ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4242

Viel schneller, wenig teurer, vor allem aber...

...endlich auch in Schwarz – das neue MacBook!

Autor: roland - Datum: 16.05.2006




Na also, geht doch. Nachdem seit Wochen gewartet, gerätselt, gerüchtelt wurde, hat Apple nun also endlich den kleinen Bruder des MacBook Pro vorgestellt. Mit sehr ordentlichen Daten: IntelCore Duo, 1,83 oder 2 GHz, 667 MHs Frontside-Bus, 13,3" Display mit 1280 x 800 Pixel, integrierte iSight, 10/100/1000 BASE-T Gigabit Ethernet, eingebautes AirPort Extreme WLAN (802.11g), Bluetooth 2.0+EDR, zwei USB 2.0-Anschlüsse, MagSafe-Netzkabel, einen kombinierten digitalen Audio Ein- und Ausgang sowie einen Mini-DVI Videoausgang. Vor allem aber neben dem vom iBook bekannten Weiß endlich auch in rabenschwarz. So rabenschwarz wie die Quartalszahlen, die Apple in letzter Zeit zu scchreiben pflegt. Was ja möglicherweise der Auslöser war für die neue alternative Farbgebung. Im Lieferumfang des neuen MacBook befindet sich die aktuelle Version der digitalen Lifestyle-Suite iLife '06 mit iPhoto, iMovie HD, iDVD, GarageBand und iWeb sowie Mac OS X v10.4.6 'Tiger' mit Safari, Mail, iCal, iChat AV, Front Row und PhotoBooth. Man mag bedauern, dass damit auch das 12" PowerBook das Zeitliche gesegnet hat. Die vermutliche Performance des iBook-Nachfolgers dürfte das aber verschmerzen lassen. Insofern ist auch die zarte Preiserhöhung von rund 50 Euro akzeptabel. Und man fragt sich leise: Braucht man da noch unbedingt ein MacBook Pro? Hm, eigentlich doch nicht, oder?

Nachtrag: Auch wenn Flo knapp schnneller war (grrr...) bleibt der zweite Beitrag einfach mal so stehen. Sooo oft gibt's schließlich keine neuen Laptops aus Cupertino ;-)

Kommentare

Höhöhö

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #1
Ätsch :P

Ähm interessante Preisrelationen?!?

Von: Hrusty | Datum: 16.05.2006 | #2
1050 EUR beim Händler für das MB ist Ok.
Aber bei den Auf-Preisen für 120 Mhz mehr CPU Leistung und Superdrive fasse ich mir schon an die Rübe.
Dann für 20 GB mehr und Farbe schwarz 160 EUR drauf .....hm.
Endlich schwarz, und dann wird man so abgezogen!

@Hrusty

Von: T. | Datum: 16.05.2006 | #3
Findest du das Preis/Leistungsverhältniss den schlecht?

Mein Traum

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #4
Mein Traum ist wahr geworden – mein Pismo wird durch ein neues schwarzes MacBook seine Ablösung erhalten. Kein Automausgrau, kein Sommermodeweiß, nein, black is beautiful, baby! Wenn da nicht der Haken mit dem saftigen Aufpreis wäre. Apple, mal ehrlich, SuperDrives sind doch überall Standard, und das bißchen Farbe ist doch keine 160 Euro wert, oder? Wenn dieses Manko nicht wäre, dann wäre eine perfekte Erfüllung meiner Macträume. So gibt es Abzug in der B-Note, die aber meine Bestellung nicht länger aufschieben wird.

Black = 200 € mehr?

Von: bogdan | Datum: 16.05.2006 | #5
Kann mir einer sagen, warum das schwarze MacBook zweihundert Euro mehr kostet als das Weisse? Die 20 GB mehr Festplatte werden's wohl nicht (alleine) sein ...

für alle meckerer....

Von: namepower | Datum: 16.05.2006 | #6
schaut mal in geizhals vorbei und vergleicht -> [Link] ob ihr irgendwas ähnliches oder preiswertes findet! bin ja mal gespannt. Ihr könnt es auch mal mit d. 12 Zoller versuchen. Vergleicht und versucht zu meckern.

T.

Von: Hrusty | Datum: 16.05.2006 | #7
habe ich nicht geschrieben.
Der Preis für das günstige ist Voll Ok.
Nur die Relationen zwischen den Modellen stimmen für mich nicht.

bogdan

Von: Hrusty | Datum: 16.05.2006 | #8
20 GB größere Festplatte kostet im Store 40 EUR Aufpreis.
Bleibt also 160 EUR unterm Strich für die Farbe schwarz....... Abzocke?

@Hrusty

Von: Tim | Datum: 16.05.2006 | #9
In dem anderen Beitrag wurdest du ja wegen deiner Meckerei ja schon als Knallkopf beschimpft.
Soweit will ich aber nicht gehen;-)

Mir stellt sich aber doch die Frage was es hier zu "maulen" gibt?

Schau mal bei geizhals nach und du wirst festellen dass es für diesen Preis kein anderes 13" Notebook mit der Leistung gibt. Nicht mal irgend ein Billigsdorfer Schlepptop!

Tim

Von: Hrusty | Datum: 16.05.2006 | #10
habe nichts gegen den Preis gesagt, ist völlig in Ordnung ein Core Duo 1,8 für etwas über 1000 EUR. Sehr gut.(wer kauft jetzt noch nen mini ;-))

Nur, warum betreibt Apple so eine offensichtlich nicht stimmige Preisgestaltung.
Dem User wird ja praktisch vor Augen geführt:
Wir haben Dir Jahrelang weiße ibooks serviert, aber jetzt gibt es die endlich auch in schwarz.
Und da Du sie von keinem Anderen bekommst drückst Du ohne dass wir Dir einen Mehrwert geben mal eben 160 EUR mehr ab. Einfach so, nur weil Du Verlangen nach einem nicht-weißen ibook hast.
Krass.

Über..

Von: MK | Datum: 16.05.2006 | #11
Double Layer sind sie sich noch nicht im klaren?:-)
Hier: [Link] mit DL.
Sonst ist davon nix zu finden.
MK

@ExLover

Von: namepower | Datum: 16.05.2006 | #12
dieser Flame versuch war doch zu offensichtlich ;-)

Aber irgendwie hat er recht…

Von: cochrane | Datum: 16.05.2006 | #13
Das Laptop wäre klasse, wenn es vernünftige Grafik hätte. So ist es nur "geht so".

glossy display

Von: sophie | Datum: 16.05.2006 | #14
Könnte jemand bitte das glossy display kommentieren. Bringt das wirklich was oder ist das nur consumer-Verarschung. Bzw wo sind die Vor- und Nachteile. thx

Bullshit von ExLover

Von: Vorname | Datum: 16.05.2006 | #15
LOL

Was für ein Bullshit!

Bei den Books hat Apple ohnehin schon lange nur noch hinterhergehangen. Dort war von technischem Fortschritt schon lange nichts mehr zu sehen.

Das MacBook bietet IMHO ein ziemlich gutes P-L-Verhältnis. Kannst ja mal versuchen für den Preis etwas gleichwertiges von einem anderem Hersteller zu suchen. Bei Unimall kostet das kleine MacBook unter 1000 Euro!

rotfl

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #16
@ExLover:
Auf den schicken Laptops ims Büro werden meistens Word, Excel und Powerpoint gefahren. [...] So gesehen ist es ein Witz, dass ein Notebook keine Grafikkarte hat und sich mit dieser Krücke behilft.

Hat sich da deine Argumentation unterwegs irgendwie in den Schwanz gebissen? :)

led backlight waere schoen gewesen

Von: nam | Datum: 16.05.2006 | #17
aber die notebooks die sowas haben kosten meistens >2000euro

liegt sicher nicht nur da dran, koennte aber sein, dass die teile einfach noch teuerer sind.

meinste das:

Von: nam | Datum: 16.05.2006 | #18
VGNSZ1XP/C.G4
Notebook VGN-SZ1XP Core Duo 1.83GHz 1GB RAM 100GB 13.3"X-black
NEU!
2.499,00 € ?

SZ1

Von: Mauti | Datum: 16.05.2006 | #19
Wharscheinlich dieses:

VGN-SZ1M: 1.699 Euro
Core-Duo-Prozessor T2300 (1,66 GHz) mit 2 MB L2-Cache
512 MB DDR2-533-RAM
80 GB S-ATA-HDD
13,3-Zoll-X-Black-TFT-Display (WXGA)
Umschaltbare Grafik: nVidia GeForce Go 7400 mit TurboCache + Intel shared Graphics
WLAN 802.11 a/b/g
Integriertes Mikro
SuperMulti Double-Layer-DVD±RW-Laufwerk
1,85 kg Gewicht

Mehr dazu: [Link]

meron

Von: flo | Datum: 16.05.2006 | #20
wann kommt denn meron voraussichtlich?

herrchen kay

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #21
löscht mal wieder beiträge, die seine ppc-hündchen angreifen :-)


schnell lesen, gleich ist dieser beitrag auch wieder weg.

@neu?

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #22
Hier wurde gar nichts gelöscht.

flo

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #23
ist doch nicht so wichtig, irgendwann im sommer. vielleicht zur wwdc die ankündigung.

aber ehrlich gesagt bis auf die von einigen monierten 64bit herrscht ja nicht so die dringende notwendigkeit, unbedingt mehr leistung zu bekommen.

schön....

Von: cb | Datum: 16.05.2006 | #24
....isses. fertig.
breiter (screen), schneller (...), tiefer (tastatur)
und flacher (...).

Und als Schüler- und Studentennotebook auch noch schnell genug – find ich.
Zum arbeiten (ja, rechenleistung) sollte man sich
was schnelleres kaufen - nach oben ist ja noch Platz.

cb.

flo

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #25
hier nicht, aber im cube-for-ever-ppc-thread.

entschuldige mein posten hier aber wenn kay die puste ausgeht bzw. bestimmten buddas bzw. kraftbüchern, dann verschwindet schon mal ein beitrag.

Der Preis ist okay...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #26
Man hat halt jetzt mehr CPU-Power, aber dafür vollkommen beschissene Grafik! ;-)
Es ist halt wieder ein typischer Intel-Mac: Im Intel-Wahn wird das Leistungsgefüge von "ausgewogen" zu "völlig sinnlos CPU-lastig" verschoben. Aber mei, Intel will das halt nunmal so, Geometrie-Berechnung hat gefälligst wieder in die CPU zurückzuwandern, was soll dieser neumodische Firlefanz mit Vertexshadern? ;-)

Wenn man mit dieser Disparität leben kann (können offensichtlich viele, sonst wäre Intel mit seinen Chipsätzen nicht der weltgrößte GPU-Hersteller) ist das Ding allerdings sicher nicht falsch. Leute, die ein ausgewogenes System wollen mit dem man auch mal ein Spiel spielen kann lassen davon allerdings wie vom neuen Mac mini die Finger...

Ich entschuldige die Löschung...

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #27
...die verbal-Diarrhöe nahm mal wieder überhand bei unserem Tourette-Patienten! ;-)

fiel doch eigentlich nicht weiter auf...

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #28
im rdf-verbal-Diarrhöe-gemisch von kay, budda und kraftbuch.....

ihr klassiker (oder wie sagt man doch gleich zu altautofahrern? ) :-P

Kai

Von: Vorname | Datum: 16.05.2006 | #29
Der fehlende Vertexshader ist aber nur für Games relefant. Der wichtige Pixelshader ist vorhanden!
Desweiteren sind die Treiber der GMA950 unterirdisch. Selbst unter Windows sind die extrem mies. Ein Glanzchip hat im iBook-Vorgänger auch nicht gesteckt.

Übrigens lesen sich die bisherigen Infos zum Nachfolger (Intel G965) recht vielversprechend.

[Link]

Glossy-Bildschirm...

Von: ice | Datum: 16.05.2006 | #30
ist eine Katastrophe.. ohne Scheiss! Keiner halbwegs vernünftige Mensch kauft sich ein Notebook mit so einem Display! In der ct war gerade vor ein paar Aussagen ein Editorial genau zu diesem Thema.. Fazit: mit spiegelden Displays kann man viel machen.. sich schminken, seinen Arbeitskollegen beobachten, etc.. aber nicht arbeiten.
MacBook ist für mich gestorben, dabei hätte es alles gehabt was ich gewollt hätte, so'n verf...ter Scheiss!!!

Net schlecht

Von: Matthias Witte | Datum: 16.05.2006 | #31
Habe zwar für den mobilen Einsatz zwar nur das 14,1 Zoll iBook, doch muss ich hier betonen, daß ich auf dem Ding auch nicht spiele oder grossartige Grafik- und Soundanwendungen fahre. Denn das passiert nämlich zu Hause auf dem iMac...

glossy display

Von: namepower | Datum: 16.05.2006 | #32
ist es möglich eine folie drüber zu kleben wie bei den pda displays? hat da jemand eine ahnung?

Neues Schlagwort...

Von: ghme | Datum: 16.05.2006 | #33
"ausgewogenes System" - super Kai! Dir fällt doch immer wieder was neues ein, wenn die alten Argumente nicht mehr so richtig greifen ;-)

@namepower

Von: ice | Datum: 16.05.2006 | #34
Das mit der Folie ist nicht Dein ernst!? Auf einem 3-Zoll PDA lass ich mir eine Folie ja noch gefallen aber bei 13'' Notebook hört es auf und mir sind auch keine Folien bekannt.

ghme:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #35
Red keinen Schmarrn. Apple war immer für ausgewogene Systeme bekant. Das war das Haupt-Argument beim Mac mini und beim iBook in Relation zu Billig-PCs: dass sie dedizierte GPUs haben und sich auch mal für Spiele eignen!
Sah Apple damals übrigens genauso...

ghme

Von: neu | Datum: 16.05.2006 | #36
ach laß mal den kay in ruhe, der hat ja auch so schon genug probleme :-), der ärmste.

ich würde als redakteur auch irgendwann beiträge löschen, wenn ich so wie kay täglich vorgeführt bekomme was für ein blödsinn diese ppc-for ever ist, oder :-).

lassen wir ihn einfach in seiner scheinwelt in der die cubes schnell, die g4s ungeschlagen, die g5 auf ewig traumhaft sind und bleiben.....
er kann uns sowieso nicht hören ;-)

natürlich finde ich die shared memory-grafik auch nicht so doll - wird sich aber sicher einmal nach dem wechsel der mbp auf merom erledigen, dann muß apple nicht mehr ganz so künstlich die modelle beschneiden..... obwohl: in der dosenwelt (siehe geizhals) ist in dieser preislage shared memory standard.

O.K.

Von: ghme | Datum: 16.05.2006 | #37
Rede ich eben keinen Schmarrn mehr...

Somit also das hier...

Von: ghme | Datum: 16.05.2006 | #38
"ausgewogenes System" - super Kai! Dir fällt doch immer wieder was neues ein, wenn die alten Argumente nicht mehr so richtig greifen ;-)

@ghme

Von: namepower | Datum: 16.05.2006 | #39
bist du etwa überrascht durch kai's aussage?

tolle argumentation kai

Von: nam | Datum: 16.05.2006 | #40
spielen gehoert unbedingt zu einem ausgewogenen system! wer kann schon darauf verzichten - selten son daemlichen bloedsinn gelesen.
sonst immer auf ernsthaft und so machen ... also diese krasse unausgewogenheit, diese immense asymmetrie, die apple uns anbietet (dreister weise) nuetzt wahrscheinlich mehr leuten, als das diese welchen schadet.

ich weiss:
ein G4 mit 1,68GHz und ner geforce 7900 gts to go mit 1GB VRAM waere viel besser gewesen - halt umgekehrt asymmetrisch ...

erste bilder zu macbooks!!!

Von: namepower | Datum: 16.05.2006 | #41
[Link]

Quatsch

Von: Vorname | Datum: 16.05.2006 | #42
"Red keinen Schmarrn. Apple war immer für ausgewogene Systeme bekant. Das war das Haupt-Argument beim Mac mini und beim iBook in Relation zu Billig-PCs: dass sie dedizierte GPUs haben und sich auch mal für Spiele eignen!
Sah Apple damals übrigens genauso..."

Diese sogenannten dedizierten GPUs sind meist so schwachbürstivg, dass sie gegenüber der Shared-Memory praktisch keinen Mehrwert birngen. Beim Arbeiten ist die Shared Memory flotter. Einfach mal Exposé vergleichen ;)

Klar, jetzt kommt gleich wieder das Bsp. mit UT oder einem anderem Spiel...

@ namepower

Von: ghme | Datum: 16.05.2006 | #43
Ja, denn ich dachte Apple war vor Intel für die Überlegenheit und Dominanz der PPC Systeme in Geschwindigkeit und Power bekannt (so wurde mir in letzter Zeit von PPC Advokaten zugetragen).

Dass das aber eher Ausgewogenheit war schlägt doch echt ein ;-)

Ich kenne übrigens Massen an Anwendern, die sich den PPC Mini zum spielen nach Hause geholt haben. Ist ja eine bekannte Spiele-Maschine, hängt ´ne 120 Euro PS2 um Längen ab...

@Kay

Von: stv | Datum: 16.05.2006 | #44
Es wird langsam echt langweilig, wirklich. Bitte mach mal Pause, du hast sie dir verdient.

Kindergarten hier!

Von: MacFan | Datum: 16.05.2006 | #45
Lasst doch Kai mal in Ruhe! Also wirklich. Lasst Kai seine Meinung und nehmt nicht immer alles 100% ernst bei seinen Beiträgen! Habt Ihr die " ;-) " in seinen Beiträgen gesehen? Vielleicht kann er es sich auch einfach nicht verkneiffen auf Eure billigen Anspielungen auch mal einen etwas überspitzten Komment fallen zu lassen. Kann ich gut verstehen. Auch wenn ich seine Argumentation nicht immer nachvollziehen kann und er in früheren Beiträgen ab und an in Wortwahl etc. daneben gegriffen hat, waren seine Beiträge in letzter Zeit recht neutral und halt nicht mehr als auch seine Meinung. Ihr mit eurem Kai-bashing in allen Beiträgen - auch wenn von einem Kai-Kommentar noch weit und breit keine Spur zu sehen ist - seit echt zum kotzen. Geht doch in den Kindergarten, echt!

Ach und hört mir auf zu flennen ich sein ein Kai-Fan. Hab ihn noch nie verteidigt aber was hier abgeht ist ja der reinste Saustall. Wundert mich dass diese Kommentare nicht (auch von anderen MG-Redakteuren) gelöscht werden!

Gruss an alle Verünftigen hier im Forum die sich um Sachlichkeit bemühen und nicht gleich persönlich werden!

wegen der photos

Von: core icke | Datum: 16.05.2006 | #46
ist ja nen schwarzes macbook was man dort sieht. sehe ich das richtig, dass die oberflaeche matt ist?

auf jedenfall glaenzt das display ;-)

Sorry...

Von: ghme | Datum: 16.05.2006 | #47
"waren seine Beiträge in letzter Zeit recht neutral "

ROFL ... ROFL ... ROFL

Von welcher Dimension sprichst Du? Und keine Angst: keiner nimmt seine Beiträge ernst...

noch mehr fotos

Von: namepower | Datum: 16.05.2006 | #48
[Link]

@sophie: Glossy Display

Von: Maxl | Datum: 16.05.2006 | #49
Diese spiegelnden Displays sehen sehr schön aus, tiefschwarz und mit leuchtenden Farben. Bei Sony gibt's die jetzt fast nur noch.
Der Nachteil ist, dass sie halt spiegeln. Und da die TFT-Displays ja flach sind, heißt das, Du hast den Rasierspiegel (oder Schminkspiegel) bei der Arbeit vor Dir. Konstruktiv gesagt, man braucht eine sehr ausgewogene Beleuchtung, sonst hat man immer Reflexe im Bild. Ich hatte so ein Sony-Teil als externen Bildschirm eine Zeit auf dem Tisch, mochte es aber nicht für die Arbeit.

Aus meiner Sicht ist eine gute Entspiegelung wichtiger, aber wer sich auf seine indirekte Beleuchtung verlassen kann, der ist mit den wirklich sehr satten Farben und der scharfen Zeichnung sicher gut bedient.

Cheers
Maxl

displays

Von: displaykenner | Datum: 17.05.2006 | #50
noch mal für alle die es nicht wussten:

"glossy" displays sind das letzte.
mag sein das sie mehr kontrast haben und nette farben, aber was nützt es wenn sich alles darauf spiegelt. auch die größere helligkeit ist doch damit wieder hinfällig.
eigentlich finde ich es sehr traurig das apple jetzt solche "pc krücken" baut. ich dachte immer bei apple wäre den leuten daran gelgen ordentliche computer zu bauen, und nicht irgendwelche preis kompromisse in weiß.

das problem ist aber das es auf dem pc markt auch nicht besser aussieht und an alternativen mangelt. deswegen werde wohl auch ich zum im dunklen hockenden nicht spieler. und kann mich richtig über die performance freuen. danke intel.

Vermutun

Von: Vorname | Datum: 17.05.2006 | #51
Kann es sein, dass Apple gar keine andere Wahl hatte, de Glossy-Rotz zu verbauen, da es nichts anderes gibt?

Glossy billiger?

Von: ice | Datum: 17.05.2006 | #52
Irgendwo wurde die Vermutung geäußert, dass die Glossy einfacher günstiger im Einkauf sind und sich dadurch Apples Marge erhöht.
Möglich wäre es.. Apple behauptet ja, dass Glossy-Displays jetzt so gut sind, dass man sie einsetzen wollte. So einen Bullshit habe ich selten gehört... ich bin ein bisschen schwanger fällt in die selbe Kategorie.

Traurig

Von: b.chic | Datum: 17.05.2006 | #53
"ausgewogenes System" = spielgeeignet

noch traurige aber finde ich, dass es auf Kritik stößt, einen MG-Redakteur ernst zu nehmen.

Ich will das MG von vor dem Intel-Switch wiederhaben. ;-(

Naja...

Von: Vorname | Datum: 17.05.2006 | #54
angeblich sollen die Glossy von Apple nicht so stark spiegeln, wie die sonstigen Displays. Behaupten jedenfalls einige Apple-Leute. Daher mit Vorsicht zu geniessen. Mal abwarten...

Röffkazomba

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 17.05.2006 | #55
nam:
"spielen gehoert unbedingt zu einem ausgewogenen system! wer kann schon darauf verzichten - selten son daemlichen bloedsinn gelesen."

Genau. Core Image ist eine Illusion, genauso wie Quartz Extreme 2D, Aperture, Motion, Shake sowie sämtliche 3D-Software (ja, dazu gehören auch Dinge wie Google Earth!)
Es geht ja nicht nur um die fehlenden Vertexshader (die gescheite 3D-Software auch sehr gerne mag!), die Pixelshader-Leistung ist unterirdisch schlecht und liegt noch UNTER dem Niveau der Radeon 9600, die bisher die mit Abstand schlechteste Karte für Core Image war (Den Reinfall GF5200 mal ausgenommen).
Barefeats Coreimage Test:
Radeon 9600 Pro: 33s
Geforce 5200: 41s
GMA950: 45s (einzel-RAM-bestückung), 40s (Dualchannel Bestückung)

D.h. im Vergleich zum vorherigen iBook und zum 12"-Powerbook wird man nur leichte Rückschritte in Core Image sehen (Radeon 9550 (=Radeon 9600)) bzw. keinen Unterschied (GF5200 go), aber die GPUs, die Apple da verbaut hat waren ja schon ne Frechheit. Nur hatten die immerhin Vertexshader! 8)
Ein Dual-CPU-Rechner mit so ner ultralahmen Grafik ist für Leute die ein leistungsmäßig ausgewogenes System suchen ungefähr so sinnvoll wie ein Lutscher, der nach Scheisse schmeckt. Das war übrigens -vielleicht erinnert sich noch jemand dran, lang lang scheint's her- immer unser Top-Argument gegen die ALDI-Billignotebooks im Flamewar mit den PC-Freaks! ;-) Ein 2.4 GHz Athlon Mobile bringt dank Chipsatzgrafik immer noch völlig beschissene Ergebnisse in Games und 3D-Software, MHz hin oder her! Aber Apple springt jetzt mit Intel dankbar auf den CPU-ist-alles-was-zählt-Zug auf, leider viel viel zu spät...
Aber jetzt wo Apple Intel toll findet ist das ja alles plötzlich tolerierbar, denn hey, wer braucht schon GPU-Leistung wenn er Core Duo hat, richtig? ;-) Core Duo über alles!

"ich weiss: ein G4 mit 1,68GHz und ner geforce 7900 gts to go mit 1GB VRAM waere viel besser gewesen - halt umgekehrt asymmetrisch ..."

unfundiertes Gerede (auch hier gucken, man achte auf die UT2k4 und Doom3-Ergebnisse, nicht nur in Relation zur 9800 sondern auch zum G5!)....
Durch schnellere GPUs laufen 3D-Anwendungen schneller, bei beschissenen GPUs kannst du soviel CPU-Leistung haben wie du willst und es läuft nicht schneller...

Vorname:
"Diese sogenannten dedizierten GPUs sind meist so schwachbürstivg, dass sie gegenüber der Shared-Memory praktisch keinen Mehrwert birngen. Beim Arbeiten ist die Shared Memory flotter. Einfach mal Exposé vergleichen ;)"

Selten so nen Quark gelesen. Lächerliche VRAM-Bestückung hat ÜBERHAUPT GAR NIX mit der Leistung zu tun. Nur Apple schafft es, im Jahr 2006 noch GPUs mit 32MB VRAM auszuliefern (zur Info: die ersten GPUs mit 1GB VRAM kommen gerade raus!) und _gleichzeitig_ ein OS mit nem Windowserver auszuliefern, der Fenster als Texturen im VRAM cached...

Ach ja: Was soll "sogenannten" überhaupt heissen? Willst du uns erzählen, dass GPUs in deiner ganz eigenen Realität gar keine eigenständigen Chips sind, ja?

"angeblich sollen die Glossy von Apple nicht so stark spiegeln, wie die sonstigen Displays. Behaupten jedenfalls einige Apple-Leute. Daher mit Vorsicht zu geniessen. Mal abwarten..."

Angeblich ist Michael Jackson ein Ausserirdischer und die Amis haben die Mondlandung nur gefaked!
Bilder zu Macbooks!!!!
[Link]
[Link]

Sieht ja total toll aus! ;-)

ghme:
"Ich kenne übrigens Massen an Anwendern, die sich den PPC Mini zum spielen nach Hause geholt haben. Ist ja eine bekannte Spiele-Maschine, hängt ´ne 120 Euro PS2 um Längen ab..."

Wenigstens *kann* man ein Spiel spielen, solange es nicht ZU anspruchsvoll ist. Quake 4 oder Doom 3 stehen zwar ausser Frage, aber es gibt Leute die durchaus WoW auf nem G4 Mac mini spielen. Halo läuft auch gut, ebenso wie UT2k4... Mit 7fps spielt man das am Mac mini Core Duo dann doch eher ungerne! ;-)

ice:
"Möglich wäre es.. Apple behauptet ja, dass Glossy-Displays jetzt so gut sind, dass man sie einsetzen wollte. So einen Bullshit habe ich selten gehört... ich bin ein bisschen schwanger fällt in die selbe Kategorie."

full ack. Was soll das bitte für ne Verbesserung sein? Sie sind glossy, spiegeln aber nicht mehr so? Warum heissen sie dann noch "glossy"?
Fällt für mich in dieselbe Bullshit-Kategorie wie Apples Statement auf ihre damaligen Aussagen auf der G4-Mac-Mini-Seite bezüglich Chipsatzgrafik, die FRÜHER ja total scheisse war, aber HEUTE ist das ja was ganz anderes! ;-) Obwohl der GMA945, den es schon seit JAHREN gibt die _exakt gleichen_ Specs aufweist wie der GMA950 im Mac mini/Intel-iBook (dieser hat nur einen etwas höheren Takt!).

b.chic:
"Ich will das MG von vor dem Intel-Switch wiederhaben. ;-("

Ich auch. Was dazu allerdings notwendig wäre kannst du dir vorstellen!...

Nochmal glossy displays:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 17.05.2006 | #56
[Link]

Echt toll, und spiegelt überhaupt nicht! ;-)

Und wenn man die Aussage von Phil Schiller genauer anschaut sieht die Sache schon ganz anders aus:
"People have done glossy displays in the past, but it is only now that the quality is at a level that we are happy to put in our products, we left it out because the color changing just wasn't acceptable to us." (emphasis mine)

MaW: Phil redet nur über die FARBWIEDERGABE und lässt das Thema "Spiegeln" völlig aussen vor! Das ist natürlich auch ne Möglichkeit, sich rauszuwinden! ;-)

Lächerlich von dir Kai!!!

Von: Prophet | Datum: 18.05.2006 | #57
"Lächerliche VRAM-Bestückung hat ÜBERHAUPT GAR NIX mit der Leistung zu tun. Nur Apple schafft es, im Jahr 2006 noch GPUs mit 32MB VRAM auszuliefern (zur Info: die ersten GPUs mit 1GB VRAM kommen gerade raus!) und _gleichzeitig_ ein OS mit nem Windowserver auszuliefern, der Fenster als Texturen im VRAM cached..."

*LACH* Was hast du denn da geschrieben?

Weswegen die GPU so lahm sind spielt keine Rolle - sie sind numal langsamer als GMA950!!! Das ist das einzige was zählt!!! Eposé ist schon fast unbenutzbar auf dem G4 Mac Mini bei hoher Auflösung und vielen Fenstern!!!

Und Exposé ist wohl 1000 mal wichtiger als irgendein Spiel!