ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 605

Ouch Pooch!

Oder wie man unter OS X aus vielen Einzel-Macs einen Parallel-Mac bautÖ

Autor: roland - Datum: 01.02.2002

Zugegeben, im Kürzeln haben unsere amerikanischen Freunde uns was voraus: POOCH steht für Parallel OperatiOn and Control Heuristic Application. Alles klar? Na prima. Für alle anderen sei es hier erklärt: "Pooch provides a Macintosh user interface for distributing and initiating a numerically-intensive parallel application on a network of Macintoshes.† It coordinates the distribution of data, acts out commands from other Pooches, and provides a user interface to start and monitor parallel computing jobs." Auf gut Deutsch also gibt Pooch Mac-Usern ein Programm in die Hand, um von einer typischen Mac-Oberfläche aus Parallelprocessing zu starten und zu beaufsichtigen. Auf einem aus nahezu beliebig vielen per Airport oder Ethernet vernetzten Einzelrechnern bestehenden virtuellen Parallel-‹ber-Mac! Fakten, Fakten, Fakten und einen Link zum Download gibt's hier.

Kommentare