ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 615

Ein weiteres Mysterium: Die GeForce 4 mx

To pixelshade or not to pixelshade? That is the Question...

Autor: kai - Datum: 30.01.2002

Wenn man auf diese Apple-Seite zum neuen Powermac schaut, liest man folgenden Satz:

"Kicking games and 3D graphics into high gear with hardware transform and lighting (T&L), per-pixel shading and drop-dead gorgeous effects at high resolutions"

Wenn man aber auf diese 3D-Fanseite schaut, liest man folgendes:

"NV17 (=GeForce4mx) Grund-Specs: kein Pixel Shader"

(..das wird noch ein paar zig mal wiederholt!)

Auch Heise scheint sich sicher:

"Ihnen liegt nicht der NV-25-Kern, sondern der NV-17 zugrunde, der keinen Pixel-Shader und nur einen rudimentären Vertex-Shader besitzt."

Also was jetzt? Pixelshader oder nicht? Die 1 GTexel von Apples Homepage kann ich auch nicht so ganz mit den Specs für sämtliche GF4mx mit DDR-RAM unter einen Hut kriegen!

Was ist los mit dem Ding? Was ist das für eine seltsame Grafikkarte? Ist das etwa sowas wie bei der Radeon 7000, die auf dem PC eine andere Karte ist als auf dem Mac?
Oder hat Apple etwa nur die GeForce2mx-Texte "recycled"?

Etwas Aufklärung würde not tun!

Die andere Frage, die wir uns stellen müssen: Brauchen wir solche Features überhaupt schon? Wird das denn alles schon von OpenGL unterstützt, oder müssen wir da erst auf Version 2.0 des OpenGL-Standards warten? Wie hat id software eigentlich damals in Tokyo ihre Doom3-Demo mit GeForce3 schon laufen lassen können? Fragen über Fragen!...

P.S.: Apple: "...with the NVIDIA GeForce4 MX, a phenomenal graphics processor with 64MB of on-chip DDR memory." 64MB on-chip?? Das glaub ich euch nicht, Apple! ;-)

Kommentare