ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4078

Neues vom Merom

Kommt mir aber bekannt vor

Autor: thyl - Datum: 13.01.2006

Neues vom Merom, von dem viele bis vor drei Tagen noch glaubten, er werde der erste intel-Prozessor, den Apple einsetzt.

Die gute Nachricht ist, er liegt voll im Zeitplan für einen Start im September. Das ist so schönkühn, dass ich dafür gleich einen neuen Ausdruck erfunden habe: AEG - antizipative elastische Geschichtsschreibung. Nach meinen Hirnwindungen lautete das Datum Juni 2006, und nicht nur "speculated", wie im Artikel behauptet. Aber ich kann mich irren, und dafür gibt es ja die AEG. Wenn man getrost annimmt, dass dieses Datum nicht gehalten wird, warum auch, und es, sagen wir Oktober, November... wird, bis der Merom verfügbar ist, könnte auch zwanglos klar werden, warum Apple jetzt so früh und dafür mit dem unerwarteten Yonah auf den Markt gekommen ist. Womöglich ein halbes Jahr Verspätung hätte Apple nicht akzeptieren können, und die Alternativen wären eine weitere teure Überarbeitung des Powerbook inkl. PCI express und ggfs. Dual G4 oder ein Minihopser unter dem Hohngelächter von Anwendern und Konkurrenten gewesen.

Das ist noch nicht alles. Anscheinend braucht Merom mehr Strom als erwartet. Und nicht nur das, unter Vista braucht er mehr Strom (10%) als unter XP. Man kann sich ja überlegen, ob OSX näher an Vista oder näher an XP liegt, aber ich für meinen Teil...

Sind natürlich alles nur Gerüchte, aber wenn man sich an die Schwierigkeiten aller Chip-Hersteller beim Umstieg von 130 nm auf 90 nm erinnert, würde es mich nicht wundern, wenn wieder mal unerwartete physikalische Effekte auftreten.

Bitte, bitte keine weitere Diskussion grundsätzlicher Art, wenn es sich vermeiden lässt. Ich bin politisch völlig korrekt, da ich 7447 (MacOSX) und intel (NeXTSTEP) verwende (eigentlich AMD, aber na ja...).

Kommentare

PowerPC Adeeee

Von: Steinklumpen | Datum: 15.01.2006 | #1
Hat viel zu lang gedauert, die Performance war ja unter aller sau, jetz is apple Leistungsmässig wieder dabei
P.S ich würd mein altes Powerbook sofort durch ein neues MacBook Pro ersetzen
Paul ich danke dir

Benchmarks sehen ja lustig aus...

Von: Mark | Datum: 14.01.2006 | #2
Da wird sich aber Ernüchterung breit machen wenn die ersten Apple Dosen eintreffen

Kai ist nie die große Nummer gewesen.

Von: NAME | Datum: 14.01.2006 | #3
Das war immer ein Blender. Aber kennt man ja, wenn man etwas glaubt an anderen zu entdecken, was einen an sich selber erinnert, dann flippt man aus, siehe Kai = Steve.
Gott bewahre, Kai, nein, du hast niemals solch ein karisma wie Steve, so billig wie du dich verhälts würde der sich nie geben.
Er ist Cool und du völlig ohne Selbstkontrolle.

@Namepower

Von: Mark | Datum: 14.01.2006 | #4
Für wen sprichst Du ? Für uns ? Also mich hast Du nicht gefragt, ob du in meinem Namen irgendwelche Aufforderungen von Dir geben darfst.

und es gibt Lügen über angebliche Lügen

Von: b.chic | Datum: 14.01.2006 | #5
Ich habe mir eben nochmals die entscheidenden Ausschnitte aus der WWDC '05 Keynote angesehen. Die Frage "Why?" und Steves Antwort darauf.
Auch wenn man diesen Unfug oft lesen kann, Steve hat nie behauptet, dieses berühmte "Performance per Watt" sei der einzige Grund für den Intelswitch, er meinte lediglich, es sei der wichtigste.
Dieser kleine aber entscheidende Unterschied sollte offensichtlicher sein als die angebliche Lüge.

Das lässt offen, das es weitere Gründe für den Switch gibt. Zwei hat er genannt: der G5 sei nicht notebooktauglich und kam bisher nicht über 3 GHz.
Sicherlich sind weite Gründe denkbar, aber doch wohl kaum in Intels bösem TCPA. Ein DRM geschützter MedienStore benötigt kein TCPA. Woher ich das weiß? Nun, ich nutze es seit über einem Jahr: iTMS mit "FairPlay" auf einem Mac OHNE DRM-Chip.

Und selbst wenn Apple in Zukunft einen solchen Chip einsetzen wollte, woher nehmt ihr Verschwörungstheoretiker die Gewissheit, dass dies mit PowerPC nicht möglich sei?

Sorry, aber um so vehement den Vorwurf der Lüge aufrecht zu erhalten, wären ein paar stichhaltige Beweise ganz nett. Sich irgendwelche Verschwörungen aus den Fingern zu saugen reicht da nicht.

Hint:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.01.2006 | #6
"Sicherlich sind weite Gründe denkbar, aber doch wohl kaum in Intels bösem TCPA. Ein DRM geschützter MedienStore benötigt kein TCPA. Woher ich das weiß? Nun, ich nutze es seit über einem Jahr: iTMS mit "FairPlay" auf einem Mac OHNE DRM-Chip."

Zwei Worte: Hollywood HDTV-Content!

Viel Spass mit TCPA! ;-)

Genau,

Von: Karl Schimanek | Datum: 14.01.2006 | #7
im Apple Paradies mag man keine anderen Stimmen hören, die verwirren nur.

Es sollte nun doch wieder alles gleichgeschaltet werden ... 1984

Bei manchen dauert's halt a bisserl länger, gell

Von: Bruno Brust | Datum: 14.01.2006 | #8
Hab mal ein bisschen recherchiert, es gab hier mal einen Leser namens imob, der schon vor Jahren unseren lieben Steve richtig gesehen hat und das hier auch geschrieben hat.
Ist übrigens damals dafür fürchterlich verhauen worden, insbesondere von Leuten, die jetzt gross das Maul aufreissen. Gell, Kai und Karl!

Hallo Horst!..

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.01.2006 | #9
Heisst du jetzt nach Aufmerker "Bruno Brust"? Wie kommt man denn auf so nen doofen Namen?

Mir gehn so langsam die Namen aus ;)

Von: gasti Borsti | Datum: 14.01.2006 | #10
Gefällt dir der besser?

geh bitte kai

Von: namepower | Datum: 14.01.2006 | #11
wechsele die plattform, zieh leine oder hau einfach ab. langsam nervt diese infantile art von dir schon gewaltig. DU HAST RECHT, UND BIST SUPA UND DU HAST GEWONNEN und jetzt bitte verschone uns!!!! Der Plattform wechsel wird vollzogen egal ob es einen Kai passt oder nicht. Bau dir dein CellMac und lass uns in Ruhe.

Es gibt Lügen und es gibt Lügen...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.01.2006 | #12
Wenn Apple jetzt die Benchmarks der Intelmacs schön, okay, haben sie immer gemacht - obwohl's diesmal schon etwas lächerlich ist nen fucking SpecINT zu nehmen und DARAUS die "2x/4x schneller"-Behauptung abzuleiten. Bei vergangenen geschönten Benchmarks (Ausnahme: Einführung G5, weil da noch nix da war) hat Apple wenigstens reale Anwendungen verwendet!

Beschönigt darstellen und selektiv die Tests auswählen, wo das eigene Produkt gut rüberkommt, okay, das macht jeder Hersteller...

Aber was gar nicht geht und was ne ganz andere Klasse von Lügen ist sind die vorgeblichen Gründe für den Switch! Hier wird ganz offensichtlich der wahre Grund verschwiegen, und im Gegensatz zu den Benchmarks hat die Öffentlichkeit hier eben NICHT die Möglichkeit unabhängig darüber zu urteilen (z.B. wenn man die Dinger selbst in die Hand bekommt und eigene Benchmarks fahren kann!). Deswegen unser Ärger!

Jo, und Akkulaufzeit ist wohl auch fürn Sack...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.01.2006 | #13
[Link]

PB unter Last:
15": 2:46
17": 3:22

mir wird schlecht

Von: b.chic | Datum: 14.01.2006 | #14
Die Kommentar sind ja noch dämlicher als bei heise.
Aber da einige nach eigener Aussage bald keine Appleuser mehr sein werden, bleiben uns ihre Ergüsse in Zukunft hoffentlich erspart.
Hat der Intelswitch doch was gutes ;-)

Ja stimmt

Von: Karl Schimanek | Datum: 14.01.2006 | #15
habe ich zu spät bemerkt. Meine Schuld und ich habe auch kein Problem das einzusehen. Aber besser spät als nie.

Naja, mal schauen was kommt. Solange ich die Wahl habe (we like to have options), aber hatte man bei Apple jemals die Wahl, ich weiß.

Erste Benchmarks gibts auch schon

Von: Karl Schimanek | Datum: 14.01.2006 | #16
[Link]

Jobs, der Lügner?

Von: Joachim_S | Datum: 14.01.2006 | #17
Dass Jobs "lügt", mag - aus einem gewissen Blickwinkel betrachtet - schon stimmen, aber wer erst jetzt erkennt ist schon ein wenig spät dran. Ist wohl das einzig positive am Intel-Switch - diese Erkenntnis.

Marketing "spielt" immer mit der Wahrheit. Im Grunde genommen, wer will schon die ganze (!) harte Wahrheit einer Firma wissen?

Wenn ich weiß, dass er gelogen hat,

Von: Karl Schimanek | Datum: 14.01.2006 | #18
dann muss ich nichts abwarten, so einfach ist das.

Performance per Watt, so ein quatsch.

Hätte er gesagt, Jungs ein iTunes MediaStore ist nur möglich, wenn Apple auf Intel mit TCPA umsteigt. Darum der Switch.

Dann hätte ich absolut kein Problem damit.

der karl

Von: sowas hier | Datum: 14.01.2006 | #19
ist noch recht naiv und daher ist auch sein trotz noch so stark. darum hat er auch so große erwartungen an seinen "übervater" steve, eine nicht unproblematische situation für ihn.
wenn jemand aus der entwicklung von apple, oder notwendigkeit, solch eine persönliche " anti, hass oder sonstwas" kiste macht, liegt das problem eh tiefer und werkelt schon lange im emotionshaushalt der person rum.
ansonsten könnte man mit etwas mehr distanz abwarten und schauen, was da eigentlich passiert und wie es sich entwicklen wird.
aber in diesen fällen hier scheint es immer eher um eine art vergötterung und daraufhin gleich in eine verteufelung zu gehen. daher auch das permanente unterstellen von blindheit und intelfanatismus, wenn jemand sagt: hm, find ich gut, oder mal sehen was kommt. die hier besprochenen personen können nicht anders als ihren extremen wahn auf alle anderen auch zu projezieren.....

Zu meiner Person

Von: vollted | Datum: 14.01.2006 | #20
Geboren 1991, lebe noch bei meiner Mutter, die mich zwingt, Mädchenkleider zu tragen und "Klothilde" nennt. Meine Hobbies sind Reiten, lesen, Freundetreffen - obwohl, das letzte war gelogen (um es mit den Ärzten zu sagen: "Dafür fehlt das Zubehör").
Ansonsten langweile ich mich hier auf meinem kleinen Dorf im Schleswig-Holsteinschen Hinterland, vergifte ab und zu ein paar Katzen, und mein größter Wunsch ist es, hier über das Forum endlich eine Freundin zu finden. Das muß doch möglich sein!

wer oder was ist eigentlich vollted

Von: macneo | Datum: 14.01.2006 | #21
ist das ein Bot oder tatsächlich ein Mensch?

Ey Thyl -> Die Muschie deiner Mutter ist so weit wie ein Scheunentor

Von: vollted | Datum: 14.01.2006 | #22

Ich geh ja schon ;-)

Von: Karl Schimanek | Datum: 14.01.2006 | #23
Nee, aber ich sag jetzt echt nix mehr. Intel ist trotzdem alles andere als innovativ und Jobs ein Lügner.

Und nen Apple PC kauf ich mir auch nicht.

Schau mer mal was es in 10 Jahren gibt. Hoffentlich erkennt jemand die Marktlücke und produziert PowerPC Rechner.

ihr habt sie doch nicht mehr alle

Von: jan303 | Datum: 14.01.2006 | #24
ich weiss überhaupt nicht wo das problem ist. die gründe für den wechsel zu intel sind nachvollziehbar und wie ich mich gerade selber auf der macworld überzeugen konnte laufen die dinger einwandfrei und sauschnell. ich werde meinen dual powermac g5 sicher noch ein oder 2 jahre laufen lassen und irgendwann eine intel maschine dazu stellen. es wird nach wie vor keine alternative zu apple geben und warum: os x. viel spass mit wozu auch immer ihr wechseln wollt.

Also ich würde es Apple

Von: Karl Schimanek | Datum: 13.01.2006 | #25
auch gönnen. Und so wird es auch kommen, wenn X erstmal gecracked ist.

Ich kauf mir jedenfalls keinen AppTel.

Komisch

Von: Rasta-Fahndung | Datum: 13.01.2006 | #26
Und ihr wollt Apple und MacOs Fans sein? Und da wünscht Ihr ein Scheitern? Naja....

Alleine schon wegen SJ's Selbstherrlichkeit

Von: Mark | Datum: 13.01.2006 | #27
gönne ich es ihm ! Und wenn X via Torrent die Runde macht, dann wird er sich noch umgucken...

Achso, 'ne Apple DOSE

Von: Mark | Datum: 13.01.2006 | #28
werde ich auch nicht kaufen

Apple und MacOS

Von: Karl Schimanek | Datum: 13.01.2006 | #29
der kleine Unterschied. Und seitdem klar ist, dass Jobs ein Lügner ist, ist der kleine Unterschied ein großer.

was ist das für eine Weltvorstellung?

Von: macneo | Datum: 14.01.2006 | #30
Leute es geht ums Geld verdienen und sonst um garnichts. Vielleicht kann man den Apple Jungs und Mädels noch nachsagen, dass sie mit Engagement und Inbrunst bei der Sache sind, mehr aber auch nicht.

Jetzt deswegen zu hoffen, dass irgendwer wegen seiner angeblichen Selbstherrlichkeit auf die Fresse fliegt und den Untergang des Abendlandes zu prophezeien, ist schon sehr sehr komisch. Zu glauben, dass JEDER sich sein Betriebssystem und sonstige Software aus Torrent und Konsorten besorgt ist auch etwas fragwürdig, es zeigt mir welches Verständnis diese Leute haben.

Es gibt durchaus Leute, die bereit sind für Leistung Geld auszugeben. Die paar Jungs und Mädels die meinen sie würden mit einem gecrackten Mac OS glücklich werden, bitteschön, das wird aber sicherlich nicht die Regel sein.

Ich wünsche der freundlichen Apfelfirma, dass sie mit der neuen Architektur so erfolgreich wie irgend möglich wird und nicht, dass irgendwer auf die Fresse fliegt.

Und wenn dies hier nun zur Heimat der romantischen PowerPC und Cell Freunden wird, dann fände ich es toll entweder ne eigene Seite aufzumachen zu diesem Thema oder diese Seite in PowerPCGuardians umzubenennen.

Sorry, wenn ich jetzt vielleicht alle über einen Kamm schere aber es nervt echt.

haha!

Von: Karl Schimanek | Datum: 14.01.2006 | #31
"Ich wünsche der freundlichen Apfelfirma, dass sie mit der neuen Architektur so erfolgreich wie irgend möglich wird und nicht, dass irgendwer auf die Fresse fliegt."

Damit sie auch morgen noch kraftvoll verarschen kann ;-D

@ Karl

Von: Philipp | Datum: 14.01.2006 | #32
"Damit sie auch morgen noch kraftvoll verarschen kann ;-D"

Du entwickelst Dich ja langsam zum richtigen Troll. Warum switcht Du nicht einfach mal zu heise.de?

Wenn jemand die Intel Euphorie stört

Von: Mark | Datum: 14.01.2006 | #33
wird er als Troll diffamiert und ins Heise Forum verwiesen... tstststststs

@dave

Von: Mark | Datum: 13.01.2006 | #34
Yo,

bin dabei ! Bin mittlerweile davon überzeugt, daß er auf die Fresse fliegen wird. Mal abwarten wie lange es dauert bis OSX auf jeder DOSE läuft.

@dave

Von: sowas hier | Datum: 13.01.2006 | #35
du bist auch nicht ganz klar im kopf oder?

cell zukunft gesichert

Von: dave | Datum: 13.01.2006 | #36
verspätung ole ole

cell zukunft gesichert

allererster!

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 13.01.2006 | #37
Bätsch!

Allerzweiter!

Von: Vollted | Datum: 13.01.2006 | #38
..

Allerwertester!

Von: boskop | Datum: 13.01.2006 | #39
@Thyl:

Muss ich den Artikel eigentlich noch lesen, wenn du gleich noch die Kommentare schreibst? ...
grrmll

Das ist Interessant

Von: macneo | Datum: 13.01.2006 | #40
Bei aller Begeisterung über das MacBook Pro, ich hab mir manche Kommentare von Kai zu Herzen genommen und überlegt, ob ich nicht lieber auf den Merom warte, Vanderpool, 64 Bit.

Aber wenn der nun sich verspätet und mein G4 jeden Moment auseinanderfällt, werde ich wohl doch jetzt zuschlagen, getreu nach dem Motto, man kauft einen Rechner dann, wenn man ihn braucht.

Den üblichen intel-Strategien folgend

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 13.01.2006 | #41
könnte das vor allem Auswirkungen auf den Powermac haben. Eigentlich kommt intel bei neuen Technologien immer zuerst mit Desktop-Prozessoren und Chipsätzen raus. Erst mit einiger Verzögerung dann Server-Teile. Bislang war es bei intel so, dass nur die Server-CPUs zu zweit sein durften, und nur die Server-Chipsätze entsprechend zwei CPUs anbinden konnten.

Wenn es dabei bleibt und Apple weiter einen "Quad" im Angebot haben will, könnte es sein, dass uns der 970MP Quad noch einige Zeit begleitet, vielleicht sogar noch auf 3 GHz? Wer weiß.

hochinteressant

Von: dave | Datum: 13.01.2006 | #42
hoffentlich fliegt steve mit dieser intel scheiße gehörig auf die fresse...

also ich würd locker den ersten stein werfen...

@b.chic - Hallo?

Von: Jane | Datum: 24.01.2006 | #43
Dann guck dir mal die vorherigen Keynotes an...

Dann weisst du "Bescheid" ;-)