ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 391

MacOS X - der letzte Dinosauriere?

Eine (Zwischen-)Bilanz von Thyl Engelhardt

Autor: wp - Datum: 21.03.2002

Meine kleine Tochter hat ein wunderschönes Buch über Saurier. Es gab kleine Saurier, große Saurier, die landlebenden Dinosaurier, Meeressaurier, Flugsaurier, pflanzenfressende und fleischfressende Saurier. Durchaus eine gewisse Vielfalt. Aber zum Teil wurden die Viecher immer größer, manche hatten gewisse Schwierigkeiten (sie mussten Steine schlucken, die ihnen im Magen die Pflanzen zerkleinerten, mit denen ihr zu schwaches Gebiss nicht fertig wurde), die Raubsaurier wurden allzu dominant ... und irgendwann waren sie alle weg.

Wer wohl der letzte Dinosaurier ist? MacOS X, fürchtet Leser Thyl Engelhardt, zumindest was Betriebssysteme angeht. Oder doch nur, was Betriebssysteme für Desktop Personal Computer angeht (wie den Mac)? Oder ist dieses Ende der Fahnenstange nicht eher das große Fazit aus Jahrzehnten der Betriebssystementwicklung: die Kernkomponenten auf einer aus den Forschungslabors der Informatik stammenden, bewährten, stabilen, offenen und damit der konstruktiven Kritik der ganzen Computergemeinde ausgesetzten Softwarebasis; die Oberfläche (mehr oder weniger) sauber getrennt und die großen Ströme grafischer Software vereinend?

Auf der anderen Seite steht das Zauberwort der Modularisierung, das Betriebssysteme auf ihre Kernfunktionen reduziert, auf denen Komponenten möglicherweise austauschbar die Fähigkeiten der Systeme, vor allem aber die Möglichkeiten der Benutzer erweitern. Vielleicht entscheidet ja demnächst ein Gericht, wohin die Reise geht: Kommt Microsoft damit durch, dass Windows nicht zerlegbar ist, oder erkennt die Richterin, dass Microsoft das, was sie angesichts ihrer Marktmacht im Desktop-Bereich nicht können zu müssen meinen, im PDA-Bereich längst umgesetzt haben, nämlich Modularität (im Fall von Windows CE)?

Aber bevor ich allzu sehr abschweife, lese ich ihn lieber noch einmal durch, Thyls Beitrag zum Darwinismus der Betriebssysteme.

Kommentare

wurst

Von: penis | Datum: 20.11.2005 | #1
Ficken macht Spaß
Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhllllllllllllllllllllllllhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhphpphhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

ernst

Von: musch | Datum: 20.11.2005 | #2
genau!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

















































































































































































































































TTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTT

domina

Von: peitsche das tut weh | Datum: 20.11.2005 | #3
auuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu



























































































































































































!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!










































!!!!!!!!!!!!!!!!


































































































































































































































aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa