ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4380

Filme (upd.)

Öhm, ja.

Autor: flo - Datum: 12.09.2006


Also, es gibt den erwarteten Filmdownload. Und es ist ein Download, kein Streaming. Wer auf einer 6 MBit-Leitung sitzt, soll in rund 30 Minuten den Film auf seiner Platte haben, die Rechte verhalten sich ebenso wie bei den bislang schon verfügbaren TV-Shows. 45 Millionen Videos seien bislang heruntergeladen worden, Zahlen nur für die TV-Serien wurden jedoch nicht genannt.

Sämtliches Videomaterial aus dem iTS liefert Apple ab sofort mit 640x480 Pixel und kodiert mit H.264, was nicht ganz zufällig das Maximum dessen ist, was der iPod verarbeiten kann. Auflösung und Codec gelten also für die bisherigen TV-Serien (bislang 320x240) wie auch für die neuen Filme. "Beinahe DVD-Qualität" verspricht Apple, und das selbst auf großen Displays. 640x480 klingt dabei schlechter als es wahrscheinlich ist, gerade auf herkömmlichen Fernsehern sollte die Auflösung leicht ausreichen -- zu den 720x576 MPEG-2 einer DVD fehlt aber denn doch etwas. Selbstversuche gestalten sich bislang jedoch schwierig bis unmöglich, denn das Angebot ist derzeit nur in den USA resp. mit einer im US-iTS gültigen ID verfügbar.

Die Auswahl ist noch... übersichtlich. 75 Filme stehen zur Auswahl, von Disney, Pixar, Touchstone und Miramax. Jobs bemühte den Vergleich mit den TV-Shows: auch hier seien zu Beginn gerade einmal 5 Serien verfügbar gewesen, nun sind es über 220. Neuerscheinungen sollen zeitgleich mit den DVD-Releases im Store verfügbar sein, und sowohl als Vorbestellung als auch in der ersten Woche nach Erscheinen 12,99 Dollar kosten -- danach sind 14,99 fällig. Alle restlichen Filme kosten 9,99 Dollar, Kurzfilme wie gehabt 1,99 Dollar.

Das derzeitige Angebot ist offensichtlich nur als kleiner Anfang anzusehen. Erst die kommende Zeit wird zeigen, wie sich Apples Angebot gegen Amazons Unbox schlägt, bei Amazon läuft ja auch noch lange nicht alles rund. Nominell scheint Amazons Angebot variabler, umfangreicher, andererseits hat Apple den "iTunes-Vorsprung". Apple hat definitiv das bestehende Konzept so originalgetreu als möglich auf Filme übertragen: Man kauft den Film und besitzt ihn (mit allen Einschränkungen, die DRM heute so mit sich bringt). Statt verschiedener Versionen für verschiedene Zwecke (hochauflösend für TV, niedrig für potable Player) sucht Apple den Kompromiss mit einer mittleren Auflösung. Und während man bei Amazon erst eine Kompatibilitätsliste querlesen muss, ob der eigene Player wohl auch die gekauften Filme abspielen kann, ändert sich im iPod-Universum gar nichts -- drauf und gut. Nach Massenerfolg klingt das Angebot auf Anhieb trotzdem nicht. Beide Angebote werden sich allerdings Preis-Leistungs-Vergleiche mit herkömmlichen DVDs gefallen lassen müssen.

Kommentare

Kleiner Nachhilfeunterricht in Sachen Pixel

Von: mactrix | Datum: 15.09.2006 | #1
640 x 480 ist nicht unbedingt schlechter als die derzeitige DVD-Auflösung. Dazu muss man folgendes wissen:

Die analoge, sichtbare TV-Auflösung bei NTSC verfügt über 640 Zeilen. Bei einem 4:3 Verhältnis entspricht das 480 Werten in der Bildbreite. Da es aber bei analogen Fernsehgeräten noch keine Bildpunkte gab wird dieser Wert erst bei 1:1 Pixelseitenverhältnis am Computer relevant.

Wieso jetzt also 720? Weil man sich bei der Digitalisierung von Videosignalen darauf geeinigt hat dass PAL und NTSC aufeinander angepasst werden.

PAL wird in der Breite für die Speicherung und Übertragung etwas gestaucht von 768 auf 720 Pixel. Die 576 Pixel in der Höhe werden beibehalten da sonst das Halbbild-Verfahren nicht mehr funktionieren würde. NTSC wird von 640 auf 720 auseinander gezogen. Auch hier bleiben die 480 Zeilen bestehen. Für die analoge Darstellung auf einem Fernseher werden die Signale wieder entzerrt. Bei digitaler Darstellung übernimmt dies eine Software.

Das Bild der DVD wird also wieder von 720 x 576 auf 768 x 576, bzw. von 720 x 480 auf 640 x 480 zurückgewandelt. Man hat niemals mehr Auflösung besessen, da das Bild nur gedehnt/gestaucht wurden. Man spricht hier übrigens auch vom Pixel-Seitenverhältnis. Da dies für Apple nicht relevant ist, bzw. 1:1 entspricht kann man direkt in 640 x 480 bleiben. Das entspricht tatsächlich voller NTSC Auflösung.

Die PAL Auflösung mag mit 576 Zeilen, bzw. Pixeln tatsächlich ein ganzes Stück höher sein, doch dafür hat NTSC-Video mit 30 Bilder pro Sekunde eine höhere Bewegungsauflösung als PAL-Video mit "nur" 25 Bildern pro Sekunde. Wahrscheinlich werden die Spielfilme im iTunes Store aber "nur" die originalen 24 Bilder pro Sekunde der Filmvorlagen haben.

Interessant wäre hierbei zu wissen wie 16:9 realisiert wird. Auch hier bietet die DVD nicht mehr, da mit dem anamorphotischen Prinzip gearbeitet wird. Es stehen ebenfalls nur 720 x 480 Bildpunkte zur Verfügung, auf denen das Bild extrem gestaucht ist. Für die Wiedergabe wird dann das Bild auf 853 Pixel ausgedehnt. Bei PAL sind es 1024.

Da der iPod nur über ein 4:3 Display verfügt würde es Sinn machen die vollen Bildpunkte für anamorphotisches 16:9 auszunutzen und im iPod zu wählen ob man einen Pan & Scan (Vollbild mit abgeschnittenen Bildbereichen links und rechts) oder eine Letterbox (voller Bildinhalt, dafür schwarze Balken oben und unten) verwenden möchte.

Dem scheint aber nicht so zu sein. Das anamorphotische Prinzip findet keine Anwendung wodurch man gegenüber der DVD eine geringere horizontale Auflösung erzielt. In Compressor 2.3 werden die neuen Bildgrößen für den iPod mit H.264 nämlich bereits berücksichtigt und dort wird 16:9 mit 640 x 360 angegeben.

@ CS

Von: bertzobert | Datum: 13.09.2006 | #2
...würden sie bei Apple immer noch kiffen (weiss man's?`) dann hätten sie das Cloning der Hardware weitergeführt, OS X komplett als Open-Source veröffentlicht und davon abgesehen BeOS als grundlage von OS X gewählt... lol...

rghioerghoehrg

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 12.09.2006 | #3
noname:
"Und mit h264 ist die Qualität bei (gezoomten) 640x480 besser als mit anderen Formaten. Davon kann man sich bei den Apple Movie Trailers jetzt schon überzeugen."

So ein Quark. 720x480 (DVD-NTSC) bzw. 720x567 (DVD-PAL) ist mehr Pixelauflösung. Wenn das MPEG2 der DVD gescheit encodet ist (wie die Trailer auch) mit 8MBit und progressive sieht die DVD besser aus, weil mehr Pixel.
H.264 macht kein besseres Bild, es kommt nur bei identischer Bildqualität mit deutlich weniger Datenrate aus!
MPEG2 ist nun mal einfach kein Internet-Streaming-Format, weil die Datenmengen zu groß sind. Nur deshalb gibt's Apples Zeug in H.264, nicht, weil der Codec ne bessere Qualität als gut encodetes MPEG2 liefert...

neu:
"erst labert die ppc-retrotruppe was von "drm-intel" niemals und nun kommt da jemand mit dem "hätte gern ausleih drm....."

Hmm, vielleicht solltest du gelegentlich mal schauen, _wer_ das gesagt hat! <:-) Mr. Intel-Hurra himself...

grheohgreoihgr

Von: noname | Datum: 12.09.2006 | #4
Kai (MacGuardians):
"Wenn das MPEG2 der DVD gescheit encodet ist (wie die Trailer auch) mit 8MBit und progressive sieht die DVD besser aus, weil mehr Pixel."

Wenn.

Texte ohne Änderung? (Update)

Von: noname | Datum: 12.09.2006 | #5
Ja, wie nett!

Bis eben war im Artikel von H.264 nicht ein Wort zu lesen und nun ist der gesamte Text ausgetauscht?

Könntet ihr nicht wenigsten ein "(Update)" an den Titel hängen, damit jeder Kommentator sieht, daß ihr den Inhalt geändert habt?

Wäre doch fair, oder?

Oder reicht euch etwa die schöde Anzeige des Artikeldatums? Das würfe ja ein ganz neues Licht auf MacGuardians...

6'er Standleitung, es lebe Deutschland....

Von: eastmac | Datum: 12.09.2006 | #6
Stellt euch mal vor, den video download wuerde es heute schon in deutschland geben.

Zum glueck liegt hier ja glasfaser im boden und umts ist das schnellste was einem im jahr 2006 angeboten werden kann.

Ich will sagen, das der service selbst wenn es ihn hier geben wuerde, nur von einem bruchteil der leute genutzt werden koennte.

Stellt sich die Frage:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 12.09.2006 | #7
Kann man die Filme auch irgendwie BRENNEN?
Bei der Musik aus dem iTMS geht das ja, und das war immer ein Kernargument...
Serien und Videos sind eine Sache, die archiviert man nicht unbedingt (genausowenig, wie man sie ausm Fernsehen aufnimmt!) - obwohl da die fehlende Brenn-Option schon auch nervig war!
Aber bei Filmen würde ich schon erwarten, dass ich die archivieren kann. V.a. weil so'n Apple-Film wahrscheinlich um die 1GB hat, da ist so'n 30GB iPod schnell voll, und HDs freuen sich auch nicht wirklich über solche Datenmengen wenn sie permanent auf der Platte liegen - schon gar nicht bei Notebooks!

@noname

Von: flo (MacGuardians) | Datum: 12.09.2006 | #8
Na, kannst du jetzt beruhigt schlafen? ;)

Wegen "Update"

Von: Karl Schimanek | Datum: 12.09.2006 | #9
Macht es doch so wie Andere auch:

Ursprünglicher Text ................
...............
..............
................
..............
..............

Update: ......................

Und wegen Archivierung:

Von: Karl Schimanek | Datum: 12.09.2006 | #10
Archivierung wegen Backup, okay. Aber wenn man einen Film ansehen will wäre es besser diese auf eine HD gespeichert zu haben. Zentrale Speicherung, sofort griffbereit. Ist einfach viel bequemer.

Apple wird sich einfach im Vergleich zu allen anderen abheben (müssen).

Alles Andere würde keinen Sinn machen. Kommt vielleicht auch erst in iTV Version 7.

Jetzt werden wie immer erstmal die Geeks gemolken.

@flo

Von: noname | Datum: 12.09.2006 | #11
> Na, kannst du jetzt beruhigt schlafen? ;)

Hehe, klar kann ich schlafen, mein Leben läuft prima!

Das ist doch keine persönliche Sache, es geht nur um die Transparenz.

Wir wollen doch nicht MG wg. mngdl. Inf./Einldgn. z. spzl. Evts. o. eur. Upd.Pol. anprangern, oder?

@Shimanek: Sicher sichern

Von: noname | Datum: 12.09.2006 | #12
siehe iTunes 7 -> Ablage -> Auf Sicherungsmedium sichern

Danke für das Kompliment, Kai

Von: Vorname | Datum: 13.09.2006 | #13
"Mr. Intel-Hurra himself..."

B)

@MG, ihr gebt jetzt auf?

Von: noname | Datum: 13.09.2006 | #14
<Überspitzt>

Im anderen Thread las ich die Andeutung, dass ihr aufgebt, und nun bestreitet das niemand?

Sehr seltsam?

nörgelt ihr nur rum

Von: ein stänkerer | Datum: 13.09.2006 | #15
die amis werdens schon kaufen !

die kaufen ja auch tv-serien in völlig lachhafter 320x240 auflösung...

bei uns wird das tv-programm doch auch immer schlechter

p.s.: am wochenende spontan nen guten film aus der videothek ausleihen ? vergiss es - die sind dann alle weg!

p.p.s.: mal mit mehreren leuten nen film ausleihen gewesen - das gibt immer stress...

das videoangebot im deutschen store

Von: manamana | Datum: 13.09.2006 | #16
ist ja nun wirklich nicht ganz so üppig wie z.b. das von tv.peekvid.com. und anderen anbietern.

ich glaube auch nicht, dass sich das grossartig ändert, wenn irgendwann deutsche blickbuster wie lindenstrafe oder strohberg im angebot sind.

was ich damit sagen will: international kann sich der itunes store dank hohem marktanteil vielleicht durchsetzen, aber in deutschland werden wohl eher die jetzigen marktführer den markt führen. und das ist im deutschen markt wahrscheinlich nicht apple.

daher kann ich eigentlich nur das bewährte und sichere windows vista empfehlen, das auf der amd-plattform bis zu 4x so gut ist wie...

die meisten haben es einfach nicht verstanden

Von: Marty | Datum: 13.09.2006 | #17
Apple geht es jetzt erstmal darum einen grossen Fuß in diesen Markt zubekommen, bevor er durch andere schon zu sehr aufgeteilt ist. Nicht um Morgen dann schon gewinne machen zu müssen. Durch die Kette von Hardware-Software-Inhalt haben sie ja gute Chancen. Marktführer wie bei der Musik werden sie aber wahrscheinlich nicht. Glaub nicht das die Filmindustrie das zulassen werden, wie es bei der Musik passiert ist. Die wird schon durch Rechtevergabe sorgen das da was Konkurrenz entsteht. Apple wird es hauptsächliche darum gehen das sie und der iPod und dieses iTV nicht aussen vorstehen werden.

Die Film sind ja wohl zZ mehr für den US-Markt vorgesehen. Glaub auch nicht das in den Weiten der Prärie oder in Bergen von Montana es so eine dichte von Videotheken gibt wie in einer normalen deutschen Vorstadt. Glaub auch nicht das der NewYorker oder anderen Metropole der USA DER Stammkunde da wird. Aber ohne eine Art von Marktforschung wird das auch nicht abgelaufen sein.

Für Europa hab ich da meine Zweifel. England vielleicht, weil keine Synchronisation nötig ist, bei den anderen Ländern muss ja wenigstens Untertitel dabei sein. Außerdem muss dann ja auch hier der Ablauf eingehalten werden (Kino-Videoverleih-BezahlTV-KaufDVD-FreeTV)

Es ist halte eine Sparte in der Showtime-abteilung von Apple. Nicht mehr und nicht weniger.

Sprachversionen

Von: wonko_the_hopefully_sane | Datum: 13.09.2006 | #18
Was mir an DVDs sehr gut gefällt, ist die Möglichkeit, einen Film in mehrerern Sprachversionen anzusehen (ok, meistens deutsch + original). Und gerade dies erwarte ich mit dem iTS-Filmen nicht, sondern lokalisierte Fassungen für jeden Markt. Und wenn das echt so kommt, find ich's doof ;-)

Und: Was ist mit Untertiteln?

Apple ist halt jetzt

Von: klapauzius | Datum: 13.09.2006 | #19
für Leute, die zuviel Zeit haben und zuwenig damit anzufangen wissen.

Rund-um-die-Uhr-Verblödung pur.

Na von mir aus.

Korrigiert mich, aber

Von: klapauzius | Datum: 13.09.2006 | #20
tritt Apple mit dem Eier-Tivi nicht in direkte Konkurrenz zu Intel's ViiV ?

Ob das denen wohl gefällt ?

Na, mir egal.

Weiss das jemand:

Von: Kraftbuch | Datum: 13.09.2006 | #21
Kann der iPod die gekauften Filme vom iTunes Store direkt abspielen, oder müssen sie erst noch konvertiert werden?
Ich dachte, die maximale Auflösung welche der iPod bewältigen kann sei 480x480 Pixel (230'400 Pixel)
640x480 Pixel wären dann ja zuviel.

Oder hat der iPod einen neuen Prozessor bekommen..?

aha..

Von: Kraftbuch | Datum: 13.09.2006 | #22
Alles klar: Video formats supported: H.264 video, up to 1.5 Mbps, 640 by 480 pixels

Ich hätte schwören können, dass es früher nur 480x480 waren....

kraftbuch

Von: neu | Datum: 13.09.2006 | #23
früher waren es 320x240 also halbe auflösung bzw. 1/4 datenmenge

neu

Von: Kraftbuch | Datum: 13.09.2006 | #24
Genau, wobei MPEG-4 bis zu 480x480 ging, da bin ich mir fast sicher.

Also kann der "alte" iPod die Filme gar nicht wie gekauft abspielen?

kraftbuch

Von: neu | Datum: 13.09.2006 | #25
wohl nicht, das display kann es offensichtlich nicht darstellen.

also sicherlich konvertieren......

Trixereien mit MPEG:

Von: Kai (MacGuardians) | Datum: 13.09.2006 | #26
MPEG hat die Möglichkeit, für schwächere CPUs die Decodierung in geringerer Auflösung zu machen (eyeTV macht das z.B. auch bei HDTV auf schwächeren G4!). Da der iPod selbst (immer noch) nur 320x240 hat wäre das also ne Möglichkeit, trotzdem die Filme darzustellen. Auf dem internen Display sieht man also keinen Unterschied zum alten 320x240-Format, fraglich ist, ob er's dann bei den 5G bei TV-Ausgabe (was ja mit 480x480 ging!) auch runterskaliert und ob die neuen Modelle 640x480 bei TV-out nativ können...

Schad, dass der neue Nano immer noch kein Video kann... Der BCM2722, der das Video im iPod decodiert ist wohl immer noch zu teuer!...

Kai

Von: *nix | Datum: 13.09.2006 | #27
du kennst dich mit MPEG aus, h.264, mit Auflösungen, Video-Chips, CPUs aller Hersteller, hast Insider-Infos.. ich frag mich warum du hier auf MG schreibst, eigentlich müssten sich doch alle um so einen Profi reißen..

Du hast Ahnung von Allem und weißt vor Allem immer Alles besser, nur von Sozialverhalten und menschlicher Kommunikation verstehst du nichts (kann man wohl nicht ergooglen) - natürlich interessiert dich das wenig weil jeder Kritiker ein Troll ist. Die sind hinter dir her. Die haben es auf dich abgesehen.

Natürlich gibst du dich hier nur so um Kommentare zu erhaschen,  nachdem du bei Heise auf der Trollwiese gelandet bist, und in Echt bist du gaaanz anders.

Und du bist unheimlich intelligent, echt wahnsinnig intelligent. Du bist smart. Und sexy. Und du hast auch keinen Gottkomplex, du bist Gott. Gott des Computerwissens. Und du kannst Steve's Gedanken lesen, in Echtzeit.

Ehrlich ich bewundere dich. Dich.

Würdest du vielleicht Unterricht geben, so als Personal Trainer? Ich glaub du hast es echt drauf und von dir kann man so viel lernen! Schließlich weißt du ja Alles.. doch nun fang ich an mich zu wiederholen.. ich will dir ja nicht deine Zeit rauben. Deine kostbare Zeit. Stell ich mir zumindest so vor. Du must sicher einen gigantischen Stundenlohn haben, da kenn ich Leute mit weniger Wissen, die sind Professor oder haben ne größere Firma. Mancher sogar ne rießen Firma. Mit Nutten und Black-Jack.

Ich bete jedenffalls jeden Abend für dich.

@klapauzius

Von: M@rkus | Datum: 13.09.2006 | #28
"Apple ist halt jetzt für Leute, die zuviel Zeit haben und zuwenig damit anzufangen wissen.
Rund-um-die-Uhr-Verblödung pur."

Wäre ja dann etwas für dich, oder? Du verbringst deine Zeit damit, unsinnige Kommentare zu posten ... ob du dabei verblödet bist oder versuchst, andere damit zu verblöden, na ja ... auf jeden Fall weisst du mit deiner Zeit offensichtlich nichts Gescheiteres anzufangen.

Viel Spass noch beim deinem Anti-Apple-Feldzug ... irgendeinen Lebensinhalt braucht jeder ... ;-)

Für den Anfang nicht schlecht

Von: Karl Schimanek | Datum: 12.09.2006 | #29
Aber mit "eigentlich" nur einem Studio (Disney) ist das Angebot für den Anfang schlicht zu klein. Allerdings war es ja bei den Serien auch nicht anders. Ausbauen ist angesagt. Was fehlt sind die Filme für 4.99$. Das wäre der Hammer gewesen. Und das Angebot muss schnell international werden ...

Was wirklich noch fehlt ist der Verkauf von Kinofilmen für 30$ und auch nur, wenn man sich die Kinokarte (+10$) und die kommende DVD (+10$) gleich dazu bestellt.

Nun kommt das große jammern wieder

Von: Dieter | Datum: 12.09.2006 | #30
Leute, wenn euch das Angebot nicht gefällt, dann kauft euch ganz einfach keinen Film im Online Store..
Wahnsinn- immer was zum aussetzen haben.
Wartet erst mal ab und testet selbst, bevor ihr urteilt.

Wie war das gleich noch mal damals mit den Itunes Musik Store- so ein blödsinn, kauf mir doch keine mp3`s online usw..jaja is klar
Das aknn man vortführen jahre lang- immer der gleiche mist

Kinder: 640x480 ist eben nicht annähernd 720x576

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 12.09.2006 | #31
Das ist ein Unterschied von 35% zugunsten der DVD. Wer das nicht sieht, ist blind oder stark iPod-Video/Handy-Video geschädigt.

Der Codec spielt dabei keine Rolle. H.264 kommt zwar mit schmäleren Datenströmen aus, kann aber keine Informationen herzaubern, die nicht da sind.

H.264…

Von: macbike | Datum: 12.09.2006 | #32
…skaliert zwar in der Tat sehr gut, aber wie KnoblauchTraubeNuss schon sagte, was fehlt kann nicht dazugezaubert werden, deshalb sind echte DVDs grundsätzlich besser.

640 x 480

Von: ohNe22 | Datum: 12.09.2006 | #33
Die Auflösung ist zwar nicht prickelnd, passt aber sehr gut zu Full-HDTV-Displays. 3x640 = 1920 ...

lustig

Von: cs | Datum: 12.09.2006 | #34
ich glaubs echt nicht in Zeiten wo ich im Media Markt um die Ecke die neusten Filme für 9,99 € als DVD kaufen kann wollen die Jungs das pro Film 9,99 bis 14,99 Dollar fällig sind... das wären dann mit dem heutigen Umrechnungskurs immernoch 8,19 € für den billigsten Film... kiffen die Jungs aus Cupertino eigentlich immernoch ;-)

Ich bin einfach nur entäuscht

auch noch mal 640x480…

Von: macbike | Datum: 12.09.2006 | #35
…das soll nämlich in USA die gängige TV-Auflösung sein (zumindest wurde das in den Apple Discussions erzählt), da die Filme ja erst mal nur in USA zu bekommen sind würde das ja erst mal alles erklären.

Also mal abwarten, was einem im PAL-Land vorgeworfen wird ;-)

Dass DRM…

Von: macbike | Datum: 12.09.2006 | #36
…auch ohne TPM geht könnte man ja auch mal wissen, ne?

hottehü

Von: neu | Datum: 12.09.2006 | #37
was wollen denn eigentlich hier einige?

erst labert die ppc-retrotruppe was von "drm-intel" niemals und nun kommt da jemand mit dem "hätte gern ausleih drm....."

natürlich ist die auflösung nicht prickelnd. aber was solls? es ist ein schritt in die richtige richtung und hat sicher diverse gründe: aktueller stand bezahlbarer ipod-displays, rechenleistung des chips im ipod, mehrmals kassieren (aus dem retrolager gern vorgebracht), lizenzverhandlungn..........

wo liegt euer problem? werden jetzt weltweit sämtliche videotheken geschlossen, zeigt man in kinos nur noch marlborowerbung, räumen amazon, bertelsmann, geiz ist blöd ihre dvd-regale?

ihr seid mir vielleicht spinner!
apple hat wohl das derzeit machbare (und notwendige im vergleich zur konkurrenz) getan.

es ist doch nun wirklich absehbar, wohin auch mit dem itv die reise hingeht!

Videotheken

Von: pm | Datum: 12.09.2006 | #38
Also solange die für 2-4 Euro ausleihen gibt es keinen Grund 3 Std. das Telecomm-Netz zu belasten. Es wird noch ein Weilchen dauern bis5 -8 GB die Norm sind bei ADSL.

Wer die FAZ von gestern verpasst hät könnte das mal nachholen. 70 % der Fläche in Deutschland haben kein - kein - kein ADSL.

nice try - hälfte vergessen

Von: toni | Datum: 12.09.2006 | #39
ach ja. film-download. dann über itv auf den 400"-lcd gucken. für welches geld... ich kauf mir lieber eine dvd ein halbes jahr später und geniesse zum halben preis die original-dvd ohne den benötigten schniggi-schnaggi.. toni

Jepp, 640x480 ist ein Witz

Von: KnoblauchTraubeNuss | Datum: 12.09.2006 | #40
Da leihe ich mir lieber DVDs für ein paar Euro aus. Die sehen über einen DVD-Player mit gutem Up-Scaler auch auf einem HDTV-Gerät mit großer Diagonale/Beamer gut aus.

Wenn Steve in 2007 iTV mit HDTV-Streaming anbietet, reden/sehen wir vielleicht weiter.

640x480 ist ok

Von: JOKKEL | Datum: 12.09.2006 | #41
640x480 ist ziemlich nah an der Auflösung traditioneller Fernseher dran. Damit kann man wunderbar Filme schauen. Die 700 MB Filme, die man sich sonst im Netz auf Umwegen besorgen kann, haben oft eine ähnliche Auflösung.

HDMI im iTV sagt doch ganz deutlich, dass Apple liber früher als später HD-Inhalte anbieten will.

@dave

Von: noname | Datum: 12.09.2006 | #42
>dave: 640x480 is bullshit

schon mal h264 mit 640x480 auf einem 23" HD Display gesehen? Nein?

Ist besser als so manche DVD.

Nochmal: im iTunes Store bekommt man jetzt h264

Von: noname | Datum: 12.09.2006 | #43
Und mit h264 ist die Qualität bei (gezoomten) 640x480 besser als mit anderen Formaten. Davon kann man sich bei den Apple Movie Trailers jetzt schon überzeugen.

hdmi im itv deutet ja wenigstens schonmal an dass es da zügig wseiter geht.

Von: _name_ | Datum: 12.09.2006 | #44
.

640x480 is bullshit

Von: dave | Datum: 12.09.2006 | #45
n/t

und für bullshit mind. 10 Dollar

Von: Vorname | Datum: 12.09.2006 | #46
mich würde ohnehin ein angebot mehr interessieren, bei dem man für deutlich weniger geld einen film kurz "ausleihen" kann (über drm geregelt?). anschauen und weg. sammel eigentlich eh keine filme

nice try

Von: toni | Datum: 12.09.2006 | #47
naja, dies ist ein kleiner schritt für video aber ein grosser schritt für die glotze-konsumenten... mal sehen was die zukunft bringt. auf jeden fall leute kauft apple-aktien und warrants. gruss toni