ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4147

Texas Instruments zum iPod

doomed, was denn sonst

Autor: thyl - Datum: 25.02.2006

Laut diesem Bericht glaubt Texas Instruments Europachef Fau, dass Apple mit dem Aufkommen von Filmdiensten über das Handy Absatzschwierigkeiten beim iPod bekommen wird, da sich das Geschäft zunehmend auf den mobilen Bereich (er meint damit wohl Handy-TV, DVB-H) verlagern wird. Nun kann man ja trefflich darüber streiten, ob DVB-H so ein Erfolg wird, bislang läuft es ja mit den Zusatzdiensten über UMTS nicht so doll. Aber egal. Dann kommt die folgende Aussage:

"Der digitale Musik- und Videospieler lasse "sich nicht so leicht zum Telefon umrüsten", ist der TI-Europa-Chef überzeugt. Schließlich bräuchte man dann dafür eine Tastatur und ein größeres Display im Gerät. Fau: "Ich bin mir nicht sicher, ob sich der iPod dann noch so gut verkaufen würde.""


Was will uns Fau damit sagen? Doch wohl, dass sich der iPod so gut verkauft, weil er so klein ist.

Oben hat er aber doch gesagt, dass sich der iPod nicht mehr so gut verkaufen wird, weil er kein DVB-H kann, also zu Ende gedacht weil er so klein ist, dass weder Bildschirm noch Tastatur drauf passen.

Also was nun? Verkauft er sich so gut, weil er so klein ist? Oder verkauft er sich nicht so gut, weil er so klein ist? Oder will TI Apple seinen neuen Handy-Chip verkaufen, den sie auch schon an Sony-Ericsson liefern (was ich ja durchaus legitim fände)? Kann mich jemand aufklären?

Kommentare

Tunnelblick

Von: Gast | Datum: 25.02.2006 | #1
Herr Fau denkt, video=broadcast... ich behaupte, broadcast stirbt aus (ok, news.......), on-demand entspricht eher dem zeitgeist (ich will jetzt & sofort). ein videoPod, der videopodcasts wiedergibt wäre leicht vorstellbar.

bei den aktuellen tarifen ist der telefon transfer solcher datenpakete eh nur was für europachefs....

und als technik-laie seh ich allerorten fingernagel große chips, auf denen komplette telefonsystem drauf sind.... die paar kubikmillimeter wird jonathan yves schon unterbringen....

warten wir mal kommenden dienstag ab....

Video ? Audio!

Von: zany® | Datum: 25.02.2006 | #2
Ich frag mich, wann solche Leute endlich den Unterschied zwischen passivemn Entertainment (Audio) und aktivem (Video), also aufmerksamkeit erfordenden Entertainment lernen. Musik hören kann ich fast immer und überall, auch wenn meine Aufmerksamkeit gefordert ist (Auto, Arbeit, Sport) - im Gegensatz dazu brauche ich freie Zeit um mich auf Video zu konzentrieren, und wenn ich die hab, dann setze ich mich lieber gemütlich vor den Fernseher oder gehe gleich ins Kino als mir zwischen Tür und Angel kurze Filmschnipsel oder einen Film mit X Unterbrechungen (weil zwischendurch mal wieder meine aufmerksamkeit erforderlich ist) auf einem Augenkrebs fördernden Egomanen-Minidisplay anzusehen. Sicher mag es Leute geben die genau dies tun, nur sehe ich da bei weitem nicht die Menge, die erforderlich wäre um dem iPod gefährlich zu werden. Ich hab auch noch keine Berichte gelesen, das sich z.B. die Filme für die PSP, die ja nun inzwischen doch einige Verbreitung erreicht hat, ich einem zur Verkaufsmenge dieser erwähnenswerten Menge abgesetzt worden wären...

z.

Der gute Herr...

Von: dermattin | Datum: 25.02.2006 | #3
...übersieht, dass der iPod ein vollkommen anderer Markt ist als Handys. Und dass beim Thema Video die Devices bem grossteil der Bevölkerung/Käufer als Datentransportmittel interssant sind (Videos guckt man auf Fernsehenern). Der iPod ist ein Musikspezialist und wird weiterhin gekauft werden, eben weil er keine eierlegende Wollmilchsau ist, wie Handys.

So lange ein Handy nicht so einfach zu bedienen ist wie ein iPod, so lange wird der iPod weiterhin weg gehen wie warme Semmeln. Video hin oder her.

Nanu..., immer noch nicht aufgeklärt?

Von: Bodo | Datum: 25.02.2006 | #4
“Kann mich jemand aufklären?“

Also, das mit den Bienen und den Blumen ist so...

;-)

iPod-Handy?

Von: thomas b. | Datum: 25.02.2006 | #5
Eigentlich braucht es nur einen iPod mit großem Touchscreen, so wie auf den Fake-Fotos der letzten Tage. Fehlt dann noch der Handy-on-a-Chip von Infineon, dazu ein Mikro und Lautsprecherchen, eine Antenne dazu, fertig. Der Rest ist dann ja schon im iPod vorhanden.

hmm...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 25.02.2006 | #6
Das Foto von dem weissen Origami-Teil: Ist das da MacOS auf dem Display im Hintergrund? Die Knöpfe sehen jedenfalls verdammt danach aus, auch die Progressbar ist ziemlich eindeutig Quicktime... Und wieso scheint das Teil rechts im Bild ein Keyboard zu sein?

Kai

Von: Hawk | Datum: 25.02.2006 | #7
ich kann dir leider auch nicht mehr dazu sagen, bis auf die Tatsache, dass Microsoft schon seit 2001 angeblich daran arbeitet, bastelt, entwickelt, wie auch immer.
Im fscklog wurde der Artikel ebenfalls gefunden.
[Link]
Schaun wir einmal auf den 02.03.06, die Seite von dem Projekt hat zumindest einen RSS-Link

Wieso sollte der iPod...

Von: Stefab | Datum: 26.02.2006 | #8
..zum telefonieren ein größeres Display brauchen?? Alle Telefone die ich kenne, haben ein kleineres Display als mein iPod Video. Also was soll dieser Schwachsinn?

Auch könnte man mit der iPod-Bedienung schön telefonieren. Mit dem Scrollrad lässt sich leicht eine Nummer aus dem Adressbuch auswählen, ebenso kann man damit freie Nummern eingeben (wie beim Zahlenschloss).

@Stefab

Von: michael | Datum: 26.02.2006 | #9
Schön telefonieren? Für 4-stellige Nummern ist das Click-Wheel grad so ok, aber mehr geht gar nicht. Klar würde es sehr applelike sein, gar keine Nummern mehr einzugeben (nur sync mit Adressbuch) aber in der Praxis braucht man schnelle Nummerneingabe eben doch. (Auch hat sich Apple beim iPod bisher nicht zu bedienerischen Unsinn hinreißen lassen, der iPod kann nur, was im Rahmen seiner Bedienungsmöglichkeiten sinnvoll ist.)

Außerdem sollte man SMS nicht vergessen. Ein iPod-Handy das sowas nicht gescheit kann, kannste gleich vergessen. Denn - egal ob du das magst oder nicht - der größte Teil der Zielgruppe eines solchen Telefons dürfte auch typischer SMS-"Heavy-User" sein.

Zu Origami...

Von: flynn | Datum: 27.02.2006 | #10
Das Werbevideo leakt ja momentan überall im Netz. Ich frage mich allerdings wer ein Gerät braucht, das in keine Tasche passt, 640x400 Auflösung und 1 GB Flash hat und damit alle schlechten Eigenschaften von Notebooks und PDAs in sich vereint...