ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4340

Mac Pro -- einer für alle (6x upd.)

Huch?

Autor: flo - Datum: 07.08.2006

Also ist es doch ein Woodcrest geworden, und beinahe scheint es, als habe Apple auch hin- und herüberlegt, Core 2 ganz unten? Woodcrest oben? Und am Ende alles über den Haufen geworfen und alles -- im wahrsten Sinne des Wortes -- auf eine Karte gesetzt. Nur noch ein Modell gibt es, einen Mac Pro, und der hört sich nicht schlecht an: 3 GHz Woodcrest (Dual Core, 4 MB L2 Cache), 1 GB RAM Standard, Platz für zwei optische Laufwerke und vier Platten, 2499 Dollar. Das ist weit billiger als das bisherige Topmodell, der Quad, ist aber auch weit teurer als der bisherige Einstiegsmac. Also wenn da nicht noch der "Mac Pro mini" kommt im Laufe der Keynote (oder der Woche)...

Update: Es ist nicht ganz ein Modell, im Store wird Apple aber erst einmal nur ein Basismodell anbieten, eben jenes für 2499 Dollar. Dieses ist nicht mit 2x3GHz, sondern "nur" mit 2x2,66 GHz getaktet, standardmäßig ist wohl eine ATI X1900 verbaut, die Quadro FX4500 ist weiterhin eine Option. 16 GB RAM lassen sich verbauen, wenn man für sonst kein Geld übrig hat ;) Der XServe-Nachfolger wird ebenfalls mit zwei Woodcrests bestückt (also Quad-XServes) und beginnt in der Basisversion bei rund 3000 Dollar.

Update 2: BRUAHAHAHAHA. 256 MB RAM im Basismodell? Das wäre ja dann der Brüller (ich tippe ja irgendwie doch auf einen Vertipper bei macrumors) des Jahrtausends, und wenn 1 GB RAM nur 3 Cent Aufpreis kostet, alleine die grenzenlose Komik und Selbstironie einer solchen Konfiguration sollte irgendeinen (notfalls zu erfindenden) Preis wert sein...

Update 3: Steve Jobs kündigt "lots more announcements during the next week" an...

Update 4: Also, die 256MB RAM waren denn doch entweder ein Vertipper oder schwarzer Humor seitens MacRumors, das neue MacPro-Basismodell kommt neben 2x2,66 GHz Woodcrest (mit jeweils 4 MB L2-Cache) mit einer nVidia GeForce 7300GT mit 256 MB VRAM, 1 GB RAM, 250 GB Festplatte (S-ATA II) und 16x SuperDrive (Dual layer) und kostet 2499 Dollar.

Dieses "Basismodell" nennt Apple "suggested configuration". Es ist jedoch auch möglich nur 2x2GHz CPUs zu verbauen (wenn die Seite laden würde, wüsste ich auch, wieviel billiger der Mac Pro dann wird), oder eben das 2 GHz-Topmodell, ebenso wie eine X1900 oder FX4500 Grafikkarte. Die Specs sind bereits online.

Update 5: 375 Dollar lassen sich sparen, indem man die 2GHz CPUs sowie eine kleinere Platte (160GB) wählt. Die günstigste Variante des Mac Pro kostet demnach 2124 Dollar. Das 3 GHz-Modell des Woodcrest kostet gegenüber der mittleren Variante ordentliche 800 Dollar mehr, ergibt dann also 3299 Dollar. Die X1900 kostet 350 Dollar Aufpreis, die Quadro 1650 Dollar.

Update 6: Jetzt langt's dann mit Updates. Zuletzt aber noch die deutschen Preise: 2449 Euro kostet das von Apple vorgeschlagene Basismodell, der XServe beginnt bei 3199 Euro. Details, auch zu Leopard, folgen.

Kommentare

Der Troll lässt sich gar nicht mehr sehen, hehe!

Von: Aufmerker | Datum: 07.08.2006 | #1

Von: xl | Datum: 07.08.2006 | #2
Ich glaube die Preisangabe bezog sich auf das Modell mit 2,66 GHz. Es gibt wohl nur noch ein Basis Modell des PowerMacs (klingt einfach besser als MacPro), daß sich BTO mit verschiedenen Prozessoren konfigurieren lässt.

Wie auch immer…

Von: Marcel_75 | Datum: 07.08.2006 | #3
Der wird meinen Umax Pulsar 3000 (PowerMac 9600 Clone mit PPC 604e / 233) ersetzen!

Habe zwar zwischendurch verschiedene Books gehabt (bzw. noch aktuell im Einsatz ein PB G4), aber eine Workstation für zu hause habe ich bisher nicht, bzw. nur diese Oldschool-Stiege von Umax. :-)

Pulsar?

Von: xl | Datum: 07.08.2006 | #4
Cool, so einen habe ich hier auch noch stehen allerdings nur zum Scannen. Aber Dual 200 MHz und OS 8.5 - das Rockt!

Klingt plausibel!

Von: DerDietäh | Datum: 07.08.2006 | #5
...weil mit nur noch einem Modell von Apple ProPC kann beim Herstellen viel Geld gespart werden. Davon profitieren alle: Apple, die Aktionäre (weil mehr Margin), die PowerUser (weil günstiger als Quad) und schliesslich die PPC-legacy-fans weil was zum Nörgeln.

Ich wart' mal ab was das Teil hier kostet. Aber was solls, der Buddah, sorry neuerdings neu oder vielleicht auch 'The "Nörgler' formerly known as neu' gibt's Budget ja doch nicht frei...von wegen die alte Gurke hält doch noch <stöhn!>

Wird sicher auch noch n one more thing geben

Von: Karl Schimanek | Datum: 07.08.2006 | #6
MacPro mini mit Conroe für 1499$ oder so.
Und Tiger scheint der Hammer zu werden!

Leopard!

Von: tim | Datum: 07.08.2006 | #7
Stimmt, klingt sehr interessant..

Tiger wird der Hammer?

Von: Marcel_75 | Datum: 07.08.2006 | #8
Erst einmal abwarten: ich vermisse bisher Netzwerk-Fähigkeit von iCal und Adressbuch (so einfach zu konfigurieren und warten, wie von Apple gewohnt), weitreichendere Einstellmöglichkeiten als Admin für "verwaltete Benutzer" (ohne Admin-Rechte) und noch einiges mehr…

Grafikkarte?

Von: QuickSilverEX | Datum: 07.08.2006 | #9
und was hat der jetzt für ne Grafikkarte drinne?

Intel GMA 950

Von: tim | Datum: 07.08.2006 | #10
:-)

@ tim

Von: MichaelK | Datum: 07.08.2006 | #11
der war nicht schlecht!

@ Mail

Von: MichaelK | Datum: 07.08.2006 | #12
ich freue mich, dass ich mir jetzt endlich nicht mehr selbst mails senden muß (kann doch wohl nicht sein). P.S. War mit O.E. selbst zu Zeiten von OS 9 längst möglich.

@MichaelK

Von: svenc | Datum: 07.08.2006 | #13
.... warum sollte das notwendig sein?

Gruss

svenc

@ svenc

Von: MichaelK | Datum: 07.08.2006 | #14
Es wurde - zumindest m.E. nach - bisher dann nötig, wenn Du eine Mail empfangen hast, die Du verändert (z.B. mit einem Kommentar) abspeichern wolltest.

@MichaelK

Von: svenc | Datum: 07.08.2006 | #15
... diese Notwendigkeit habe ich noch nie gesehen.
Dafür habe ich mir nen Eintrag in iCal als ToDo oder als Termin gemacht, das ist sinniger... denn iCal erinnert mich auch an den Termin.

Natürlich scheint die neue Lösung besser zu sein, aber mir selber Mails zu senden.... und das nur, weil ich meine Büro-Orga nicht im Griff habe, habe ich noch für notwendig erachtet..

Gruß

svenc

@ GHz

Von: MichaelK | Datum: 07.08.2006 | #16
Soweit ich weiß, gibt es auch noch gar kein 3 GHz-Modell, sondern nur knapp 2,96 GHz oder so.

Ja Leopard :-)

Von: Karl Schimanek | Datum: 07.08.2006 | #17
Bin mal auf die Vietschers ;-) gespannt die erst in die Finale Version Einzuge erhalten!

@ svenc

Von: MichaelK | Datum: 07.08.2006 | #18
Hat bei mir weniger mit aktuellen Terminen zu tun, als vielmehr mit Kommentaren, die auch nach längerer Zeit ganz hilfreich sein können.

Viele Grüße

Michael

tatsächlich, nur 256 MB !!!

Von: ein stänkerer | Datum: 07.08.2006 | #19
Grafikkarte ;-)

[Link]

Beziehen sich die 2.96GHz

Von: Karl Schimanek | Datum: 07.08.2006 | #20
nicht auf den Conroe?

@Michael

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 07.08.2006 | #21
Doch, es gibt ein 3 GHz-Modell -- bei Woodcrest (Xeon). die neuen Mac Pros basieren sichtlicherweise nicht auf Core 2 (Conroe), sondern Xeon (Wodcrest). Weil aber Intel die Verwirrung nicht groß genug ist, wird mittlerweile anscheinend auch bei Xeon von Core 2 gesprochen...

iChat mit Bluescreen

Von: MichaelK | Datum: 07.08.2006 | #22
find ich toll, obgleich ich bisher noch nie in irgend einen Chatroom war.

Wo ist denn eigentlich Kai? ;-)

Von: svenc | Datum: 07.08.2006 | #23
Liegt der am Strand im Sand und beisst gerade in diesen? ;-)

Gerade der Punkt, dass durch die geringere Wärmeentwicklung nun 4 HDs und 2 opt. Laufwerke möglich sind.
Das bedeutet deutlich mehr Platz im Gehäuse UND dass die Lüfter auch die Abwärme der 6 zusätzlichen Laufwerke und des Netzteils (das muss ja auch mehr Strom für diese Gerätschaften liefern) im Griff haben...

Die Geschwindigkeitsvergleiche müssen sich natürlich erst in RealWorld-Vergleichen zeigen, aber wenn die neuen Geräte mit dem Quad-G5 gleichziehen können und dann weniger Saft brauchen, klingt das schon mal "läggä" (würde der "Mattin" sagen) ;-)

Gruss

svenc

Leopard to ship in coming Spring

Von: ein stänkerer | Datum: 07.08.2006 | #24
waaaah, noch soooooooooo lange.... :-((

@ein stänkerer

Von: svenc | Datum: 07.08.2006 | #25
ist schon noch lange hin, aber wenn man zur "Dunklen Seite der Macht schaut", warten die schon 5 Jahre und werden auch bestimmt noch mal mind. 1 Jahr warten müssen.
Oder glaubt wirklich jemand, dass Vista Anfang 2007 für den Endkunden zu kaufen sein wird?

Gruss

svenc

Bluescreen in iChat

Von: Marcel_75 | Datum: 07.08.2006 | #26
Im ersten Moment (zugegebenermaßen nur für den Bruchteil einer Sekunde) war ich erschrocken und dachte an einen Absturz von Leopard während der Keynote… ;-)

intel bezeichnungen

Von: ein stänkerer | Datum: 07.08.2006 | #27
afaik: Core Solo/Duo = Yonah; Core 2 DUO = Merom, Conroe; Core 2 EXTREME = Xeon (Woodcrest)

Woher die Info von Update 3 ?

Von: uldox | Datum: 07.08.2006 | #28
@Flo: woher ist die Info mit den "lots more announcements during the next week" ???

@ Karl & Flo

Von: MichaelK | Datum: 07.08.2006 | #29
Stimmt! Also doch endlich ein 3 GHz. Bin mal auf den Preis gespannt. Obgleich, bis es mein Quad nicht mehr tut, gibt es wahrscheinschlich schon ein 5 GHz-Modell.

...was schade ist, denn

Von: MichaelK | Datum: 07.08.2006 | #30
die neuen Laufwerkslidern (4 !!!) sehen toll aus!

P.S.

Von: MichaelK | Datum: 07.08.2006 | #31
hoffentlich kommt jetzt endlich mehr Software, die auch mehrere Prozessoren nutzen kann!

klingt doch vielversprechend

Von: xl | Datum: 07.08.2006 | #32
Wenn jetzt noch gewisse Softwarehersteller in die Puschen kommen und UBs rausbringen, steht dem Kauf eines Intel Power Macs für mich nix mehr im Wege. Und mit Leopard dürfte es dann wohl endlich auch 64 Bit Versionen von Maya, Lightwave usw für Mac geben (daß ich das noch erlebe...).

Was die Real World Leistung der Dinger angeht, mache ich mir spätestens seit dem Shake Test auf einem MacBook auch keine Sorgen mehr:
[Link]
Wenn schon die Laptop CPU soviel schneller als ein gleichgetakteter G5 ist, kann man sich ja vorstellen was da der große Bruder mit dem G5 anstellt.

wie war das mit 64 Bit und geht nich??

Von: S. Freud | Datum: 07.08.2006 | #33
kt

@S. Freud

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 07.08.2006 | #34
LOL, musste ich während der Keynote auch drüber lachen.

Lauter Knallerbsen, die selbsternannten Spezialisten...

Konfiguriert Euch mal einen

Von: Hrusty | Datum: 07.08.2006 | #35
Klasse ist, wenn man ihn von einer 250er SATA Platte auf eine 160er SATA Platte downgraded, spart man 70 EUR. Diese kann man dann beim PC Höker wieder in eine 250er SATA Platte investieren.
Apple you made my Day!

Alles in allem ein 2,0er ist für gut 2000 EUR zu haben. Aber mit 1GB und 160er SATA.
Im Vergleich zum Vorgänger: Ok!

video: timemachine

Von: ein stänkerer | Datum: 07.08.2006 | #36
[Link]

Kai

Von: pm | Datum: 07.08.2006 | #37
Kai brauchst du noch Altivec ?

4 Kerne mit Megapipes - ich denke die Chance vom G4 auf Intel zu switchen ist jetzt endgültig angesagt.

Time Machine

Von: jonez | Datum: 07.08.2006 | #38
Time Machine ist ein Durchbruch beim Backup! Ich bin froh, dass sich Apple dieses Themas angenommen hat - sehr wichtig, denn die meisten, die ich kenne, vernachlässigen das Thema mehr oder minder.

Bin bloß gespannt, wieviel Plattenplatz es belegt.

steve hat es war gemacht

Von: nico | Datum: 07.08.2006 | #39
er wollte den besten pc der welt - nun hat er ihn. glueckwunsch. feines teil.

Wow - Apple verleiht Flügel

Von: peter | Datum: 07.08.2006 | #40
Nachdem Apple seine Workstations leistungsmäßig so abheben läßt, bleibt noch genug Platz für einen imac Conroe 2,4 Ghz, und vielleicht beschert uns der September auch noch eine headless Wohnzimmervariante von ebendiesem!!!!!
(zumindest nicht mehr ganz unwahrscheinlich, nachdem Apple beim MacPro auch fast alle Wünsche der User berücksichtigt hat
- außer jenen der notorischen Preisnörgler natürlich)

...

Von: Kraftbuch | Datum: 07.08.2006 | #41
Was echt cool ist, dass man endlich auch mal nur das mittlere (2.66 GHz) und somit deutlich günstigere Modell nehmen kann und trotzdem leistungsmässig gut da steht. In der Vergangenheit "fehlte" dem mittleren Powermac ja meist eine CPU.

Jepp, da könnte noch was mit Conroe kommen

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 07.08.2006 | #42
Ich könnte mir durchaus noch einen kleinen Headless-Rechner mit Conroe vorstellen. Platz wäre durch die Woody-MPs dicke in der Produkt Line. Vielleicht können sich die Gamer ja doch noch auf was erschwingliches erwarten.

Korrektur

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 07.08.2006 | #43
... auf was Erschwingliches zum freuen. ;-)

@Kraftbuch

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 07.08.2006 | #44
Ja, aber wenn man das Teil dann ordentlich ausstattet geht es doch ganz schön ins Geld. Ich muss das mal durchrechnen...

Über 4 Millionen mögliche Konfigurationen

Von: ein stänkerer | Datum: 07.08.2006 | #45
"Sie sind der Experte. Mithilfe der verfügbaren CTO-Optionen (Configure-to-Order) für Prozessoren, Grafikkarten, Speichermodule, Festplatten, optische Laufwerke und weitere Funktionen und Komponenten können Sie diesen enorm konfigurationsfreundlichen Mac Pro ganz Ihren Wünschen entsprechend anpassen. Konfigurieren Sie den Mac Ihrer Träume - den Mac, auf den Sie schon immer gewartet haben."

[Link]

ob man den dann auch (evtl. etwas später?) mit merom oder conroe bekömmt?

@KTN

Von: Kraftbuch | Datum: 07.08.2006 | #46
Vor allem schnellt dann die Lieferfrist rauf..

Conroe und iMac glaub ich nicht

Von: Karl Schimanek | Datum: 07.08.2006 | #47
Xserve, MacPro = Woddcrest
MacPro mini = Conroe
iMac, MBP = Merom
Mac mini, MB = Yonah

lustig

Von: namename | Datum: 08.08.2006 | #48
arbeite seit ende 2004 mit quad xeon 2.8.

merkwuerdigerweise wollten mir damals alle maccies erzaehlen, das das richtig lahm waere.

rund 2 jahre spaeter freuen sich die gleichen darauf, JETZT langsamere rechner kaufen zu koennen, als die, die sie damals madig machten.

hm.

lustig.

und wenn ihr was ECHT schnelles wollt, dann nehmt nicht nen 2cpu/4core xeon.

nehmt nen 8cpu/16core opteron :)
[Link]

Möchte jemand was zur

Von: klapauzius | Datum: 08.08.2006 | #49
Leistungsaufnahme des "Dampfhammers" (eine überaus passende Bezeichnung) sagen ?

Nein ?

namename

Von: moe | Datum: 08.08.2006 | #50
Die Xeons von 2004 haben nichts mit den Xeons von 2006 zu tun. Damals waren es lahme, laute, heisse, schreckliche CPUs.

namename

Von: nico | Datum: 08.08.2006 | #51
es ist nur der markenname xeon gebieben.
ansonsten ist es ein "woodcrest" (interne bezeichnung), eine neue server-cpu basierend auf der core2-architektur, ebenso wie "conore" (desktop) und "merom" (mobil).

Möchte jemand was zur

Von: klapauzius | Datum: 08.08.2006 | #52
Leistungsaufnahme des "Dampfhammers" (eine überaus passende Bezeichnung) sagen ?

Nein ?

Die FB-DIMM's haben übrigens jeder sein eigenes kleines Hitze-Sinkchen :-)

[Link]

Möchte noch jemand was zur Leistungsaufnahme des "Dampfhammers" (eine überaus passende Bezeichnung) sagen ?

hey klappi

Von: namepower | Datum: 08.08.2006 | #53
möchte jemand was zum blutbad der apple aktie was sagen?

warte noch IMMER auf den blutbad klappi ;-) mein lieblingstroll :-D

daran habe ich auch gerade gedacht...

Von: Vorname | Datum: 08.08.2006 | #54
hmmm kann auch kein bultbad finden.... ;-)

Apple-Aktie

Von: klapauzius | Datum: 08.08.2006 | #55
Frankfurt heute -2.47%, NY pre-market schon wieder deutlich rot. Und so wird's weitergehen, die Fonds stossen kontrolliert ab, ich denke wenn die Profis fertig sind wird das Ding abstürzen, dann hat's sich mit den synthetischen buy-orders und sie lassen das Ding einfach fallen.

Na, Knobi, was machen die Aktien ?

Ach, übrigens

Von: klapauzius | Datum: 08.08.2006 | #56
Laut yahoo heute:

% of Shares Held by Institutional & Mutual Fund Owners: 69%
% of Float Held by Institutional & Mutual Fund Owners: 70%

Vorgestern waren's noch 72 und 71. Naja, die Profis halt.

klappi...

Von: namepower | Datum: 08.08.2006 | #57
was du denkst ist leider kein cent wert!!! deine prognose war schon überfällig als die geschäftszahlen fürs letzte quartal bekannt geben worden sind. und lass mal diese wertlose analyse von dir mitm Institutionellen Investoren stecken. Mit deiner Glaubwürdigkeit würde ich es lassen..... Also bitte lass die Profis walten und schalten, um zu beurteilen was sie wirklich machen hast du nicht d. notwendige wissen. Man kann ja nicht Trollen mit Analysieren gleichsetzen oder?

Und vielle warten noch immer auf -> BLUTBAD und Apple ist TOD gell ;-)

Keynote verpennt...

Von: Donjon | Datum: 09.08.2006 | #58
...komisch, wenn ich bedenke mit wieviel Begeisterung ich in den letzten sieben Jahren immer pünktlich am Rechner gesessen habe um auch ja alle Neuigkeiten möglichst schnell mitzubekommen.
Nicht das mich 10.5 nicht interessiert hätte, aber dieses mal war mir die Keynote auffällig Wurst.

recht so

Von: nico | Datum: 09.08.2006 | #59
"Nicht das mich 10.5 nicht interessiert hätte, aber dieses mal war mir die Keynote auffällig Wurst."

kam ja auch keine "one more thing"...

Hey, sagt blos nix gegen Kapputzis Börsen-Knoff-Hoff

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 10.08.2006 | #60
Dadurch, dass man immer das EXAKTE GEGENTEIL seiner Ergüsse macht, kann man wunderbar Kasse machen.

"Buy on bad news and sell on good news", oder "Buy when Kaputtze would sell and sell when Kaputtze would buy!".

Klappt einfach immer. Ich mag Dummchens, die mir die Taschen füllen.

@Knobi

Von: klapauzius | Datum: 10.08.2006 | #61
Ich weiss ja nicht was du rauchst aber vielleicht guckst Du dir einfach mal den derzeitigen Kurs deines Premium-Investments an.

Und noch was zum Schmökern, Knobi

Von: klapauzius | Datum: 10.08.2006 | #62
[Link]

Apple's Top-Manager sichern sich schon mal anwaltliche Ünterstützung für die kommenden unangenehmen Entwicklungen.

Viel Spass noch mit deinem Premium-Investment.