinst das iBook nicht wirklich zu brauchen.

@Gast

Von: MichaelK | Datum: 26.07.2005 | #9
Mach Dir nichts draus, ich warte nun schon 2 Jahre auf den G5 2 x 3 GHz. Wäre jetzt ja schon mit einem G5 2 x 2,5 GHZ zufrieden, wenn 2 970MPs drin sind. Gut Ding will Weile haben.

@dermattin

Von: Gast | Datum: 26.07.2005 | #10
Da hast vollkommen recht. Das ibook brauche ich auch nicht wirklich. Aber ich würde es mir sofort kaufen wenn ein Superdrive drinn wäre.
Ein DVD-Brenner gehört mittlerweile einfach zur Standardaussattung. Auch im Mobilesektor. ;-)

@Gast | TFT

Von: Martl | Datum: 26.07.2005 | #11
Servus.

Gast, wenn du es wirklich haben möchtest: Cyberport.de bietet IMHO die Nachrüstung an. Ob man das Superdrive in ein Gerät einbauen lässt, in dem es ab Werk nicht verbaut wird, dürfte doch grundsätzlich egal sein, oder?

Thema 2, Monitor
Im Store ist 14,1 Zoll Größe angegeben. War da vorher auch schon so? Wenn nicht, dürfte sich der Typ des TFTs - hoffentlich zum besseren - geändert haben. Steht in der Pressemeldung diesbezüglich etwas oder habe ich es nur auf der Webseite übersehen?

Danke,

Martin

Superdrive

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 26.07.2005 | #12
Dem kleinen iBook ein Superdrive einfach vorzuenthalten ist in er Tat einfach nur dämlich. Ich denke nicht, dass das optische Laufwerk als letzte Bastion zur Abgrenzung gegen das PB dienen kann oder soll. Apple hatte das ja schon mal so, dass gleiche BTO-Komponenten bei verschiedenen Rechner-Varianten unterschiedlich viel kosten. Sie hätten ja für das DVD-R im kleinen iBook meinetwegen ein paar Euro mehr verlangen können -- ein paar würden es für 150 Euro Aufpreis schon kaufen. Aber wer unbedingt ein DVD-R will, wird stattdessen sicher kein 14" kaufen (das Gerät ist einfach sch***) und wohl auch nicht gleich ein PB (das ist schon erheblich teurer mit SD).

Im Endeffekt gehen ihnen also nur Käufer verloren. Keine Ahnung wieviel, aber ich denke, es sind mehr, als sich im Endeffekt dann einen teureren Mac kaufen.

@Martl

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 26.07.2005 | #13
Das mit den 14,1" war schon immer so.

@Gast | Cyberport.de Nachrüst-Duperdrive

Von: Martl | Datum: 26.07.2005 | #14
Hab nochmal nachgesehen, das Angebot steht auch im Shop von cyberport.de. Deeplinks gehen wegen Frames und PHP-Sessions nicht, also:

Links auf Mac-Shop > ganz unten links unter Aktionen.

190 Euro, 12 Zoll iBook möglich. Vielleicht kannst du sie ja zur Inzahlungnahme deines Combodrives bewegen, ist doch dann ein einwandfreies Reparaturteil.

Viel Spaß,

Martin

@Flo | iBook-TFT

Von: Martl | Datum: 26.07.2005 | #15
Danke, Flo. Hab ich nicht gewusst. Dann wird es wohl das selbe Display geblieben sein.

aufpreispolitik

Von: aviator | Datum: 26.07.2005 | #16
sorry das verbaute superdrive kostet im einzelhandel 109 euro....und ist dann 8x

@aviator

Von: MILE | Datum: 26.07.2005 | #17
Naja, entweder kaufst du es dir dann für 109,- und baust es selber ein oder du bekommst es für 190,- sauber ausgetauscht...!? Ist ja deine Entscheidung...

Superdrive - superteuer

Von: radneuerfinder | Datum: 26.07.2005 | #18
die 189 Schleifen für das Ding [Link]
sind bei Cyberport leider ohne Einbau. Dafür ist es original Apple. Hat das irgendwelche Vorteile?

Kein Apple Works?

Von: Axel | Datum: 26.07.2005 | #19
Bisher sieht es aus, als wäre "Works" nicht mehr mit dabei...
Das fände ich allerdings sehr schade!!

iBook - CoreImage

Von: Matt | Datum: 26.07.2005 | #20
Es gibt Hoffnung:

The lowest-end ATI card that would support CoreImage, should Apple decide to put it in a Mac, would be the Radeon 9550 or 9600SE. Those are comparable to the FX5200 in both speed and features.

2005-01-02, 08:00

[Link]

also ich bin ja überrascht ...

Von: mcj | Datum: 26.07.2005 | #21
... dass sich hier alle pfleglich geben: ich halte die Upgrades für ein einziges Trauerspiel. Eine arme Nummer, noch ärmer als das letzte PowerBook Update! G4 mit 1.33 mhz - na bravo! Und ansonsten sind build-to-order Artikel in die Serienausstattung geflossen: Das ist kein Update sondern eine Preissenkung, nichts weiter!

Über das "mac mini update" braucht man wohl gar kein Wort zu verlieren. Das "neu" zu nennen ist ja schon fast frech!

Es ist nur eine Preissenkung. Und noch nicht mal eine dramatische.

PS. im iBook ist bestimmt deshalb keine 54er oder 72er platte drin, weil Apple sich denkt, dass 90% aller iBook Kunden den Unterschied nicht bemerken würden bzw. nicht wissen, was das bedeutet.

Nix "Hoffnung":

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 26.07.2005 | #22
a) 9550 ist eine langsamer getaktete 9600, wahrscheinlich die Version mit 64bit-Speicherbus
b) 9550 ist wie 9600 der R350-Kern und damit Shader2- und auch CI-fähig
C) 32MB sind Minimum für Core Image

Ganz klar, dass das Ding CI kann!

Mini Upgrade ist schrott

Von: pm | Datum: 26.07.2005 | #23
Offensichtlich wollten sie von diesen Dingern keine mehr verkaufen. Anders ist es nicht zu erklären, dass das Modem gestrichen wurde. Kein Ram Ausbau auf 2GB möglich ist. Ueber die 512 MB müssen wir ja wohl kein Wort verlieren.
Die Grafikkarte ist nun auch nicht gerade das gelbe vom Ei. Dual ist sowieso nicht.

Wenn sie ein solch mieses Intel Teil uns anbieten, dann Gnade Gott Steven Jobs.

Leider verkaufen sich die Minis auch so in Massen!...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 26.07.2005 | #24
Die Kunden sollten Apple mehr abstrafen für so ne lächerliche Grafik!
Und ein SPDIF-out für den Home Theater Mac fehlt natürlich auch weiterhin, ganz zu schweigen von nem Surround-Komponentenausgang (für Games - oder Quicktime 7!), so was würden die feinen Herren aus Cupertino ja gar niemals nicht verbauen!
Ich glaube das wird das einzige am Intel-Switch was ich gutheißen kann: Da die x86-Chipsätze und MoBos sowas schon seit 300 Jahren standardmäßig haben wird Apple GEZWUNGEN sein, das auch auszuliefern. Es sei denn sie stellen lauter kleine Taiwanesen ein, die die entsprechenden Anschlüsse wieder aus dem Board pulen, würd ich denen ohne weiteres zutrauen!

die 9600er ist n abkömmling der 9500/9700er serie nicht andersrum

Von: ionas | Datum: 26.07.2005 | #25
so wie alle bis zur 9800 xt.

9500, 9600, 9700, 9800, normal, pro, xt (und afaik auch se - super ekelhaft ;-)

@ kai

Von: ionas | Datum: 26.07.2005 | #26
lass deine rasso sprüche (reflektier mal) ansonsten - ja es ist apple zuzutrauen dass sie features zusammenstreichen - z.b. an den gehäusen keine ausgänge für sachen bieten die das system kann, sie gar verstecken und mann muss hand anlegen - siehe auch screen spanning doctor und ibook =)

Kann jemand in die Zukunft sehen

Von: MichaelK | Datum: 26.07.2005 | #27
und mir vielleicht verraten, ob das nächste Update vom PPC vielleicht nur ein Upgrade auf 750 MB RAM ist? Denn dann könnte ich noch heute den 2 x 2,7er bestellen.

@ Matt

Von: Total Eclipse | Datum: 26.07.2005 | #28
Die FX 5200 ist nicht CoreImage fähig:

[Link]

D.h. wenn die 9550 so schnell wie eine 5200 sein sollte, erledigt's der Prozessor

neuer mini-unterbau

Von: nico | Datum: 26.07.2005 | #29
lacie hats: [Link]

Quatsch...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 26.07.2005 | #30
Lies halt, was da steht:
"By default, Core Image uses the CPU for rendering on systems with a GeForce 5200 series card because, for most benchmarks, the 5200 can be slower than the CPU on currently shipping hardware."

MaW: Die GPU kann's sehr wohl, aber mit ner aktuellen CPU (wohl iMac G5!) gerendert ist es genausoschnell oder schneller, also nimmt Apple die CPU her!

Warum glaubt ihr, dass die 5200 go (steht auf Apples CI-Seite!) es können sollte aber die normale nicht?

core image

Von: namepower | Datum: 26.07.2005 | #31
hi, wie wichtig ist eigentlich core image? filters und dergeleichen zur bearbeiten von videos oder bilder würde ich nicht brauchen.

lg.

Kommt drauf an was man macht!...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 26.07.2005 | #32
Wenn man gerne mit neuen Techniken rumspielt wie ich isses sehr wichtig! ;-) Wenn man nur im Internet surft und Briefe schreibt eher nicht!

Was man allerdings dabei nicht vergessen darf ist, dass Quartz Extreme 2D auch den Fensteraufbau mit der GPU macht! Und QE2D können logischerweise natürlich wieder nur die CI-fähigen Karten!
Und den Fensteraufbau mit der GPU erledigen macht das System für ALLE schneller1

Weiss jetzt eigentlich jemand, ob QE2D in Tiger aktiv ist oder nicht? Siracusa schreibt auf Arstechnica dass nicht, aber andererseits ist ne GF6800 im Xbench Textrendering in Tiger plötzlich DOPPELT so schnell während schwächere GraKas im selben Rechner kaum zulegen...

hmm...

Von: namepower | Datum: 26.07.2005 | #33
alles sehr ärgerlich :-( statt während des plattform überganges die leute an der stange zu halten kommen solche pseudo "updates". echt schade.

@kai

Von: namepower | Datum: 26.07.2005 | #34
danke.

Genau iOnas

Von: Karl Schimanek | Datum: 26.07.2005 | #35
Und die Radeon X800 ist ein Abkömmling der Radeon 8500...

GF5200 und CI:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 27.07.2005 | #36
..steht im übrigen sehr wohl auf Apples CI-Seite:

Core Image-capable graphics cards include:
• ATI Mobility Radeon 9700
• ATI Radeon 9600, 9600 XT, 9650, 9800 XT, X800 XT
• nVidia GeForce FX Go 5200
• nVidia GeForce FX 5200 Ultra
• nVidia GeForce 6800 Ultra DDL, 6800 GT DDL

@ Karl - BS

Von: ionas | Datum: 27.07.2005 | #37
"Genau iOnas
von: Karl Schimanek - am 26.07.05 um 22:58:20 Uhr
Und die Radeon X800 ist ein Abkömmling der Radeon 8500..."

Nein.

die 8500-9200er sind R 200/250

die 9500-9800 sind R 300/350/350RV
[Link]

nochmal

Von: ionas | Datum: 27.07.2005 | #38
Die Unterschiede zwischen R 300 und R350/RV350/RV360 bestehen zwar, aber nicht was die DX Capabilities betrifft.

[Link]

auf jeden fall hat sich an den Pixelshadern/Vertexshadern nichts getan. Und darum geht es afaik.

mir reichts ich switche

Von: tamien | Datum: 27.07.2005 | #39
... laptop mäßig.

ich werde mir heute ein vaio subnotebook kaufen da apple leider nicht im stande ist vernünftige grafikkarten und displays in seine 12"er zu verbauen

da liegen wirklich welten zwischen dem display vom vaio und dem ibook bzw powerbook

ganz wohl ist mir zwar nicht bei der sache aber es muss sein

@@ tamien

Von: doze | Datum: 27.07.2005 | #40
Das tut mir wirklich wirklich für Dich leid daß Du ein VAIO Highendnotebook für zigtausend EUR einem iBook 12" für Tausendirgendwas vorziehen musst. Aber wenn es wirklich sein muss...

Willst Du eigentlich die Leser hier verarschen oder nur Dich selbst?

@doze

Von: tamien | Datum: 27.07.2005 | #41
also verarschen wollte ich hier eigentlich niemanden

es gibt einfach von apple kein 12" notebook mit halbwegs farbtreuen und kontrastreichen display.
sorry, thats fact!
ich habe selber ein ibook und habe mir vor einer woche ein 12" powerbook geliehen
glaub mir die 1600€ würd ich lieber in apple investieren aber ein gutes display is für mich berufsbedingt ein muss

@thomm
mit viren werde ich kein problem haben da ich selten damit surfen bzw email abrufen werde und die akkulaufzeit ist bei den vaio subs der hammer 7stunden sind kein problem

@mcj: bravo!

Von: xKillah | Datum: 27.07.2005 | #42
ein treffender kommentar. diesem ist nichts hinzuzufügen.

@ Kai

Von: Total Eclipse | Datum: 27.07.2005 | #43
Hmmm... was nützt real eine "CoreImage-fähige" Grafikkarte, wenn's die CPU dann doch schneller kann? Aber es ist natürlich gut für das Marketing und alle, die sich davon beeinflussen lassen ;-)

@tamien

Von: thomm | Datum: 27.07.2005 | #44
Wenn Du wenigstens rudimentäre Kenntnisse von Farbmanagement hättest, z.B. im grafischen Gewerbe tätig sein würdest, dann wüßtest Du, dass (annähernd) farbtreue TFT-Monitore schon als Standgeräte ziemlich teuer sind!

12" TFT-Displays in Subnotebooks haben mit Farbtreue absolut nichts zu tun!
Was Du eventuell meinst ist die Helligkeit des Display, welche wohl bei den Vayos größer ist und deshalb wohl bei Sonnenlicht besser zu erkennen......


"...lieber in apple investieren aber ein gutes display is für mich berufsbedingt ein muss"


selten so einen Quatsch gelesen!! und das alles mit 12"!!

Naja, es treiben sich ja immer mehr Spinner rum, weshalb dann nicht mal ein Joke mit "farbtreuem 12" (13" Breitband) Multimediakinoleinwand"


und zusätzlich noch mit dem Schrott von M$..... dem OS für Betriebssystem S/M-er

Superdrive für 250 EUR

Von: radneuerfinder | Datum: 27.07.2005 | #45
Cyberport:

SuperDrive - 189,90 Eur
Einbau SD - 60 Eu
Eine Inzahlungnahme des opt.
Laufwerkes ist nicht möglich.

=> iBook 12" SD: 1250 EUR + RAM + HDD Erweiterung

thomm

Von: Heico | Datum: 27.07.2005 | #46
---
und nicht den Virenscanner vergessen :-P sonst ist die Dose schon vor Ende der Akkuzeit bei Verbindung mit dem Internet platt :-P
---
... nicht immer von sich auf andere schließen : nicht jeder klickt hirnlos auf jeden Mailanhang den er von Unbekannten erhält oder treibt sich auf Websites mit fragwürdigen Angeboten zum Herunterladen herum

thomm

Von: dermattin | Datum: 27.07.2005 | #47
thomm, die durchschnittliche Virenverseuchung einer DOSe liegt bei 40 Minuten Internetverbindung (man muss keinen Browser oder eMail Client benutzt und nirgendwo draufgeklickt haben), so lange halten m.W. auch DOSen Akkus ;)

P.S. oder waren es 4 Mnuten?

@heiko

Von: thomm | Datum: 27.07.2005 | #48
....... geh spielen!!!!!
Das Anklicken ist auch nicht notwendig, wie jeder weiß, der halbwegs Ahnung hat (Du offensichtlich ja wieder einmal leider NICHT!)

@dermattin

Von: thomm | Datum: 27.07.2005 | #49
Ich habe vor Kurzem mal bei heise etwas von unter 25 min gelesen ohne Virenscanner und Firewall ;-)


Aber es soll ja Typen geben, die merken einen Virus nicht und meinen:

"... nicht immer von sich auf andere schließen : nicht jeder klickt hirnlos auf jeden Mailanhang den er von Unbekannten erhält oder treibt sich auf Websites mit fragwürdigen Angeboten zum Herunterladen herum"


aber denen kann man sowieso nicht helfen :-))

durchschnittliche Virenverseuchung nach 40 mins ...

Von: mcj | Datum: 27.07.2005 | #50
... auf jeden Fall ist die Flameverseuchung bei mcg nach durchschnittlichen 30 Kommentaren erreicht!

@thomm

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 27.07.2005 | #51
An sich ja, wie immer, danke für die Beteiligung an der Diskussion, aber, wie eigentlich auch immer oft, vielleicht ginge das auch in einem freundlicheren Ton?

Dies gilt auch für alle anderen, die sich, aus welchen Gründen auch immer, immer grenzwertiger ausdrücken. Es müssen nicht immer direkte Beleidigungen sein, auch die steten Unterstellungen, der Gegenüber sei intelligent wie trocken Brot, reichen in umschriebener, unterschwelliger Form auch zur Vergiftung eines gesunden Diskussionsklimas.

Also bitte.

@ flo

Von: RAWI | Datum: 27.07.2005 | #52
Danke von einem Wenig-Schreiber & Viel-Leser.

Das artet ja schon wieder aus hier ...

Von: Philipp | Datum: 27.07.2005 | #53
... fehlt nur noch Mac since anno ...

;-)

Stimmt! Wo ist eigentlich

Von: MichaelK | Datum: 27.07.2005 | #54
Mac Anno 1880?

Bis zum Intel-Switch kommt nix mehr...

Von: Jan | Datum: 27.07.2005 | #55
...zumindest nichts halbwegs Erwähneswertes in Sachen Laptops und Consumer-Rechnern.

Ich frage mich nur, wie Apple das bei den PowerMacs bis 2007 durchhalten will. Ein DualCore Pentium (welcher dann auch immer) mit einer ordentlichen Taktrate ist vermutlich schneller als jeder derzeitige Single G5 und zumindest nicht langsamer als ein Dual 2,3 G5. So könnte Apple ein Mittelklassemodel zum Einstiegspreis anbieten, da sie ja wohl weniger für das Standard-Board von Intel bezahlen müssen als bei IBM oder Freescale für die Extrawürste.

Mein 1,67 GHz 15" PowerBook ist ein tolles Gerät, schön, zuverlässig und fein ausgestattet. Aber ich finde es eine Unverschämtheit, dass Apple nicht die zum Release lange zur Verfügung stehende Mobility Radeon 9800 verbaut hat und das Book nach wie vor keine optischen Audio-Ein- und Ausgänge besitzt!

Es ist doch nicht zu viel verlangt, dass der Hersteller der erfolgreichsten professionellen Audio-Software (Logic) und einer viel gepriesenen Multimedia-Suite ein paar Cent mehr für zeitgemäße Anschlüsse investiert.

Aber mir ist schon klar, warum das so läuft: Bei Apple wird kein gebundenes Kapital vernichtet, also verbauen sie den alten Schrott, bis nichts mehr auf Lager liegt und erst dann werden neue Grafikkarten oder Prozessoren geordert!

@Buster

Von: MichaelK | Datum: 27.07.2005 | #56
Hallo,

ich weiß zwar nicht, wen Du jetzt meinst, doch ich denke, Dein Vorwurf trifft die Falschen. Gerade hier gibt es m.E. nach viele, die die Produktpolitik von Apple kritisch betrachten und auch nicht alles kommentarlos hinnehmen. Schließlich will nicht nur Steve, sondern vielmehr die Comunity, das Apple immer den besten Computer weit und breit baut - und dazu gehört halt nicht nur die Software, sondern auch die Hardware. Und hier muß sich Apple schon noch was einfallen lassen – auch und gerade vor dem Switch, den hier, wie gesagt, viele mehr als kritisch sehen, und dies nicht nur wegen der Intel-Hardware sondern auch wegen der Intel-Hard-Sell-Politik (AMD!).

Nein, SSE2 ist dafür kein Ersatz.

Von: Karl Schimanek | Datum: 27.07.2005 | #57
;-)

lieber thomm

Von: tamien | Datum: 27.07.2005 | #58
sorry, ich wollte dich nicht persönlich angreifen

also, slow down!

@ Kai

Von: Borbarad | Datum: 28.07.2005 | #59
Eben.

Der P-M wird nen G4 ersetzten können, aber nen G5 (970MP, Fx etc) mit Altivec nicht. Irgendwie überschätzen hier alle intel. Vor Ende 2006 wird von intel hier nichts G5 970MP mäßiges zu erwarten sein.

B

@ thomm

Von: Gutmensch | Datum: 28.07.2005 | #60
Gruß zurück!

Als ob ich ...

Von: johngo | Datum: 28.07.2005 | #61
... meinen Arbeitsalltag nur danach aus-
lege, wann ich endlich wieder AltiVec-
Befehle ausführen kann!? ;)

Die Intels werden hervorragende Speed-
Demos vorlegen, denn Steve wird es
nicht anders tun, als er es bisher immer
getan hat. Die Optimierung der
Vergleichstests nach Apple-Belangen.

Dann werden halt die Photoshop-
Vorführungen keinen 500-MB-Weich-
zeichner mehr enthalten. Ein Gebaren,
welches mir - als jahrelanger beruflicher
Photoshop-Anwender - eh nur ein
bedauernswertes Lächeln abverlangt hat.

Gruss


johngo

also bitte..

Von: gast | Datum: 29.07.2005 | #62
kann mann hier nicht eine kennzeichnung einführen die besagt :
"vorsicht fanatischer apple anhänger"

da weiss mann dann als forum user wenigstens was mann von manchen ausagen zu halten hat

ich mein ja nur dieser "thomm" hat doch echt einen knall
oder???

@namepower

Von: thomm | Datum: 29.07.2005 | #63
Danke für den Beistand.



@gast
Danke für diesen belanglosen Beitrag inklusive Beleidigung (auch wenn gleich wieder ein Aufschrei wegen meiner Beschimpfung kommt von flo-genden Gutmenschen): Das war ja richtige Gastritis!

(Echo aus dem Wald Du gast)

@heico

Von: namepower | Datum: 29.07.2005 | #64
analogien sind immer mit vorsicht zu genießen. oft werden da äpfel mit birnen verglichen. autos und computers werden zwar oft bei solchen vergleichen zweckenfremdet aber ich sehe da zwei ganz verschiedene welten. Ist ja auch nicht so das alle die ein computer verwenden dafür einen führerschein besitzen müssen oder?

außerdem, nur weil die auto industrie manche praktiken hat die etabliert sind (aber eher konsumenten unfreundlich) ist es noch lange kein grund diese praktiken auch in der edv einzuführen.

um sich sorgen zu machen wegen d. anti-viren hersteller ist zynisch. dazu eine analogie die zu deine autohersteller analogie passt - wenn es keine kriege gäbe, was würde unsere waffenindustire wohl machen, tausende arbeitsplätze würden wegfallen!!!! und was fangen wir mit den soldaten an?

lg, namepower

@namepower

Von: Heico | Datum: 29.07.2005 | #65
Hi,

... gut - Fahrrad wäre als vergleichendes Bsp. besser gewesen : wenn man es in der Öffentlichkeit bewegt oder abstellt, sogt jeder auch für eine gewisse Sicherheit - ganz selbstverständlich. Schön, wenn der Hersteller z.B. ein Schloß mitliefert, dennoch wird kein Käufer wirklich böse auf den Hersteller sein, wenn er es nicht macht (Bsp. MTB's). Es gibt sehr gute Schloßalternativen zum Hinzukaufen - passend für die jeweiligen persönlichen Vorlieben oder Anforderungen.
Bewegt man sich aber in der virtuellen Öffentlichkeit, wird die Selbstverständlichkeit sich mal selber etwas zu kümmern, umgehend über Bord geworfen : wird schon gutgehen
Man muß sein 'Fahrrad' ja nicht so mit 'Schlössern' behängen, daß man nicht mehr fahren kann - lediglich ein paar kleine Vorsichtsmaßnahmen beachten (und auch als Mac-User würde ich nicht auf das z.Zt. gut arbeitende, mitgelieferte Schloß vertrauen - und jeden Mailanhang gedankenlos anklicken)

Gruß, Heico