ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 4395

Aperture macht einen Schritt hinterm Komma

Apple stellt Aperture 1.5 vor (Update)

Autor: flo - Datum: 25.09.2006


(Bild: Apple.com) Heute demonstrierte Apple in Köln Aperture 1.5, ein für alle Aperture-Besitzer kostenfreies Update, das nun auch in deutscher Sprache vorliegt (neben englisch, französisch und japanisch). Ein großes Streitthema wurde beilegt: Bilder müssen nun nicht mehr zwangsweise in der Aperture Bibliothek abgelegt werden, womit zum einen jeder Fotograf seine Dateistruktur wahren kann und vor allem die Bilder auch auf externen Medien gelagert sein können. Hier findet sich die (englischsprachige) Pressemitteilung. Neben der Dateiverwaltung will Apple vor allem die Bildbearbeitungswerkzeuge überarbeitet haben, neu ist (unter anderem) ein Kantenschärfungstool, das in den kommenden Tagen sicher sehr hitzig debattiert werden wird. Von Bildern lassen sich Previews in unterschiedlicher Größe anlegen (je nach Wunsch), so dass Bilder auch betrachtet werden können, wenn das Medium, auf dem sie abgelegt wurden, gerade nicht verfügbar ist. Und interessant klingt auch die neue Plug-in-Schnittstelle, die Drittanbietern Zugang zu Aperture gewährt. Die PR-Mitteilung dazu:

"Eine neuartige, innovative Export-API Plug-in Architektur in Aperture 1.5 ermöglicht Entwicklern den Zugang in die ständig wachsende Aperture-Anwendergemeinde mit Plug-ins, die den Aperture-Workflow nahtlos mit ergänzenden Applikationen und Services verbinden. Auf der Photokina 2006 werden Plug-ins von führenden Unternehmen wie Getty Images, iStockphoto, Pictage, Flickr, PhotoShelter, DigitalFusion, Soundslides und Connected Flow vorgeführt. Diese Plug-ins zeigen eine Reihe von Druck-, Bildbearbeitungs- und Archivierungs-Workflows, die auf dieser neuen Architektur basieren."

Richtig spannend wäre ja, wenn Aperture weitere RAW-Converter zulassen würde, aber nachdem es nicht explizit erwähnt wurde, wohl eher nicht.

Die amerikanische Seite zu Aperture wurde bereits aktualisiert.

Kommentare

Wie sieht es mit der Geschwindigkeit aus?

Von: Claudius | Datum: 01.10.2006 | #1
Meine Frage an die Leute hier, die Aperture 1.5 hier schon nutzen:

Habe einen PowerMac G5 DualCore 2 GHz mit 1.5 GB RAM GeForce 6600 (keine LE) mit 256 MB RAM. Läuft Aperture auf so einem System jetzt flüssig genug oder sollte da noch mehr RAM rein, etwa 2.5 GB?

Schade, daß Apple keine DEMO zu Aperture anbietet, so könnte man sich ein eigenes Bild davon machen

Ticker auf MTN

Von: händeüberdemkopfzusammenschlag | Datum: 25.09.2006 | #2
Verlinkt doch auf MacTechNews. Wie immer der beste Ticker und nicht ständig down.

erfreulich kulant

Von: nico | Datum: 25.09.2006 | #3
wenigstens bekommen die betatester die neue version gratis.