ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 64

Alias: 25% Mac-Anteil bei Maya / QT6 MPEG2 Playback-Plugin erhältlich

..the second coming of Kombimeldung

Autor: kai - Datum: 18.07.2002

Sehr schön: "The Uncle" informiert, dass Alias Wavefront stolz bekannt gegeben hat, dass sie schon nach 9 Monaten 25% ihrer Maya-Lizenzen mit der Mac-Version (3.5, nichtmal die aktuellste: 4.0!) verkaufen! Als Dankeschön gibt's bis Ende September Version 4.5 mit vielen neuen schönen Features, die u.a. auch Multiprozessor-Support einführt und endlich den Mac auf dieselbe Stufe bringt wie die Windows, Linux und Irix-Versionen (kann diese Firma mal bitte jemand auszeichnen für vorbildlichen Multiplattform-Support?)

Ohne dass es jemand bemerkt zu haben scheint, hat Apple heute den MPEG2-Support für Quicktime6 nachgereicht. Dumm: Es kostet, zwar nicht extrem viel aber $20 noch obendrauf für etwas, das Apple eigentlich für QT6 und sogar schon QT5 versprochen hatte (zugegeben: Sie haben nie behauptet, dass es kostenlos Teil des ganzen sein wird!) ist ärgerlich.. Vor allem, wenn das Ding nichtmal ein Encoder zu sein scheint! Uns ist klar, Apple, dass ihr MPEG4 pushen wollt, aber es gibt auch viele, die "noch" Super-Video-CDs machen wollen, und dazu braucht man nun mal MPEG2!
Wie sieht das eigentlich aus? Welchen Encoder nimmt eigentlich iDVD und DVD Studio pro? DVD ist ja bekanntlichermassen auch MPEG2, allein deswegen wäre es doch schon toll, wenn man aus jedem Programm raus (z.B. 3D-Programm) gleich einen MPEG2-Stream für seine DVDs rendern könnte!

Ich frag mich echt, welche Lizensierungsprobleme dafür verantwortlich ist, dass es um Quicktime und MPEG2 immer so ein Hickhack gibt!..

Kommentare