ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4064

Menschenmassen und Gadgetrummel

Ein erster schneller Rundflug durch die South Hall

Autor: roland - Datum: 11.01.2006




Noch einigermaßen geschafft von der spannenden Keynote-Speech machen wir einen ersten Rundgang durch die Messehalle. Wie gesagt, bei dieser Macworld Expo ist nur die South Hall des Moscone Center mit Ausstellern belegt, dies allerdings bis in die letzten Ecken. In der North Hall findet die Registrierung der Teilnehmer der zahlreichen die Expo begleitenden Konferenzen und Workshops statt sowie eben jene. Also, stürzen wir uns ins Getümmel...



Gleich am Eingang begrüßen uns die jetzt überall in San francisco plakatierten provokanten Aussagen der Apple-Intel-Bruderschaft. Sehr schön. Und sehr geschickt, was Apples Hausagentur Chiat-Day/TBWA da formuliert hat.




Also, lassen wir uns von einer der zahlreichen Rolltreppen hinuntertragen ins derzeitige Herz der Applewelt. Zusammen mit vielen anderen Besuchern. Überm Eingang prangt natürlich das neue MacBook Pro in geringfügig übertriebenen Dimensionen.




Wie üblich dominiert der Applestand die ganze Halle. Versehen mit dem Motto dieser MWSF 2006.




Und versehen mit langen Reihen von nagelneuen iMacs mit Intels Core Duo CPU. Und in der Tat, wenn man genau hinschaut, kann man erkennen, dass dieses Modell geringfügig verändert wurde gegenüber dem G5-Vorgänger. Kleiner Test: Wer kriegt den winzigen Unterschied heraus?




Eine weitere der weißen Präsentationstheken, die den zentralen Applestand umgeben, ist bereits mit den neuen MacBook Pro Modellen bestückt. Was es denn an diesem ersten Messetag auch fast unmöglich macht, näher heranzukommen und eine Detailbegutachtung durchzuführen. Das werden wir morgen mit Unterstützung des Apple Presseservice nachholen.




Der andere dominante Bau in der Halle ist der von Belkin. Sehr breit, sehr hoch, sehr tief, sehr bunt. Und ein klarer Hinweis auf das, was wir bereits an diesem ersten Messetag beobachten: Der Anteil der, hm, Gadget-Hersteller und Anbieter ist riesengroß. Was früher nur eine bescheidene Nebenrolle spielte, scheint nun im Zuge der iPodisierung der Massen immer üppigere Dimensionen anzunehmen.




Gut. Weiter. Am aus Sicht der ankommenden Besucher linken Ende der South Hall sind die sogenannten Special Interest Pavillons aufgebaut. Hier kann man zumindest als interessierter Fachbesucher noch allerlei Software-Entdeckungen machen.




Am hinteren linken Ende der Halle bleibt uns die "Auto Show" nicht erspart. Auch dies eine logische Folge der iPodisierung, geht es doch dabei um mehr oder weniger elegante iPod-Einbauten in meist zu Tode getunte Amischlitten. Grausam. Dazu vielleicht morgen mehr.




Eine durchaus besuchenswerte Ecke in der Messehalle ist "Macworld Live". Hier präsentieren in der US-Macszene bekannte Persönlichkeiten wie hier im Bild Adam Engst vom schon legendären Macanwender-Newsletter TidBITS und Mac-Broad- und Podcaster Shawn King sich selbst, aktuelle Themen der Szene und Beobachtungen von der Messe. Und, besonders amüsant, auch launige Kommentare zur vorangegangenen Keynote.




Auch wenn's nur ein erster grober Überblick war, noch frei von konkreten Produkten, hat uns dieser Rundgang doch ein wenig ermüdet. Deshalb lassen wir uns, faule grüne Säcke, die wir sind, von den Rolltreppen wieder nach oben, in Richtung Aujsgang schaffen.




Ein Blick zurück zeigt: Wir sind wohl nicht die Einzigen, die dieser Tag ganz schön geschafft hat. Nichtdestotrotz: Stay Tuned!

(Gila und Roland, das weiter rasende MacGuardians Reporterteam aus der Stadt der wimmelnden Messemassen)












Kommentare

@ flo und nam wegen Keynote und Apple Remote

Von: Philipp | Datum: 13.01.2006 | #1
Geht doch, siehe hier:

[Link]

Zitat:"The Apple Remote features a minimalist six buttons. Press menu to activate Front Row and the standard transport to navigate through your media. You can even use the remote to control Keynote presentations in the all new iWork ’06."

cool Imtel-iMac

Von: James P. Sullivan | Datum: 11.01.2006 | #2
Vielleicht sind ja auch die Lüftungsschlitze auf der Rückseite kleiner geworden...

Mein iMac G5...

Von: odD | Datum: 11.01.2006 | #3
... hat zumindest keine Wölbung. Ist aber auch ein Rev B 20", zu Rev C kann ich folglich nix sagen.

Man man man

Von: Stephan aus B. an der S. | Datum: 11.01.2006 | #4
Die Farben sind bunter, das habe ich doch schon gesagt!!!!

OK…

Von: odD | Datum: 11.01.2006 | #5
Der Alte:
[Link]
Und der Neue:
[Link]
Sehen wohl doch ziemlich gleich aus ;)

Ja..

Von: dermattin | Datum: 11.01.2006 | #6
Der neue alte G5 iMac hat dies auch... Even thinner!, ihr erinnert euch...

Lustig ist ja nur...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 11.01.2006 | #7
...dass der neue iMac wieder zwei RAM-Slots hat. Wo die wohl liegen? Beide unten, wie beim gerade noch aktuellen iMac G5?

Leichte Wölbung

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 11.01.2006 | #8
Die hat der iMac G5 aber auch schon?!

Richtig beobachtet!

Von: Roland | Datum: 11.01.2006 | #9
Richtig beobachtet! Die Rückseite des neuen iMac ist nicht mehr plan, sondern hat eine leichte Wölbung :-)

w/kind regs aus SF (Roland)

@flo

Von: nam | Datum: 11.01.2006 | #10
zu 1:
ok nehme ich mal so hin (brauche ich eh nicht) und man sollte ganz alte zoepfe wirklich mal abschneiden.

zu 2:
schade! wuerde sich anbieten oder? man koennte ja auch die einen eigenen punkt dafuer in frontrow anlegen.

zu 3:
na mal sehen, ich hoffe irgendjemand guckt mal wenn er son ding in den fingern hat

Ich hab's!

Von: odD | Datum: 11.01.2006 | #11
Die iMacs sind hinten nicht mehr brettflach, sondern gewölbt! Stimmts? Krieg ich jetzt so einen? xD

@nam

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 11.01.2006 | #12
zu 1:
[Link]

"And, oh yes, you can't run Classic on the MacIntel variant of the iMac and the MacBook Pro. The Rosetta translation technology won't support it,"

zu 2:
Nein. Es handelt sich um die 6-Knöpfe-Fernbedienung, die nur für FrontRow gedacht ist. Keynote dürfte aber mit der Keyspan Remote (ist die von Keyspan...? Glaube schon) bedienbar sein, da kann man sich die Knöpfe ziemlich frei belegen.

zu 3:
Vermutung: USB-2.

fragen die mich bewegen

Von: nam | Datum: 11.01.2006 | #13
1. gibts nen offizielles statement zu classic auf intel?

2. kann man mit der apple remote auch keynote bedienen?

3. sind die integrierten isights am FW oder aber am usb bus?

wenn ich mehr habe scheue ich mich nicht diese auch noch zu posten ;-)

Knöpfe und Anschlüsse

Von: tobiflope | Datum: 11.01.2006 | #14
@Dennis - ist aber doch jetzt quer und nicht mehr längs oder?

Knöpfe & Anschlüsse...

Von: Dennis | Datum: 11.01.2006 | #15
@tobiflope: Wa? Nee... also laut Apple Webseite nicht..

Knöpfe und Anschlüsse auf der linken Seite

Von: tobiflope | Datum: 11.01.2006 | #16
Hi Jungs, die Knöpfe und Anschlüsse wurden wieder auf die linke Seite gesetzt!! Thats it!

klaro

Von: Stephan aus B. an der S. | Datum: 11.01.2006 | #17
Der neue Prozessor macht die Farben bunter, das kann man sogar von hinten sehen.

Knick??

Von: Macfan | Datum: 11.01.2006 | #18
Ist da ein nach unten geschwungener Knick auf der Rückseite, oder ist das ein Schatten?

iMac Intel

Von: Dennis | Datum: 11.01.2006 | #19
Ich würde mal sagen der iMac Intel ist wieder in dem gößeren Gehäuse, das "Backfacelifting" ist also nicht mehr vorhanden.

G5 inside?

Von: Kev | Datum: 11.01.2006 | #20
Oder fehlt einfach nur der G5-Schriftzug (ist aber nicht so gut zu erkennen)?

Ach, neee!

Von: Kev | Datum: 11.01.2006 | #21
Vergesst es, den gab es ja bei den "alten" iMacs auch nicht (bin wohl übermüdet).

Test

Von: tads | Datum: 11.01.2006 | #22
Ich glaube das Trackpad ist breiter! :-)

Keynote online

Von: GiS | Datum: 11.01.2006 | #23
seitgestern online

[Link]