ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4243

Mac Book Pro leise aufgewertet

2/2,16 GHz, gleicher Preis

Autor: flo - Datum: 16.05.2006

Apple hat auf das etwas in Schieflage geratene Preisverhältnis zwischen 15- und 17-Zoll MacBook Pro reagiert. Die 15-Zöller werden nun standardmäßig mit 2 respektive 2,16 GHz Core Duo ausgeliefert und sind (oder bilde ich mi das ein?) etwas günstiger geworden, zumindest hier in Deutschland: 1949 Euro für das "kleine" 15" MBP, 2429 Euro für das "große".

Die "Pros" setzen sich vom MacBook jetzt also hauptsächlich durch den separaten Grafikchip ab sowie nach wie vor durch das edlere Alu-Finishing. Außerdem ist, wenn auch nur 4x, von Anfang an ein Superdrive mit an Bord und der ab Werk installierte Speicher von 512 MB ist auf einem Chip (statt zweien beim MB) ausgeführt. Für einen ExpressCard-Slot sowie den dritten USB-Anschluss fand sich im 13,3" MB kein Platz mehr (ist ja nicht mal im 15"-Modell enthalten, nur im 17er, danke für den Hinweis).

Trotz dieser Einschränkungen steht das MBP jetzt vielleicht etwas zu teuer da. Oder positiv herumgedreht, das MacBook recht günstig. Auf alle Fälle bleibt eine preisliche Lücke, die mit einem Modell zu füllen schwer erscheint (Apple spricht ja in der Pressemitteilung auch davon, die Notebook-Palette nun komplettiert zu haben). Also bleibt ja eigentlich nur eine weitere Preissenkung der MBPs. Die schnitten bei der c't zwar auch hervorragend ab, aber die teuersten Geräte waren es allemal.

Update: Auch die MacBook Pros können nun wahlweise mit dem glänzenden Display bestellt werden. Der Preis hierfür ist derselbe wie für das "normale" Display.

Kommentare

die "großen" CoreDuo CPU´s

Von: Hrusty | Datum: 16.05.2006 | #1
sind im EK schon preislich am Limit.

[Link]

Weiß nicht ob Apple da viel Spielraum hat.
Denke der Merom wird dann die Relation wieder herstellen. Bis dahin werden die MBP eher etwas weniger verkauft.

der preis ist heiss

Von: nam | Datum: 16.05.2006 | #2
das kleine 15" kostet 150 euro weniger und das grosse 15" kostet 170 euro weniger.

das 17" kostet 70 euro weniger.

alle die nach dem powerbook switch wegen der preiserhoehungen gejammert haben ...

wenn apple jetzt noch an waermeleitpaste sparen wuerde , dann koennten sie den preis nochmal signifikant senken ;-)

Und man kann jetzt kostenlos das Display "glossy" aufwerten

Von: miniMe | Datum: 16.05.2006 | #3
Neue BTO beim Pro

2 USB beim MBP

Von: Jay | Datum: 16.05.2006 | #4
Fehler im Artikel!

Das MBP hat leider in der 15,4" Version auch nur 2 USB ports. Nur das 17" MBP hat drei davon!

Glareglass-Displays

Von: Kurdwubel | Datum: 16.05.2006 | #5
Aufwerten? Mit denen kann man draußen überhaupt nicht mehr arbeiten... ich weiß nicht, was die Leute an den Dingern finden, ich bin jedenfalls froh, dass man sich noch ein 'normales' Display geben lassen kann.

Apple EDU Store

Von: Jay | Datum: 16.05.2006 | #6
Im Apple Store Education gibt es auf die neuen MacBooks leider nur noch 6% Rabatt. (früher immer 8%). Die MBP werden nach wie vor um 8% vergünstigst. Und 1793,- € für ein MBP mit 2GHz ist ja echt ganz nett.

@Jay/Kurdwurbel

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #7
Jay: Danke für den Hinweis

Kurdwurbel: Das Aufwerten aus der Headline bezog sich nur auf die GHz. Das Update kam dann so dazu, ich für meinen Teil würde es auch nicht unbedingt als "Aufwertung" bezeichnen...

apple on campus preise

Von: nam | Datum: 16.05.2006 | #8
also an der tu berlin fangen die preise fuer das mac book bei 950 euro an ...

@njyo

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 16.05.2006 | #9
Aber selbstverständlich können die MacBooks nicht nur spiegeln, sondern besitzen einen vollwertigen Ausgang. Dass diese Zeiten vorbei sind, ist doch seit dem iMac klar, oder?

kein 13" MBP? :(

Von: njyo | Datum: 16.05.2006 | #10
Wenn ich das nun richtig verstehe, wird es kein 13" MBP geben. Das ist schade, da es einen kleinen aber feinen Unterschied gab, dass man auf dem nicht nur Mirroring, aber auch einen zweiten Bildschirm anschliessen konnte. Sehr fein bei Keynote, das mir etwas anderes zeigen konnte, als dem Beamer. Weiss jemand, ob das nun mit den MacBooks geht? Wenn ja, dann sind das wohl echt traumgeräte. :)

_W

@flo

Von: njyo | Datum: 16.05.2006 | #11
hmm, naja, da ich mit den iMacs nie so viel am Hut hatte, war ich mir da nie sicher. Weiss nur, dass die iBooks, die ich kenne eben nur spiegeln können und das nervt...

Aber so bin ich ja beruhigt. Die Auflösung ist auch ganz akzeptabelt, somit ist das ein haben-wollen-Gerät. Yay.

_W

@njyo

Von: www.MacForce.de | Datum: 16.05.2006 | #12
Ich stimme zu: Diese MacBooks sind eine feine Sache. Hätte ich kein PowerBook, das mich rundum glücklich macht, ich könnte fast schwach werden...