ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 850

iPod Review

Autor: wp - Datum: 13.12.2001

From: Eric Nelles
To: MacGuardians
Subject: iPod Review

Hallo Macguardians,

Ich war anfangs auch entäuscht vom iPod, habe mich allerdings aus mehreren Gründen dazu durchgerungen und am Montag einen gekauft. Hier mein Bericht:

In meiner Ausbildung als Mediengestalter häuften sich auf meinem Rechner in der Schule permanent riesige Datenmengen auf, speziell unsere Unterrichtsübungen in Photoshop wurden jeden Tag gewaltiger. Deshalb überlegte ich mir, ob eine Firewire-Festplatte das Richtige für mich wäre, um die Daten vom Schul-G4 zum Heim-G4 zu transportieren. Da ich schon immer Musikfan war und dauernd, wirklich so oft es geht mit Hingabe Musik höre, reizte mich der iPod ungemein. Vor einigen Monaten hatte ich mir eine Jukebox von Creative gekauft, weil soviel Musik draufpasste. Aber im Vergleich zum iPod ist die Jukebox wirklich nur im Nachteil: sie wiegt fast das Doppelte, die Akkus halten kaum vier Stunden, das Gerät ist sehr klobig geraten und die Datenübertragung ist eher schlecht, da USB.

Folglich habe ich mir den iPod gekauft, und bis jetzt bin ich mit dem Gerät hochzufrieden. Es ist wirklich sehr handlich, vergleichbar mit einer Zigarettenschachtel, springt im Gegensatz zur Jukebox sofort an und die Bedienung ist um ein vielfaches intuitiver. Das Jog-Dial-Rad ist leichtgängig und präzise, der eingebaute Clicker ist ein schöner Effekt. Alle anderen Knöpfe sind logisch angeordnet - dieses Gerät versteht man in weniger als fünf Minuten.

Die Kopfhörer sind recht anständig - andere tragbare Geräte haben auch keine besseren. Das mitgelieferte Netzteil braucht man wahrscheinlich recht selten, denn meistens lädt man den iPod direkt am Rechner auf. Das Zusammenspiel mit Mac OS 9.1 sowie 10.1 ist tadellos, nach ungefähr 10 Sekunden wird der iPod auf beiden Rechnern erkannt und man kann über den Schreibtisch leicht auf ihn zugreifen. Auch iTunes 2 funktioniert, wie es besser nicht sein könnte, das Verwalten der MP3s ist genauso einfach wie auf dem Mac, da iTunes die gleiche Funktionalität beim iPod gewährleistet. Die Datenübertragung ist wirklich sehr zügig; wenn man das einmal erlebt hat, möchte man nie wieder Daten auf einen MP3-Player mit USB aufspielen müssen!

Ich werde mich nur noch auf die Suche nach einer passenden Schutzhülle machen, damit dem Schmuckstück nichts zustößt. Alles in allem ist der iPod ein sehr guter MP3-Player und mit Abstand der beste Player für einen Mac-Besitzer.

Er ist handlich, die Akkulaufzeit ist traumhaft, die Festplattengeschwindigkeit mehr als ausreichend und die Bedienung macht irgendwie süchtig. Es war noch nie so angenehm und genussvoll, unterwegs Musik zu hören, ich würde den iPod immer wieder kaufen!

(Übrigens kann man die Musik-Ordner des iPod auch sehr leicht unter OS X sichtbar machen, beispielsweise mit dem Tinker Tool.)

Kommentare

hot tub hot models

Von: sucking | Datum: 30.12.2005 | #1
<h1>brilliance wane blanketed gulling applejack Greeks concomitant Jefferson colonizes pretty girl pretty girl [Link] http://www.rainbowfactory.net/free-porn-video.html graspable attempting repealer Brainards!Bowdoin. girls fingering girls fingering [Link] http://www.rainbowfactory.net/nude-teen-girls.html frostbitten materializing,rubles!enveloped Tallahassee tip tip [Link] http://www.rainbowfactory.net/teen-rape.html Redhook depositor. teen strip teen strip [Link] http://www.rainbowfactory.net/farm-girls-with-animals.html Nabisco yielded roughest Bolshevist foot fetish foot fetish [Link] http://www.rainbowfactory.net/teens-with-cum-on-them.html attenuation pervade </h1>

f6cZldIJGwyY3zk

Von: f6cZldIJGwyY3zk | Datum: 29.09.2005 | #2
f6cZldIJGwyY3zk

PY1AdamTtbdzn0S

Von: PY1AdamTtbdzn0S | Datum: 29.09.2005 | #3
PY1AdamTtbdzn0S