ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 658

Microsoft schickt Programmierer zum Training

Was ist ein vertrauenswürdiges Unternehmen?

Autor: bh - Datum: 22.01.2002

‹ber silicon.de haben wir schon mal geschimpft, dieser Text ist aber Original von der dpa - oder doch nur aus dem Microsoft-PR-Ticker? Microsoft setzt für den Februar die Entwicklung aller Betriebssysteme aus. Das weltgrößte Softwareunternehmen schickt stattdessen seine 7000 Programmierer zu einem speziellen Sicherheitstraining. Die Entscheidung sei Teil einer neuen Strategie, um das Vertrauen in die Sicherheit von Microsoft-Produkten zurückzugewinnen, heißt es in einem Rundbrief von Microsoft-Gründer Bill Gates an die Beschäftigten.

Hm - weil die Programmierer bei MS jetzt ein Sicherheits-Training gemacht haben, wird die Kundschaft wieder Vertrauen in die Produkte haben? Mag doch sein, daß die Programmierer ohnedies ordentlich arbeiten könnten, nur die Unternehmensführung etwas anderes vorhat? Software unreif auf den Markt werfen ist billiger als ausgiebig testen, Banana-Software und Bloatware ist ohnedies billig: wofür ressourcensparend programmieren, wenn die Hardwareindustrie sich über steigende Minimalanforderungen freut? Wenn 7000 Programmierer zum Training müssen, ist das ein gewisses Indiz dafür, daß einige dort nicht auf dem aktuellen Stand sind, also in der Vergangenheit fehlerhafte Produkte hergestellt haben - bekommen die Windows-Käufer jetzt Geld zurück?

"Vertrauenswürdige Computer sind Computer, die verfügbar, zuverlässig und sicher sind, so wie Elektrizität, Wasser und Telefon", schreibt Gates. Diese Philosophie sei wichtiger als jede andere Arbeit Microsofts. Die Programmierer müssten eine Balance zwischen der Entwicklung neuer Anwendungen und den Sicherheitsaspekten finden.

Vertrauenswürdige Unternehmen sind solche, die nicht immer und überall präsent sind. Unternehmen, die nicht dem Wahn verfallen sind, für jeden Lebensbereich etwas herstellen zu müssen, überall dominieren zu wollen. Microsoft hingegen will den Kunden überschwemmen: Betriebssystem, Spiele, Office-Software, Spielkonsole, Handy, Breitbandzugang, Mail-Services, Set-top-Boxen und vieles mehr. Werthers Echte: das sind anständige Zuckerln! Die versuchen nicht, mir auch gleich nachher die Zahnkrone zu verkaufen, die ich brauche - keine Aktion "Sammeln sie 5 Packungen Werthers Echte" und sie bekommen 3% Rabatt auf eine Goldfüllung für einen Backenzahn. Die halten sich raus... (and that is why we link to Werthers Echte!)

Wenn es gestattet ist: die Programmierer von Microsoft sollten tatsächlich eine Balance finden zwischen der Entwicklung neuer Anwendungen und dem Klauen fremder Innovationen. Bisher hat nämlich hauptsächlich eines stattgefunden.

Kommentare