ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 692

Jede Wette: PowerMacs mit G5

Ich glaube nicht an die höher getakteten G4s

Autor: bh - Datum: 16.01.2002

Jetzt habe ich mir nochmal die Spezifikationen der iMac-Modelle angesehen, wie sie vor der keynote in SF herumgegeistert sind. Da war von 1 Ghz Prozessoren der G3-Familie die Rede, von DVD-Laufwerk und 14,1 Zoll TFT-Display und einer ATI Radeon. Die Preise haben gestimmt, die durchsickerten - aber sonst? Der Flachbildschirm ist noch größer, der Prozessor ist ein aktuelleres Modell mit AltiVec-Einheit und bei der Grafikkarte mag man streiten. Insgesamt aber hat sich das Consumer-Modell von Apple besser präsentiert als alle geglaubt haben - oder ziehen Sie einen Ghz-G3 einem 800 Mhz G4 vor? Unwahrscheinlich also vor dem Hintergrund der wenig verlässlichen Quellen (von einer Seite mit "spy" im Namen wollen wir nun garnicht reden), daß die neuen PowerMacs tatsächlich so aussehen, wie vermutet. Allgemein war von 1,2 Ghz und 1,4 Ghz einzeln und Dual die Rede, vielleicht sogar 1,6 Ghz als Einzelmaschine. Hmmm. Das wären vielleicht Modelle gewesen, die Apple in einem großen Quicksilver-Gehäuse Anfang Jänner hätte zeigen können - shipping today. Die Profi-Linie muß weiter auf anständige Geräte warten, aber wohl nicht mehr lange, die MacWorld Tokyo ist nah - und auch eingeschobene Produktpräsentationen in medialen Krisenzeiten sind nicht dumm. Steve Jobs hat ein Sensorium dafür, wann "Saure Gurken" auf dem Speisezettel der Redaktionskantine stehen, wie sein Deal mit dem TIME-Magazin beweist. PowerMacs mit höher getaktetem G4-Prozessor Anfang Februar? Ich glaube nicht daran. Steve läßt uns warten, und das ist ein klares Indiz für Entwicklung hinter den Kulissen. Ankündigungspolitik war in der letzten Zeit die klare Devise, und ein 1,6 Ghz G4 ist eine feine Sache, aber binnen Tagen weg aus allem, was nicht Fachpresse ist. Der G5 würde eine ganz andere Aufmerksamkeit bekommen, und er ist schon in einigen Modellen ausgeliefert worden - das ist gesichert. ‹ber Serienreife wird spekuliert, aber die Entstehungsgeschichte dieses Prozessors war ja kein solcher Leidensweg wie der G4 - es würde einiges darauf hindeuten, daß der G5 reif ist, von Steve gepflückt zu werden. Spätestens bei der MacWorld Tokyo wird Apple die neuen Profi-Geräte zeigen - und auf den G5 würde ich schon heute Wetten abschließen...

Kommentare