ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 675

Am Dienstag gibt's neue Powermacs?

..ein "silent update", aus gutem Grunde!

Autor: kai - Datum: 18.01.2002

MacUser und MacMinute wissen von einem kommenden G4-Upgrade Anfang nächster Woche zu berichten.
Dieses wird ganz formlos mittels Pressemeldung vonstatten gehen. Daß das nichts besonders gutes bedeutet, kann sich jeder ausmalen: Gut, die psychologisch wichtige GHz-Grenze wird durchbrochen; gut, das Top Modell ist weiterhin Dual, aber die MHz können nicht berauschen: 800, 933 und Dual-1GHz, immerhin im Gegensatz zum iMac "sofort lieferbar"! Ohne viel Aufhebens wird endlich dieser lang erwartete Meilenstein erreicht (Megahertz-Mythos hin oder her - Selbst John Rubinstein sagte selbst, dass MHz zumindest ein Faktor für Performance sind!).
Dumm, wieder eine verpatzte Gelegenheit für Apple!.. Hätte man noch bis zur MacWorld Tokyo gewartet (die Auslieferung der neuen iMacs verzögert sich allem Anschein nach sowieso wegen der starken Nachfrage!) und noch 1.2 oder 1.4 GHz verbaut, könnte man diesen Durchbruch für die Mac-Welt wenigstens gebührend und publicityträchtig feiern!
Der grosse Schub wird das nicht werden, aber immerhin ein netter "Speedbump". Was mir Sorgen macht ist, daß Apple eigentlich zwischen jedem Produktupdate mindestens 3 Monate verstreichen lässt, das bedeutet wir werden auf der MacWorld Tokyo wohl erstmal keine neuen Macs zu sehen bekommen!
Zur MacWorld NY dann die G5, das würde sich ungefähr mit dem decken, was ich schon immer vermutet habe. Daß die fünfmonatige Durststrecke aber nicht von einem 1.2-1.6GHz G4 "überbrückt" wird ist aber leider etwas mager.
Woran liegt's? Tja, da das Topmodell 1GHz hat, und wir wissen, dass der 7450-G4+ bis 1GHz geht (Wer erinnert sich nicht an den japanischen Overclocker?) gehe ich davon aus, dass die 0.13 Micron HiPerMOS7 SOI 7460 Apollo-G4s a) entweder doch noch nicht so gute Ausbeute liefern, wie immer gedacht (und behauptet; Motorola: "There's still plenty of life left in the G4!") wurde, b) wegen irgendwelcher Probleme einfach noch nicht verbaut werden können oder c) Dass Apple die 7460 einfach überspringen will, nur: Was sollte es für einen Grund dafür geben?
Tja, und so bewahrheitet sich wieder einmal die Apple-Regel, die die meisten Gerüchteköche leider permanent übersehen (oder nie bemerkt haben): keine neu vorgestellten Modelle sind in allen verfügbaren Ausführungen schneller als das vorherige Topmodell!
Sei's wie's will: x86 kommt mir trotzdem nie wieder in die Tüte, und selbst wenn mit Moto nicht immer alles so läuft wie wir es gerne hätten so liefern sie doch immer sehr edle, performante und optimierte CPU-Designs ab, die ihre theoretischen Möglichkeiten fast immer voll ausnutzen können, etwas, das die Konkurrenz wohl kaum von sich behaupten kann!

Update: Tja, Lars war schneller, ich hab wohl zu lange nach Links gesucht... ;-) Ich lasse diesen Artikel trotzdem mal stehen weil er sich doch beträchtlich von Lars' Artikel unterscheidet und bitte um Nachsicht bei der Leserschaft!

Kommentare