ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4335

»It's amazing, Bob!«

Erst Cola, nun Karren

Autor: dk - Datum: 03.08.2006

Langsam verliere ich jegliches Interesse an Meldungen aus dem Hause Apple. Mich nerven sämtliche technischen Debatten über Themen und Komponenten, die mich noch nie interessiert haben und von denen ich nie Ahnung haben wollte. Deswegen hatte ich mir ja mal einen Mac zugelegt.

Nun häufen sich Meldungen, die den gleichen Effekt auf mich haben wie dieser Techwahnsinn. Erst war's eine Zusammenarbeit mit Coca Cola, heute vermeldet Apple, wie sehr man sich freue, daß Ford, General Motors und Madza die Anbindung von iPods in ihren Boliden ausweiten werden. Herzlichen Dank, danach hat sich mein technikverwöhntes Herz förmlich verzehrt. Nebenbei: nur der Teil mit Madza wäre möglicherweise für uns in »Old Europe« interessant, wenn hier jemand Madza kaufen würde, also – freiwillig. Der Rest des Coop-Coups ist nur für die USA wichtig. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein neuer Apple-like Colabecherhalter, der ebenfalls auf den iTMS zugreift, damit ich während der Fahrt in meinem spritsaufenden SUV an meinem Super Big Gulp schlürfen und »Just can't get enough« hören kann…

Wie wäre es mal mit überzeugender Hardware, bei der ich mir keine Sorgen über Brandlöcher in meinen Hosen oder verbrannte Fingerkuppen machen muß? Wie wäre es mit Mac Pros? Wie wäre es, wenn Ihr Euch mal wieder auf das konzentrieren würdet, für das wir Euch früher gefeiert haben? Für coole und leistungsfähige Hardware, die rockt und nicht ruckelt… Man könnte glatt auf die Idee kommen, die Börse hätte eine Vorliebe für Ironie, denn gerade fiel Ford auf, daß man sich locker um rund 120 Millionen US-Dollar verrechnet hatte und der tatsächliche Verlust geschmeidige 254 Millionen US-Dollar beträgt. Übrigens mußte auch General Motors zum bisher kalkulierten Verlust die Kleinigkeit von 200 Millionen US-Dollar addieren. Da fällt mir wirklich ein Stein vom Herzen, daß in den Karren nun endlich iPods angeschlossen werden können. Als nächstes leiern die Autobauer eine Cross–Coop mit Coca Cola an. Das wären dann die wichtigsten Schritte zum Stopfen der Finanzlöcher. Cola klebt ja bekanntlich wie Hölle…

Kommentare

Was Falsches gefrühstükt...?!

Von: MILE | Datum: 03.08.2006 | #1
Oder schlägt da jemandem das Wetter aufs Gemüt...?!? Naja, Dampf ablassen soll ja bekanntlich Wunder wirken...zu mehr war dieser "Artikel" wohl auch nicht gedacht, oder...?!

Das fehlende

Von: MILE | Datum: 03.08.2006 | #2
c in der Überschrift sei hiermit auch noch nachgereicht...! ;)

(Ach ja -- hey, Vollted...aufwachen...!!)

Mazda ist klasse!!!

Von: Tom | Datum: 03.08.2006 | #3
Ich habe selbst jahrelang einen gefahren und bin sowas von zufrieden gewesen!!! Und der neue MX-5 mit einem iPod drin ist der Hammer schlechthin. Man könnte fast sagen, dass sich da 2 Klassiker treffen und zu einer Einheit verschmelzen.

(BTW würde mir einen BMW kaufen, denn das ist das hässlichste was auf den Strassen unterwegs ist und ob die so toll sind??? Naja!)

Naja

Von: Eric | Datum: 03.08.2006 | #4
Ich würde ja erst dann über fehlenden Hardware-Neuerungen klagen, wenn die WWDC hinter uns liegt und die eigenen viel zu hohen Erwartungen nicht erfüllt werden.
Je mehr Neuwagenkäufer nen iPod-Anschluss in der Karre haben, desto praktischer für den Kunden - und natürlich auch praktisch für Apple, weil wenn der Anschluss schon mal vorhanden ist, möchte der Kunde vielleicht noch gleich einen iPod dazu kaufen (so er denn noch keinen hat)...

Über Auto-Marken muss man doch nun wirklich nicht streiten, da soll jeder mal schön das nehmen, was ihm persönlich gefällt.

danke für den "artikel"

Von: ein stänkerer | Datum: 03.08.2006 | #5
ein weiterer guardian, der vom big mac (aka s.j.) enttäuscht ist?

btw.: Langsam verliere ich jegliches Interesse an Meldungen aus dem Hause macguardians. Mich nerven sämtliche heraufbeschworenen Debatten über Themen und Probleme, die vor dem ppc-intel switch nie jemanden interessiert haben und von denen ich nie Ahnung haben wollte. Deswegen habe ich mir hier früher gerne mal Artikel durchgelesen und auch mal mitdiskutiert.

BMW

Von: .mac | Datum: 03.08.2006 | #6
@Tom
Die BMW findest Du hässlich? Ich find die total schick! Endlich mal nicht das japanische Einerlei Design.

Ganz Deiner Meinung!

Von: MichaelK | Datum: 03.08.2006 | #7
Denn ich habe meiner Frau ursprünglich das neue MacBook empfohlen und hoffe nun, daß sie so lange wartet, bis endlich ein Update erscheint, welches weniger Hitzeprobleme (trotz der low voltage Prozzis!) hat! Sehr peinlich. Und was ist eigentlich mit der neuen iSight für den EU-Markt? Ich meine, wir sprechen hier immerhin von Apple und nicht von einem no name PCler - oder?

nerv

Von: k | Datum: 03.08.2006 | #8
was wirklich nervt ist einzig das Gejammere, wie früher alles besser war.

@k

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 03.08.2006 | #9
Niemand hat gesagt, daß früher alles besser war. Ich habe das zumindest in keiner Zeile geschrieben. Auch früher hat Apple schon die Gemeinde terminlich dauernd vertröstet. Früher war es nicht unbedingt besser, aber besser geworden ist es auch nicht…

@dk

Von: Frank | Datum: 03.08.2006 | #10
"Wie wäre es mal mit überzeugender Hardware, bei der ich mir keine Sorgen über Brandlöcher in meinen Hosen oder verbrannte Fingerkuppen machen muß? "

Wie wärs wenn du zurück in den Kindergarten gehen würdest, aus dem du erst jüngst entsprungen zu seinen scheinst. Hast du nichts besseres drauf als Mecker "Artikel" und dümmliche Sprüche über das MacBook*, die lustig waren, BEVOR sie von Usern widerlegt wurden?

Wie tief sinken die MG noch?

Oder?

Von: Frank | Datum: 03.08.2006 | #11
Oder habe ich jetzt bloss nicht gerafft, dass dies hier ein inszenierter Hau Drauf Thread werden soll, damit endlich wieder "interessierte" Leser die 500er Kommentaremarke knacken?

@Frank

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 03.08.2006 | #12
Och Frank, ich habe das Ding getestet, habe damit geschrieben, hatte es auf den Knien, und verdammt, es war mehr als nur warm. Ist es in Deinem Keller, in den Du anscheinend zum Lachen gehst, eigentlich sehr kalt? ;-)

frank wollte sich doch schon verabschiedet haben?

Von: dave | Datum: 04.08.2006 | #13
hör auf hier über die seite zu meckern, wenn du sie benutzt,.... armut echt

leopard preview

Von: core icke | Datum: 04.08.2006 | #14
*mmmh lecker* (hoffe ich zumindest)
[Link]

koennen wir nicht nach der wwdc weiterstreiten?

dk

Von: Frank | Datum: 04.08.2006 | #15
"Ist es in Deinem Keller, in den Du anscheinend zum Lachen gehst, eigentlich sehr kalt? ;-)"

Anscheinend, denn mein MacBook brennt mir keine Löcher und meine Finger sind noch alle in Ordnung.

Deswegen bezweifle ich sehr stark, dass du das Ding auch nur angesehen hast.

Dave, ja ich bin jetzt wech. Ich bin auch nur durch Zufall wieder auf dieser Seite gelandet und musste diesem Opa mit Kindergartenniveau einfach antworten.

dk, wenn dich dein Leben ängstigt, so wie es auch dein Heul-Ich-Hab-Angst-Vor-Der-Zukunft-Artikel vor einiger Zeit vermuten lässt, geh ins Heim, da gibt es geordnete Lebensverhältnisse ohne Veränderungen.

@Frank

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 04.08.2006 | #16
Wie, ich soll in Deine »Betreutes Wohnen«–Gemeinschaft kommen? Danke, laß mal gut sein. Ich fühl ganz wohl hier, und daß mit den rosa Hasen habe ich auch im Griff. Du mußt nur an Dich glauben, dann packst Du das auch. Und immer schön die Medikamente pünktlich nehmen. ;-P

Mal die Position wechseln

Von: Fred Dony | Datum: 04.08.2006 | #17
Vielleicht fehlt dem Autor nur ein wenig Urlaub, oder er sollte mal ein, zwei Schritte zur Seite gehen, um alles aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können :-)

Aber mal im Ernst : Ich lese in letzter Zeit hier auch vermehrt eher negatives.
Ist eine Meldung vielleicht auch nicht spektakulär, so ist es doch so, daß Kleinvieh auch Mist macht.
Will sagen : Je mehr Apple sich engagiert und die Fühler ausstreckt, umso bekannter und mächtiger werden sie.
Auch wenn es mal nicht zum großen erhofften Ergebnis führt, dann hat Apple trotzdem was unternommen - das alleine zählt.

Die Seite ist immer mehr Scheisse

Von: Dr. Jock | Datum: 04.08.2006 | #18
Wenn ich so einen Beitrag lese, dann kommt mir die Galle hoch. So wie sich Apple auf das Kerngeschäft konzentrieren soll, genauso sollte die Red. hier nicht so angepisste Texte ins Netz stellen.

tschüss - war nett.

Ich fände ja toll

Von: klapauzius | Datum: 04.08.2006 | #19
Wenn beim Öffnen der Cola-Dose der neueste Schagirra-Jodler ertönt.

Steve ?

Ach, übrigens

Von: klapauzius | Datum: 04.08.2006 | #20
Diskussionen um Apple haben sich jetzt sowieso erledigt:

[Link]

Wo war noch der Jodler, der mir immer Panikmache und Schwarz-Seherei vorgeworfen hat ? Wie hiess der noch gleich ?

Ach, jetzt hab ich's vergessen. Kann sich ja mal melden, der Kollege.

@ klapauzius

Von: ghme | Datum: 04.08.2006 | #21
Ich hoffe Du hast in Deiner grenzenlosen Weisheit wenigstens Put-Optionen gekauft... Im übrigen würde ich 7% oder 8% nicht gerade als Blutbad bezeichnen, aber nunja... ;-)

@ MacGuardians

Von: ghme | Datum: 04.08.2006 | #22
Ich weiss ja Euch interessiert Eure Seite und Apple nicht mehr so sehr, aber könnte man mal die Neu-Anzeige/Safari Problematik wieder einmal reparieren? Danke...

Meckerei hin oder her...

Von: pönn | Datum: 04.08.2006 | #23
Mazda baut gute Autos! Meinen alten MX-5 kriegt man einfach nicht kaputt und er hat seit Jahren einen iPod-Adapter Marke "Eigenbau" für meinen 2G. :-)

Warte noch ein Weilchen

Von: klapauzius | Datum: 04.08.2006 | #24
Ich denke maximal noch eine Woche oder so. I.d.R. werden Aktien nach zwei oder drei solchen Tagen vom Handel ausgesetzt, und dann ist erst mal Spass angesagt.

WWDC interessiert doch dann keinen mehr.

hier bin ich klappi

Von: namepower | Datum: 04.08.2006 | #25
mein liebster troll.... ist dass dein blutbad? süß, wenn man bedenkt das sie um ca. 20 % davor gestiegen ist ;-)

"Ich denke maximal noch eine Woche oder so. I.d.R. werden Aktien nach zwei oder drei solchen Tagen vom Handel ausgesetzt, und dann ist erst mal Spass angesagt.

WWDC interessiert doch dann keinen mehr."

Ja, bitte troll weiter mit deinen Dummheiten..... klar Apple ist am Ende oder ;-) ?

Zicken Alarm!!

Von: Selber | Datum: 04.08.2006 | #26
läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster läster.

Das macht Spass, habt ihr alle kein Humor oder was, Intel ist scheiße, sorry nein IBM, oder doch Windows und dieses OSX ist auch nicht so toll.

Der wahre Austeiger sitzt doch auf der Matte und wartet auf seine Erleuchtung und ich habe Spass an meinem Mac, bla bla bla bla.

Lästern macht Spass!! so jetzt habe ich es euch aber richtig gegeben und PPC ist doch besser, la la la la la la dumdidum...Keckse!!

Linksschreibfehler

Von: Selber | Datum: 04.08.2006 | #27
Oh es tut mir so leid, bitte nicht böse sein, ich will doch auch dazu gehören.

WAS SOLL DASS!!!

Von: Fred | Datum: 04.08.2006 | #28
Da ich das MacBook mittlerweile seit 2Monaten besitze und jedem 100% versicheren kann dass es nicht wärmer wird wie jedes andere Notebook, bezweifle ich wie Frank dks Objektivität

Früher kamen solche Trollpostings von irgendwelchen DosenFreaks aber so einen Schwachsinn von einem MG Redakteur zu lesen ist echt ein starkes Stück.

Ich scheiss hiermit auch auf MG und gehe nur noch zur Konkurrenz.


Und Tschüss...

Einst und jetzt

Von: M@rkus | Datum: 04.08.2006 | #29
Als es Apple schlecht(er) ging, waren sie das Opfer und (fast) alle MacUser hielten zu ihnen. Schuld an Apples Schwierigkeiten waren (in der Regel) jeweils die anderen: Microsoft, IBM, Motorola ... oder wer auch immer.

Seit es Apple gut (besser) geht (und nachdem sie zu Intel geswicht sind), wurden sie für manche MacUser zu Tätern und sind somit ab sofort an allem selber schuld. Auch wenn es eigentlich um Fehler oder Unzulänglichkeiten ihrer Zulieferer geht.

In diesem Sinne war es früher besser, weil Apple die "Guten" waren und sich (fast) alle problemlos mit dem Unternehmen identifizieren konnten. Die Mac-Gemeinde war unglaublich stark und je schwieriger die Situation, umso mehr stand man zusammen.

In einem anderen Sinne ist es heute besser, weil es Apple endlich gut geht und die MacUser nicht mehr befürchten müssen, dass es demnächst keine Macs mehr zu kaufen geben wird. Man darf auch durchaus von steigenden Marktanteilen träumen und vielleicht sogar vom Einzug der Macs ins Wohnzimmer (MediaCenter oder so ähnlich).

Klar, dass man sich besser mit einem David identifizieren kann, der sich gegen die Goliaths dieser Welt wehren muss, als mit einem Global Player, der im Bereich der MP3-Player und Musik-Downloads schon fast in Monopol-Nähe rückt.

Klar, dass es ärgerlich ist, wenn sich letztlich nicht das Bessere durchsetzt (PPC <-> x86), weil ... (die Gründe lassen wir mal offen).

Klar, dass man sich vernachlässigt fühlt, wenn Apple jene Produktbereiche mehr zu pflegen scheint, für die man sich nicht sonderlich erwärmen kann (iPod, iTunes ... was auch immer).

Als wirklich schlimm empfinde ich letztlich nur, dass die Mac-Gemeinde durch die jüngsten Ereignisse (zumindest hier auf MacGuardians ganz deutlich) gespalten wurde und sich nun selbst zerfleischt.

Mann, waren das schöne Zeiten, als wir noch alle gemeinsam über Windows herzogen ... ;-). "Um Windows zu beenden, klicken Sie bitte auf Start" ... ;-) Und wie froh waren wir, zur Mac-Gemeinde zu gehören, wo einfach alles ein wenig eleganter und (benutzer-) freundlicher war.

Ob diese Zeit nun endgültig vorbei ist? Es wäre schade drum. Dann wäre der Mac wohl bald wirklich nur noch ein PC (der bessere PC) mit einem fortschrittlicheren Betriebssystem ...

Wenn der (alte) Mythos "Apple" stirbt, dann geht es nicht etwa Apple schlecht deswegen, sondern uns MacUsern, die diesen Mythos über Jahre geflochten haben ... Enttäuschung nennt man das. :-(

Apple wird nicht sterben, aber vielleicht wir (ehemals) überzeugten MacUser, die seit 10 oder 20 Jahren das Fähnchen hoch halten (hielten) ... ist es das wirklich wert?

Apple schläft und freut sich über Peanuts...

Von: @lias | Datum: 04.08.2006 | #30
Ist ja ganz schön, dass immer mehr Autobauer iPod kompatibel werden und Apple Produkte auch für ein breiteres Zielpublikum interessant werden. Es ist auch vollkommen ok, dass Apple darüber eine Pressenotiz rausschickt...

ABER:
M$ wandert mit Windows CE & Co immer mehr in die On-Board-Systeme heutiger Autos. Die werden längerfristig auch locker MP3/DVD/etc-Player Funktionen in Zukunft übernehmen. Wozu braucht es dann noch einen fummeligen iPod-Adapter? Und M$ wird wenig Interesse haben soetwas iPod kopatibel anzubieten, statt gleich "Zune" einzubinden...

Hier und da gibt es findige Bastler, die in ihr Autochen Mac-Minis einfummelt haben. So ein System wäre für mich echte eine Meldung wert. Mit Navi, DVD, iTunes, WLAN, DVB-T, GSM/UMTS für Daten und Telephonie, ...

apple

Von: thesky | Datum: 04.08.2006 | #31
Mir gefaellt der Artikel. Mal ehrlich... Apple hat seit langem nichts innovatives mehr auf den Markt gebracht. Wahrscheinlich haben sie inzwischen Angst davor ein Risiko einzugehen. Lieber iPod Adapter fuer fette SUVs bauen, damit die Anleger zufrieden sind.

@dk

Von: Tommy | Datum: 04.08.2006 | #32
"Der Rest des Coop-Coups ist nur für die USA wichtig."

Genau, deshalb galt der Coke-Deal auch explizit für Europa, und Ford verkauft in D ja auch keine Autos, gell?

Für den Rest dieses Artikels hab ich nur zwei Worte übrig:

HEUL DOCH!

@ M@rkus

Von: ghme | Datum: 04.08.2006 | #33
Für jeden Retro-Apple-Fan und somit Neo-Apple-Hasser kommen zehn neue Apple-User dazu. Die sind zwar dann noch keine Fans, aber das ist nur eine Frage der Zeit. Somit sehe ich es recht gelassen, dass einige wenige die beleidigte Leberwurst spielen.

Ebenso sind in meinem Umfeld alle Apple-Fans auch Apple-Fans geblieben (und noch viele dazu gekommen!). Warum auch nicht, Apple ist - ohne Pseudo-PPC-Grabenkampf - so gut wie noch nie aufgestellt, die Perspektiven sind sensationell. Was hier und in einigen Foren zu lesen ist, spiegelt nicht die Wirklichkeit wider.

Bei den MGs hat der schlechte Stil von Kai einfach einige vernünftige Leser gekostet, die diesen Quatsch einfach nicht mehr ertragen haben.

Und scheinbar haben die anderen MGs durch dieses Pseudo-Diskussions-Generve auch irgendwie Angst oder was-weiss-ich bekommen und sich entweder zurückgezogen oder in einer Übersprunghandlung auf die Mac-Super-Kritisch Seite geschlagen...

Nunja, was soll´s - MacGuardians ist definitiv kein Spiegel der MacUser-Welt _MEHR_ - also warten wir mal ab, ob die Kollegen hier noch die Kurve bekommen oder ob der Kaipotismus die Guardians final in die Lethargie gezwungen hat...

MacBook oder MacBook Pro?

Von: walter | Datum: 04.08.2006 | #34
Also ich weiss nicht, vielleicht sind die MacBooks ja wirklich besser (schon wegen dem schlechter leitenden Kunststoffgehäuse), aber ich hab ein MacBook Pro, und das wird so heiss (zumindest meines), dass einem jeder Spass am Arbeiten damit vergeht. Aus Interesse hab ich mal mit unserer Thermografie-Kamera gemessen: die Aussentemperatur erreicht z.T. über 65 Grad. Bei einem Metallgehäuse ziemlich unangenehm. Hmm, wahrscheinlich der Grund, warum Apple nur noch von Notebook und nicht Laptop spricht.

Vielleicht hat dk also nur etwas ungenau geschrieben und tatsächlich ein MacBook Pro gemeint.

Blutbad

Von: klapauzius | Datum: 04.08.2006 | #35
[Link]

[Link]

@ghme

Von: M@rkus | Datum: 04.08.2006 | #36
Ich frage mich, ob der Switch zu Intel letztlich nicht nur der Auslöser war, das Unbehagen und die Zweifel jedoch schon seit längerem wuchsen?

Vielleicht seit der Einführung der Ur-iMacs, als Apple sich auf die Consumer besann? Und noch einmal kräftig bei der Einführung des iPod, als Apple sein Engagement im Consumer-Markt weiter bekräftigte?

Zuvor war Apple ein exklusiver Nischen-Anbieter, der vorwiegend eine "professionelle" Kundschaft bediente, die "genau" wusste, weshalb ein Mac und kein PC. Der PC war in jeder Hinsicht einfach nicht gut genug, konnte den Ansprüchen nicht genügen ... Apple hingegen legte genauso wert auf Innovation, Design und Ergonomie, wie es die (meisten) Stammkunden täglich bei ihrer Arbeit taten. Das verbindet.

Ich bezweifle, dass die neuen Mac-User, die Switcher, eine ähnliche Affinität mit Apple haben, wie dies bei den "Old-School-Mac-Anhängern" der Fall war. In den meisten Fällen wird man sich einen Mac zulegen, weil es eben trendy ist (Halo-Effekt) und die Macs schick aussehen. Diese Switcher werden nicht so schnell zu "treuen" Anhängern, die Apple auch in schweren Zeiten die Stange halten. Ist morgen irgendetwas anderes "in", sind diese Switcher vermutlich grösstenteils schon bald wieder weg ...

Das ist schade. Und deshalb befürchte ich auch, dass der Zusammenhalt unter den Mac-Anhängern nie mehr so sein wird, wie er in den besten Zeiten war (als es Apple eher schlecht ging ...). Deshalb betrachte ich die jüngsten Ereignisse mit einem lachenden und einem weinenden Auge ...

Noch zu Kai: Du scheinst ihn nicht zu mögen. Macht nichts. Aber die Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit von Kai ist ein gutes Beispiel für die ehemals so starke Mac-Anhängerschaft. Ich bedaure, dass Kai seit dem Intel-Switch Apple den Rücken zu kehren scheint. Auch wenn man Kai nicht mag, muss man ihm jedoch eine starke Persönlichkeit bescheinigen (so wie er einst vermutlich das letzte Hemd für Apple gegeben hätte, so unerbittlich ist er jetzt im Anprangern der - aus seiner Sicht - Fehlentscheide und Missstände). Er hat damit definitiv mehr Charakter als mancher, der hier mit Kraftausdrücken um sich wirft.

Übrigens: Was MacGuardians ist, machen nicht zuletzt auch wir zwei aus: du und ich. Zum Beispiel durch unsere Kommentare ... Falls es verbesserungsbedürftig ist, nichts wie los ... ;-)

@ M@rkus

Von: ghme | Datum: 04.08.2006 | #37
Problem: "Diese Switcher werden nicht so schnell zu "treuen" Anhängern, die Apple auch in schweren Zeiten die Stange halten."

Nunja, nach Deiner Aussage scheint es ja mit den treuen Anhängern nicht so gut bestellt zu sein wie man es gerne hätte. Denn die "treuen Anhänger" scheinen die Stange abzugeben, obwohl es gut Zeiten sind - da möchte ich mir die kommenden, schlechten Zeiten gar nicht ausmalen ;-) Btw. sehe ich das Ganze nicht so.

Prinzipiell würde ich Dir zustimmen, dass der alte Schlag der Mac-Anhänger (zu dem ich mich auch zähle) einen gehörig an der Klatsche hatte und hat, die Ganzen alten Zeiten mit Apple mitgemacht zu haben (Preise, Inkompatibilitäten, Mängel, Switches, Umständlichkeiten, Alleingänge und und und...).

Das wird so nicht auf die neuen Mac-User übertragbar sein. ABER: meine feste Überzeugung ist: einmal die Apple/MacOS Kombination genossen, bedeutet zu einem Großteil immer diese Kombi haben zu wollen.
Da hilft auch kein Vista oder sonstwas...

Was ich nicht ausschliessen mag, ist MacOS auf anderer, zertifizierter Hardware (also Nicht-Apple), aber das sehe ich dann eher positiv, denn negativ (für mich!). Ich war extrem skeptisch als dieser Switch angekündigt wurde und hätte mir nicht vorstellen können, dass er so problemlos ablaufen wird und doch einige Vorteile bieten kann... Also was soll´s...

Dass der Nimbus der Exklusivität und Professionalität nun weg ist, nunja wer damit nicht zurecht kommt, hat ganz andere Probleme im Leben, da sollte er sich lieber erstmal um diese kümmern, als all sein Leid auf Apple zu projizieren... Mir persönlich ist es lieber, dass Apple Rechner so günstig zu bekommen sind. Wer das nicht so sieht, der hat die alten Zeiten, wo ein halbwegs leistungsfähiges System 10000 DM gekostet hat, definitiv nicht mitgemacht.

Kai mögen oder nicht mögen ist eigentlich eher egal, das Problem ist, dass seit der Switch-Ankündigung hier nur noch gemeckert wird (Flo mal ausgenommen) und das teilweise auf absoluten Nebenkriegsschauplätzen und mit einem kindischen Argumentationsschema, dass man das eigentlich nicht mehr lustig finden kann. Ich lese MGs schon ewig, habe aber früher hier nie Kommentare abgegeben, aber die Entwicklung der letzten Zeit hier, hat mich dann nun doch aus der Reserve gelockt...

Und "Was MacGuardians ist, machen nicht zuletzt auch wir zwei aus: du und ich." würde ich nun nicht unterschreiben wollen ;-)

Nicht unterschreiben?

Von: M@rkus | Datum: 04.08.2006 | #38
Wieso nicht? Wir haben doch eben enorm zur Steigerung des Niveaus und des guten Umgangstons beigetragen ... ;-)

So gefällt's mir auf MacGuardians ;-)

PS: Apple-Preise: Der Macintosh II fx (der nackte Rechner) ging bei Erscheinen für rund 17'000 Schweizer Franken über die Theke. Für einen farbigen Grossbildschirm (19 Zoll Röhrenmonitor, 16,7 Mio. Farben) inkl. Grafikkarte blätterte man in der Regel nochmals über 20'000 hin ... Ich bin ja auch froh, dass es ein wenig günstiger geworden ist. ;-)

Folgendes bitte heftigst ignorieren:

Von: klapauzius | Datum: 04.08.2006 | #39
Datum Aktuelle Nachrichten: Sprache: Medien
04.08. / 14:50 Apple says likely to restate results Reuters.com (US)
04.08. / 14:21 Apple muss Geschäftsberichte seit 2002 nachprüfen RP-Online (DE)
04.08. / 14:10 Apple finds new errors in options San Francisco Chron (US)
04.08. / 14:08 Apple: Sündenfall mit Aktienoptionen BörsenMan (DE)
04.08. / 14:03 Ahead of the Bell: Apple Computer Yahoo-USA (US)
04.08. / 13:42 Apple hat Bilanzprobleme: Unregelmässigkeiten bei Aktienoptionen NZZ online (CH)
04.08. / 12:58 Apple warnt vor fehlerhaften Bilanzen seit 2002 Netzwoche (CH)
04.08. / 12:58 Apple probably to restate earnings Boston Globe (US)
04.08. / 12:53 Apple unter Betrugsverdacht CRN (DE)
04.08. / 12:37 Apple drängt den Ipod ins Auto tecCHANNEL (DE)

Datum Aktuelle Nachrichten: Sprache: Medien
04.08. / 12:30 Apple vor möglichen Gewinnkorrekturen Stuttgarter Zeitung (DE)
04.08. / 12:12 Apple hat Ärger mit Aktienoptionen Tages-Anzeiger (CH)
04.08. / 11:53 Apple-Aktie stürzt um 6,6 Prozent ab News Networld (AT)
04.08. / 11:49 Apple may need to restate last 15 quarters The Register (GB)
04.08. / 11:45 Apple hat Ärger: Eventuell Bilanzkorrektur n-tv.de (DE)
04.08. / 11:39 Apple hat Ärger mit Aktienoptionen CASH Online (CH)
04.08. / 11:37 Apple stellt eigene Bilanzen in Frage ORF (AT)
04.08. / 11:22 Apple scandal to hit profits telegraph.co.uk (GB)
04.08. / 11:08 Apple kündigt Bilanzkorrekturen an Instock (DE)
04.08. / 10:51 Apple warns on revising results


Danke.

Kaputtze dreht durch

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 04.08.2006 | #40
Ein paar Euro gibt der Kurs nach und Blutbad-Kaputtze wird nicht müde Pressemeldungen zu kopieren - sind im übrigen immer die gleichen.

Aus dem Handel nehmen, der Gipfel der Ahnungslosigkeit. Verhältnismäßigkeiten sind Kaputtzes Sache nicht, kennen wir ja.

Ich hab vorhin mal eben kräftig geordert, mir kommt das kurz vor der WWDC gerade recht - die Kohle nehme ich mit. Frei nach dem Motto: Buy on bad news, sell on good news.

@TaubeNuss

Von: klapauzius | Datum: 04.08.2006 | #41
Ich kenne mindestens zwei Leute, die dir ihre Aktien gerne verkaufen: Herrn Schiller und Herrn Serlet.

[Link]

Leute wie dich braucht man an der Börse, und das meine ich ernst.

@KnoblauchTraubeNuss

Von: M@rkus | Datum: 04.08.2006 | #42
Also wenn der Klapauzius doch schon darum bittet, dass man ihn ignoriert ... ist das zuviel verlangt? Sobald du aufhörst zu antworten, verliert sich das nach einer Weile von selbst. Wer redet schon gern mit sich allein? ;-)

Hey, Kaputter, Kurs steht schon wieder bei fast 67$, LOL

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 04.08.2006 | #43
Leider hat der Kurs nicht so stark nachgegeben wie ich es gerne gehabt hätte, aber immerhin, Kleinvieh macht auch Mist.

Mein Rat: Einfach immer das exakte Gegenteil von dem machen, was Kaputti voraussagt, ist wie 'ne Lizenz zum Geld drucken.

Muahahaha, MUAHAHAHAA!!!

Manche Leute

Von: klapauzius | Datum: 04.08.2006 | #44
kaufen die Aktie eines Unternehmens, welches gerade hochoffiziell bekannt gegeben hat, dass sämtliche Bilanzen seit 2002 falsch waren, man nicht so genau weiss wie falsch aber offensichtlich ziemlich und dass das mit dem aktuellen Quartalsbericht im übrigen noch ein bisschen dauert, weil man ja erst mal gucken muss. Ansonsten gilt:

"Ein Apple-Sprecher sagte dem „Wall Street Journal“ am Donnerstag, man werde keine weiteren Angaben bis zum Abschluss der Untersuchungen machen. "

Gute Idee. Das mag die Börse.

Na, dann noch viel Spass mit deinem Premium-Investment.

Jaja

Von: Vorname | Datum: 04.08.2006 | #45
Der Kaputti klappert schon viel durch die Gegend.

Benutzerplutzer bzw. Plutzer soll übrigens etwas wie Vollidiot in irgendeinem Dialekt heissen, wie ich irgendwo mal gelesen habe ;-)

Wussten Sie schon ?

Von: klapauzius | Datum: 04.08.2006 | #46
Institutionelle Investoren wie z.B. Fonds haben relativ strenge Vorschriften, in was für Wertpapiere sie investieren dürfen.

Bei Aktien z.B. wär's schon schön, wenn's halbwegs verlässliche Zahlen geben täte, weil darum geht's ja. Gibbet die nicht muss der Fonds verkaufen.

Und jetzt gucken wir mal, wie's beim APfelhändler aussieht:

% of Shares Held by Institutional & Mutual Fund Owners: 71%
% of Float Held by Institutional & Mutual Fund Owners: 72%

Na, Knobi, was machen die Aktien ?

:-) :-) :-) :-) :-) :-)

ist ja wieder voll lustig hier

Von: norman bates | Datum: 04.08.2006 | #47
kann mal jemand die bändel an den weißen ärmeln wieder festschnüren. da haben sich ein paar befreit und ne tastatur gefunden...

macguardians. guarding the mac- serving the mentally disturbed

Ja, die Verkaufsprogramme der Fonds rattern auf Hochtouren

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 04.08.2006 | #48
Kurs: 66.78 $. LOL.

Ich hoffe Apple bringt irgend ein nettes Gadget zur WWDC, irgendwo muss das Klimpergeld ja hin.

Wie sieht's aus, kommen in die MacPros Wooddies oder doch eher Conroes?

Ja siehste mein Gutster

Von: klapauzius | Datum: 04.08.2006 | #49
Der Fonds hat ja nun das Problem, dass er selber Aktien hat und daher kein Interesse an einem Crash.

Also streut der Profi - und mit solchen hast Du, mein Gutster es hier zu tun - strategisch Orders ein, damit das ganze schön langsam nach unten geht.

Das sieht dann so aus:

[Link]

Bei einem Blue-Chip wie Apple ist es natürlich gaaaaaanz normal, dass da niemand mehr als 3000 tück ordert.

Bis nächste Woche, dann bist Du ein bisschen ärmer und die Profis ein bisschen reicher. Andererseits wirst auch Du dann reicher sein - nämlich an Erfahrung.

:-)

Was soll Apple den machen ?

Von: pm | Datum: 04.08.2006 | #50
jetzt haben es ja auch noch die US Firmen begriffen, dass da ein ipod Halter ins Auto hinein muss. OK Steve ist ehrlich und schickt ein PR Release raus - damit wenigstens der Anschein von Initiative gewahrt ist.

Bei Cola das gleiche - Vor 4 Jahren wäre das noch völlig anders gewesen.

Offensichtlich wollen jetzt ein paar von Apple profitieren und hofften auf "Messe und Keynote news aber nicht mit Steve.

Der wird da genug zu kommunzieren haben als über ipod Halter. So ist das.


Klapazius Von ein paar falsch verbuchten Optionen (Methodenänderung der SEC) kann keinesfalls auf unrichtige Buchführung geschlossen werden.

Gerade die wichtigste Transaktion mit Jobs wurde von Apple in 2003 annulliert.

Da wird kein Ergebnis mehr einbrechen da bin ich bombensicher. Da wird vielleicht ein Ergebnis um 20-50 Mio. schlechter sein maximal je Quartal aber ab 2003 erwarte ich sowieso keine wesentlichen Aenderungen.

Wo ist die Goldwaage…

Von: TheMan | Datum: 04.08.2006 | #51
WARUM immer wieder dieses unglaublich sinnlose ichweissesbesseralsdu…

Sicherlich hat sich der Inhalt dieser Seite verändert und natürlich liegt es sowohl an der Redaktion - die sich nun mal dem Mac verschrieben hat… und nicht immer nur blauäugig alles abnickt wie viele andere Seiten - als auch an den Lesern, respektive den Postern von Kommentaren.

Keiner von uns bezahlt einen Cent für die verfassten Artikel hier, aber jeder erwartet anspruchsvolle Qualität - im besten Falle natürlich Meinungskonform… Ich besuche diese Seite hier allemal nicht mehr so häufig wie vor zwei Jahren und nicht nur wegen der vielleicht auch mir nicht mehr so gefallenden Artikel, sondern wegen der kontinuierlichen Zerstückelung selbiger OHNE konstruktiven Gedanken. Es waren die Einträge in den Kommentare, die von motivierten, kritischen Lesern zusätzliche Informationen transportiert haben… eben solche, die der Verfasser eines Artikels NICHT berücksichtigt hatte oder wollte. Das waren und sind für mich die MacGuardians.

Leider ist das gegenwärtige Procedere reduziert auf zwei, drei artikelrelevante Postings in den Kommentaren gefolgt von zig themenfremden, leider häufig sinnentleerten Äußerungen von Selbstdarstellern.

Schade… sind die MacGuardians reduziert auf negative Kommentare bedingt durch unpopuläre Artikel?

@ TheMan

Von: ghme | Datum: 04.08.2006 | #52
"Langsam verliere ich jegliches Interesse an Meldungen aus dem Hause Apple. Mich nerven sämtliche technischen Debatten über Themen und Komponenten, die mich noch nie interessiert haben und von denen ich nie Ahnung haben wollte. Deswegen hatte ich mir ja mal einen Mac zugelegt."

Diesen Satz hast Du aber schon gelesen, oder? Ich finde der beschreibt bestens den Zustand der MGs momentan. Ist ja schön, dass das nervt, aber dagegen getan wird auch nichts...
Entweder jammern, resignieren oder absolute Non-Mac Themen. Und sorry, Themen über Apple gibt´s eigentlich momentan genug, nur hätte ich als MG Redakteur auch keine Lust, wenn die Folge-Diskussion immer ausartet - wem das geschuldet ist, ist aber wohl klar, oder?

"Keiner von uns bezahlt einen Cent für die verfassten Artikel hier, aber jeder erwartet anspruchsvolle Qualität"
Hmm, also ist wohl der Vorsatz von den MGs nur Mist zu veröffentlichen, weil sie ja eh nicht bezahlt werden? Komische Argumentation...

@ghme

Von: TheMan | Datum: 04.08.2006 | #53
Genau DAS meine ich… Danke

@ TheMan

Von: ghme | Datum: 04.08.2006 | #54
Gern geschehen. Ich helfe so großen selbstlosen Argumentatoren und Sinnlieferanten doch immer gerne...

Ah ja, 68,30$ - sehr schön, alles nach Plan.

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 05.08.2006 | #55
Auf Kapputzi & Co. ist Verlass.

So lange es genug ahnungslose Dummchen gibt, kann man sich immer wieder ein schnelles, unkompliziertes und risikoarmes Zubrot organisieren.

So, gutes Nächtle, hahaha, hihihi...

hm...

Von: namename | Datum: 05.08.2006 | #56
also ich les immer gerne hier und freu mich schon auf die news wenn osx (a ka nextstep) offen für alle (auch die schnelleren) pcs kommt :)

@namename

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 05.08.2006 | #57
Das würde bedeuten dass sich Apple selbst die Geschäftsgrundlage entzieht, darauf würde ich deshalb nicht hoffen.

Apples bisheriges rigides Vorgehen gegen z.B. Maxxus signalisiert ganz deutlich was man von "OS X on any x86" hält: Gar nichts.

aktien

Von: kaos | Datum: 05.08.2006 | #58
die sache mit den optionen scheint relativ ernst zu sein. die aktie wird momentan nicht massiv einbrechen, weil sie von dne meisten ratings noch als "buy" gehandelt wird. mit dem abschluss der untersuchungen könnte sich dies aber ändern. zu einem ähnlichen thema ein guter artikel:

[Link]

zum artikel und @ the man

Von: kaos | Datum: 05.08.2006 | #59
bloss weil macguardians kostenlos ist, haben sie keinen anspruch darauf nicht kritisiert zu werden. das argument, wir würden nichts bezahlen und deshalb dürften wir nur loben ist ziemlich hirnrissig. der artikel ist auch eher komisch. dass da kritik kommt war zu erwarten. apple arbeitet neu mit cola und drei autoherstellern zusammen. es ist naheliegend, dass sie dazu eine pressemeldung bringen. weder das eine noch das andere ist auf der appl hauptseite gross vermerkt, höchstens wenn man bei den hot news lange genug mitliest. apple hat also weder dem einen noch dem anderen eine übermässige aufmerksamkeit gewidmet. sie haben bloss darüber informiert. um ehrlich zu sein, dass erwarte ich von jeder firma, dass sie dies tut. wäre eher komisch wenn nicht. ich würde mich als cola ziemlich verarscht fühlen, wenn sie es nicht täten. das technik affine herz des westeuropäers interessiert dies vielleicht wenig. deshalb brauchen wir uns auch nicht gross damit zu beschäftigen. aber um ehrlich zu sein, gäbe es in sachen apple ja im moment auch interessantere themen. so als kleiner hinweis... Noch 2 Tage, 4:57:03 Stunden bis zur WWDC 2006!

naja. egal.
liebe grüsse,
kaos

ps schade eigentlich, dass das wetter so schlecht ist

Brandblasen

Von: Carlo | Datum: 05.08.2006 | #60
Egal welche Meldung, ein Kommentar wegen der viel zu heißen Books und der daraus resultierenden Brandblasen ist immer dabei.

Da viel zu heiß irgendwo um die 34 Grad liegt, werde ich mal hoffen, daß von den Hitzekritkern keiner mal Fieber bekommt. So als vollständige Brandblase rumzulaufen, wäre bestimmt voll unangenehm, zumal dann ja sämtlich Kleidung auch zu verbrennen scheint.

Carlo

press releases

Von: core icke | Datum: 05.08.2006 | #61
also aus den ganzen pressemitteilungen stechen die hier monierten (karren und cola) nicht wirklich raus. ich frage mich was ihr erwartet. das letzte wirklich grosse ding war der ipod und das gedoens drumherum - obs einem nun passt oder nicht.
wenn man einen computerspezifische innovation erwartet ist das natuerlich nix. aber was soll da auch kommen? ernsthaft! ich frage mich auf was da gewartet wird.

und wenn was kommt verfaellt doch die haelfte hier wieder in jammerdepressionen.

hier die aktuellen pressemiteilungen:
August 3
Apple Announces Update Regarding Stock Option Grants
Apple Teams Up With Ford, General Motors & Mazda To Deliver Seamless iPod Integration
August 2
European iTunes Music Store Tops 200 Million Songs Sold
Coca-Cola & Apple Team Up on Major Music Promotions in Europe
August 1
New TBS, Inc. Network Programming from CNN, Adult Swim & Cartoon Network Now Available on the iTunes Music Store
July 27
E! Entertainment Television & Apple Announce the Debut of Hit Programs on the iTunes Music Store
July 25
Warner Bros. & Apple Bring Television Favorites to the iTunes Music Store
Apple Debuts Wireless Mighty Mouse
July 19
Apple Reports Third Quarter Results
July 17
Media Alert: FY 06 Third Quarter Results Conference Call
July 5
Apple Announces Update Regarding Stock Option Grants
Apple Introduces $899 Education Configuration for 17-inch iMac
June 29
Apple to Investigate Stock Option Grants
MTV Networks & Apple Bring More Music, Comedy & Entertainment Programming to the iTunes Music Store
June 26
Apple Executives to Preview Mac OS X “Leopard” at WWDC 2006 Keynote
June 20
Apple Releases Shake 4.1
June 8
CBS’s “CSI” & “Survivor” Now Available on the iTunes Music Store
June 6
Apple Introduces the New U2 iPod
May 31
Apple Launches Free Computer Take-Back Program

hehe

Von: kaos | Datum: 05.08.2006 | #62
wenn man die zusammenfassung da vorher liest kann man wirklich den eindruck bekommen, computer gäbs nicht mehr.

man kanns eben keinem recht machen

Von: core icke | Datum: 05.08.2006 | #63
den einen dreht sich das hardwarekarussell (mutmasslicherweise) zu schnell, die anderen denken, wenn zwei monate keine pressemitteilung zum computer rausgegangen ist, gibs keine macs mehr ...

montag sehen wir weiter ...

Komisch?

Von: tim | Datum: 06.08.2006 | #64
Habe heute mit meinem MacBook am Schoß eine Stunde gearbeitet.
Ich würde mal sagen dk übertreibt mit seinen Brandblasen maßlos!
Wieso er das macht weiss ich allerdings wirklich nicht.

Ich finde den Switch sehr spannend und finde scheinbar die neuen Macs zum Unterschied vom dk auch sehr interessant.

weiteres weden wir montags sehen ..

arbeite auch gerade mit meinem neuen macbook ...

Von: nico | Datum: 06.08.2006 | #65
... auf dem schoss. tolles geraet, allerdings wird's schon heiss. vielleicht keine "brandblasen", allerdings unangenehm im direkten kontakt. habe deshalb eine decke untergelegt. moechte euch diesen innovativen tipp nicht vorenthalten - schoenen sonntag noch.

nico

Von: ut | Datum: 06.08.2006 | #66
< habe deshalb eine decke untergelegt. >

Zu diesem "innovativen Tipp" schreibt Apple:

"Es wird nicht empfohlen, den Computer auf einer weichen Oberfläche, z. B. einem Handtuch, einem Kissen oder auf dem Schoß abzustellen, da dies die Luftzirkulation unter dem Computer unterbindet."

[Link]

@ut

Von: core icke | Datum: 06.08.2006 | #67
gibt ja auch kloeppeldecken mit vielen loechern ... wenn man die doppelt oder dreifach legt (natuerlich loch ueber loch wegen der zirkulation)

core icke

Von: nico | Datum: 06.08.2006 | #68
so isses... ;-)

icke

Von: ut | Datum: 06.08.2006 | #69
Das ist doch mal eine innovative Geschäftsidee. Die Intel-Core-Duo-kompatible Laptop-Decke.
Vielleicht findet Apple ja einen Hersteller, mit dem Sie eine Kooperation machen können.
Das gäbe dann wieder eine tolle Pressemeldung.

Oder wird es gar das One-more-Thing morgen: We developed the amazing Core Lap Blanket, put it on your lap, boom, it's cool, available right now, 49.99$.

Oh mein Gott, die schönen Modells haben nun alle verbrannte Beine!!!

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 06.08.2006 | #70
[Link]

Oder wie jetzt? Oder haben hier bei MG nur wieder die üblichen Maulhelden Scheiße erzählt?

@Nüsschen

Von: Dirk (MacGuardians) | Datum: 06.08.2006 | #71
Die Mädels sehen auch so aus, als wenn sie an den Teilen stundenlang arbeiten und sich ihre frisierten Köpfchen zerbrechen oder gar ihre manikürten Fingernägel…

Kerl, komm klar…

keine verbrennungen ;-)

Von: nico | Datum: 06.08.2006 | #72
aber wie gesagt, dennoch unangenehm.
hast du es eigentlich schonmal ausprobiert?

bilder: das weisse ist ein ibook, kein macbook...

ot, aber nett - wer innert sich ans letzte jahr?

Von: nico | Datum: 06.08.2006 | #73
"redmond, start your photocopiers." ;-)

nun das:
"mac osx leopard introducing vista 2.0"
[Link]

@Dirkchen

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 06.08.2006 | #74
Ich besitze ein MB und habe davon keinerlei Verbrennungen. Weder beim gemütlichen Surfen auf dem Sofa, noch beim Photoshoppen am Tisch. Keine Verbrennungen an den Oberschenkeln, noch an den Fingern.

Ich hätte gerne einen Link zu einem konkreten "Verbrennungsopfer." Falls der nicht beizubringen ist, wäre es wohl besser wenn der ein oder andere Poster einfach mal "Fresse hält".

Knoblauch

Von: ut | Datum: 06.08.2006 | #75
Apple hat die Technote zu Temperaturen von Notebooks (u.a.) um diesen Satz ergänzt:

"Vermeiden Sie längeren Körperkontakt mit der Unterseite Ihres Computers. Längerer Körperkontakt kann Beschwerden verursachen und möglicherweise auch Verbrennungen hervorrufen."

nico bilder

Von: ut | Datum: 06.08.2006 | #76
< das weisse ist ein ibook, kein macbook... >

Und nur dieses hat direkten Hautkontakt.
Die junge Frau mit dem Macbook hat wohl nicht ohne Grund ihre Kleidung zwischen MacBook und Haut gezogen.

Ne, Gisele und ich sind einfach Übermenschen.

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 06.08.2006 | #77
Wie sonst könnten wir das aushalten.

P.S.: Wo genau sind die Links zu den Verbrennungsopfern gleich nochmal?

Keine Frage,

Von: apmacus | Datum: 06.08.2006 | #78
über die Qualität div. Appleprodukte kann, ja muss man diskutieren können (es war mal möglich).

Ueber die Qualität einiger Poster/Kommentare hier bei MG möchte ich es lieber nicht.

Bitte MG, ich würde es wirklich begrüssen, wen Ihr hier die möglichkeit z.b. eine Ignore list schaffen könntet. Den es wäre sehr schade, nach so vielen Jahren, aber Ultima ratio den MG-link nach /dev/null verschieben zu müssen.

Schönen Sonntagabend

@ ut

Von: Joachim_S | Datum: 06.08.2006 | #79
Erinnert an: keine Tiere in die Mikrowelle geben, Getränkedose erst nach einigen Minuten nach der Entnahme aus dem Automaten öffnen oder auch der Hinweis, dass es sich bei Kaffee um ein heißes Getränk handelt.
Man kann auch so argumentieren, dass dies Schutzhinweise (vor Klagen) sind. Ich muss aber doch festhalten, dass mich die Hitzedebatte bisher vom Kauf eines MB abgehalten hat.

Joachim_S

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 06.08.2006 | #80
"Ich muss aber doch festhalten, dass mich die Hitzedebatte bisher vom Kauf eines MB abgehalten hat."

Womit die FUD-Kampagne der PPC-Fanboys sein Ziel zumindest bei dir erreicht hat. Guck dir das Teil an einem gemütlichen Nachmittag mal beim Händler deines Vertrauens an (falls erreichbar) oder bestell es im Internet und mach bei Nichtgefallen vom Rückgaberecht gebrauch.

Möchte so ein Teil nicht auf dem Schoß haben

Von: Karl Schimanek | Datum: 06.08.2006 | #81
Gilt für MB als auch MBP. Wobei das MBP deutlich heißer war als das MB.

Kommentare voll auf dem Niveau des Artikels

Von: miniMe | Datum: 06.08.2006 | #82
weiter so!

Ich freu mich schon auf die Artikel nach der WWDC wie scheiße doch alles ist. Und dass es eh nichts neues gab.

Und hier werden sicher die Unkenrufe kommen, und ziemlich sicher auch von Reds bezügl. 64-Bit Wiedereinführung mit Core2 im Hause Apple.

Am erbärmlichsten ist dabei dass MG wohl eine der besten deutschen Macseiten ist.

Auf Leopard

Von: Karl Schimanek | Datum: 06.08.2006 | #83
bin ich schon gespannt, erhoffe mir viel.

@ KnoblauchTraubeNuss

Von: Joachim_S | Datum: 06.08.2006 | #84
Ich habe das schwarze MB schon probiert und ehrlich gesagt, es wäre schon meines. Nur, ich brauche - noch - nicht unbedingt einen Ersatz für mein Titanium. Welches der beiden Notebooks bei Volllast heißer wird/wurde ist schwer zu sagen, mein Titanium würde ich aber sicher nicht längere Zeit auf nackte Haut legen wollen.
Nur mein gutes, altes Titanium hat nie Probleme gemacht (keine Kratzer, kein Abplatzen des Lack, keine kaputten Scharniere o.ä.) und ich bin viel unterwegs mit dem Book. Vielleicht bin ich dadurch einfach nur überanspruchsvoll geworden was die Qualität der Verarbeitung betrifft. Da hilft es leider nicht zu hören, dass bei den "meisten" oder "der großen Mehrzahl" der User keine Probleme gibt.

@ut

Von: Patrick | Datum: 07.08.2006 | #85
Den Satz gibt es in ähnlicher Form schon seit 1999, siehe [Link]

Und bitte nicht den Wortlaut vergleichen, die Übersetzung stammt von 'ner Maschine. Wenn ich mein bischen Schulfranzösisch zusammenkratze, kommt es dem aktuellen Wortlaut ziemlich nahe.

Wenn die Technote um diesen Satz ergänzt wurde, dann war das etwa 1999 zur Einführung des G3-PowerBooks und wurde jetzt vielleicht etwas modifiziert, aber dazu müsste man mal den Wortlaut dieser Technote von letztem Jahr haben.

Nur mal zum Nachdenken...

Von: ghme | Datum: 07.08.2006 | #86
Es ist vor der WWDC und die MGs schreiben:

• »It's amazing, Bob!«
• Quadroplex von nVidia
• CocaTunes
• Countdown für das PodBrix Playset 1984
• Schrumpfender PC-Markt in Deutschland
• Umfrage zu WWDC-Erwartungen (Verweis auf einen andere Seite!)
• Verfärbte MacBooks werden getauscht (upd.)
• Conroe und Merom nun (ganz) offiziell
• Wolfgang und Wolfgang wieder da
• Gerüchte um die nächste CPU-Iteration

und dies innerhalb von zwei Wochen...

Auch wenn man gegenüber den MGs scheinbar keine Kritik äussern darf, finde ich dies traurig und erbärmlich - aber halt, sie verlangen ja kein Geld dafür - na dann geht das wohl in Ordnung...

WWDC

Von: tim | Datum: 07.08.2006 | #87
Da ich mal annehme das MG nicht live von der WWDC berichten wird, kann mir bitte jemand eine Seite nennen die das macht, wenn geht auf deutsch?
Danke!

Dirk möchte mal nen 100er Thread

Von: Aufmerker | Datum: 07.08.2006 | #88
…nun gönnt es dem armen Kranken doch!

@tim

Von: ein stänkerer | Datum: 07.08.2006 | #89
na, mal sehen, ob mg berichten oder nicht... jedenfalls... alle anderen tun es ;-)
z.B.:
mac-essentials.de
mactechnews.de
macnews.de

noch mehr seiten:
justmac.info