ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 563

Aktuelle Tätigkeit der iTeams

Bemühungen rund um den neuen iMac

Autor: bh - Datum: 12.02.2002

Am 22. und 23. Februar werden in 24 Märkten in Deutschland Promotions zum neuen iMac und dem Themenkreis "Digital Hub" veranstaltet. Ab dem 25. Februar werden dann für sieben Wochen Dauerpromotions in 4 Märkten und möglicherweise auch in Berlin stattfinden. Offenbar will sich Apple bemühen, den höherpreisigen iMac doch auch in den Retail-Märkten zu etablieren. Ob eine Handvoll Märkte dazu ausreicht, oder ein paar Dauershows in den großen Märkten? Manche sind absolute Vorbilder wie beispielsweise der MediaMarkt in Frankfurt am Main (Tituscorso), dort ist die Apple-Welt noch in Ordnung. Doch aus immer mehr Märkten fliegt Apple raus, und es ist wenig verwunderlich. Die Elektronikketten müssen die Apple-Rechner ja genauso kaufen wie jeder andere Händler, auf Kommission läuft da garnichts. (Wäre auch eine komische Ungleichbehandlung!) So sitzen aber einige Märkte noch auf "alten" iMacs in bunten Farben oder Schimmelmuster herum und sind wenig gewillt, wieder Geld für neue Rechner auszugeben. Die Initiativen Apples mit den iTeams sind allemal zu begrüssen - aber unsere alte Forderung einer Ausweitung erhalten wir aufrecht. Nur wenn Apple dauerhaft und flächendeckend seine Benutzer in diese Strategie einbindet, wird es ein Erfolg. Nach wie vor wären vermutlich genügend Freaks bereit, für geringes Geld in Retail-Märkten den Mac zu erklären - doch der Umgang mit den eigenen Fans ist bei Apple seit langem ein verkrampfter...

Kommentare