ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4082

DejaVu? Inspiration? Zufall? (upd.)

Apples Intel TV Spot und ein verdammt ähnlicher Videoclip...

Autor: kawi - Datum: 14.01.2006




Nicht nur das Apple mit seinem neuen TV Spot den neuen Partner Intel ein wenig missmutig stimmt, da tauchte in unserem Forum auch noch prompt ein Eintrag auf, der einen Verweis auf den Videoclip "Such Great Heights" der Band The Postal Service enthält. (Thanks an DaveLCF). Was das mit Apple und deren Intel TV Spot zu tun hat? Nun, man muß nicht viel Phantasie mitbringen um Parallelen zu entdecken.
Nicht nur das sich Kameraeinstellungen und Storyboard ähneln. Nein, sogar Schnittabfolgen gleichen sich bisweilen verblüffend. Aber schaut euch die weiteren Szenenfotos einfach selbst an :-)



Detailaufnahmen könnten bisweilen aus ein und dem selben Set stammen.
Aber es kommt noch besser. Die folgenden Bilder tauchen in beiden Clips in quasi der gleichen Schnittfolge auf. Und es handelt sich hierbei nicht etwa um zufällig gleiche einzelne Frames, der ganze Ablauf von Bewegungen und Einstellung ist identisch. Nur die Kamera Perspektive variiert hier minimal.










Wirklich verblüffend oder? Ob da eventuell nur die gleiche Agentur oder der gleiche Regisseur dran gesessen hat ? (im Falle von The Postal Service war das Paul Mcguigan). Ob Apple davon weiß ? Alles nur geklaut oder wirklich purer Zufall? Schon beim Eminen iPod Spot gab es einen noch prominenteren fast identischen Videoclip, wie seinerzeit u.a. MacEssentials berichtete.


UPDATE:
Eine weitere gut bebilderte Gegenüberstellung der beiden Clips gibt es hier.
Noch offenkundiger werden die "Ähnlichkeiten" in diesem Video hier, welches die betreffenden Szenen beider Clips parallel abspielt.

UPDATE 2 - 18.Januar:
Mittlerweile hat sich die Spekulation um das eventuell identische Produktionsteam offenbar bestätigt.
Laut diesem Blog steckt hinter beiden Clips mit Josh Melnick and Xander Charity ein und das selbe Regie Duo.

Kommentare

also doch :D

Von: pik | Datum: 16.01.2006 | #1
jetzt weiss ich woran mich der Clip erinnert hat als ich im Center stand.
stand noch so da.. öh.. is das mtv ? .... -.-"
wenn wenigstens such great heights original soundtrack dazu laufen würde :) i'd like this one

NAME hat recht...

Von: zinimini | Datum: 16.01.2006 | #2
Kann man echt nicht anders sagen...
wie alt seit ihr eigentlich?? 12, älter glaub ich nicht...wenn ihr nichts zu tuen habt als euch über einen Werbespot sooo aufzuregen, kommt zu mir, da dürft ihr mal richtig arbeiten, so mit den Händen, aber nicht am PC rumdrücken, so richtig mein ich, ich glaub das würde einigen von euch gar nicht schaden!!

@Kai

Von: Paul (MacGuardians) | Datum: 16.01.2006 | #3
Den Song gibts im US Store, aber leider ohne Video, ich glaub sie wissen schon wieso...

Dringend! Von wem die Musik?

Von: Schlaumeier | Datum: 16.01.2006 | #4
Von wem stammt die 'Higrumu' des Apple-Spots?

So isses

Von: Matthias | Datum: 15.01.2006 | #5
denn auch einige Macuser die ich kenne versuchen eben durch das technische Anderssein ihres Computers von der Masse abzuheben. Aber der aus meiner Sicht vorhandene Kernvorteil ist doch immer noch da: Hardware und Betriebssystem aus einer Hand...was einem sonst nirgendwo geboten wird und einen entscheidenen Punkt zur Systemstabilität darstellt. Und ja, ich gebe tatsächlich zu, daß mir die Opcodes der CPU eigentlich völlig egal sind. Und Fakt ist ja auch mal eines: Auch in der PPC-Welt gibt es Referenzchipsätze bzw. -designs, an die sich gehalten wird. Also mal ganz ehrlich: Was ändert sich denn nun wirklich für den User?

Karl du hast doch nen Schaden

Von: FuckinNick | Datum: 15.01.2006 | #6
hör endlich auf zu stänkern

Horizont:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 15.01.2006 | #7
"Billiger als ein eigenes Konzept zu entwickeln: man kauft ein schon fertiges unbekanntes!"

...und da fragen mich die Leute ernsthaft, wie ich draufkomme, da Parallelen zum Intel-Switch zu ziehen! ;-)

Wieso ? Passt wohl nicht in Deine heile Apple-Intel Welt

Von: Mark | Datum: 15.01.2006 | #8
Wieso sollte er ? Was wahr ist sollte auch ausgesprochen werden.

such great chips

Von: xyz | Datum: 15.01.2006 | #9
klar ist das video abgekupfert. wer das nicht sieht muss blind sein.
aber wer kennt die ganze geschichte? möglicherweise haben sie sich die erlaubnis geholt.ich kannte postalservice nicht bis jetzt: geile platte!

falls apple mitliest: mondscheiner.com hat ein paar videos die ihr gerne verwursten dürft solange sich dann alle so drüber aufregen...

Aldiporsche?

Von: peterson | Datum: 15.01.2006 | #10
Das Problem mancher Leute ist wahrscheinlich, dass man um den Nimbus des Elitaeren fuerchtet. Seit dem iPod-Overkill ist Apple teil des Mainstreams. Da fuehlt sich nicht jeder wohl, dafuer ist das Beduerfnis sich abgrenzen zu wollen bei vielen zu ausgepraegt. Und jetzt verwenden wir auch noch den Mainstream-Chipsatz, den jeder andere Hanswurst auch in seiner haesslichen grauen Plastikkiste haben kann. Zu allem Ueberfluss wird auch auf all diesen grauen Plastikisten noch OS X laufen koennen.
Das ist natuerlich schwer verdaulich fuer all die Zeitgenossen, die sich stets abheben moechten.
Man stelle sich mal vor, auf einmal wuerde jeder Otto-Normalverbraucher einen Porsche fahren: Das wuerde wohl jeden bisherigen Porschebesitzer in eine traumatische und tiefe Identitaetskrise stuerzen.
Man sollte nur bedenken, das es durchaus auch Genie im Mainstream gibt. Wenn auch selten.

Mein qualitativ hochwertiges Psychogramm zur Spezies des blinden Sektierers, lest ihr dann nach der naechsten Maus. Bis dahin - Ihr wisst ja : Abschalten! ;)

@Kai

Von: McBackfisch | Datum: 15.01.2006 | #11
"So, Afterhour vorbei, ich geh jetzt ins Bett, hoffentlich hab ich morgen keinen Schädel..."

Würde mich wundern, wenn nicht. Du schreibst seit Monaten als wärst du ununterbrochen besoffen.

MacGuardians heißen nicht AppleGuardians

Von: Karl Schimanek | Datum: 15.01.2006 | #12
aber das hatten wir ja schon. Okay, können die "Ich lieb Apple - iPod-Switcher" nicht wissen.

Gell, flynn?

und im übrigen

Von: Bert Camem | Datum: 15.01.2006 | #13
weiss ich spätestens seit meiner aktivistenzeit bei g4noise.com, was von apple zu erwarten ist. bin immer noch fan, aber eben ein recht nüchterner. macht aber nix. das ganze spiel wurde ja einst von uns selbst zu unserem spass entworfen ;-)

MacGuardians

Von: flynn | Datum: 15.01.2006 | #14
bashing the mac - pissing off the community

Ihr Winzlinge!

Von: Horizont | Datum: 15.01.2006 | #15
Jetzt seht ihr fantasielosen Winzlinge einmal wie das in der großen weiten Welt(wirtschaft) funktioniert.

Billiger als ein eigenes Konzept zu entwickeln: man kauft ein schon fertiges unbekanntes!

hast vollkommen recht, peterson

Von: Bert Camem | Datum: 15.01.2006 | #16
Na, mal'n kleinen Skandal lostreten ? Funktioniert garantiert - dafür muss lediglich die US - Anti-Apple-Presse informiert sein ... den Rest erledigt das www ...

Aehmmmm, hallo...

Von: peterson | Datum: 15.01.2006 | #17
Kommt mal wieder runter Leute!
Hier glaubt doch wohl niemand ernsthaft, dass Apple seine Werbespots selbst produziert! Dafuer beauftragen die ne Agentur, sind also Kunde.
Der Spot ist ganz klar abgekupfert, KEINE Frage. Die einzig kreative Leistung der Agentur ist der Text.
Fuer mich als Kunde, waere die Agentur gestorben, evtl. wuerde ich sogar Regress fordern, da die Leistung einer (sicherlich mit Fatastrilliarden $$$ bezahlten) Werbeagentur eigentlich im entwickeln von Ideen und nicht im Klauen derselben liegen sollte.
Aber man kann Apple schlecht vorwerfen, dass Ihre Agentur Ideen stiehlt. Und dann auch noch so dummdreist...

Nachtrag

Von: peterson | Datum: 15.01.2006 | #18
Beschwerden/Kommentare den Spot betreffend biite hierhin: ;)
https://www.tbwachiat.com/LosAngeles/index.html

Acer...

Von: ghme | Datum: 15.01.2006 | #19
...wirbt übrigens damit "first-to-market with full line" (!) mit dem Dual Core bei Notebooks zu sein... Aber vermutlich ist das ja auch wieder irgendwie schlechter...

Bei Dell kann ich mir i.ü. auch einen (was ich um Gottes Willen nie machen werde ;-) einen Inspiron 9400 mit Core Duo 2.16 GHz bestellen... (ähnlicher Preis wie das 1,82 GHz Apple Gerät übrigens, nur mit 17 Zoll)...

Aber egal, Hauptsache der iMac war ´ne Woche eher dran. Willkommen in der schönen neuen Apple-Intel-Welt...

the postal service

Von: dave (im forum: DaveLCF) | Datum: 15.01.2006 | #20
na wenigstens hab ich euch mal zu gutes musik verholfen...
oben haben n paar von ner parodie gesprochen, also bitte, was gibts an dem video denn zu parodieren? ich glaub da sollte jemand mal im duden nachschlagen.

und meiner meinung nach is das geklaut und reiht sich mal nahtlos is die faux-pas' von seiten apples in der letzten zeit ein...

(achja und die ganzen leute die schreiben "get a life", denkt mal an die steine und das glashaus ihr tummelt euch auch als nerds auf dieser seite, also psssst)

@ flo

Von: ghme | Datum: 15.01.2006 | #21
Es ging darum, dass "Der Jobs" Apple eine Exclusivität zusprechen wollte, die definitiv nicht gegeben ist (und NIE mehr sein wird).

Falls es eine bevorzugte Behandlung beim iMac gegeben hat, so ist die minimal und wenn die "Intel ist doch stolz auf Apple" Phase rum ist (also in sehr naher Zeit), dann wird das vermutlich wieder komplett anders aussehen.

Fakt ist noch dazu (leider), dass das Acer Notebook eher und noch dazu einen besseren Dual Core enthält. Punkt. Das Schönreden bzgl. iMac kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Aber nunja, das Apple Brainwashing wirkt einfach.

Und wo habe ich denn was anderes gesagt, als dass der erste iMac 233 MHz hatte? Das war meine Aussage. Häh? Ist das nun auch sowas wo man einfach mal Apple oder wen auch immer verteidigen muss, obwohl die Aussage richtig ist?

Und Deine Aussage zum Spot: Wie schon öfters erwähnt: Die Häme möchte ich sehen, wenn das Microsoft gemacht hätte. Da wird von Hommage geredet, man könnte ja in eine Chip-Fabrik nichts anderes drehen, was machts denn wenn´s so wäre, ist ja gar nicht gleich und demnächst kommt noch das Apple eher den Spot hatte. Mannomann, dieses Schöngerede ist so peinlich. Unglaublich.

Ich hoffe

Von: NAME | Datum: 15.01.2006 | #22
zutiffst, da von euch niemand beruflich Politiker ist. Sowas an arogantem "Wissen und Durchblicken" könnte dann für andere Kulturen extrem unangenehm werden.
Sollte jedoch der eine oder andere keinen Job haben, gäbe es 3 möglichkeiten:
1. Werdet Wahrsager und sagt allen die zukunft voraus, da ihr ja alles seht und erkennt.
2. Geht zum BKA, euch kann keiner was vormachen und bevor jemand selber weiß warum und wieso, habt ihr es längst gechekt.
3. Geht in ein Kloster und unterhaltet euch mit eures gleichen, dem lieben Gott!

warum kann das nicht auch…

Von: Bensch | Datum: 15.01.2006 | #23
warum kann das nicht auch eine hommage sein?

wenn etwas so offensichtlich kopiert wird und so "öffentlich", dann ist das doch sicher nicht mit dem wunsch geschehen, es geheim zu halten, die annahme wäre ja kindisch - also für geklaut halte ich es nicht.

für "passiert" halte ich es auch nicht, und die behauptung, dass man in so einer monotonen umgebung keinen anders aussehenden film gestalten kann, ist nicht wirklich kompetent (auch wenn sich manche hier als kompetent darstellen).

was das ganze mit PowerPC zu tun haben soll und dem switsch zu Intel, ist mir ein rätsel.

Imagine the possibilities …

Von: Kultobjekt | Datum: 15.01.2006 | #24
Integrität ist so ein zartes Pflänzchen. Solche Peinlichkeiten (da gibt's nix zu verteidigen) illustrieren eigentlich ganz gut, dass Apple tatsächlich "seine Seele verkauft hat".

Da bekommt die Beschwörung des eigenen Mythos einen ziemlich unangenehmen Nachgeschmack. Was kann man dieser Firma eigentlich noch glauben?

@ghme

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 15.01.2006 | #25
Immer langsam.

Apple hat in der Tat wohl als erster (einer der ersten) die Chips bekommen, und zwar für den iMac. Oder hast du etwa das Echo von Dell und Co. nicht gelesen, die recht angepisst waren, dass eine "leine Klitsch" wie Apple bevorzugt vor den langjährigen Partnern beliefert wird, und sei es nur um ein paar Tage?

Und zum ersten iMac: Wenn der keine 233 MHz hatte, wieviel hatte er dann deiner Meinung nach?

Zum Thema: "Geklaute" Werbespots gibt's oft, und immer öfter. Und dass Apple nun unkreativ ist, diese Aussage, entschuldigung, halte ich für nonsense, da nicht Apple den Werbespot macht, sondern eine Agentur. Apple sagt dann: Hui, toll. Dass man bei Apple Postal Service nicht kennt, verzeihe ich ihnen jetzt einfach mal (wobei man es kennen sollte, ist großartige Musik ;).

Und: Wen in aller Welt nur interessiert das alles? ;)

Langsam wirds langweilig..

Von: tonidigital | Datum: 14.01.2006 | #26
Also leute! Kommt mal alle auf den Boden der Tatsachen. Das viel geklaut wird ist doch normal. Aber das hier Erwachsene über sowas sich aufregen, vorallem, weil Apple jetzt einen Intel anstatt PPC Prozessor benutz, ist lächerlich. Mir ist es scheiß egal welche Prozessoren und Bauteile Apple verwendet, solange die Produkte gut funktionieren, mir Spaß machen und ich damit arbeiten kann.

Gruß Euer MacHead Toni

bingo

Von: Markus | Datum: 14.01.2006 | #27
"get a life" bringt es auf den punkt! :-)

nunja ...

Von: kw (MacGuardians) | Datum: 14.01.2006 | #28
ich selbst kann dem intel <-> PPC Flame nix abgewinnen.
Ich weiß aber, das die Ähnlichkeiten der beiden clips nichts mit einer eventuellen "nicht anders lösbaren visuellen sprache" zu tun haben und das es hier nicht nur um eine "konzeptionell bedingte" Ähnlichkeit geht.
Es macht schon einen Unterschied ob man ein gleiches Set abdreht, selbst wenn man mit gleicher Austattung und gleichem "konzeptbedingtem" Look arbeitet, oder ob man sich auch Schnitt und Szenenmäßig inspirieren lässt. Und jeder der beide Filmchen gesehen hat und auch nur den ein wenig Ahnung vom filmen hat, wird zustimmen das das hier mehr ist als "konzeptbedingte gleiche Visualissierung".

Achja: ich prangere das ja nichtmal an und meine das sogar recht wertefrei. Aber so identische Szenen wie z.B. das überreichen der waffel sind (wenn es denn einer ist) ein sehr mysteriöser Zufall.
Ansonsten tendiere ich jeodch auch eher zu "dann haben sie eben geklaut. scheiss drauf, es gibt wichtigeres auf der welt."

Kai

Von: dermattin | Datum: 14.01.2006 | #29
"Es geht nicht darum, dass beides in ner Chipfabrik gedreht ist - Die SZENEN gleichen sich 1:1!"

Quatsch. Dann wäre jedes Kindergeburtstagvideo ne billige Kopie "Uiii der blässt auch die Kerzen aus und alle Klatschen dann!!" ;)



"Also mit PPC hat Apple wenigstens noch seine eigenen innovativen Werbespots gemacht. Insofern sehe ich nicht, inwiefern das Trollerei sein soll!..."

Zählt der angeblich geklaute Eminem iPod Spot bei dir noch zur PPC Zeit oder waren die da auch schon Intel beeinflusst?;)



@Karl, wolltest du nicht echt nix mehr sagen?

Der Kai

Von: NAME | Datum: 14.01.2006 | #30
Der Kai glaubt jetzt alles was c`t schreibt und hat schon einen Brief an Bill Gates geschrieben, wo er sich für alles entschuldigt und so!
Woher ich das weiß? Ich bin Postbote und hab ihn in den Händen gehalten !

Achtung aufgepasst!

Von: johngo | Datum: 14.01.2006 | #31
Johngo schlägt sich auf die Seite von
Kai! Und das allein ist doch schon genug
Beweis, das seine Argumente richtig sind! :D

Diese Parallelen können garantiert nicht
durch die Themenstellung und den Dreh-
ort entstehen.

Ist das nun peinlich? Ich weis nicht!
Vielleicht ist es nur eine parodistische
Anlehnung, die wir noch nicht verstanden
haben.

Selbst der Spot zur Macintosh-Einführung
1984 war auch angelehnt. Apple zieht doch
sehr häufig ein Strang zur darstellenden
Kunst. Deshalb könnte ich mir schon
vorstellen, das hier ein Videoclip
bewusst parodiert wird.


Ist dies nicht der Fall und der Spot ist
aus der Ideenlosigkeit der Macher
entstanden, dann allerdings ist es peinlich!

Gruss


johngo

@Alle

Von: bodo | Datum: 14.01.2006 | #32
... wie all die Kreativen hier (daß war doch mal Apples Stammklientel - aber ich vergaß, dass ist ja nun alles vorbei - hach, ich ewig gestriger) plötzlich ein ablassen wie "ja mei, geklaut wird überall, ist halt so."
Aber kaum würde bei ihnen auch nur ansatzweise abgekupfert, wäre die Hölle los.
Und gerade Apple, wo man seit geraumer Zeit auch vor Trivial-Patenten nicht zurückschreckt (deren Grundlage, Inspirationen und Umsetzung auch erst mal woanders eruiert wurden), sollte doch etwas sensibler sein.
Schließlich legen sie für nichts selbst ihren treuesten Fans (Beispiel das Verwenden von Apple-Ikons im MacUser-Forum) Daumenschrauben an (von wegen "geistigem Eigentum" und "Urheberschaft").

Zu @Kai:
Er hat sich in all den Jahren oft im Tonvergriffen, trat stellenweise recht arrogant und rechthaberisch auf. Seit einigen Wochen wird er zunehmend schriller.
ABER: In der Sache hat er recht! Er realisiert nur gerade auf schmerzhafte Weise, was es in Wirklichkeit bedeutet, einfach nur Kunde eines Industrie-Unternehmens zu sein - der schöne Schein ist dahin.

Das Apple nicht mehr das ist, was es mal bedeutete, ist unabänderlich und schon seit längerem Tatsache (ja, sie - und damit wir, die User - sind nicht mehr die "Guten").
Der Intel-Switch hat das nur nochmal (deutlichst) unterstrichen.

@Kai wird auch nicht mehr ewig Macintosh-User bleiben, genauso wie es für mich nach nun 12 Jahren wieder denkbar ist, umzusteigen.

Das interessiert niemanden, Apple am wenigsten.
Es macht mir aber nichts aus, anders zu sein - ich mag ja auch keine Massenveranstaltungen wie etwa das Oktoberfest!
Aber all die Anderen mögens - super!

Das sind die Macintosh-User von heute und mehr noch von morgen.

Und Apple ist endlich erfolgreich. Ja, auch weil sie von dem Mythos zehren können, den wir aus dem Alten Europa, sorry, alten Mac-Zeiten mitgetragen und auch ausgemacht haben.

Machts gut - ich schau immer noch ab und zu vorbei, meine aber immer deutlicher wahrzunehmen, daß die MacGuardians sich in einem Auflösungsprozess befinden.

War echt schön mit Euch (und das ist keineswegs ironisch gemeint!)

grober unfug

Von: nico | Datum: 14.01.2006 | #33
finde den apple-spot recht gut. in abfolge und aussage voellig stimmig.
nun haben wir hier ein laengeres video aus 'ner intel-fab. bei den vielen einstellungen gibt es logischerweise ueberschneidungen.
wafer-ueberreichen ist nunmal ein zentrales thema. selbst otellini hat's sich nicht nehmen lassen auf der keynote.
wie dreht man so etwas? bunnie-kostueme, huebsche frau, slomo - eben alles was emotionen weckt. herje - alles nur geklaut?
selbst chronologisch ist's korrekt aufgebaut.
schleichende fuesse in slomo uebern flur - hat's ja auch noch nie gegeben.
ihr seid experten... ;-)

Stimme Johngo und Kai zu:

Von: Cassius | Datum: 14.01.2006 | #34
Die Ähnlichkeit ist definitiv kein Zufall oder "geht halt nicht anders bei der Umgebung" sondern Inspiration/Diebstahl/Parodie.

Die interessantere Frage ist doch, was man daraus folgert:
Ist das schlimm? Ist das gut? Ist das vielleicht tatsächlich nur PR? Oder eine Peinlichkeit? Zeichen für den langsamen Wandel einer Firma?


PS: Hört bitte mal mit dem Kai-Bashing auf. Er schlägt zwar auch in meinen Augen gelegentlich über die Stränge, aber die überreizten Reaktionen auf jeden seiner Beiträge zeigen doch lediglich, daß die Gegenseite der Intel-Fans sich ihrer argumentativen Hilflosigkeit bewußt ist. Wäre das nicht so, könnten schließlich alle sachlich bleiben...
Es gibt mehr als Schwarz und Weiß, und wenn Kai hier (höchst provokant) als "Schwarz" fungiert, dann sollten die "Weißen" sich nicht gezwungen fühlen, zu Schwarz zu konvertieren, sondern eher die Gelegenheit wahrnehmen, ihre triste Einfarbigkeit gegen eine buntere Welt auszutauschen.

Jobs

Von: bodo | Datum: 14.01.2006 | #35
Steve Jobs wäre nicht Steve Jobs, wenn er sich nicht selber immer wieder ein Bein stellen würde.

Kaum hat er sich an Intel rangehängt, schon sorgt er dort für leichtes Magengrimmen.

Legendär ja auch, wie er die IBM-Manager abserviert hat - meldet sich auf deren Anfragen einfach 3 Tage nicht, um Ihnen dann über die Presse den Intel-Deal an den Kopf zu knallen.

Hach, ein Gott!

Das ist doch das eigentlich spannende an der ganzen Sache:)

Kai, was soll denn nun werden?

Von: Aufmerker | Datum: 14.01.2006 | #36
Du hast ja völlig Recht, Kai. Steve Jobs hat uns alle verapplet und verarscht und das ist so nicht hinnehmbar. Wir, die wir ihm jahrelang bedingslos gefolgt sind in guten und in schlechten Zeiten fühlen uns nun leer, entwurzelt, verloren und desillusioniert. Was soll nun werden, Kai? Du hast uns die Augen geöffnet, nun sage uns bitte auch wie wir uns verhalten sollen? Was sollen wir tun? Sollen wir Apple boykottieren, keine neuen MacBooks kaufen?
Sollen wir warten auf die OSX-Cracker und dann AMD-Kisten kaufen oder sollten wir gar den ganzen Schritt tun und auf Vista warten?
Fragen über Fragen, bitte gib uns die Antwort!

MacGuardians.de

Von: FuckinNick | Datum: 14.01.2006 | #37
Zitat "Apple ist SO BILLIG! ;-)"

Bitte Kai, du solltest als MGler nicht die Community zerrütten!

In schweren Zeiten wie diesen suchen die Leute Hoffnung - du machst MG zur Applehetze, nur ist und bleibt Apple die Grundlage für den verdammten Mac. Siehs ein! Wenn du genug Leute überzeugst jetzt auf Windows zu bleiben, oder zurückzugehen, oder auch zu Linux, dann ist es vorbei und du kannst dein (MacGuardinas.de) aus dem Nick nehmen, weil euch dann auch keiner mehr braucht.

Aber zum Glück gibt es ja noch Roland, der MG mit echt guter Berichtererstattung verschönt hat (und natürlich auch noch Andere), und eigentlich war in SF nichts von deinem Hass auf Apple zu sehen - da waren alle ziemlich happy. Aber stimmt, sind ja alles nur zugedrogte Applejünger die blind dem Sektenführer hinterherlaufen.

Aber mit deiner Einstellung kannst du gern mit Karl allein bleiben und xbox360 spielen (wenn nicht überhitzt), oder Playstation 3 (wenn's gute Spiele gibt) oder vielleicht bastelt ihr in einem Gemeinschaftsprojekt selber ein Notebook mit Quad-7448 und Telnet drauf laufen und connectet euch zu 127.0.0.1

Ich sehe der Zukunft von Apple entspannt entgegen, und auch dem intel-switch.
Und ja klar macht Apple Fehler - ist auch nicht die scheiß Caraitas. Nimm den Finger aus dem Arsch und erkenne die volle Wahrheit: Apple ist ein Unternehmen, der Mac ist das beworbene Produkt, und ergo bist du auf MACGUARDIANS.de ein ziemlich krasser Troll der sich in der Red eingenistet hat, oder einfach nur dumm. Nennt mir andere Möglichkeiten! Ich werweise auf Longest Posting usw. - du glaubst doch nicht wirklich Kai, dass man diesen Müll ganz gelesen haben muss. Vor allem weil du ja auch immer das Selbe schreibst mit ach sooooooviel Variation.

Tja, auch nur meine Meinung, und der ganze Mist ist auch nicht mehr wert als das ganze Scheißgeseusel hier. Ich brings wenigstens auf den Punkt: Ab jetzt, Kai und co. ignorieren, anderen Leuten mehr beachtung schenken. Wer meint das sind Vollidioten, bitte. Wer denkt ich bin einer, bitte - aber könnten wir bitten aufhören so dumm zu sein, dass SPON schon die Möglichkeit nutzen konnte uns in einem korrekten Artikel als Negativbeispiel zu erwähnen! SPON, ich bitte euch, wie haben wir mal über deren Artikel (oder das was hier übrig blieb) gelacht.

In diesem Sinne (get a life war aber schon ziemlich treffend formuliert, danke an den Vorschreiber)

Lasst uns alle...

Von: dermattin | Datum: 14.01.2006 | #38
...eine Sandale dgen Himmel strecken, es ist sein Zeichen!

Ich krieg Angst!

Von: dermattin | Datum: 14.01.2006 | #39
Mac mini, Mighty Maus, iPod Video, Intel Switch und dann das:

"Johngo schlägt sich auf die Seite von
Kai!"

Ich krieg Angst! :)

*Überraschung*

Von: ohNe22 | Datum: 14.01.2006 | #40
Offtopic: Mal ehrlich. Manche stellen sich hier wirklich doof an (nicht nur Kai). Es scheint einen Großteil der Leute zu überraschen, dass Apple eine Firma ist, die nach Gewinnmaximierung strebt. Um dieses Ziel zu erreichen, kann man viele Wege einschlagen - Apple hat nicht den schlechtesten gewählt (man hätte ja auch tausende von Leuten entlassen können o.ä.), aber vielleicht auch nicht den besten.
Ich glaube kaum, dass irgendjemand hier (mich eingeschlossen) beurteilen kann, was dieses *Beste* denn nun sei. Oder hat einer der Anwesenden Erfahrungen in der Leitung von Großkonzernen?

Ontopic: Der Werbespot ist gleichermaßen peinlich und lustig.
Peinlich, weil es offensichtliche Ähnlichkeiten zu bereits vorhandenem Videomaterial gibt. Lustig, weil Steve Jobs (der den Text vielleicht sogar persönlich abgesegnet hat) Intel damit die weiterhin vorhandene Unabhängigkeit Apples demonstriert. Das mag pure Ignoranz seitens Jobs sein oder eine seltsame Form von Humor.

Noch mal Offtopic:
Macht bitte nicht immer aus allem einen Glaubenskrieg (USB/Firewire, Ipod/Mac, PPC/Intel, Mac/Linux/Win, ...). Wenn jeder den gleichen Geschmack hätte, wäre der Kommunismus wohl erfolgreicher gewesen.

PS: ich besitze sowohl einen Mac (Powerbook G4) als auch einen Windows-PC (Dualcore Pentium) und kann Linux immer noch nicht viel abgewinnen (obwohl ich auch damit arbeiten muss).

Zitate von ...

Von: boskop | Datum: 14.01.2006 | #41
Zitate in beiden Filmen aus
- "Metropolis" (exakt wie ein Uhrwerk
arbeitenden Maschinen)
- "2001" (Zeitlupe/Schwerelosigkeit, weiss)
(- evtl. "Clockwork Orange", Modern Times)


UNTERSCHIEDE zwischen Clip und Werbung:
- Die Geschichte


GEMEINSAMKEITEN von Clip und Werbung:
- Aesthetik (in einer staubfreien Chipfabrik sieht es so aus)
- Die Zeitlupe


Da hat jeder beim anderen das Gute abgeschaut und das schlechte sein lassen. Ganz schlimm finde ich das nicht ... originell ist es aber auch nicht.

Zum Kotzen...

Von: TuXuS | Datum: 14.01.2006 | #42
Diese pseudointelektuellen, halblustigen MG-Artikeln und Kommentare gehn mir die längste Zeit schon auf den Sack. Kann bitte einer den Feed aus Mac-Headlines.com entfernen...

Wer den Song aus dem Musikvideo mag:

Von: thomas | Datum: 14.01.2006 | #43
kann ihn legal und kostenlos hier als mp3 laden:

[Link]

Schmeißt Kai endlich raus!

Von: Der Jobs | Datum: 15.01.2006 | #44
Also nur, weil der Kai den Switch nicht verdauen will, muss der doch nicht die ganze Macgemeinde, das Einzigartigste in der gesamten PC-Welt, zerhauen!

Mensch... Intel ist doch stolz auf Apple! Apple hat als erster die neuen Prozessoren bekommen. Warum sollte Intel falsch sein? Nur, weil Steve uns deiner Meinung nach angelogen hat, als er X86 schlecht fand (ich erinnere mal an die PCs die zur Zeit der ersten iMacs und iBooks bei 266Mhz standen, während wir bei 300 und 400Mhz angekommen waren) und jetzt doch wechselt?
Begründe deine Argumente endlich! Ich habe nie gehört, dass Apple die Chips aufkauft! Das käme doch so oder so raus, wenn Freescale bessere G4s erfunden hätte. Und so dumm ist Billyboy aber niemals Apple! Aber: Ist überhaupt der 7448 mal rausgekommen? Ne - nur Ankündigungen.

Bei mac-home.com hät' ich sojemanden wie dich längst gekickt und deiner IP ein Hausverbot verhängt. Du zerreißt die Macgemeinde hier mit Argumenten, die du aus deinem Frust (Vielleicht arbeitslos geworden und kannst dir keine Macs mehr leisten?) fabrizierst!

Du bist hier aber nicht bei mac-home.com

Von: Mark | Datum: 15.01.2006 | #45
Nur gut, dass du hier nichts zu sagen hast. Ist schon scheisse wenn jemand die heile Intel Welt stört ?

@ Der Jobs

Von: ghme | Datum: 15.01.2006 | #46
"Apple hat als erster die neuen Prozessoren bekommen."

Häh? Einfach mal umkucken hilft schon viel und dann wacht man auch manchmal aus seinen Tag-Träumen auf...

Nur so...

Von: ghme | Datum: 15.01.2006 | #47
Apple hat nicht mal die 2GHZ verwendet!

[Link]

Aber, nee - Apple macht ja alles supertolle zur Zeit...

Tss...

Ich sag's doch: STÖR' NICHT DIE SCHÖNE INTEL EUPHORIE

Von: Mark | Datum: 15.01.2006 | #48
Der Jobs, sag' mal ist schön bunt in deiner Intel Welt ? *rotfl*

Und...

Von: ghme | Datum: 15.01.2006 | #49
...der erste iMac hatte 233 Mhz

Tolle Recherche bei mac-home.com - nun wird mir klar warum ich die Site bisher nicht kannte...

Und...

Von: ghme | Datum: 15.01.2006 | #50
...noch was

"Begründe deine Argumente endlich!"

Bitte genau das nicht von Kai verlangen, denn das hat er schon zu genüge und extremst ausführlich getan. Und selbst mir als Intel-Skeptiker wird das langsam zu viel...

;-)

Wie üblich...

Von: Prach | Datum: 15.01.2006 | #51
Klar - wenn so ein Spot von Apple kommt, dann sind jegliche Ähnlichkeiten natürlich nur reiner Zufall. Man konnte einfach gar nichts anderes drehen zu diesem Thema...

Hätte Microsoft einen anderen Spot in dieser Weise abgekupfert, würden sich alle sofort darauf stürzen. Aber Apple hat ja immer recht, ist immer innovativ, und der große Sektenführer macht immer das richtige.

Wie innovativ Apple ist, zeigt sich ja auch anhand des XNU-Kernels, der eine wilde Mischung aus dem lahmen Uralt-Kernel der Carnegie Mellon-Universität und diversen BSD-Sourcen ist (übrigens alles OpenSource und daher auch von Apple wieder als OpenSource veröffentlicht). Würde Microsoft sein Betriebssystem so zusammenklauen, wäre der Teufel los. Wenn dies Apple macht, ist natürlich alles supi.

Der Jobs:

Von: Karl Schimanek | Datum: 15.01.2006 | #52
SPAM is' scheiße oder?

BTW, würde ich dir empfehlen zu lesen, dann zu denken

"Warum sollte Intel falsch sein? Nur, weil Steve uns deiner Meinung nach angelogen hat, als er X86 schlecht fand"

Der Nix-Checker Award geht eindeutig an dich.

Geklaut ist's sicher, aber

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 15.01.2006 | #53
die wichtigere Frage, die hier überhaupt noch nicht erörtert wurde, ist: Kann eine Firma, die sich als "think different" dargestellt hat, eine Kopie machen, die langweiliger ist als das ORiginal? Das ältere Video ist von seiner Ästhetik her eindeutig radikaler, dramatischer und die gewählte Kameraführung einfach interessanter. Es bleibt so etwas wie ein "Geheimnis", das dem Apple-Spot fehlt. Und das ist das wirklich schwache an dem Spot, den ich übrigens von vornherein nicht besonders fand. Jetzt ist auch klar warum, er erzählt die falsche (nämlich eine andere, nicht die eigene) Geschichte.

Der Song ist endsgeil....

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 15.01.2006 | #54
Musste mal gesagt sein. Nicht nur das Video rockt viel mehr als der Apple-Spot (gibt's das irgendwo in höherer Auflösung?), selbst wenn die da keine tollen neuen 12"-Wafer nehmen wie bei Apple! (gab's damals halt noch nicht! ;-), auch die Musik. "God moving over the face of the waters" - Boah, Moby war schon immer sowas von öde!

So, Afterhour vorbei, ich geh jetzt ins Bett, hoffentlich hab ich morgen keinen Schädel...

Nummer 2

Von: kid | Datum: 14.01.2006 | #55
Erst der iPod-Spot, jetzt das. Apple muss echt aufpassen, dass sie sich mit peinlich ähnlichen Werbespots nicht das Image verhageln. Ich bin mir relativ sicher, dass eine Firma, die so auf Innovation setzt, nicht absichtlich kopiert - das müsste denen ja klar sein, dass das irgendwann auf sie zurückfällt.

Wer den Umstieg von PowerPC auf Intel als Grund für Ideenarmut bei Werbespots sieht, trollt aber sicher! Die Spots hat vorher ne Werbeagentur gemacht, und nachher auch. Wahrscheinlich sogar die gleiche.

Ganz nebenbei bedient sich der Postal Service CLip auch ganz schön bei der Ästhetik von "All is full of love".

Steve Jobs' Lieblingszitat.

Von: AAR | Datum: 14.01.2006 | #56
"Good artists copy, great artists steal." Pablo Picasso

Mein Lieblingszitat

Von: Martin | Datum: 14.01.2006 | #57
Be creative and original, but if you have to steal, steal from the best! (Woody Allen, Anything else).

P.S: Alle, die meinen, Ähnlichkeiten in Bild & Montage seien "halt so", weil in einer Chipfabrik gedreht wurde, habe noch nie selber einen Film gemacht. Natürlich ist das Ding, visuell gesehen, geklaut oder zumindest hochgradig inspiriert.

naja. dann haben sie geklaut. scheiss drauf, es gibt wichtigeres auf der welt.

Von: kux | Datum: 14.01.2006 | #58
und... @kau... vom filmen hast du keine ahnung. informier dich wie man sonst den inhalt des spots visuell umsetzen könnte.

mann kann sagen die idee des spots (konzeptionell) ist geklaut oder extrem vom spot inspiriert.

aber die visuelle sprache, kann man in so einer umgebung eben NICHT ANDERS machen.

wenn du meinst es ginge, dann dreh einen film mal selbst. wir werden sehen auf wieviele möglichkeiten du visuell ansprechend, und auch für den dummsten zuschauer ersichtlich, darstellen kannst.

es kann sein, dass du eine gewisse kompetenz in den technischen dingen hast, aber jetzt hast du einfach eine grosse klappe.

geh mal spielen, reg dich ab, tue was für deine gesundheit, erlebe die liebe. irgendwie versuchst du, durch nicht angemessene und verschwenderisch eingesetzte energie, etwas zu kompensieren. get a life man.

@ Terrania

Von: dntel | Datum: 14.01.2006 | #59
was für drogen schluckst du?
"the postal service" haben ja wohl (oder auch immernoch, ist von 2003) eine der besten pop-platten der letzten 3 jahre gemacht…
aber anyway, über schlechten geschmack läßt sich nicht streiten.

Redet doch keinen Bullshit...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.01.2006 | #60
Es geht nicht darum, dass beides in ner Chipfabrik gedreht ist - Die SZENEN gleichen sich 1:1! Das kann man nicht einfach erklären mit "ja, so viele Einstellungen gibt's ja nicht in ner Chipfrabrik"...

Das Ding ist original geklaut, lügt euch doch nicht selber an!

Mattin:
"Kai, rutscht du jetzt endgültig ab ins Trollniveau?"

Also mit PPC hat Apple wenigstens noch seine eigenen innovativen Werbespots gemacht. Insofern sehe ich nicht, inwiefern das Trollerei sein soll!...

Willkommen in der Apple-Sekte

Von: Karl Schimanek | Datum: 14.01.2006 | #61
Ihr seid aber auch sowas von schwach. Is ne Chipfabrik, was soll da auch anderes kommen. Nee, is' klaa 8-)

Bo Ey

Von: morpheus | Datum: 14.01.2006 | #62
Futter für Kai!

Ist er jetzt euer Haushasser, sozusagen euer Norbert Blüm im Kohlkabinet?

Ich denke...

Von: dermattin | Datum: 14.01.2006 | #63
..die Intel Kunden werden mehr Spass verstehen als Intels Conrad zzZZzz...

Und was den Videoclip angeht, was hätte Apple den filmen sollen? Die Essenkantine? Intel Mitarbeiter in karierten Anzügen, die sich nicht angucken, wenn sie sich einen Bauteil übergeben!?



Wann ist endlich dieses Winterloch vorbei!!

Kai scheinbar jetzt der Trollanführer hier

Von: Charriu | Datum: 14.01.2006 | #64
Sieht mir zumindest ganz danach aus :-) In diesem Sinne, es sagen ja hier alle gerne:

Don't feed the trolls.

Bitte...

Von: dermattin | Datum: 14.01.2006 | #65
Kai, rutscht du jetzt endgültig ab ins Trollniveau? Bitte nicht!

ähnliche umgebung...

Von: kux | Datum: 14.01.2006 | #66
... klar gibt es ähnlichkeiten.

chip herstellungs fabriken sehen fast alle gleich aus. ausserdem, welche farbe bringt die sauberkeit und präzision besser zur geltung als weiss?

man könnte 10 verschieden regisseure beauftragen, und alle würden ähnliche ergebnisse erzielen. das thema und die umgebung geben nicht mehr her als solche einstellungen.

- froshperspektive
- closeshots
- symbolik (die waffel-überreichung)
- bewegliche teile die das technische zeigen
- die kleidung (sieht überall ählich aus)
- und sauberkeit (weisse räume)

da gibts nicht viele variationen.

und zuletzt, alle lassen sich voneinander inspirieren. neue ideen entwickeln sich aus der inspirativen evolution.

alles nur PR

Von: eastmac | Datum: 14.01.2006 | #67
möchte nicht wissen wieviele leute auf grund dieser übereinstimmung und dem ganzen tam-tam der jetzt darum gemacht wird sich den film überhaupt erst anschauen. Und somit jeder mit bekommmt das apple nun mit intel läuft.


eastmac

@ dermattin

Von: kw (MacGuardians) | Datum: 14.01.2006 | #68
Nunja, es ist ja nicht nur das Ambiente oder gleich gekleidete Mitarbeiter. Es sind die Details in denen sich "eigentlich" verschiedene Clips unterscheiden sollten :-)
Aber hier der Typ hinter der Glasscheibe mit Perspektive *aus* der Produktionsanlage heraus (erstes Bild) und dann vom storyablauf her die gleiche Reihenfolge. Der Gang durch die Flure und dann das "übergeben" des Chips". Und genau hier ist es am verblüffensten: die Übergabe des Chips ist quasi eine 1:1 Kopie, sogar mit der selben slowmotion an der gleichen stelle, dem gleichen Schnitt in die gleiche Bewegung desjenigen der den Chip entgegen nimmt. (Blick aufwärts in die Augen...)
Das hier sind nicht sich gleichende "Bilder" sondern ganze Szenen.

Allerdings glaube ich nicht das Apple das gefilmt hat. Sie haben den Auftrag sicher auch an Dritte weitergegeben :-)

Was für Drogen schluckt den kai?

Von: Terrania | Datum: 14.01.2006 | #69
Logisch daß sich Einstellungen gleichen. Wie auch anders? Ist beides ne Chipfabrik und beidesmal sind Bunnies dabei. So what. Die Musik ist übrigens beknackt beim Movieclip. Was solls. Hoffentlich ist das Winterloch bald rum. Ich schliesse mich den Vorpostern an. Ach Kai, vielleicht solltest du Dir in Zukunft einfach was anderes als einen Mac kaufen, irgendwie regt Dich das zu sehr auf ...

erwartet ihr kreativität…

Von: dntel | Datum: 14.01.2006 | #70
… in der werbebranche?
hab mal in einer videothek gearbeitet; dort liehen sich immer die agenturen der hamburger creative-szene videos aus für ihre kommenden werbeclips. die videos dienten der inspiration und anmutung - szenen wurden oft kopiert. leider nichts neues, das aus der film-/photo-kunst "abgekupfert" wird – bzw. man "befruchet" sich gegenseitig; der wechsel vom werbefilmer ins ernstere spielfilm-drama-genre ist bekannt, auch umgekehrt.
und wer weiß, vielleicht ist es ja im erwähnten beispiel der gleiche regiesseur? weiß mans?

Hahaha!...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 14.01.2006 | #71
Apple ist SO BILLIG! ;-)
Nichtmal innovativ genug für ihre Werbespots sind sie mehr jetzt mit Intel! Nur noch klauen und Massenware einsetzen, das hat Programm!

@thyl

Von: tante.may | Datum: 17.01.2006 | #72
@thyl:

genau das meinte ich. die gestiken der darsteller sind auch fast identisch. in dem video sieht man das sehr deutlich.
p.s. ich mache aber weder apple noch der agentur deswegen irgendwelche vorwürfe. ich find den spot auch so blöd ;-)


gruss daniel

tante.may

Von: nico | Datum: 17.01.2006 | #73
"in dem video das beide filmchen nebennander legt. kann man sehr deutlich sehen. das es fast 1:1 abgekupfert ist."

gerade bei der "gegenueberstellung" kann ich das nun ueberhaupt nicht mehr finden. sind teilweise (entfernt) aehnliche einstellungen, wie ich sie in zwei beliebigen filmen zu selber thematik genau so gut finden koennte.

lediglich die wafer uebergabe aehnelt stark. und auch diese haette ich "aus dem bauch heraus" genau so gemacht. schuss - gegenschuss. wie banal und tausendfach gesehen. auch im film gibt es eine "grammatik". es gilt achsenspruenge zu vermeiden, anschnitte in verschiedenen bildgroessen zu finden und generell eben eine handlung in einzelne einstellungen aufzuloesen.

in einem engen gang, in dem ein bunny dem anderen einen wafer ueberreicht - dieses auch noch werbetypisch in wenigen einstellungen auf den punkt gebracht - wieviel varianten findet ihr da? druecke beliebigen leuten 'ne kamera in die hand und lasse die so eine szenerie aufnehmen.
nach rausschmeissen der aufnahmen von den leuten, die nix vom filmen verstehen, wirste aber erstaunlich parallen finden...

das einzige was uebrig bleibt - beide macher verstehen offenbar ihr handwerk (denn mehr ist es in der regel nicht, auch nicht weniger).
bei mehr zeit investieren koennte ich sicher genau so gut jeder einstellung des musikvideos ein filmzitat zuordnen. beide sind nicht sonderlich avantgaristisch, sondern lediglich ueblicher, gutgemachter "industriefilm" look...

@nico

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 17.01.2006 | #74
Wafer werden nicht mit der Hand übergeben; alleine auf die Idee einer solchen Szene zu kommen, ist eine von tausenden Möglichkeiten einer Darstellung der Handlungen in einer Chipfabrik. Mann an Frau mit bedeutungsschwangerem Augenaufschlag?

Lifts von hinten mit Blick auf den Bediener? Das soll ohne Alternative sein?

....

Von: tante.may | Datum: 17.01.2006 | #75
in dem video das beide filmchen nebennander legt. kann man sehr deutlich sehen. das es fast 1:1 abgekupfert ist.
bei den schattenmännern, ist auch die frage ob apple sie von nem video von jet, oder aus dem video "hey mama" sind.
[Link]

@ ghme wegen Acer

Von: Philipp | Datum: 16.01.2006 | #76
Fakt ist aber auch, daß das Acer ca. 3,3 kg wiegt bei 15,4", das MacBook Pro nur 2,5 kg!!!

@ Kai

Von: Philipp | Datum: 18.01.2006 | #77
Siehst Du hier mal nach: [Link]

... und Du wirst ein Beispiel sehen, daß Deine Postings nicht mehr als Geschrei sind ...

Beruhige Dich einfach wieder ;-)

Gleiche Produzenten

Von: Daniel | Datum: 18.01.2006 | #78
Jetzt ists raus, beide Videos wurden von den gleichen Produzenten gemacht. Kein Wunder ist er ähnlich.

Gruss,
Daniel

zusatz zu obrigen post.

Von: tante.may | Datum: 18.01.2006 | #79
>>>Der neue Intel-Werbespot gleicht dem Musikvideo zu "Such Great Heights" von The Postal Service. <<<

"...der Apple Werbespot ist tatsächlich sehr ähnlich, er wurde nicht lizenziert, und wurde von den Direktoren des Postal Service Videos gemacht,"
Das schreibt Sarah Moody von Sub Pop Records, die The Postal Service unter Vertrag hat.

gruss tante.may

Kai lag falsch

Von: Daniel | Datum: 18.01.2006 | #80
>Apple ist SO BILLIG! ;-)
>Nichtmal innovativ genug für ihre Werbespots
>sind sie mehr jetzt mit Intel! Nur noch klauen
>und Massenware einsetzen, das hat Programm!

Gibts jetzt eine Entschuldigung von Kai?

Gruss,
Daniel

Danke...

Von: ghme | Datum: 16.01.2006 | #81
...bin zu blöd zum suchen (finden) ;-)

Schlaumeier:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.01.2006 | #82
Steht doch oben: "God moving over the face of the waters" von Moby, gibt's im ITMS...

Und noch dazu...

Von: ghme | Datum: 16.01.2006 | #83
...stelle ich gerade fest, dass der Link ja im Beitrag steht - aua das schmerzt...

(aber Hauptsache mal blöde auf der Apple-Site rumsuchen) ;-)

@ghme

Von: dave (im forum: DaveLCF) | Datum: 16.01.2006 | #84
nope noch da

CLICK

nothing better von postal service is der absolute knaller...

und wo wirs am vorabend der MW schon mit steves SL mercedes zutun hatten füg ich noch hinzu, dass postal service auch gerne bei pimp my ride zur untermalung benutzt wurde...

Spot

Von: ghme | Datum: 16.01.2006 | #85
Hat Apple den Spot entfernt? Irgendwie finde ich den nicht mehr?

Ach gugge

Von: Lars Träger | Datum: 19.01.2006 | #86
Da mach ich doch mal Spasseshalber den iTMS auf, um zu sehen ob's dort was von The Postal Sevice gibt...

Ganz Fett oben in der Mitte (US-iTMS) war die Werbung (für eben dieses) "Video just added" ;-)

Lars T.