ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 396

"They should do a delicate dance"

Monkeyboys Generalprobe?

Autor: kai - Datum: 20.03.2002

TheReg (aka Vulture Central) (und eWeek) hat mal wieder lustiges und schockierendes zum Prozess aufgetrieben, Thema ist das Memo von Microsofts SklavenOEM-Beaufsichtiger Joachim "Ballermann" Kempin (bei dem der Artikel über sein sehr Image-schädigendes illegales Antilopenschiessen in Montana MS-NBC damals seltsamerweise "abhanden" gekommen zu sein scheint!), das sich vornehmlich auf Dells (damals neue) Linux-Bestrebungen bezieht und sich folgendermassen liest:

"I'm thinking of hitting the OEMs harder than in the past with anti-Linux. ... they should do a delicate dance"

..Wild West-Style, Yeehaw! Bilder von dreckigen unrasierten Italowestern-Bösewichten, die Leute per Revolver tanzen lassen indem sie wild in den Boden ballern ziehen am geistigen Auge vorbei! Die Kugeln sind hier entzogener, für die OEMs lebenswichtiger Sourcecode und die Geschichte beweist, dass Dell seine Linux-Bestrebungen damals dann auch prompt eingestellt hatte.
Es wird einmal mehr die krankhafte Fixierung Microsofts auf jegliche potentielle Konkurrenz klar: "Knife the baby" (Apple, Quicktime) und "cut off the air-supply" waren ja auch denkwürdige Zitate von Kempin! Es ist offensichtlich, dass die Fixierung auf das Abtöten jeglicher -auch nur potentiellen- Konkurrenz den Chefs dieser ehrenwerten Gesellschaft weit wichtiger ist als so etwas unwichtiges wie die Verbesserung des eigenen Produkts.

Kommentare