ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4239

Geforce 7800 GTX: Der neue Pixelkönig

Spielen in 30 Zoll

Autor: kai - Datum: 15.05.2006

Barefeats hat von den Flash-Meistern des Strangedogs-Forums eine PCIe Geforce 7800 GTX bekommen und diese ausführlich getestet. Im Gegensatz zu der von Apple als BTO-Option angebotenen Geforce 7800 GT hat die GTX 24 statt 20 Pixelpipelines und kann mit drastisch höherem Speicher- und GPU-Takt aufwarten. Dafür braucht das Ding leider einen Kühler, welcher wieder einmal den angrenzenden 4x-PCIe-Slot belegt, außerdem hat die 7800 GTX nur einen Dual-Link-DVI-Port. Das war's aber auch schon mit den Nachteilen, denn die Karte deklassiert den bisherigen Spitzenreiter, die High-End Quadro FX 4500, eindeutig. In allen Tests, die ausschließlich in der nativen 30-Zoll Auflösung 2560x1600 durchgeführt wurden, überzeugt die 7800 GTX auf ganzer Linie. 15-25% mehr Leistung, je nach Spiel, bringt Nvidias dickste 7800, Doom 3 und Quake 4 läuft damit selbst in dieser Auflösung in High Quality noch mit 47 Frames pro Sekunde (!).
Wie schon bei der AGP-fähigen Geforce 7800 GS und der Geforce 6200 für den Cube (welche ich übrigens gerade vorhin in meinen Cube eingebaut habe und welche wirklich die perfekte Cube-Karte ist! Guten Tag Core Image!) kann man diese Karte leider nicht im freien Handel kaufen, aber die Strangedogs-Mitglieder (welche sich wirklich rührend um ihre Käufer kümmern) bieten ihre Basteleien auf eBay USA feil. Der Preis liegt wegen Lötarbeiten und Bastelei über dem einer PC-Version, dürfte aber immer noch günstiger sein als grob vergleichbare Grafikkarten bei Apple - sofern verfügbar, denn als Aftermarket-Optionen bietet Apple momentan nur die Geforce 6600 an...

Kommentare

fuer ein bisschen mehr leistung

Von: core icke | Datum: 15.05.2006 | #1
kann man doch auch ein bisschen mehr geld verlangen.
und das ding scheint ja zu rocken.
sowas lob ich mir.

laeuft deine 6200er im cube luefterlos (ich vermute mal nicht - oder?).

vielleicht steigt eines tages noch ein anderer graka hersteller ins macgeschaeft ein - na ich glaubs nicht.

cube

Von: eastmac | Datum: 15.05.2006 | #2
Gibt es die 6200 noch zu kaufen oder über das grosse auktionshaus?

eastmac

Wann gab es

Von: S. Freud | Datum: 15.05.2006 | #3
eigentlich bei den MGs das letzte Mal eine Meldung oder einen Artikel, der für die aktuelle Mac-Szene relevant war? Quark7-Ankündigung? MacBook-Gerüchte? iPhone? Neue AppleStores? OSX-Updates? .Mac-Verbesserungen? Quicktime-, Frontrow-Updates? Hinweise auf neue Universal Binaries? Apple-Event in New York?

FEHLANZEIGE

Statt dessen Konjunktive aus dem PPC-Nirwana, Hackernummern wie geflashte GPUs, Eröffnung einer "MacBar", Heulen über vergangene Zeiten und andere Nerd-News.

Traurig euer Selbstmord auf Raten.

mal wieder autovergleich

Von: Thesi | Datum: 15.05.2006 | #4
aus nem golf kann man durch tuning keinen porsche machen!

Grafikkarte

Von: boskop | Datum: 15.05.2006 | #5
Der Cube ist meiner Ansicht die erste MacOS X-Maschine. Er ist Klasse und auch heute noch eine gute Maschine.

Ich schraube bei keiner Maschine. Bei meinem Cube schon (HD, GPU, CPU). Der Mini ist nahe, aber nichts Vollwertiges. Wenn man irgendetwas tun kann um die Leistung bei einem akzeptablen Preis zu erhöhen, dann tue ich's.

Meine Ansicht ...

@ Kai: ist das Teil lüfterlos? Braucht's ein Software-Update oder so?

PS: @ S.Freud ... Gehe Strassen wischen, wenn's dich nicht interessiert. Ich versteh's nicht ...

@ boskop

Von: S. Freud | Datum: 15.05.2006 | #6
"Der Mini ist nahe, aber nichts Vollwertiges."

Das erklär mir mal bitte. Der mini ist kleiner als der Cube, schneller, leiser und deutlich preiswerter. Einziger Nachteil scheint zu sein, dass man keine 2-Moni-Lösung hinkriegt.
Was fehlt ihm Deiner Meinugn nach zum "vollwertigen" Computer?? Würde mich wirklich mal interessieren.

@ S.Freud

Von: boskop | Datum: 15.05.2006 | #7
Der Mini ist ohne Zweifel auch sehr gut. Man kauft ihn, benützt ihn solange es geht und entsorgt ihn: Ein Wegwerfmodell, in sich stimmig.

Den Cube kann man reparieren (Laufwerk).

Die Grafikkarte weist auf ein anderes Zielpublikum (CoreImage).

Die Frage bleibt, ob es aufgrund der Entwicklung noch nötig ist, einen Cube zur Rückwärtskompatibilität zu pflegen. (Eigentlich geht es ja auch darum.)

@ Kai: läuft das Ding mit System 9?

@ boskop

Von: S. Freud | Datum: 15.05.2006 | #8
was fürn Quatsch! Auch beim Mini (PPC und intel) kann ich Laufwerke ersetzen und beim Intel-mini sogar die gesockelte CPU (inwieweit das sinnvoll ist, ist eine 2. Frage). Und wieso ist CoreImage für ein anderes Zielpublikum?

Einen Cube so aufzurüsten, dass er mit dem billigsten PPc-mini mithält kostet soviel wie ein neuer Intel-mini. eine stilvolle Art der Geldverbrennung, das gebe ich zu - und das Design vom Cube ist tatsächlich unübertroffen.

@boskop

Von: neu | Datum: 15.05.2006 | #9
"Der Mini ist ohne Zweifel auch sehr gut. Man kauft ihn, benützt ihn solange es geht und entsorgt ihn: Ein Wegwerfmodell, in sich stimmig."

was für ein unsinn! so etwas nenne ich prolliges bashing!

"Den Cube kann man reparieren (Laufwerk)."

ach sag bloß, das geht also mit den anderen rechnern von apple nicht? man bekommt also im gewährleistungsfall bei einem mac mini immer gleich einen neuen?
geht es noch?

welches gebrauchsgut wird denn nicht benutzt solange es geht und dann entsorgt? da macht der (zugegebenermaßen optisch gelungene) cube keine ausnahme!

"Die Grafikkarte weist auf ein anderes Zielpublikum (CoreImage)."

die mac minis (also nicht die lahmarschigen g4 mac minis) können core image.

offensichtlich ist dir der begriff netzwerk und dessen bedeutung nicht geläufig, denn wegwerfen muß man seinen alten rechner noch lange nicht, wenn man sich einen neuen kauft!

der cube war ein sehr schön designter computer, welcher seine aufgaben auch erfüllt, nur ist er eben hardwaretechnisch nicht mehr up to date, ist eben nur ein langsamer g4-rechner.
natürlich macht er aus optischen gründen noch sehr viel her (einer der schönsten computer) und ist durchaus brauchbar, eben wie beim 20th anniversary mac auch aber ein mac mini ist dem cube leistungsmäßig deutlich überlegen.

ist eben wie bei einer harley: ohne tunigmaßnahmen ist das eisen den japanern hoffnungslos unterlegen!

6200 Infos:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 15.05.2006 | #10
Core Icke:

Ja, die 6200 läuft natürlich lüfterlos! ;-) Was anderes kommt gar nicht in die Tüte!

eastmac:
Ich hab sie direkt von einem Strangedogs-Typen, mit dem ich früher schon mails ausgetauscht habe.

boskop:
Software-Update braucht's keines. Treiber sind in OS X schon dabei!

Noch ein bisschen mehr Info: Das Ding hat 256MB, der VGA-out und der DVI-out gehen (Dualhead-Betrieb, ist klar) und sogar den integrierten TV-out (geht natürlich nur statt dualhead, nix triple-head!) haben sie hingehackt indem sie im ROM was umgebogen haben, so dass man nicht mehr Apples TV-Adapter braucht! ;-)
Es ist ne low-profile-Karte mit VGA per Extra-Stecker (XFX 6200A (PV-T44A-WAN oder -WANG), das mit dem A ist essentiell!) und Kabel und der Strangedogs-Typ hat den Kühlkörper für mich um 90 Grad gedreht und mit Wärmeleitkleber festgeklebt damit die Rippen des Kühlkörpers parallel zum Konvektions-Lüftungsstrom verlaufen. Blendenblech musste ich mir selbst zurechtschneiden...

Ob das Ding auch in OS9 oder 10.3.9 bootet habe ich noch nicht getestet, OS9 werde ich in Ermangelung desselben wohl nie testen können! ;-)

Noch ein paar Worte zur Leistung: Das Ding liefert NICHT mehr fps in Doom3 in 640x480 als die Radeon 9200 die ich vorher drinhatte, aber dafür läuft es jetzt ohne Verlust zu 640x480 in 1024x768 mit Medium Quality ohne Schatten! (beides 18.3 fps ;-) 1024x768 HQ: 18.0 fps.
die 9200 schaffte in 1024x768 nur 13 fps
Natürlich gibt's mit der 6200 nun auch keine Grafik-Bugs mehr (schwarzes Gefunzel im Spiegel aufm Klo, Sturm im Freien) und High-Quality Special FX wie das Hitzewabern gehen nun! ;-)

In Quake 3 liefert sie in niedrigen Auflösungen etwas weniger als die 9200, in 1280x1024 sind sie allerdings wieder nahezu gleich.

Core Image ist natürlich ein Traum, was auf der 1.2 GHz CPU vorher 180 Sekunden brauchte läuft nun in 20 Sekunden durch! ;-) Das ist 2.4 mal schneller als ne Radeon 9600 im G5 und liegt nur etwas hinter einer Radeon 9800 im G5 (14 sek)!

In Openmark hat sie nen Wert von 7008 (!), die Radeon 9200 hatte nur 1179. (Zum Vergleich: Radeon 9800 in Dual 1GHz MDD-G4 mit AGPx4 und 166 MHz Bus: 9331)

Cinebench 9.5 sprang von 484 auf 817, d.h. in etwa so schnell wie ne 9800 in Cinebench 2003! ;-)

Die geringfügig schlechtere Game-Leistung in niedrigen Auflösungen ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass es da *nur* auf Füllrate ankommt. Und die 6200 hat zwar auch vier Pixelpipes, aber eine etwas niedrigere Füllrate als die 9200 (6200: 5.6 GB/s, 9200: 6.4 GB/s), da sie nur einen 64bit-Bus hat, die 9200 hat einen 128-Bit-Bus. Die 6200 hat allerdings einen deutlich höheren Core- (400 MHz) und Speichertakt (350MHz x2 DDR), was dies fast wieder wett macht. Und der höhere GPU-Takt kommt in höheren Auflösungen deutlich besser zur Geltung.

Zum Thema Cube vs Mac mini:
-Dass ein Mac mini leiser ist als mein Cube (=0 Lüfter!) glaub ich kaum! ;-)
-_schnelle_ und günstige 3.5 HDs bis 500GB gibt's nur für den Cube
-Dualhead-Betrieb oder Monitor plus TV-out möglich!
-Gescheite GPUs mit satt VRAM sind nachrüstbar, die jede 32MB Radeon 9200 und jede Intel-Chipsatzgrafik *locker* abhängen und die sogar Vertexshader können! ;-)
-1.5 GB Max. RAM (zumindest der G4 Mac mini konnte nur 1GB)
-Cube-Upgrades haben mich deutlich weniger gekostet als ein neuer Mac mini (HD, GPU und CPU-Upgrade insgesamt ca. 430 Euro! RAM hat man noch rumfliegen..)

Und ob das aufgrund der aktuellen Entwicklung noch nötig ist den noch upzugraden, die Frage stellt sich bei mir nicht, weil ich mir sowieso nie einen Intelmac kaufen werde! ;-)

tja

Von: neu | Datum: 15.05.2006 | #11
"Und ob das aufgrund der aktuellen Entwicklung noch nötig ist den noch upzugraden, die Frage stellt sich bei mir nicht, weil ich mir sowieso nie einen Intelmac kaufen werde! ;-)
"

na dann mach doch eine neue homepage: macoldies, oldtimermac, low-speedmac, not quite fast mac, i allways by used (ppc)macs etc.


na dann sehen wir ja bald einen linux-kay


danke für deine offenheit. jetzt haben wir dein vorsätzliches intelbashing ohne sinn und verstand wenigstens schriftlich.

Hier: Quatsch

Von: boskop | Datum: 15.05.2006 | #12
Design: Stimmt (G5 ist auch toll)

"Rückwärtskompatibilität": Zu System 9 hast du keine Stellung bezogen (z.B. FrameMaker läuft nicht auf dem aktuellen Mini).

Danke

Dualhead

Von: ohNe22 | Datum: 15.05.2006 | #13
"Einziger Nachteil scheint zu sein, dass man keine 2-Moni-Lösung hinkriegt."

Stimmt ja so nicht, da man (sofern die Grafikkarte es mitmacht) das Matrox Dual-(Triple?)-Teil anhängen kann.

Das wäre vielleicht auch was für dich Kai - dann könntest du am Cube (hätte beinahe "Cute" getippt ;-) ) auch Triplehead zum Laufen bekommen.

bzgl. framemaker

Von: neu | Datum: 15.05.2006 | #14
framemaker sollte doch wohl jetzt vernünftig auf dem cube laufen, die hardwareaufrüstung bringt also dafür nicht viel.
weiterhin solltest du aber einmal bedenken, daß framemaker für den mac schon vor einigen jahren eingestellt wurde, nur noch eine windowsversion existiert (boot camp will ich hier nicht vorschlagen, da kriegen einige scheuklappenträger gleich wieder einen schwehlbrand an ihrem brett vorm kopf)

also früher oder später mußt du nach alternativen suchen, ob es nun latex ist oder etwas anderes, kann ich dir nicht sagen...

wie geschrieben, es gibt ja das zauberwort netzwerk und wenn man dann wirklich mal so altes zeug braucht, gibt es ja kvm.

auf jeden fall gibt es einige dinge (frontrow etc., das neue ilife - welches ja einige programme beinhaltet, die du dir bei einem cube zukaufen müßtest wie z.b. garageband)

@kai: Lüfterlos

Von: DerDietäh | Datum: 15.05.2006 | #15
Lüfterlos? Welche CPU, wieviel RAM und welcher Temperaturen (IR-Oberfläche oder CPU oder von mir aus HD) bekommt man?

Wir haben da auch noch einen Cube im Einsatz, leider nurt einen, denn optisch ist der den aktuellen Modellen immer noch ähnlich weit voraus wie der geniale 20th anniv.

Übrigens, ad Mini vs. Dual/SingleCore MiniMac - da sei doch di Geschichte Schiedsrichter... sehen wir einmal wieviele von den ollen Minikästchen im Jahr 2006 noch im Einsatz sind, ob es irgendein Upgrade (inkl. CPU im passenden Sockel) gibt und ob selbst S.Freu, neu und all die anderen MiniMes dann noch daran interessiert sind, über das Ding zu diskutieren. Ich persönlich fand den G4 Mini lahm und hässlich und den Intel etwas weniger lahm, aber genauso hässlich.

Wenn schon lahm dann gleich hübsch, z.B. Cube. Ansonsten giere ich auf die G5 Nachfolger mit dem nächsten (oder übernächsten?) Intelchips mit noch mehr Kernen und (bitte!) 64bit. (Das nimmt Dir dann das letzte Argument, Budda!)

PS: Wäre es angesichts unserer jüngeren Geschichte nicht besser, den 'Freudigen' Poster Strassen *KEHREN* zu schicken und nicht in riskante Analogien abzurutschen? Oder bin ich hier nur übersensibel?

2006 = 2012

Von: DerDietäh | Datum: 15.05.2006 | #16
Guardians, wann gibt's endlich eine Review-Möglichkeit ?!? <ächz, seufz>

@kai

Von: Jokerman | Datum: 15.05.2006 | #17
Was musstest du den latzen für die Cube-Karte?
Funktioniert der Deep Sleep?
Ich finde sie bei EbayUS nur für ca 170U$
inkl. Versand und Überweisungsgebühren.
Ansonsten finde ich sie extrem interssant.
Gruss Jochen

Ich hole schon mal Popcorn.

Von: Rudolph Möshammer | Datum: 15.05.2006 | #18
Irgendwie kriegt ihr es doch sicher wieder hin, auch aus diesem Thread einen Intel<->PPC-Flamewar zu machen, vor allem weil Kai ihn geschrieben hat?

In freudiger Erwartung,

ihr Rudi Möshammer.

JA,Ja Kai schafft es immer wieder...

Von: Torin | Datum: 15.05.2006 | #19
"Und ob das aufgrund der aktuellen Entwicklung noch nötig ist den noch upzugraden, die Frage stellt sich bei mir nicht, weil ich mir sowieso nie einen Intelmac kaufen werde! ;-)
"

Da kommt bestimmt noch was "trolligeres" nach. ;-)

Danke - ganz ehrlich!

Von: DerDietäh | Datum: 15.05.2006 | #20
Ich Danke der Intel-Fraktion der vereinigten entzweiten Streithähne für die noble Zurückhaltung - bitte bleibt dabei. Es tut echt wohl wenn hier nur noch über's Flamen gespöttelt wird und ansonsten mehr oder weniger zur Sache und zum Wetter diskutiert wird.

Darauf genehmig ich mir jetzt a Weissbier - Prost!

mini

Von: Hrusty | Datum: 15.05.2006 | #21
der mini ist für mich keine Diskussion wert.
Der ist eine echte Krücke.
Oder will sagen, ein Appetizer für Interessierte. Die dann nach einem halben JAhr gemurkse das Portemonaie für Apple richtig aufmachen und sich nen imac oder noch teurer kaufen.
Denn mit dieser Drecks-Shared Memory Lösung wird keiner froh (worst GPU Currently available- Anandtech). Dies schränkt den Nutzungskreis schon ziemlich ein. Bleibt noch Media udn Contentlieferant- mit einer kleinen 2,5 " Festplatte. Wäre das Gehäuse 2 cm größer, passte auch eine Desktop HD rein und so könnte man den mini auch entsprechend als Speicher gebrauchen. Aber so weiß man schon beim Kauf, dass man Nachlegen muss: extern, Kabelgefrickel und man wird deutlich größer vom gehäuse her.
So bleibt dann noch eine Schreib und Surfstation, für 640 bis 840 EUR + Maus, Tast, Moni. Dafür taugt auch der deutlich günstigere alte mini bzw. andere Rechner/mini Tower.

Festplattengrößenbegrenzung

Von: Kurdwubel | Datum: 15.05.2006 | #22
Kai: "-_schnelle_ und günstige 3.5 HDs bis 500GB gibt's nur für den Cube"

Ich habe im Hinterkopf, dass es beim Cube eine Begrenzung in der Adressierung der Festplatte gab. Konnte der nicht mehr als 120 GB ansprechen? Täusche ich mich, oder gibt es dafür einen Work-Around?

@Kurdwubel

Von: svenc | Datum: 15.05.2006 | #23
genau das wollte ich auch gerade bemerken.
Die 500er passen zwar rein, aber nur 128GB können adressiert werden.
Alternativ kann man noch ne 160er Maxtor nehmen, die kann auch voll adressiert werden.
Work-Around? FireWire-Kabel nach innen verlegen und die interne Platte daran betreiben.

Gruss

svenc

Cube-Upgrades:

Von: Kalsong Data | Datum: 15.05.2006 | #24
HDs über 120GB gehen mit den Innotech Speedtools bzw. dem Hi-Cap-Treiber daraus. Gibt's für $10 mit cubeowner-discount! ;-)

Ach ja: Dual-CPU kann der Cube übrigens ebenfalls (dann allerdings nur mit Lüfter!)

cube

Von: Thesi | Datum: 15.05.2006 | #25
war schon toll, aber (zu) teuer!

offtopic: sehr interessante umfrage

Von: Thesi | Datum: 15.05.2006 | #26
[Link]
"Macworld survey: Users adopting Intel, Boot camp ..."

Zu teuer und deswegen

Von: Karl Schimanek | Datum: 15.05.2006 | #27
einzigartig. Möge er ewig halten ;-)

2x 7448 mit 1.6GHz (lüfterlos?), 3GB RAM, 750GB HD und GeForce6200.

Was will man mehr ;-)

Frage wegen sleep mode beim Cube

Von: eastmac | Datum: 15.05.2006 | #28
Nabend,

mein cube hat hier eine 1,2ghz powerlogix karte als neues herz vor fast zwei jahren bekommen.Das einzige was nicht geht, ist eben der sleep modus.
Wenn er mal schlafen geschickt wird wacht er nicht mehr auf. Gibt es da einen work-a-round?

danke eastmac

Boot Camp makes me more likely to stick to a Mac?

Von: Karl Schimanek | Datum: 15.05.2006 | #29
lol, 50%.

Stell die Frage mal in nem PEECEE Forum ;-)

Boot Camp makes me more likely to stick to a Mac?

Von: Thesi | Datum: 15.05.2006 | #30
YES!

Cubiges:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 15.05.2006 | #31
ohne22:
Was für ne Matrox Dualhead-Lösung meinst du?

Jokerman/Dietäh:
Ich hab ne Giga Designs M7-1213-CN drin, also 1.3 GHz 7457 mit 2MB Cache (der Cache bringt gerade beim Cube EINIGES! Das Ding ist in den meisten Tests schneller als die 1.6 GHz 7447-Upgrades!), was allerdings nur mit 1.2 GHz stabil läuft. Ist komplett lüfterlos! ;-) Gezahlt hab ich IIRC knapp über 200 Euro. Deep Sleep geht problemlos!
K.a. wegen Temperaturen, in der MW war ein Test des Teils, die haben damals nur wenig mehr als mit dem Originalmodul gemessen, und so vom sujektiven Hand-Test könnte das hinkommen. Der 7410 der zuvor drinwar war ja auch in 180nm gefertigt (bzw. der 7400 sogar in 200nm!) und hatte IIRC ne höhere Kernspannung...

Thesi:

"Cube war schon toll, aber (zu) teuer!"

Nicht, wie ich ihn gekauft habe. Das war knapp vor der Ankündigung, dass er eingestellt wird, da kostete das Ding 2700 Mark...
Für das Geld gibt's bei Apple heute gerade mal den kleinsten iMac! ;-)

HDs über 120 GB:

Ich bin überrascht, dass so wenige den Innotech Hi-Cap ATA Treiber kennen.
Damit lassen sich mit ein paar Einschränkungen (Alle bootbaren OSse müssen innerhalb der ersten 128 GB liegen, Partitionierung muss bei 128GB eine Grenze haben, bootfähige CDs ohne den Treiber sehen die Daten über 128 GB nicht) in allen alten Macs (also auch G3-Powermacs, iMacs und alte Powermac G4) Platten über 128 GB betreiben.
Wie schon erwähnt gibt's das Ding für $10 als Spezialangebot für Cube-Besitzer! ;-)
Ach ja: Geht auch unter OS9, der Treiber! ;-)

Karl:
1GB Module laufen nicht in Macs, 1.5 GB sind also Maximum!... Und Dual 1.6 GHz gibt's nicht lüfterlos! Aber dass Seagate inzwischen 750GB-Platten anbietet wusste ich echt noch nicht, danke! ;-)

Noch was: Ne Fernbedienung zum enspannten Filmegucken vom Bett aus hat mein Cube natürlich auch. Aber im Gegensatz zu Apples Fernbedienung hat die auch das Minimum an nötigen Knöpfen (ja, ich brauch echt alle 17 regelmäßig!), geht mit JEDER Anwendung für die ich ein Profil erstelle (Knopfbelegung lege natürlich ich fest!) und gekostet hat mich das ganze gerade mal schlappe 7 Euro auf eBay! ;-)

matrox loesung

Von: core icke | Datum: 16.05.2006 | #32
die matrox loesung funktioniert nicht wirklich - das ist aber ein software problem.

ich glaube man kann darueber monitore mit gleicher zeilenanzahl ansprechen. das ist teil wie so eine kabelpeitsche. ohne software unterstuetzung ist es aber witzlos, da sich der komplette desktop auf beiden monitoren aufteilt (dock, fenster, menuleiste).

wenn matrox sich bequemen wuerde waere es allerdings eine alternative ...

@Kai, Karl: Cube

Von: Laughing Budda | Datum: 16.05.2006 | #33
Leute, das Thema holt mich aus dem Schmollwinkel - danke, Dietäh für den Hinweis, das ist mal wieder ein Thema für mich! Wollte mich schon ganz in Richtung Cubeowner.com verziehen. Kann ich an die 6200 mein altes Apple ADC-Display anschliessen? Schon, oder? Aber da braucht man so einen Adapter?

Kai, 6200 klingt toll aber stresst das gemeinsam mit dem 7457 nicht neben der Thermik auch das VRM sehr? Wir haben leider einen unserer Cubes hier im Büro an einen 7450-ausgelösten VRM Blowup verloren, daher bin ich sensibilisiert. Das war auch der Grund, warum dann schliesslich 7447 1,8 mit VRM-Bypass in meinen Cube kam.

'1GB Module laufen nicht in Macs, 1.5 GB sind also Maximum!'
Leider - und das ist gemeinsam mit dem langsamen Bus auch der einzige Abstrich, den ich sehe. Allerdings wäre mehr RAM wahrscheinlich auch thermisch harb.

'... Und Dual 1.6 GHz gibt's nicht lüfterlos!'
Gibt aber schon Freaks, die Dual 7447 upgrades lüfterlos laufen haben. Würd' ich mich allerdings nicht traun. Aber der Lüfter, den ich drin hab, ist neben der HD auch nicht zu hören und die wahre 'Cube-Ruhe' kann ich im Büro höchstens Wochenende nachts geniessen - sind alles so Plappermäulkker wie DerDietäh...

bastler - schrauber - tuner

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #34
wenn nicht cube da stehen würde, könnte man meinen, in irgend einem 0815 pimp-my-manta-forum zu sein oder in einem der x pc-schrauber-foren.

natürlich dürfen die lustigen trolleinwürfe ala hrusty, derdietäh & co. bzgl. mac mini nicht fehlen. aber diese "feinen menschen" sind ja für ihren unsinn bekannt :-P.

"Nicht, wie ich ihn gekauft habe. Das war knapp vor der Ankündigung, dass er eingestellt wird, da kostete das Ding 2700 Mark...
Für das Geld gibt's bei Apple heute gerade mal den kleinsten iMac! ;-)"

ja kay, nur fährt der imac auch kreise um den lahmen cube - was ja auch normal ist, schließlich ist der cube bis auf das design völlig veraltet.

und wenn ich mir euer tuninggequatsche ansehe, dann seit ihr ja keinen deut besser als die neonlicht-selbstzusammenschraub-pc-fraktion. die versuchen auch alles einzeln (natürlich megagünstig) zu bekommen und zahlen am ende kräftig drauf.

diese tiefstpreisakrobaten kommen einem auch immer mit ihrem boa ey megagünstigen preis (hier ja die 2700 dm) und blenden dann völlig aus, wieviel kohle und aufwand sie mit der zeit in ihre mühle für´s tuning reingesteckt haben (mußte echt lachen, als ich hier was von fernbedienung und ebay, treiber kaufen für größere festplatte, dual-g4-karte(die trotzdem keinen hering vom teller zieht), schrauber-gehackte grafikkarte las.

macht euch doch nichts vor! der cube ist designerisch mega in aber hardwaretechnisch einfach nur veraltet, wie jeder pc/mac, der so alt ist - also im allgemeinen jargon ein sekretätrinnen-rechner.


nicht zu vergessen: zu eurer kaste gehören natürlich auch die golf-tuner, die astra-tuner, die türken-dreier-tuner und all die anderen pimp my ride typen, die mit viel kohle ihre veralteten kisten aufmotzen obwohl es schon serienmäßig bei (neuen) autos wesentlich mehr und zu günstigeren preisen gibt.

na macht euch nur mal weiter lustig mit eurem pimp my cube.

auf jeden fall erkennt man daran, daß ihr wie die dosenschrauber nicht mit sondern am computer arbeitet......... eine gute voraussetzung für euren wechsel zu linux, die freuen sich auch immer wenn sie mal wieder ihre kernel compiliert haben :-P

noch was

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #35
die üblichen nebelbomben von kay

"Nicht, wie ich ihn gekauft habe. Das war knapp vor der Ankündigung, dass er eingestellt wird, da kostete das Ding 2700 Mark...
Für das Geld gibt's bei Apple heute gerade mal den kleinsten iMac! ;-)"

ja ja ja kay, "genau".
du bist einfach nur lächerlich. hast mal wieder ausgeblendet, daß damals auch nur ein 15"-tft dabei war, welches noch wesentlich schlechter ist, als das derzeitige mittelprächtige display des imac. von der wesentlich besseren ausstattung mal ganz zu schweigen.

naja, was will man auch schon von dir erwarten außer bashing.

@neu

Von: M@rkus | Datum: 16.05.2006 | #36
Es gibt Rechner, die will man nicht austauschen, weil es nichts Vergleichbares gibt. Schnellere Rechner, ja. Aber nichts, was diesem ganz speziellen Modell das Wasser reichen könnte. Es gibt eben mehr als nur die Geschwindigkeit eines Rechners ...

Ich warte bei meinem Pismo seit Jahren auf einen würdigen Nachfolger ... und habe ihn bis heute nicht gefunden. Hätte ich einen Cube, würde es mir damit wohl genauso gehen. Es gibt einfach nichts, was den Cube wirklich ersetzen könnte (und zwar nicht geschwindigkeitsmässig).

In diesen Fällen bleibt dann nur noch das Aufrüsten. Das kostet in der Regel aber doch deutlich weniger als die Neuanschaffung eines Rechners. Vor allem macht es aber auch Sinn, ein gutes Gerät, mit dem man rundum zufrieden ist, eben solange als möglich zu benutzen.

Aus diesen Gründen verstehe ich dein letztes Posting nicht so ganz ... Das hat nun wirklich gar nichts mit Manta-Fahrern zu tun.

@m@rkus

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #37
weshalb ist der manta-fahrervergleich denn falsch?
auch die manta-fans halten ihren opel manta für einzigartig... während 99,999% der anderen autofahrer nur darüber lächeln können.

du hast mich etwas falsch verstanden. es geht mir nicht darum, den gestalterisch gelungenen cube anzugehen.

nur können sich hier mal wieder einige typen nicht verkneifen, ihre übliche gülle über ein bestimmtes anderes modell mit unwahren behauptungen auszukippen!

und dann werden mal wieder die üblichen verdächtigen (preistreiber) ausgeblendet.
für eine bessere grafikkarte brauche ich aber auch einen besseren monitor usw. usf..

der cube ist eben ein liebhabercomputer, ist doch ok, ein einstiegsrechner für macos x am unteren ende, wie auch der mac mini......... nur eben noch etwas langsamer.

Achja..

Von: Kraftbuch | Datum: 16.05.2006 | #38
Der übliche "Neu"-Rundumschlag. Vergleiche ziehn die keine sind und Verallgemeinern. Jetzt ist der Cube scheisse, weil er eben ein Aufrüsten zulässt? Lächerlich.
Der Cube ist designtechnisch und konzeptionell nun mal DER Mac schlechthin. Leider damals auch preislich. Aber du darfst den Leuten ruhig zutrauen, dass sie in der Lage sind SELBST zu urteilen was und wieviel sie in ihren Rechner investieren wollen. Ein aufgerüsteter und gepflegter Cube hat jedenfalls viel mehr "Herz" als ein Shared Memory Intel Kasten von 2006.

Völlig OT

Von: ghme | Datum: 16.05.2006 | #39
Ein Wunder ist geschehen. Adobe hat ein Update von Photoshop veröffentlicht! Nachdem jahrelang (!) vehement verneint wurde, dass PS ein Redraw Problem hat, nun dies: "Problems related to palettes (slow redraw, palettes go white, possible crash) have been addressed." - Ja, sowas...

Man muss sich mal vor Augen halten, dass das Code-Monster PS das letzte Update Anfang 2002 erhalten hatte - ne, klar so eine Software ist ja fehlerfrei, da braucht mein keine Serviceupdates zwischen den Versionen...

Problem ist noch: nur Englisch...

Nunja, wie gesagt völlig Off-Topic, aber mal ein anderes Schlachtfeld neben, der CPU-Front...

kraftbuch

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #40
du armes pisaopfer :-(, traurig, traurig, traurig.

du bist mal wieder zu doof etwas zu verstehen!

"Jetzt ist der Cube scheisse, weil er eben ein Aufrüsten zulässt? Lächerlich."

das habe ich nirgendwo behauptet!

du troll willst doch wieder einmal nur provozieren (oder du bist wirklich so doof und liest das heraus).


geh spielen!

M@rkus

Von: Hrusty | Datum: 16.05.2006 | #41
Er wollte halt nur zeigen, dass nicht die Jungs, die sich jetzt endlich mit der CPU vom Marktführer bestätigt sehen, die Bastler und Prolls sind, sondern die PPC Anhänger die ein Unikum wie den Cube pflegen und versuchen ihn UptoDate zu halten.
Sie wissen aber ganz genau, nach einem Opel Astra kräht nach seiner geregelten Entsorgung kein Hahn mehr. Ein VW Käfer hingegen wird gehegt und gepflegt, weil es ein original ist.

"nur fährt der "Astra" auch kreise um den lahmen" Käfer.

neu
warum trollig?
Was ist am mini denn stimmig?
Ich habe selber einen G4 mini. 1,25 Ghz für 411 EUR bei MusicStore Köln gekauft.
Für den preis in Ordnung.
Aber die genannten Einschränkungen treffen doch voll und ganz zu:
Gehäuse ist nur murksig zu öffnen für Erweiterungen zB des Speichers. Vom User selbst durchführbare Speichererweiterungen sollten in 2006er Rechnern möglich sein.
Festplatte zu klein und zu lahm. Ein etwas größereres Gehäuse hätte eine Desktop HD möglich gemacht. So ist schon kurz nach Kauf klar, da muss etwas angestöpselt werden und schon ist der mini Formfaktor hin.
Spiele sind aufgrund der GPU nur sehr eingeschränkt möglich.

Aufgrund dieser Einschränkungen kann man sich dann einen Rechner kaufen, der zwar eine schnelle CPU hat (CoreDuo Modell), aber sehr eingeschränkt ist. Und bei 840 EUR + Speicher + Maus + Tastatur + Monitor ist man schon in Regionen für einen guten DualCore TowerPC, dann leider ohne OS X. Wobei für die möglichen Anwendungen:
Surfen / Mails / Schreiben / iTunes / iphoto .... man nicht zwingend die Power von OS X benötigt, wenn man zuvor derart viele Kompromisse eingehen muss.
meine Meinung.

Den Cube aufrüsten und den Cube ...

Von: johngo | Datum: 16.05.2006 | #42
... "gutrechnen" sind aber zwei paar
Schuhe.

Das gerade diejenigen, die sonst immer
so genau sind, dann auch mal schnell
ganze Teile des Gesamten weglassen!
Was soll's?

Ich sage nur 430 Euro und das RAM
schnelle mal so "rumliegen haben". Ist
das eine seriöse Kalkulation?

Und dann wird eines völlig unterschlagen.
Wer seinen Cube "so" legal aufrüstet,
der hat noch kein aktuelles OSX und hat
keine i-Apps. Die sind aber z. B. bei dem
"Ach-so-teuren-mini" mit dabei! ;)

@ Hrusty

Von: johngo | Datum: 16.05.2006 | #43
Noch so ein Künstler!

Rechne mal schnell das System und
die Apps raus!"

Was hat denn Deine mini-Hardware
dann gekostet? Ca. 290 Euro!
Und das für einen Mac! Ist das zu viel
oder der mini deshalb falsch positioniert
(von wegen Grafik, HD etc.)?

Da wundert es mich immer wieder, wie
an andere Stelle die iPods in diesen
Preisregionen dann doch gelobt werden! :)

Würfel

Von: Vorname | Datum: 16.05.2006 | #44
Wenn ihre eueren Cube verkauft, gibt es noch etwas Kohle dafür. Das berücksichtigt, steht der Mini dann noch besser da!


"Ein etwas größereres Gehäuse hätte eine Desktop HD möglich gemacht. So ist schon kurz nach Kauf klar, da muss etwas angestöpselt werden und schon ist der mini Formfaktor hin."

Das habe ich schon IMMER gesagt, wurde aber von vielen niedergeflamed. Wieviele Mac-Daus haben sich über Barbones im PC-Lager lustig gemacht (vorallem wegen der Grösse), als der Mac Mini rauskam aber vergessen, dass im Mac Mini Notebooktechnik ist (optisches Laufwerk und vorallem HDD -> beides Nachteile). Zudem ist im Gegensatz zu einem Barebon das Netzteil noch extern!!! Von der Graka will ich erst garnicht reden... Wenn man das Berücksichtigt, dann bleibt von den Grössenvorteilen des MacMinis nichts übrig. Zumindest 'ne 3,5" HDD sollte in den Mini. Ist doch egal, wenn dafür das Gehäuse etwas grösser wird...

johngo

Von: Hrusty | Datum: 16.05.2006 | #45
Habe doch gar nichts gegen meinen mini gesagt.
Der hat inzwischen 1 GB Speicher und ne externe HD.
Für 411 EUR ist der Rechner doch ok.
Außerdem war die Grafik vor 2/3 Jahren auch erträglich, wenn es mir auch egal war, da ich nicht spiele.


Wieso vergleicht ihr den Cube mit einem mini?
Der Cube ist schon 5-6 Jahre alt und kann mit Graka, HD und mehr Speicher halbwegs uptodate gehalten werden. Ein CPU Upgrade hilft da auch ein gutes STück.
Nun überlegt mal was ihr mit einem mini in 3-6 Jahren machen wollt.
Einen CoreDuo 2 Ghz einbauen?! Und sonst????

@Neu

Von: Kraftbuch | Datum: 16.05.2006 | #46
Kannst du auch mal ohne Beleidigungen argumentieren?
Natürlich hast du das nicht wortwörtlich behauptet. Aber die Leute, die einen Sinn in ihrem Tun sehen auf diesem Niveau anzugreifen, zeugt nicht gerade von sozialer Intelligenz.
Wenn man deine Postings der letzten Wochen so zusammenfasst entsteht echt ein gutes Beispiel wie man sich NICHT benehmen sollte.

Achja, Troll. Witzig. Das hat mir nun wirklich noch nie jemand unterstellt :-D. Naja, einmal ist immer das erste Mal. Bezeichnenderweise von den Neo-Macies.

hrusty

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #47
ich fand es trollig, den cube und den mini zu vergleichen.

schließlich wurde der cube schon zu seiner einführung als design-rechner vermarktet. schon zu seiner einführung waren die damaligen g4-powermacs wesentlich leisungsfähiger bei annähernd gleichem preis. wegen des nicht vermittelbaren argumentes des designs und damit des preises (welcher als überhöht moniert wurde (4000 dm für das kleine modell)) lag der cube ja wie blei in den regalen und fand erst nachdem der abverkauf erfolgte (wieder mal die berühmten 2700 dm) seine kundschaft............ also war diese achso elitäre kundschaft doch nicht bereit, jeden preis zu zahlen.
der cube wurde NIE als einstieg in die mac-welt vermarktet sondern immer als designerrechner (der einstieg war damals ja der imac).

deshlab hinkt der vergleich zum mac mini erheblich. schließlich waren doch die worte von jobs bei dessen einführung: "jetzt gibt es keine ausrede mehr, keinen mac zu kaufen"... oder so ähnlich.
der mini wurde/wird von anfang an als einstieg / appetithappen in die welt der macs vermarktet.
und wer (auch) als macuser keine specs lesen kann und die daraus resultierenden einschränkungen, ... naja.

achtung hinkender autovergleich: der cube ist wie ein coupe aus einem volumenmodell: gleiche technik aber viel schöner, unpraktischer, teurer usw.

"Ich habe selber einen G4 mini. 1,25 Ghz für 411 EUR bei MusicStore Köln gekauft.
Für den preis in Ordnung."

dann ist es doch ok, wenn der kunde denkt, das preis-leistungsverhältnis stimmt!

"Spiele sind aufgrund der GPU nur sehr eingeschränkt möglich."

das wustest du doch aber schon vorher!
der (original) cube ist in dieser hinsicht noch weniger zu gebrauchen!
oder willst du ernsthaft behaupten, daß
450 MHz (normale Version) oder 500 MHz (optional), 64 mb sdram (jetzt teures sdram), eine 20-GB-festplatte und eine ATI Rage 128 Pro mit 16 MB RAM (beim 500Mhz-modell eine nvidia-karte ) in irgendeiner weise spieletauglicher sind ?
natürlich sollte man die beiden erstaunlich guten lautsprecherboxen nicht vergessen.

du mußt doch aber zugeben, daß ohne investition der cube einfach nur noch unterirdisch von der hardwareleistung ist.
das fängt an bei der grafikkarte (mit dem adc-anschluß, den ja nur apple verwendete), über den kauf von osx (war ja nur os 9.2 dabei), dann wie üblich speicher, dann eine größere festplatte, dann der treiber für die festplatte, dann eine neue prozessorkarte, dann wahrscheinlich ein vernünftiger monitor......

letzendlich läuft es auf eine fast vollständige entkernung des gehäuses hinaus.
wer ehrlich ist sollte mal eine liste der geldausgaben machen und mal zusammenrechnen, was er im laufe der zeit für die aufrüstung des cubes ausgegeben hat.

der cube ist ein unicum, zugegeben, aber ihn mit hardwareaufrüstung uptodate zu bekommen ist NICHT möglich.

kraftbuch

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #48
du hast mal wieder vergessen, daß du die klappe halten mußt wenn sich erwachsene unterhalten :-P

OT.

Von: Hrusty | Datum: 16.05.2006 | #49
kann es sein, dass ein DualCore G5 2,0 Ghz und ein Yonah DualCore in etwa gleich schnell sind?

[Link]

Mal schnell den Cube uptodate kalkuliert

Von: S. Freud | Datum: 16.05.2006 | #50
Sonnet Encore G4 1.8 Dual ca 500 € beim Händler
nVidia GForce 6200 Mac, ca 130 $ bei Ebay
1 GB PC133 SDRAM, ca 100 - 120 € (geschätzt)
150 GB Festplatte (SCSI intern, 7200RPM), neu ca 200 - 300 €

Der reine Aufrüstbedarf (Preise recherciert bei Ebay oder Onlinehändlern) liegt also bei 800 - 1000 €. Den Preis für ein aktuelles OS X und iLife und den Zeitwert von ca 400 € für den Cube noch gar nicht eingerechnet.

Den Kommentar dazu schenke ich mir.
So gerne ich einen Cube hätte und ihn uptodate machen würde, um diesen Aufwand anders als mit Liebhaberei zu rechtfertigen muß man einen an der Birne haben.
Und kommt mir nicht mit der Nummer, dass das ja alles viel billiger mit Gebrauchtteilen bei Ebay ginge. Habt ihr natürlich Recht, aber dann dürft ihr den Aufwand erst nicht mit einem Neuteil vergleichen, der nebenbei auch noch Garantie hat.

Korrektur

Von: S. Freud | Datum: 16.05.2006 | #51
Fehler bei der HD, die kann ja ATA/66 sein, ich hatte ganz vergessen, dass der Cube ja schon diesen vergleichsweise langsamen IDE-Bus besitzt. Die Kosten für die Platte liegen also bei maximal 100 €, die den Gesamtaufwand allerdings nur geringfügig um 10 - 20% reduziert, also am Ergebnis nicht viel ändert.

noch lange nicht komplett

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #52
du hast noch einiges zur grafik vergessen: entweder noch rund 90,- für den dvi-i-zu-adc-adapter oder einen neuen monitor (mind. 200 ,- für ein dvi-modell) bzw. 290,- wenn ich dual-monitorbetrieb haben will ;-)

egal, schon deine auflistung zeigt, daß es nur liebhaberei ist, denn aus leistungssicht ist es einfach nur blödsinn.

Aber Hallo...

Von: Pertrol | Datum: 16.05.2006 | #53
Wenn man bedenkt das der Mac Mini im FinalcutPro Benchmark vor Kurzem dem QUAD! über die Rübe gefahren ist, wirkt der Vergleich zwischen Mac Mini und Cube wirklich lächerlich.

Und mal ehrlich, das Design war vielleicht damals ansprechend, aber wenn ich mir jetzt meinen zugetragenen Cube betrachte wirkt er nicht mehr zeitgemäß, Sorry!

OSx läuft darauf sehr holprig und richtig arbeiten(was für die meisten hier aber anscheinend eh zweitrangig ist) kann man darauf nicht wirklich.

Mich nervt mein geschenktbekommener Cube dank ebay nicht mehr lange;-)

@Kai

Von: ohNe22 | Datum: 16.05.2006 | #54
Ich meinte das hier: [Link]
Das ist jetzt sogar der Link zur Triplehead-Lösung.

Prinzipiell treffen natürlich die oben genannten Probleme mit Menu-Leiste und Dock zu. Das Dock kann man aber nach rechts oder links legen (oder ganz ausblenden?) und das die Menu-Leiste auf zwei Monitore gespannt wird, sehe ich nicht als schlimm an ...

Das größte Manko ist IMHO, dass es keine offizielle Unterstützung anderer Betriebssystem als Windoof 200 und xBe gibt.

@Hrusty

Von: Kraftbuch | Datum: 16.05.2006 | #55
"kann es sein, dass ein DualCore G5 2,0 Ghz und ein Yonah DualCore in etwa gleich schnell sind?"

Gemäss deinem Link nicht, oder? ;)
Der Yonah sieht nicht viel Land..

hofghoeiorh

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #56
"Und dann wird eines völlig unterschlagen.
Wer seinen Cube "so" legal aufrüstet,
der hat noch kein aktuelles OSX und hat
keine i-Apps."

Na du musst es ja wissen. Weil ich RAM-Riegel rumliegen habe (ich habe hier 5 Macs) klaue ich also Software. Bestechende Logik..

Um mal mit hohlem Gelaber aufzuräumen:
Der Cube hier läuft Kreise um JEDEN Mac mini wenn irgendwo Grafik im Spiel ist (ihr könnt ja derweil gerne den ganzen Tag C4D.NET oder Logic laufen lassen!)
Quake3, UT2k4, Doom3, Quake4, Core Image, Aperture, Motion, Halo, Google Earth: Scheissegal...
In reinen CPU-Tests ist das Ding dank extra L3-Cache teilweise gleichauf, meist nur knapp hinter einem G4 mac mini und wäre damit in einigen CPU-Test sogar schneller als ein Core Solo (siehe C't Test! Quicktime, iTunes encoding, iMovie, DVD2one). Und lass uns nicht die gigantischen Massen an Software vergessen, die noch in Rosetta läuft! ;-)

Er hat ne deutlich schnellere und größere HD als jeder Mac mini, Dualhead und keinen Lüfter. Er ist also in nahezu jeder Hinsicht dem Mac mini überlegen, egal ob G4 oder Intel (Ausnahme: Er hat kein USB 2.0, was ich allerdings nur wegen dem iPod nano vermisse! Apple-Geizhälse, streichen den FW-Chip der sie nur ein paar Cent kostet!).

In Core Image ist er beispielsweise doppelt (single-RAM-Bestückung) laut Barefeats-Test 2/2.5 mal so schnell (einfache/paarweise RAM-Bestückung) wie die Intel-Chipsatzgrafik. In Doom3 schafft er über 40% mehr als ein Core Duo 1.66 GHz, in Quake3 ebenfalls (beides nativ!). UT Botmatch ist kein Spass mehr (da war ja der G4 mac mini schon dreimal so schnell!).

und neu: Ein iMac von 2006 ist DEUTLICH SCHNELLER als ein Cube von 2000 im Originalzustand? Nein? Echt? Erzähl Geschichten! ;-) World of d'oh oder was?
Unglaubliche Erkenntnisse, echt!

Aufrüsten soll jetzt also prollig sein, alles klar. Dieses neue Gesetz gilt jetzt plötzlich nur WEIL man den Cube aufrüsten kann und den Mac mini fast nicht, oder? ;-)
Aufrüsten ist völlig normal, auch im Mac-Bereich. Mit dem Argument werden die Powermacs verkauft, falls du das noch nicht mitbekommen hast! Kostet mehr, kann man aber auch aufrüsten so dass er länger hält! Und wenn man das auch tatsächlich macht ist das auf einmal "prollig"? Was ist denn das für ne Logik?

Und falls du's noch nicht mitbekommen hast: Der Vergleich aufgerüsteter Cube vs Mac mini ist kaum "trollig" sondern die Kernfrage, die die Cube-Community mit Erscheinen des Mac minis spaltete... Mir der dramatischen Verteuerung des Mac mini durch Intel hat sich die Frage allerdings wohl erledigt! ;-)

Freud: Deine Rechnung ist ne Milchmädchenrechnung, denn es geht nicht darum sich nen Cube neu anzuschaffen sondern darum, ob es einen billiger kommt den Cube den man schon hat aufzurüsten oder nen Mac mini neu zu kaufen. Und da lautet die Antwort (gerade bei den durch Intel gestiegenen Mac mini Preisen!) definitiv "Aufrüsten ist billiger". Wer nicht gerne bastelt, okay, sein Problem, soll er halt ablatzen! ;-)
Und die teuren Dual-Upgrades im Cube sind IMHO übertrieben, aber wer's mag...
Single 1.6 GHz gibt's schon für $280 bei Giga Designs, niemand muss Sonnet kaufen...
Ne gescheite Grafik ist viel viel sinnvoller...

Und bezüglich VRM: Vorsichtige können sich von Giga Designs ein neues VRM kaufen, damit passen auch höhere Grafikkarten rein.

re: OT

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #57
"kann es sein, dass ein DualCore G5 2,0 Ghz und ein Yonah DualCore in etwa gleich schnell sind?"

sagen wir mal pauschal ja um nicht schon wieder das benchmarkgehacke zu haben.
du vergleichst aber mobil- mit desktopprozessor was ja etwas unfair ist, .....egal.

fakt ist nur eines: sieht man sich die unterirdische performance des kraftbuchs g4 an, dem eigentlichen vergleichs kandidaten, dann sieht man, daß apple weg mußte von diesem ehemals führenden ppc-murks (g4 und bald g5)

Kai

Von: S. Freud | Datum: 16.05.2006 | #58
Das deine Lobotomie so furchtbare Nebenwirkungen zeigt, tut uns wirklich leid. Wir alle hier im Team entschuldigen uns für dieses furchtbare Mißgeschick, dass bei Deiner OP passiert sein muß. Vor allem das Lokikzentrum im Hirn muß furchtbar gelittten haben bei Dir.

Es ist wirklich sinnlos mit Dir kommunizieren zu wollen. Upgradekosten von minimal 600 €, wenn man eine kleinere CPU nimmt, sind in Deiner Welt also günstiger als der Neukauf eines kompletten Systemes mit Garantie und kompletter neuer Software?
Und wo habe ich Cube-Updaten als prollen bezeichnet. Ich habe im Gegenteil geschrieben, dass es nur unter Liebhaber-Aspekten Sinn macht, aber nie unter Kostenaspekten.

Wenn´s nicht so zynisch wäre, würde ich Dich bitten: fall endlich tot um und verzieh dich aus der Gegenwart, Kai. Du bist nur noch peinlich und ärgerlich

und tschüß

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #59
"Na du musst es ja wissen. Weil ich RAM-Riegel rumliegen habe (ich habe hier 5 Macs) klaue ich also Software. Bestechende Logik..
"

logik: die 5 macs + software + ram hast du alle mal gekauft (oder geschenkt bekommen). ergo hast du für alles einmal geld bezahlt und da bekanntlich in der computerindustrie die preise für identische hardware stetig sinken, hast du sogar noch mehr als in der beispielrechnung dafür bezahlt....... denn du hast ja die aufrüstteile von den anderen macs ausgebaut.

naja ist wohl etwas zu hoch für dich.

den restlichen blödsinn vonwegen cube mit 450 mhz schneller kannste ja mal in deinem bekanntenkreis erzählen, die ziehen sich wahrscheinlich die hosen mit ner kneifzange an oder stehen auf solche münchhausengeschichten.


ach was soll´s, das ist mir echt zu doof, ständig deinen haltlosen unsinn zu widerlegen.

Nicht viel Land?

Von: André | Datum: 16.05.2006 | #60
Wieso sieht der denn nicht viel Land (okay, Photoshop, Schwamm drüber), liegt doch schon nah beieinander? Und wieso kann man das an den drei Testchen schon wieder festmachen? Nicht das mal einer auf die Idee kommt und paar Tests fährt, wo der Intel besser abschneidet, z.B. mit Garageband oder Handbrake, oder man irgendeinen Filter aus FinalCut rauspuhlt, der selbst den Quad alt aussehen lässt. Wäre der Test dann relevanter? Nö, wir mögen ja nur jeweils die Tests, die einen in der eigenen Anschauung bestätigen.

Ein iMac oder eine Notebook, die fast an eine Promaschine rankommen? Klasse, ist doch schön. Wäre mit IBM auch gegangen? Bestimmt, ist aber nicht zu gekommen, warum auch immer. Bekomme ich dennoch einen Mehrwert bei den Nachfolgegeräten? Yep. Denn das Teil, was in speziell diesem Test so überaupt kein Land sieht, ist das PowerBook G4. Weil nur ein SingleCore drin werkelt? Genau. Hätte es aber vielleicht mit einem Dual G4 ähnlich hinkommen können wie mit dem Dual Intel? Bestimmt, ist aber nicht zu gekommen. Warum auch immer. Ja hätte aber! Ja, hätte, ist aber nicht. Aber es könnte!! Ja natürlich. Ist aber zu spät, sich noch drüber aufzuregen. Zuch fährt schon lange. Ja aber es würde! Sach mal...

Steve ist ein Lügner! Steve ist ein Lügner! Steve ist ein Lügner!

Final Cut Pro Unsinn...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #61
Wie lange muss ich den Mist von wegen "Core Duo versägt sogar den Quad G5!!!!EINSELF" eigentlich noch lesen?

Hier, lesen, dann Ruhe geben:
[Link]

Core Duo 2.16 GHz (von 2006!) liefert in FCP Rendering unterm Strich nur einen Hauch mehr Performance wie ein Dual 2GHz G5 von 2003. Motion zählt nicht, weil die X1600 _massiv_ besser ist als die 9600 in dem G5 (die sollten wenigstens mal ne X800 reinschrauben!) und in Compressor gewinnt in der Summe der G5.

Da Cache-Größe für FCP Dreh- und Angelpunkt ist (Quad G5 exakt doppelt so schnell wie Dual 2.7 GHz G5 im Macwelt FCP-Test!) wird ein aktueller Dualcore 2GHz G5 den Core Duo 2.16 GHz selbst mit halb soviel Cache locker versägen.

Was lernen wir daraus? Einmal nen Clip langsam rückwärts abspielen (Finalcutuser.de) ist KEIN "Benchmark". Aber die "i want to believe" Intel-Hurra-Truppe nimmt das natürlich dankbar als solchen wahr und ignoriert lieber die Realität...

Sag mal, warum so agressiv?

Von: André | Datum: 16.05.2006 | #62
Hast du mich nicht richtig verstanden? Werd' doch mal locker. Wenn ich schreibe: "oder man irgendeinen Filter aus FinalCut rauspuhlt", dann meine ich genau das. Irgendwas findet sich immer, um "seinen" Prozessor gut darstellen zu lassen. Ich finde derlei Tests ziemlich aussagelos, weil realitätsfern. Den oben gelinkten genau so. Darauf wollte ich hinweisen. Und die Intel-Hurra-Truppe lass auch mal stecken, wird nicht lustiger, wenn du's wirklich bei jedem Post irgendwo unterbringst. Kannst du wirklich nur noch so schwarzweiß denken? Naja, passt schonmal zu den neuen iBooks. Mann...

@neu: weil nur neu drin ist wo neu drauf steht

Von: Laughing Budda | Datum: 16.05.2006 | #63
Um bei den Vergleichen zu bleiben, die Du - zwischen den Tourette-Anfällen - verstehst: Es gibt eben Leute, die auch heute gerne noch einen Aston Martin von 68 fahren, ohne ABS, Airbag und CommonRailDiesel, und Leute die lieber einen Skoda 2006 Diesel fahren, weil der weniger rostet, weniger Reparaturen braucht und zwischen München und Nürnberg etwas weniger sprit kostet.

Jedem das seine, werd' glücklich mit dem Intel Mini - ich will ihn nicht geschenkt - und lass mich glücklich und zufrieden auf meinem Cube herumdrömmeln.

PS: Und mach Dir keine Mühe mit dem Schmutzkübel, liest hier ohnehin keiner mehr bis hier unten, seit die MacBooks da sind.

ah kay bzw. laughing budda bzw. kraftbuch

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #64
löscht nicht genehme beiträge?

"Um bei den Vergleichen zu bleiben, die Du - zwischen den Tourette-Anfällen - verstehst:"

kommt von Deinem ppc-hündchen.


Ist also korrekt........... kay du bist ein"feiner mensch", ein wirklich "feiner".


fein gemacht klein kaychen, bist ein "feiner" mensch.

Lass dich mal untersuchen! ;-)

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #65
Jaja, jeder, der gegen dich ist ist dieselbe Person. Sag nicht, ich hätte dich nicht gewarnt. Dass du an Tourette leidest ist hier für jeden offensichtlich, das steht im Gegensatz zu deinem üblichen Vokabular allerdings nicht im Bussgeldkatalog...

so wie du?

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #66
hilft offensichtlich nicht :-P

Die gesammelten Werke des Neu:

Von: Kraftbuch | Datum: 16.05.2006 | #67
"wie krank muß man eigentlich sein, um so einen geistigen dünnpfiff zu posten?!

BITTE MACHT ENDLICH EIN TAB FÜR DIESE PPC-IRREN!
MAN HÄLT DIESEN BLÖDSINN VON DIESEN SPINNERN EINFACH NICHT MEHR AUS!

geh mir einfach nicht mehr aufs schwein, du "feiner mensch".
du bist wie ein furunkel am a...h, lästig und unnütz (für mich).

[100% persönliches Geflame gelöscht]

geh kacken!

geh nochmal kacken!

ach geh einfach kacken

was willst du spinnerüberhaupt?

solche amd-spinner wie du einer bist gibt es ja massenweise!

man seid ihr dämlich!

du bist einfach nur zu dämlich

geh mir mit deinen penetranten spinnereien nicht aufs schwein, du möchtegernfachmann!

du gehst mir mit deinem geistigen durchfall einfach nur aufs schwein!

du bist mal wieder zu doof etwas zu verstehen!"

Und du wunderst dich, dass man deine Beiträge (endlich) löscht? ;)

na na na

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #68
das "geh kacken" hatte jemand anderes zuerst gepostet, darauf habe ich kein tm.
aber das hast du ja wieder einmal nicht gecheckt.

du bist ein "feiner" mensch.

p.s.

bewerb dich doch mal bei der bildzeitung, die suchen noch "fähige" redakteure, die aussagen ohne kontext als titelzeile veröffentlichen.

hast brav gepostet, dein herrchen kay gibt dir sicher einen schmacko ;-)

...

Von: Kraftbuch | Datum: 16.05.2006 | #69
"das "geh kacken" hatte jemand anderes zuerst gepostet, darauf habe ich kein tm.
aber das hast du ja wieder einmal nicht gecheckt."

Klar hab ich das, aber wer "zuerst angefangen" hat interessiert mich seit dem Kindergarten nicht mehr.

"bewerb dich doch mal bei der bildzeitung, die suchen noch "fähige" redakteure, die aussagen ohne kontext als titelzeile veröffentlichen."

Hab nicht vor nach Deutschland zu ziehen, die Löhne seien dort nicht so gut und die Macs sind teurer ;)

"hast brav gepostet, dein herrchen kay gibt dir sicher einen schmacko ;-)"

Jup, es regnet jeweils iPods wenn ich was schreibe.

@ kai

Von: johngo | Datum: 17.05.2006 | #70
" ... Na du musst es ja wissen. Weil ich RAM-Riegel rumliegen habe (ich habe hier 5 Macs) klaue ich also Software. Bestechende Logik.. ..."

Les' es Dir einfach noch mal durch.
Eine legale Aufrüstung des Cubes auf
das Niveau des aktuellen Minis zu heben
bedeutet für den Cube den zusätzlichen
Kauf des aktuellsten OSX und der iApps.*

Was anderes steht da nicht ...!

Die anderen haben es ja auch verstanden! ;)

Gruss


* Garantien habe ich sogar aussen vor
gelassen!

jetzt dreht er/sie durch, der/die neu

Von: Laughing Budda | Datum: 17.05.2006 | #71
tja, hätte nicht gedacht, dass das so schnell geht - schwupps und schon lesen sich die Posts, als hätte er/sie den Verstand verloren.

Okay, aus gegebenem Anlass will ich bis Ende der Woche nichts mehr posten, was ihm/ihr nicht genehm ist und ihm/ihr nur nach dem Mund sprechen, so in der Art 'ja, hast recht, Intel ist super' und 'doch, doch, kai ist doof, find ich doch auch' und vor allem 'ja, bist ein feiner Mensch! Keksi?'. Vielleicht kriegt er'sie sich dann wieder ein und erfreut uns mit neuen Scherzen. Wär doch ein Verlust!

Besonders wo der Wind auf Heise und vielen US-Boards sich so gegen Apple gedreht hat dass kai schon bald Mainstream sein wird - wer hat da shared-memory Graka gekräht? Aus jetzt!