ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 383

Kein Dialer-Betrug mit Mac möglich

Wie man sich bettet, so liegt man...

Autor: bh - Datum: 23.03.2002

Mehrere Newsticker, allen voran natürlich Onkel Heinz Heise, berichteten dieser Tage von Betrügereien im Web. Ein neuer Trick, unbedarfte User abzuzocken, ist auf den Webseiten von "www.soft-archiv.de" zu finden. Wer beim Wort "Free" an kostenfrei denkt, wird bald eines Besseren belehrt. Der Benutzer muß angeben, wie er die Free- oder Shareware downloaden möchte - klickt der ahnungslose Surfer auf "Modem/ISDN", installiert er einen Dialer, der ihm für jede Einwahl 39,90 Euro berechnet. Bei DSL/LAN wird eine 01900 Rufnummer genannt, die mit Code benutzt werden kann, dort kostet der download eines einzigen Programms auch schon 39,90 Euro. Schon haben einander Vertreter von CDU/CSU und SPD in den Haaren, diese Betrügerei ist jeweil die Schuld der anderen Fraktion und muß sofort abgestellt werden. Genau, finden wir auch: dumm natürlich, wenn soviele arme Leute mit einem Betriebssystem unterwegs sind, das hurtig irgendwelche Dialer installiert. Das MacOS kommuniziert nicht einmal mit dem Download-System von "Soft-Archiv.de", wenn man so einen Dialer in AppleScript schreibt. Hübsch, wieder ein Bespiel für unser "Why mac?" PDF zu haben: eine sichere Plattform, der nur eines kompliziert ist: Betrug. Um eine ganz wunderbare Werbeagentur zu zitieren: Liebe Windows-User - WE LOVE YOU!

Kommentare