ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4190

Tyan 8-Fach Board

Maserati verkaufen, Board holen

Autor: thyl - Datum: 30.03.2006

Auch ein nettes System, das wir leider von Apple nicht sehen werden, mit bis zu 16 Opteron-Cores. Nur mal zum Angucken für alle die, die immer sagen, MacOSX auf beliebiger x86 Hardware wäre nur was für Geizhälse und sie würden ja nur und auschließlich Apple usw usf.

Klar, Mach ist sicher derzeit nicht zur Verwendung mit 16 Kernen konfiguriert.

Kommentare

Grid

Von: ctopfel | Datum: 30.03.2006 | #1
Hm, für unseren Cluster an der Uni wär dies sicher ein interessantes Gerät.

Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob jemals ein User bis zu 16 cores ausnützen könnte...

Denn wenn ich einen Node brauche für meinen Cluster, werde ich aus preistechnischen gründen sicher keine Apple Hardware verwenden.

Wär ein nettes System für

Von: Ant-Exterminator | Datum: 30.03.2006 | #2
Real-Time Audio Processing.

muhaha, eine Band verkabeln und jeden Input mit Effekten belegen, recording und post-processing gleich dabei - und nebenher Quake zocken...

Man wird doch mal träumen dürfen!

Thyl, Tu Pöser Pube Tu...

Von: Anonymer Feigling | Datum: 31.03.2006 | #3
Tu Schuft, zu Poden mit Tir, willst uns wohl vom PPC wegbringen, Tu Pöser Tu.

;-)

Feigling

Von: Thyl (MacGuardians) | Datum: 31.03.2006 | #4
Solange nicht geklärt ist, was in der MacOSX intel Lizenz drin steht und damit nicht klar ist, ob es legal ist, eine gekaufte Version von MacOSX (also kein Update) auf anderen Rechnern als Apple Rechnern laufen zu lassen, will ich hier niemanden in Versuchung führen, auf nicht Apple-Systemen, seien die CPUs von AMD, IBM oder PA.logic, MacOSX zu installieren.

Cinema 4D

Von: mac_nick | Datum: 31.03.2006 | #5
Cinema unterstützt aktuell bis zu 16 CPUs.
Das würde ich mir gerne mal anschauen, wie es ein Animatiönchen wegrendert...
;-)

Teure angelegenheit....

Von: MacJunkie | Datum: 31.03.2006 | #6
Der Vorgänger dieses 8-fach boards als Barebonegehäuse kostet etwa 7000-8000 EUR. Also nur das 4-fach board + 4-fach board via Hypertransport, 4 Netzteile gekoppelt zu > 1200 Watt. Dazu muss man noch die Prozessoren berrechnen, ca. 2000 EUR für einen Dual-Core davon 8 Stück... Grafikkarte und Speicher machen plötzlich einen geringen anteil aus, es sei denn man baut zu vollen 128 GB aus :-D

mac_nick:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 31.03.2006 | #7
"Cinema unterstützt aktuell bis zu 16 CPUs.
Das würde ich mir gerne mal anschauen, wie es ein Animatiönchen wegrendert..."

Da wirst du aber enttäuscht sein...

C4D Effizienz mit x CPUs:
2 CPU: 1.9 (Verlust: 0.10)
4 CPU: 3.25 (Verlust: 0.75)
8 CPU: 4.75 (Verlust: 3.25!!)

(Link find ich jetzt auf die Schnelle nicht, aber Charlie White hat mal ein Octa-Opteron-System getestet und kam auf den Faktor 4.75!)

16 CPUs kannst du gerne extrapolieren, aber ich denke arg viel mehr als Faktor 7 wird da nicht drin sein... D.h. die potentielle Leistung von 9 CPUs ist für die Katz!

Mit den restlichen neun...

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 31.03.2006 | #8
zockt man dann eben Quake ;) Und sag nicht, Quake verschwendet wieder fünf davon, dann, jahaaa, DANN...

...dann mach ich auch noch Bubble Bobble auf ;)

@Flo, Meine Rede, vergiß nicht

Von: Ant-Exterminator | Datum: 31.03.2006 | #9
Duke Nukem 3D (gibt es 1+2 für Mac?)

Ich würd auch gern mal Quake3, q3dm2 mit 32000 Bots auf so nem System testen

Quake3 nutzt nur 2 CPUs...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 31.03.2006 | #10
Das zwar sehr gut (Faktor 1.8), aber zwischen Quad G5 und Quad G5 mit zwei CPUs deaktiviert ist null Unterschied!

Ach Kai

Von: Ant-Exterminator | Datum: 01.04.2006 | #11
Das is schon klar dass da Anpassung stattfinden muss.

Nur werd ich wohl die ollen id-Programmieren zahlen können, wenn ich mir so ein System zum zocken hol ;-)

Die ganze Überlegung war rein hypothetisch - warum mit Fakten die Fantasie terrorisieren?

PS/2? Floppy? Seriell?

Von: svenc | Datum: 01.04.2006 | #12
reden wir hier von einem Hochleistungssystem oder von nem Aldi-Baller-Rechner?
Wann lernt die Industrie endlich, dass diese Schnittstellen schon vor 10 Jahren veraltet waren?
Fehlt nur noch der Game-Port... ;-)

Gruss

svenc

@Svenc: Wenn man keine Ahnung hat...

Von: Ant-Exterminator | Datum: 01.04.2006 | #13
Sogar xServe hat seriell, für Wartung... Schon mal einen Cisqo-Router konfiguriert? Dafür ist ein serieller Port auch sinnvoll..

Floppy.... es soll Linux-Router geben die von Diskette laufen... auch Bootdisketten gibt es noch..

Also für ein Server-Board ist sowas sehr wohl vertretbar.


Und zum Game-Port.. das ist ein MIDI-Anschluss. Was ist so falsch an MIDI?