ARCHIV 1999-2006

ARCHIV :: # 923

Ein Unternehmen zum Vorzeigen

Interview mit Johannes Selbach von VSE

Autor: wp - Datum: 23.05.2000

Macintosh-Wüste Deutschland. Mittendrin eine erfolgreiche Firma mit Namen Voget Selbach Enterprises (VSE). Im Jahr 1997 gegründet von Andre Voget und Johannes Selbach, brachte das Unternehmen zuerst den Multimedia Animation Maker heraus, der im VSE Animation Maker aufging. Durch Auslagerung von Verkauf und anderen Bereichen können sich die beiden Gründer immer noch aufs Programmieren konzentrieren. Im folgenden lesen Sie ein Interview, das Bertram Haller mit Johannes Selbach geführt hat.

MacGuardians: Gleich zu Beginn eine provokante Frage: Lohnt es sich - noch oder wieder? - für den Mac-Markt Software zu schreiben?

Johannes Selbach: Der Mac-Markt ist sicherlich ein schwieriges Gebiet. Wir meinen jedoch, daß sich gute Software auch auf dem Macintosh lohnt.

MacGuardians: Wie groß schätzen Sie den Marktanteil von Apple Deutschland ein?

Selbach: Der Marktanteil ist leider nicht groß genug. Bis vor kurzem haben wir noch versucht, unsere Software auch in deutscher Sprache heraus zu bringen. Leider rechnete sich das für uns überhaupt nicht. Der zeitliche und finanzielle Aufwand wurden durch die zusätzliche Käufe aus Deutschland bedauerlicherweise nicht gedeckt. Deutschland macht insgesamt nur etwa 16 Prozent unseres Umsatzes aus.

MacGuardians: Lohnt sich Shareware überhaupt noch? Manchmal hat man den Eindruck, daß in Zeiten von OpenSource das Shareware-Prinzip etwas verstaubt aussieht.

Selbach: OpenSource ist eine gute Sache. Shareware ist für uns eine Möglichkeit, die Zeit und den Aufwand, den wir bei der Entwicklung unserer Software haben, wenigstens teilweise entlohnt zu bekommen. Und von irgend etwas muß man ja auch die Miete bezahlen. :-)

MacGuardians: Träumen Sie manchmal von diesen Bilderbuchkarrieren der Silicon Valley CEOs und denken ans Auswandern? Oder genügt Ihnen der Westerwald als solide Schmiede für gute Software?

Selbach: Der Westerwald ist eigentlich gar nicht so schlecht, wie man auf den ersten Blick meinen könnte. Zum Beispiel ist das Naherholungsgebiet direkt vor der Tür. :-) Wir benötigen ja nur Computer und Telefon und können damit praktisch dort arbeiten, wo es am angenehmsten ist. Im Westerwald ist es sehr angenehm.

MacGuardians: VSE ist ein sehr erfolgreiches Unternehmen, welche Produkte gehen am besten?

Selbach: Leider sind wir noch nicht so erfolgreich, wie wir gerne sein würden. :-) Am besten verkaufen sich unsere Produkte VSE Be Found und VSE Link Tester. Die meisten VSE-Programme richten sich auch an die gleiche Zielgruppe: Mac-User, die aktiv im Internet aktiv sind und eine eigene Web-Seite haben.

MacGuardians: Auf welchen Computern genau arbeitet VSE eigentlich?

Selbach: Wir arbeiten auf zwei B/W G3-Rechnern, sowie auf einem PowerMac 6500 und einem PowerMac 5500. Zu Testzwecken haben wir noch einen alten Performa 475 und einen Quadra 610.

MacGuardians: Haben Sie je auf PCs gearbeitet bzw. wann sind Sie zum Macintosh gekommen?

Selbach: Angefangen haben wir auf dem Amiga, wo wir zwei leider wenig erfolgreiche Sharewarespiele veröffentlicht haben. Als Amiga dann pleite ging standen wir vor der Wahl PC oder Mac. Glücklicherweise haben wir uns damals für den Mac entschieden.

MacGuardians: Was waren das für Programme für den Amiga? Fälschlicherweise wurde diese Plattform von der Mehrheit immer nur als "Spielcomputer" gesehen - welche "seriösen" Applikationen haben Sie damals gemacht?

Selbach: Der Amiga war seiner Zeit damals um einiges voraus. Zum Beispiel gab es damals schon Multitasking und ein lustiges Betriebssystem mit Fenstern. Allerdings haben wir wohl zum Image beigetragen, indem auch wir Spiele veröffentlicht haben. :-) Es handelte sich dabei um kleinere Denk- und Labyrinthspiele. André hat damals das Disketten-Magazin-Anzeigeprogramm "Look" geschrieben, das von einer Mehrheit der damals populären Disketten-Magazine benutzt wurde. Das war noch vor der Zeit des Internet :-)

MacGuardians: Mit welchen Worten würden Sie die Mac-Gemeinde beschreiben?

Selbach: Menschen, die einfaches nicht kompliziert machen. :-)

MacGuardians: Welche Pläne haben Sie für die Zukunft?

Selbach: Unser aktuelles Projekt ist VSE Be Found 2.0 . Die neue Version wird noch einfacher zu bedienen sein und das umfassendste Web-Site-Promotionswerzeug sein, das für den Mac erhältlich ist. Auch unsere anderen Produkte werden wir selbstverständlich kontinuierlich pflegen.

MacGuardians: Beginnt VSE schon sich auf MacOS X einzustellen? Sind Sie in irgendein Entwicklerprogramm eingebunden?

Selbach: Wir prüfen zur Zeit die Mac OS X-Tauglichkeit unserer Programme. Das vorläufige Ergebnis (auch das Betriebssystem ist ja noch vorläufig) ist sehr positiv.

MacGuardians: Als Unternehmer gewinnen Sie dem Internet wohl vorwiegend positive Seiten ab - welche negativen könnten Sie auf Anhieb nennen?

Selbach: Negativ ist, daß das Internet noch nicht differenziert betrachtet wird. Menschen, die sich nicht näher mit dem Internet beschäftigen, assoziieren spontan Pornographie, Nepp und Betrug.

Die meisten Seiten sind natürlich nicht so. Wir bemühen uns, mit unserer Seite VSE-Online.com für Kunden eine sichere und zuverlässige Online-Shopping-Seite zu bieten. Wir sind übrigens die ersten Sharewareautoren, die mit dem BBB-Online-Siegel für Datenschutz ausgezeichnet wurden.

MacGuardians: Wieviel Zeit verbringen Sie selbst online?

Selbach: Pro Tag sind es wohl 3-4 Stunden. Es wird Zeit für eine bezahlbare Flatrate. :-)

MacGuardians: Ist ein Börsengang von VSE für Sie vorstellbar?

Selbach: Davon sind wir noch weit entfernt, noch verkraften wir die Umwandlung unseres Unternehmens in eine GmbH vom Anfang dieses Jahres. Wenn sich genügend Leser von MacGuardians melden, können wir ja noch einmal über einen Börsengang nachdenken. ;-)

MacGuardians: Wir danken für das Gespräch.

Kommentare

xenical

Von: xenical | Datum: 11.10.2006 | #1
It is not a difficult job to buy Xenical as the diet pill is cheaply available online and once you buy xenical there is no looking back as the proper administration of the drug would provide you instant relief from obesity.