ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 625

Zusätzlich zum AppleStore: Fachhändler

Apple USA anerkennt die Notwendigkeit eines Netzes - und hier?

Autor: bh - Datum: 28.01.2002

In den USA ist der eCommmerce stärker als in Europa, trotzdem sah Apple dort die Notwendigkeit, mit eigenen Geschäften an die Kunden heranzutreten. Eine Website oder ein Katalog haben nun mal nicht die ‹berzeugungskraft der Physis eines iMacs. Apple baut also sein Netz weiter aus, damit jeder US-Kunde in seiner Nähe irgendwo Macs haben kann - mit persönlicher Beratung und anfassen. Im Raum D-A-CH wird dieses Netz leider vernachlässigt oder schlimmer noch, geschädigt: die Fachhändler können mit einigen Versendern preislich nicht mehr mithalten, bei denen manche Artikel offenbar unter Einkaufspreis verkauft werden. Nichts ist mehr umsonst, Demo-Geräte müssen ebenso gekauft werden wie Werbematerial: über das zunehmend unmögliche (‹ber)leben der Mac-Händler gibt es in der Rubrik MacReview eine Reportage. Für die bisher eingetroffenen Kommentare möchte ich mich herzlich bedanken, offenbar beginnt endlich eine Diskussion zu diesem vitalen Thema. So soll es sein.

Kommentare