ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 458

Neues zu MPEG4

Lizenz-Hickhack

Autor: kai - Datum: 07.03.2002

Salon.com hat einen interessanten Artikel zu den Lizensierungsbedenken, die auch Apple dazu brachten, die Veröffentlichung von Quicktime 6 vorerst auszusetzen. Die Punkte, die die MPEG LA in der eMail klargestellt hat (per-hour Streaminggebühr optional!) kommen leider nicht zur Sprache, vielleicht sollte die MPEG LA hierzu mal hochöffentlich ganz klar Stellung beziehen!
In dem Artikel wird nahegelegt, dass wenn die MPEG LA ihren Willen durchsetzt, Opensource-Codec-Alternativen stark an Momentum gewinnen könnten. Dies kann und darf nicht im Sinne von MPEG4 sein, was sich eigentlich laut Meinung der breiten Masse zum nächsten offenen Standard ‡ la MPEG2 entwickeln hätte sollen und eben all die mehr oder weniger proprietären verschiedenen Formate (Quicktime, RealMedia, DivX) vereinigen und ablösen sollte!
Wir bleiben jedenfalls am Ball und verfolgen die Sache weiter. Wenn mir jetzt noch jemand erklären könnte, wie die DivX-Jungs ihren 5.0 Codec (ja, auch den kostenlosen!) umsonst und ISO-MPEG4-kompatibel rausgeben können, wäre ich schlauer...

Kommentare