ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4076

One more thing

Da war doch noch was? Richtig, der Apple-Store San Francisco!

Autor: roland - Datum: 13.01.2006




Vergessen wir die Messe mal für einen Moment. Auf dem Weg von unserem Hotel zum Moscone Center, was liegt da ganz zufällig auf der Strecke? Genau. Der Apple-Flagshipstore von San Francisco. Und klar, dem müssen wir noch einen Besuch abstatten. Allein schon, damit unsere gruune Leserschaft einmal mit eigenen Augen sehen kann, was sich Apple den Spaß kosten lässt, der im vergangenen Jahr erstmals über eine Milliarde US$ Umsatz eingefahren hat. Here we go...



Man sieht's auf einen Blick: Die Lage des Stores mitten in der Innenstadt, unweit vom Union Square, ist optimal zum Einfangen von Laufkundschaft.




Der Eingang wird dominiert von der bereits berühmten freischwebenden Glastreppe, die Parterre (Macs, Powerbooks, iBooks) mit dem Obergeschoss (iPods, Genius-Bar, The Studio, Apple Cinema) verbindet.




Die Glaseinfassung der zentralen Treppe schafft ganz eigentümliche Spiegeleffekte.




Die Treppe selbst – durchaus pflegeintensiv – ist das futuristische Highlight der ganzen, sehr transparenten Innenarchitektur aus hellem Holz, weißen Wänden, mattiertem Stahl und leicht blaugrüntonigem Glas.




Das futuristische Ambiente mit tausenderlei Spiegelungen und Duchblicken setzt sich im Obergeschoss fort, wenn man die Treppe erklommen hat und sich zurückwendet.




Dominiert wird der erste Stock von einem umfassenden Angebot an iPods und Zubehör sowie "The Studio", wo insbesondere Videoberatung betrieben wird und der Genius-Bar, wo Fragen aller Appleart schnell und kompetent beantwortet werden. Dazwischen an der Stirnwand gegenüber dem Treppenaufgang liegt das offene Apple-Cinema, auf das wir gleich noch mal zurückkommen.




Mitten in der ipod-Abteilung befindet sich auch eine Doppelreihe iMacs (natürlich bereits die neuen Modelle), bestückt mit Kids-Software und so niedrig aufgestellt, dass die Kleinen keinen Grund zum Quengeln haben. Eher schon die Großen ;-)




An der Längswand gegenüber der Kinderzeile ist "The Studio" untergebracht. Eine offene, halbrunde Theke, an der Informationen zur Bildbearbeitung und zum Videohandling gegeben werden.




Ähnlich wie an der Genius-Bar an der gegenüberliegenden Längswand jenseits des zentralen Treppenaufgangs hat es auch hier keinen Mangel an Personal. Und das ganze Ambiente wirkt eher wie eine lifestylige Chill-out-Bar.




Wir werfen von den iPod-Regalen davor einen Blick schräg hinüber zur Genius-Bar und wenden uns dann dem Apple-Cinema zu.




Nachdem wir uns in der zweiten Reihe des Kinogestühls aus hellem Schichtholz und dunkelroten Samtpolstern niedergelassen haben, liegt die Genius-Bar schräg rechts hinter uns.




Die Reihen rechts und links von uns füllen sich nach und nach mit Zuschauern. Doch was gibt's hier eigentlich zu sehen, heute, an diesem Messe-Donnerstag, um 16 Uhr 30 Ortszeit?




Ach ja, heute präsentiert ja Adam Engst, der Herausgeber des berühmten TidBITS-Newsletters seine Erkenntnisse und Beobachtungen von der Macworld Expo. Wir schauen uns das mal an...




Sekundiert von seiner Ehefrau Tonya und Jeff Carlson stellt sich Adam (für den wir übrigens selbst ehrenamtlich im Team der deutschen TidBITS-Übersetzer tätig sind) dem Auditorium erstmal vor.




Was dann folgt, lässt uns schmunzeln. Denn Adam hat mit einer einzigen Ausnahme die gleichen Dinge auf der MWSF bemerkenswert gefunden wie wir selbst – von der iPodisierten Toilettenpapierrolle bis zum iPod-Videorecorder iSee. Ein gutes Gefühl, irgendwie...




Nach einer knappen dreiviertel Stunde ist die Vorstellung beendet. Wir verabschieden uns von Tonya, Adam und dem TidBITS-Geschäftsführer Jeff Carlson. Beim Weg die Treppe wieder runter werfen wir noch einen Blick hinauf zum Glasdach des Apple-Stores und denken bei uns,...




...als wir unten ankommen und den Kassenbereich hinter uns lassen: Was für ein Glück, dass wir heute standhaft geblieben sind und hier nichts eingekauft haben. Es hätte teuer werden können in diesem Apple-Tempel. Und wir hätten uns dabei auch noch gut gefühlt, etwas zum Milliardenumsatz der Apfelbauer beitragen zu dürfen.

Damit genug für heute. Das Einzige, was es noch zu berichten gibt, berichten wir dann morgen, sprich: am hiesigen Freitag. Bis dahin: Stay tuned!

(Gila & Roland, noch ganz meschugge vom Besuch des Apple-Glaspalastes in San Francisco, der Stadt, in der Apple-Fans sich richtig gehen lassen können.)
































Kommentare

Stimmt...

Von: Roland | Datum: 13.01.2006 | #1
...London hat mehr Fläche. Aber der Grundaufbau ist immer gemäß Apples CI für die Innenarchitektur identisch.

@Rio1906: Du hast natürlich Recht!


w/kind regs (Roland aus SF)

London ist auch geil ;-)

Von: Mark | Datum: 13.01.2006 | #2
@Skooter, das gleiche hab' ich auch gedacht. War am Dienstag auf 'nem Kurztrip in London, da war die Regent Street natürlich ein MUSS ! Ansonsten ist der Aufbau, zumindestens das was ich anhand der Fotos sehen kann doch sehr ähnlich....

Da kommt Sehsucht auf

Von: iBob | Datum: 13.01.2006 | #3
Ich war vor zwei Jahren zwei Wochen in SF und haben fast jeden Tag den Apple Store beuscht (man kann dort herrlich das Internet nutzen ohne das irgendjemand nörgelt oder genervt hinter einem steht). Für mich der schönste Store den ich bisher besucht habe, obwohl die Fassade des Stores in New York (das alte Posthaus in SoHo) einmalig gut ist und die in SF eher etwas zu dominant und erschlagend wirkt.

London

Von: Skooter | Datum: 13.01.2006 | #4
Täuscht das, oder ist der Apple Store in London größer als der in SF?

Meine USA-Tour '05

Von: Oli Evertz | Datum: 13.01.2006 | #5
Hallo zusammen, ich bin letztes Jahr im Herbst 3 Wochen von San Francisco nach Seattle und zurück gefahren und habe die Apple Stores in SF, Waltnut Creek, Portland und Seattle besucht !! Die Läden machen einfach süchtig... ;-) und es fällt sehr schwer da einen großen Bogen drum zu machen. Ich hoffe, das wir hier in Deutschland auch bald in den Genuß eines Apple Stores kommen !! Schöne Grüße und schönes WE, OLI

So bin ich, ich beleidige keinen, mache keinen Blöd an, ich .... bin halt immer Erster ;-)

Von: Vollted | Datum: 13.01.2006 | #6

Preise?

Von: ElRhodeo | Datum: 13.01.2006 | #7
Und die Preise sind da drin wahrscheinlich die UVPs aus dem Apple Store (aka die höchsten Preise der Welt), stimmt's? Hilfe.

$ Korrektur

Von: Rio1906 | Datum: 13.01.2006 | #8
Die Milliarde $ war der Umsatz im "HOLIDAY" Quarter ( Okt-Dez 2005)

Erster !!!

Von: Vollted | Datum: 13.01.2006 | #9

LOL, vollted

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 13.01.2006 | #10
das hab ich jetzt gebraucht! You made my day :-))

Hach ja

Von: Stephan aus B. an der S. | Datum: 13.01.2006 | #11
Ich war vor kurzem in Manchester und habe es NICHT geschafft in den AppleStore zu kommen. Tja. Deshalb erblasse ich vor Neid, wenn ich solche Berichte lesen muss!!! :-)