ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4270

Kreative Nutzung von Bewegungs-Sensoren

Virtuelle Desktops mal anders..

Autor: kai - Datum: 25.05.2006

Was haben wir nicht schon an Programmen gesehen, die die Bewegungs-Sensoren der Powerbooks nutzen: Kugel-Spielchen, Fenster, die sich mit dem Notebook drehen und so immer parallel zur Erde bleiben.. Alles schön und gut, jedoch der praktische Nutzen fehlt.

Hier gibt es nun das Smackbook, die erste sinnvolle Anwendung der Technik. Sieht ungemein praktisch aus, könnte aber bei dauerhafter Nutzung zu Schwielen an den Händen führen! ;-)

Kommentare

Bei mir läufts prima.

Von: Armin | Datum: 25.05.2006 | #1
Gestern die Nachahmung installiert, heute das Original. Funktioniert! (MBP 2.0, 10.4.6)

Und für die Jedis...

Von: MILE | Datum: 25.05.2006 | #2
...gibt's das hier:

[Link]

Welcher Unmensch

Von: Liquid | Datum: 25.05.2006 | #3
schlägt den sein armes Book ;-)

Powerbook

Von: Mitleser | Datum: 25.05.2006 | #4
"Was haben wir nicht schon an Programmen gesehen, die die Bewegungs-Sensoren der Powerbooks nutzen:"

Mal nebenbei: Das ist ein MacBook Pro. Erklärt wohl auch, warum das so fix geht.

@Kai

Von: miniMe | Datum: 25.05.2006 | #5
Wo bleibt dein Wiederruf des Kernelclosed-Artikels? (nicht weil du etwas falsch gemacht hast, wohl aber weil sich neue Informationen ergeben haben)

Und zu diesem Artikel.. schön, dass es auch anders geht, du dürftest wissen wie das gemeint ist ;-), wie ein andrer Leser oben erwähnt, noch cooler als die virtuellen Desktops ist das Laser-Powerbook-Schwert, hätte hier auch fast Erwähnung im Artikel verdient.

ot

Von: nico | Datum: 25.05.2006 | #6
feine erweiterung: [Link]

nico

Von: dave | Datum: 25.05.2006 | #7
da brauchste dann aber n kran um den rechner rumzuheben ;-)

quelle

Von: james | Datum: 25.05.2006 | #8
[Link]

@miniMe

Von: Karl Schimanek | Datum: 26.05.2006 | #9
In China ist übrigens auch ein Sack Reis umgefallen. Dürfte dich sicher interessieren ;-)

ach, Karl

Von: miniMe | Datum: 26.05.2006 | #10
tut mir echt leid für dich Mensch. Wird bestimmt irgendwann wieder besser, gib die Hoffnung nicht auf!

MiniMe/Karl

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 26.05.2006 | #11
Ruhe im Saal!

@Karl

Von: M@rkus | Datum: 26.05.2006 | #12
[Zitat]In China ist übrigens auch ein Sack Reis umgefallen.[/Zitat]

Sorry, aber das ist eine Ente. Könntest du bitte einen Artikel publizieren, in dem du dich öffentlich für diese Ente entschuldigst. Quak?

SCNR ... ;-)

Kann das nicht zu Schäden führen?

Von: Oliver M | Datum: 26.05.2006 | #13
Jedes mal kriegt die Festplatte einen Schups ab. Auch wenn es witzig ist befürchte ich, dass diese Art der Eingabe mehr schaden als nützen wird.

@ Oliver M.

Von: ElRhodeo | Datum: 26.05.2006 | #14
Glaube ich nicht... der Sensor gibt ja wahrscheinlich nicht nur was raus, wenn der für die Festplatte kritische Wert überschritten wird. Wenn man also die Auswertung für das Smackbook-Programm sehr sensibel einstellt, bekommt die Platte (und der Sudden-Motion-Schutz) davon vermutlich gar nichts mit. Sah jedenfalls nicht sehr rabiat aus im YouTube-Video.

schreibmaschine - carriage return

Von: nam | Datum: 26.05.2006 | #15
ich dachte im ersten augenblick an alte schreibmaschinen, wo man ja auch immer rechts gegen haut um an den anfang der naechsten zeile zu kommen ...

ot: augen auf beim MB kauf:
[Link]

China

Von: Mitleser | Datum: 26.05.2006 | #16
"In China ist übrigens auch ein Sack Reis umgefallen. Dürfte dich sicher interessieren ;-)"

Noch 10 Jahre und unsere Börsen werden wackeln, wenn in China ein Sack Reis umfällt. Bis dahin können sie gerne weiter dumme Sprüche machen, mehr scheinen Sie nicht mehr leisten zu können.

Sack (mit Reis)

Von: Graphit | Datum: 26.05.2006 | #17
Was nicht vernachlässigt werden sollte: Es kommt latürnich auch auf die Provinz an, in welcher der Sack umgefallen ist. Im Osten werden dann traditionell Kulturrevolutionen vom Zaun gerissen, im Osten artikuliert sich das eher im kindischen aufstauen von Flüssen... Die Nudelchinesen hingegen interessieren sich grundsätzlich nicht für ihre Reis-fixierten Mitbürger.
Naja, jedem das Seine.

zurück zum thema

Von: Graphit | Datum: 26.05.2006 | #18
Apple könnte z.B. den SMS in die Aktivitätsanzeige aufnehmen. Man könnte auch die grössten Beschleunigungen in einem Logfile speichern um nachvollziehen zu können, ob man das nächste mal besser nicht mehr dies oder das mit dem MacBook (Pro) machen soll.

China

Von: ameise | Datum: 26.05.2006 | #19
[Zitat]In China ist übrigens auch ein Sack Reis umgefallen.[/Zitat]

Quelle?

China

Von: mandor | Datum: 26.05.2006 | #20
ich glaube euch kein Wort ^^

mac book

Von: Markus | Datum: 26.05.2006 | #21
Geht das eigentlich auch mit einem MacBook oder braucht man das pro?
Ich will das auch haben, das ist lustig!

Markus

Von: Mitleser | Datum: 26.05.2006 | #22
Nein, das MacBook hat keinen Sensor.

@Mitleser

Von: ea_mm | Datum: 26.05.2006 | #23
Doch hat es.

@Markus: Ja geht.

ea_mm

Von: Mitleser | Datum: 26.05.2006 | #24
Entschuldigung, habe ich tatsächlich immer überlesen [Link]