ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 484

Frank Steinhoff offen für Gespräch mit Händlervertretern

Nach 3 Jahren endlich Nägel mit Köpfen

Autor: bh - Datum: 01.03.2002

Die schlechte Situation des Computermarktes und Apples Firmenpolitik hat in den letzten Jahren das Händlernetz in Deutschland, ÷sterreich und der Schweiz löchrig werden lassen. Die MacGuardians haben sich bemüht, mit bisher drei Teilen der Story "Apple und die Händler" auf die Mißstände aufmerksam zu machen. Die Fachhändler kämpfen im Verdrängungswettbewerb gegen den AppleStore und Versender mit Dumpingpreisen - und haben noch nicht mal eine eigene Interessenvertretung! Seit dem Rücktritt des "Händlerbeirates" vor 3 Jahren gibt es keine Dachorganisation mehr - DAS soll sich am kommenden Dienstag, 5. März ändern. Jener Apple-Händler, der seit fünf Wochen anonym einen Stimmungsbericht als "Dealers Digest" verschickt, wagt sich hervor und will mit Gleichgesinnten wieder eine Lobby für die Fachhändler gründen. Für den 11. März wurde bereits ein Termin mit Apple-Chef Frank Steinhoff fixiert. Die MacGuardians freuen sich über diese Initiative und begrüssen die offene Haltung von Herrn Steinhoff - indem er rasch auf die Anliegen seiner Geschäftspartner eingeht, beweist er eine flexiblere Haltung als seine Vorgänger. Haben Fachhändler überhaupt Chancen, sich in Verhandlungen mit einem Weltkonzern durchzusetzen? Auf eine spannende Diskussion...

Kommentare