ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4310

Microsoft "unterstützt" OpenDocument-Format

Na also, geht doch! Oder nicht?

Autor: thyl - Datum: 06.07.2006

Das berichtet Golem. Microsoft habe sich auf Drängen von Regierungsstellen dazu durchgerungen, eine OpenDocument-Anbindung für die eigenen Office-Programme anzubieten. Wenn man sich die Meldung durchließt, klingt das aber schon wie eine halbe Verhinderungsstrategie. Es wird eine Konvertierung zu "Open XML" angeboten, nicht zum klassischen Word-Format, das überall noch eingesetzt wird. Das Ganze funktioniert über ein getrennt herunterladbares Add-On. Es gibt einen Menü-Punkt, der darauf "hinweist". Das heißt für mich aber noch nicht, dass es auch einen Menüpunkt gibt, mit dem man OpenDocument direkt importieren kann. Außerdem: .doc und .rtf können direkt bearbeitet werden, nix Konvertierung. Also, noch kein perfekter Ansatz, aber zumindest ein Schritt. Von Unterstützung der Mac-Version stand im Artikel leider auch nichts.

Kommentare