ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 626

Hintergründe von Microsofts Sicherheitsinitiative?

Spekulationen um ein Sicherheitsloch - oder mehrere...

Autor: bh - Datum: 28.01.2002

Die Stadt Zürich hat sich ja entschlossen, in ihren Schulen künftig mit Windows an die Kinder heranzutreten - dieser unselige Plattformentscheid wurde von uns bekämpft, leider erfolglos. Die Kritikergruppe, die eine Mac-Lösung präferiert hatte, betreibt weiterhin ihre Website "kits4kids" und ebendort fand ich eine nette Theorie: wieso Bill Gates nun tatsächlich seine Entwickler auf Urlaub schickt, damit sie Sicherheit lernen.
Ein Bericht der Washington Post zum bisher schwersten Sicherheitslos des neuen und ach so sicheren Systems untermauert die etwas kühne Theorie. Ob wohl etwas dran ist? Jetzt ist wohl der geeignete Zeitpunkt, um festzuhalten, daß MacGuardians keine Haftung für verlinkte Seiten übernimmt - und daß die Gartner Group es den Unternehmern schon vor langer Zeit gesagt hat: Windows ist Risiko. Wer ein Fenster aufmacht, kann hinausfallen...

Kommentare